Das Forum für alle, die sich alt fühlen und darüber reden wollen.
 
Graue Lurche HFSClub

 


 

Aktualisieren schließen


Von Schwarze Katze am 04.04.2020 08:51 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Ich schaue aus dem Fenster
und sehe den Frühling.

Guten Morgen meine Lieben!
8° (brrrr), aber die Sonne ist auch gleich da. Dann wird es warm und angenehm. Der Wind ist erträglich.

Zunehmender Mond im Zeichen Löwe. Guter Termin zum Haare schneiden. HA! Nix da, es wird jetzt wachsen gelassen. Der Struwwel ist schon kaum mehr zu bändigen. Mit Locken ist das halt so. In der Zeitung steht, dass Sánchez & Co, uns noch zwei Wochen zusätzlich aufbrummen, bis zum 26. April.
Am 27. April hat Männe einen Arzttermin in Ferrol. Ob der wohl eingehalten wird? Wir würden dann gleich unsere Lieblingsgeschäfte heimsuchen. Vielleicht wird auch nur gelockert, so locker wie es in den ersten zwei Wochen war. Da konnte man noch einkaufen, aber man musste schon Abstand halten und die Schulen waren schon zu. Es wird auch spekuliert, ob die Zentralregierung regionale Lösungen zulässt.
Abwarten. Wird schon.

Auf der Terrasse spriessen die Kartoffeln im Capazo. Im Spätsommer sehe ich dann, ob es auch eine kleine Ernte gibt oder ob der Blumenschmuck das Einzige war.

Kartoffeln. Ich habe gestern "nur" 64 Cent pro Kilo bezahlt. Ja, das waren noch Zeiten, als das Kilo 23 Cent kostete. Aber dann kam diese Kartoffelseuche und ganz Galicien durfte keine Kartoffeln mehr anpflanzen. Wer es trotzdem tat, auch im kleinen Gemüsegarten, riskierte böse Strafen und, wie in Spanien üblich, ein hohes Bussgeld. Seit diesem Frühjahr darf man wieder anpflanzen.

Gestern wurde beim oberen Nachbarn der Rasen gemäht. Normalerweise ist da dann immer viel Betrieb. Es kommen zwei oder drei Leute zum Arbeiten, dazu kommen Kinder und Enkel und Cousins. Ein lustiges Treiben. Gestern kam nur 1 Mann. Er hat bis zum Abend gearbeitet, denn der Garten ist recht gross, wie halt hier üblich. Wer arbeiten darf, muss sich über mangelnde Aufträge nicht beklagen.

Ich hoffe, ihr seid alle gesund und beschäftigt. Im Fernsehen wollen sie jetzt anstelle der laufenden Fussballmeisterschaft, die ja nicht läuft, interessante Spiele wiederholen, als wären sie Live. Nun ja, wer das mag. Ich nicht. Aber heute wäre es ja sowieso schade, die schöne Zeit vor dem Fernseher zu verbringen. Gehen wir lieber in den Garten. Wir Prvilegierten können das ja. Ich darf mir gar nicht vostellen, wie das in einer Dreiraumwohnung mit fünf Personen ist. Die Vorschriften sind sehr strikt und werden kontrolliert.

Habt trotzdem einen wunderschönen Tag.

Liebe Grüsse


Von Schwarze Katze am 04.04.2020 17:22 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Der Tag hat sich wirklich angenehm entwickelt. Zur Zeit sind es 23°, wunderbar, Da wird der Spaziergang zur Weide direkt eine Freude.

Ich habe Prussiens gebacken, geht ja ganz schnell und ganz leicht. Der teure Blätterteig ist nicht anders als die Hausmarke. Aber das ist halt so in Zeiten der Seuche. Da muss man nehmen, was da ist.

Zum Einkaufen gehe ich wohl bis heute in einer Woche nicht mehr. Die Geschäfte sind ja auch nicht an allen Tagen offen. Vom Staat ist vorgeschrieben, dass Karfreitag alle Geschäfte zu bleiben, das Personal müsse mal ausruhen. Es gibt hier kleine Supermärkte, die haben an allen Tagen der Woche geöffnet. An Karfreitag hatten bisher jeweils auch die grossen Center wenigstens ein paar Stunden geöffnet. Dieses Jahr also nicht.

Ich muss im Schrank mal nachschauen, ob ich geeigneten Stoff für Gesichtsmasken habe, denn vielleicht kommen die in Madrid auch noch auf die Idee, dass wir nicht mehr ohne Maske aus dem Haus dürfen. Es wurde so etwas angedeutet.

Ich wünsche euch noch einen schönen Restnachmittag und einen gemütlichen Abend.

Von Schwarze Katze am 05.04.2020 08:46 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

Unglaubliche 16°, Himmel leicht bewölkt, warmer Wind aus Süd bis Südwest, was allerdings Regen bedeuten kann. Abwarten.

"Abwarten" ist in letzter Zeit häufig angebracht. Ich habe blöderweise vergessen aufzuschreiben, wann die Ente angefangen hat zu brüten. Also warte ich eben ab, logisch. Ich habe erst bemerkt, dass da im Heu viele Eier liegen, als auch noch Flaum dazu kam. Die Ente schlägt mit dem Schnabel nach mir, wenn ich mich ihr nähere. Also lasse ich es bleiben. Zwei Ratten treiben sich dort unten herum. Egal, wo ich die Falle aufstelle, sie gehen nicht hinein. Sie sind dick, schlau und ungeniert. Wenn sie sehen, dass sie ausser meiner Reichweite sind, setzen sie sich hin und putzen sich. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Wenn die Viecher nicht so viel Schaden anrichteten, fände ich sie eigentlich ganz lustig.

Heute wird wieder so ein fauler Sonntag. Ich werde skypen und mich davon überzeugen, dass wir noch alle gesund sind.
Um Bolle mache ich mir echt Sorgen, sie meldet sich nicht, gibt auch keine Antwort. ???

Gleich geht es zum Spaziergang ins Foxo mit den Pferden, zurück mit den Stöcken. Schon oft war ich froh, die spiessigen Stöcke dabei zu haben, denn der Weg wird immer schlechter. Die Pfützen, die man zum Teil nicht umgehen kann, haben Wasser drin, das uns beim Durchgehen bis fast oben an die Stiefel reicht. In einer der Pfützen leben Kaulquappen. Dieses Jahr waren sie schon sehr früh da. Es scheint bereits die zweite "Lage" zu sein, denn jetzt sind sie wieder ganz klein. Die grösseren sind wohl schon ausgewandert. Es geht ja rasend schnell, bis sie Beinchen haben und an der Luft atmen können. Dann verziehen sie sich ins feuchte Gras am Wegrand, wo es nur noch kleine Pfützen hat, bis sie dann als Grasfrösche verschwinden. Manchmal sieht man einen, wenn man im Garten arbeitet, aber meistens sehen wir nur Blindschleichen. Ich muss mich direkt mal kundig machen, wie sich Blindschleichen vermehren.

Also dann, habt einen gemütlichen Sonntag, lernt viel beim TV schauen oder beim Lesen. Und bleibt gesund.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 05.04.2020 15:33 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Bei den Decorah Weisskopfadlern hat das erste Ei ein Loch. Bald schlüpft das erste KükenIch finde es immer wieder spannend, dem Schlüpfen und dann dem Aufwachsen der Adlerküken zuzuschauen. Webcams sind eine Super Erfindung.

Von Schwarze Katze am 06.04.2020 08:28 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

10°, bewölkt. Es soll mit dem Wetter heute so bleiben. Auch gut, lege ich mal wieder Wäsche zusammen und schaue dabei fern.

Gestern schien die Sonne ganz wunderbar - bis zum Mittag. Dann begann es zu schiffen, und zwar so ganz richtig. Später, so gegen fünf, hörte es wieder auf, die Sonne schaute nochmal rasch hervor. Als wir die Pferde von der Weide holten, etwas nach sechs (musste doch Bingo schauen), dachte ich mir, dass die leichte Regenjacke wohl genügen würde. Auf halbem Weg begann es zu tröpfeln. Dann regnete es wieder so richtig fies. Als wir nach Hause kamen, war ich durch die Regenjacke hindurch bis auf die Haus nass, und zwar richtig! Die Regenjacke verdient den Namen nicht. Sobald man wieder einigermassen normal einkaufen kann, schaue ich mich nach einer neuen um. Diese da verbrenne ich. Was nichts taugt, taugt nichts. Das gebe ich auch nicht in den Kleidercontainer.

Ansonsten läuft bei uns alles normal weiter. Alle unsere Bekannten sind gesund, das ist in diesen Tagen eine Freude. Wir haben zwar nur wenige Bekannte, aber einewäg, wir sind froh, dass es allen gut geht. Pilar will ich an einem der nächsten Tage anrufen und nachfragen. Oder ist das aufdringlich? Ich weiss nie, wo die Grenze verläuft.

Euch wünsche ich einen angenehmen, gesunden Montag. Fein, dass die Woche gut begann.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 07.04.2020 08:51 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

12°, Hochnebel. Vielleicht ist es auch bewölkt, man sieht es noch nicht so richtig.

Ich geniesse die Ruhe draussen, auch wenn der Hintergrund ernst ist. Hie und da hört man mal eine Motorsense oder, weit entfernt, einen Rasenmäher. Die Holzer dürfen wieder arbeiten, also hört man auch mal Bäume fallen und den Traktor. Aber sonst herrscht himmlische Ruhe. Die Vögel machen als Einzige Krach, aber das ist ja schön entspannend. Ich bin hochallergisch auf Lärm, kann ihn überhaupt nicht ausstehen. Keine laute Musik, kein laut gestellter Fernseher, am liebsten nur ganz leise im Hintergrund. Leider hört Männe nicht mehr so gut, er wird schliesslich bald achtzig. Sobald dieses Käfergedöns vorbei ist, will er zum Hörgerätefachmann gehen und prüfen lassen, ob er ein Hörgerät braucht.
Dann schaue ich auch mal, ob es bei Fidel einen Akku-Dyson gibt. Der grosse Schlitten ist echt lästig. Daher fege ich meistens nur. Da wir überall Plattenboden haben, geht das gut. Die Tierfelle darf man sowieso nur sehr vorsichtig saugen, die werden ausgeschüttelt. Teppiche habe ich nur zwei, einen feinen, den ich von Zeit zu Zeit waschen kann - er passt gerade so in die Waschmaschine - und jenen unter dem Esstisch. Da wäre so ein handlicher Akkustaubsauger eben praktisch. Allerdings macht auch er Lärm. "Elektrischer" Lärm ist für mich fast unerträglich. Wenn Marisa jeweils da ist (vorläufig ja nicht) verschwinde ich nach draussen oder in den oberen Stock ganz nach hinten in mein Arbeitszimmer. Nun ja, eine Macke hat jeder, ich habe vielleicht einige, das sollte auch nichts machen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Bleibt gesund!

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 07.04.2020 16:32 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Den "ewigen" Kompostbehälter auf der Terrasse habe ich heute geleert. Der Behälter ist nämlich kaputt und sieht lausig aus, Jetzt habe ich eine ganze Schubkarre voll Komposterde. Wohin damit? Vorläufig mal in eine Capazo. Unter Umständen klaue ich unterwegs ein paar Stecklinge, vielleicht. Geklautes wächst schöner als gekauftes.

Meine Orchideen sollten umgetopft werden. Ist aber nicht möglich, weil ich hier nirgends durchsichtige Töpfe kriege. Seufz! Vorläufig sind noch vier Blüten da, also kann ich schon noch warten. Kokoserde habe ich schon gekauft, schon lange, als einkaufen in Ferrol noch möglich war.

Ich werde jetzt noch ein Weilchen die Beine hochlegen, dann geht es ab in den Stall, danach ins Foxo. Man könnte ja glauben, ich hätte zu tun.

Einen schönen Abend noch.

Von Schwarze Katze am 08.04.2020 08:25 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

11°, leicht bewölkt. Ganz romantisch hängt eine Dunstschleife über den unteren Baumreihen, die oberen schauen heraus.

Nun ist schon fast die Hälfte der Karwoche herum und niemand jammert. Wenigstens hören wir nichts. Elvira haben wir gestern gesehen, eine Nachbarin. Wir dachten eigentlich, dass sie ganz an ihrer Arbeitsstelle in Ferrol geblieben sei, aber jetzt ist sie hier. Man konnte auf Distanz einen kleinen Schwatz abhalten über Belanglosigkeiten.

Gerade eben habe ich gesehen, dass die weisse Orchidee an dem Stängel, den ich vor einer Weile oberhalb eines "Knubbels" (O-Text Kirstin) abgeschnitten habe, drei Blütenknospen macht. Bei nächster Gelegenheit - wer weiss, wann das sein wird - kaufe ich mir noch einmal so ein Ding. Jetzt habe ich offenbar den Dreh raus, wie sie gesund bleiben und nicht schon nach zwei Wochen sämtliche Blüten abwerfen. Ich schmeisse eine Sukkulente raus, pflanze sie irgendwo in eine Blumenkiste, dann ist Platz für eine dritte Orchidee.

Gestern Abend im TV schauten wir "Stralsund", traurig. Ich mag lieber, wenn ein Krimi nicht so traurig ist, überhaupt mag ich traurige Filme nicht. Sie sollten meinetwegen immer "amerikanisch", das heisst positiv enden. Ich kann Hinterhältigkeit nicht ausstehen, auch nicht im Film.
Hoffentlich kommt heute Abend etwas Erfreulicheres, ich glaube, eine Soko Wismar in Filmlänge. Mal schauen, sonst gibt es ja immer noch Miss Marple.

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch. Lasst die positive Strahlung des Mondes auf euch wirken.

Liebe Grüsse

Von Jade1211 am 08.04.2020 23:45 Uhr Jade1211[VK]
Im Club seit: 14.04.2004
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Jade1211
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Liebe Schwarze Katze,

ich bin ganz außer mir vor Überraschung und Freude: Das dritte Ei im Nest des Weißkopfseeadlers hat jetzt ein Loch und innen bewegt sich das Küken, das Dritte nun. Bald wird es geschlüpft sein - Juhuu!
Schon gesehen?
Dann sind Drei zu füttern.
Ich nenne den Adler übrigens Deborah, angelehnt an Decorah. Ich beobachte Deborah seit bald 3 Jahren von Zeit zu Zeit während der Brut- und Aufzuchtzeit.
Weißt du, was im letzten Jahr mit den zwei Küken passiert ist? Plötzlich war das Nest leer, die WebCam aus, obwohl die Kleinen noch nicht fliegen konnten.

Viele liebe Grüße von Jade - und bleibt gesund!

Von Schwarze Katze am 09.04.2020 08:56 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!
13°, Hochnebel oder bedeckt, Man sieht es ja dann gegen Mittag. Fast kein Wind, das ist erfreulich.

Jade, ich weiss nicht, ob ich selber da etwas durcheinander bringe. Aber war das nicht letztes Jahr, wo der Vater bei einem Sturm verloren ging und die Mutter alle drei Küken gross gezogen hat, bis aus ihnen von Nesthockern Asthocker wurden? Es gibt ja auch mehr als ein Nest, das beobachtet wird. Ich schaue auch immer ganz verzaubert darauf.

Gestern Nachmittag war ich so aus einem plötzlichen Entschluss heraus in Cariño einkaufen. Mache ich nie mehr am Nachmittag. Erstens musste ich Schlange stehen, fünf Leute waren noch vor mir. Als ich heraus kam, nahm ich meine zwei vollen Taschen aus dem Wagen, schubste den Wagen mit dem Hintern in Richtung Türe, damit die nächste Person ihn dann nehmen konnte. Die Türe geht nicht immer auf. Dann entledigte ich mich meiner Handschuhe und warf sie in den Mülleimer. Dann sah ich, dass der Wagen etwas dumm da stand und gab ihm mit dem Unterarm noch einen Schubs, in jeder Hand hatte ich ja eine Tasche. Schon vorher habe ich eine Frau beobachtet, eines dieser von mir so genannten Hassweiber, wie sie neu eintreffende Leute mit lauter Stimme herum kommandierte, wo sie sich anzustellen haben. Als sie nun sah, dass ich mir erlaubte, den Wagen ohne Handschuhe nochmals anzufassen, obwohl ja nur mit dem Unterarm, schimpfte sie mich aus wie ein Schulmädchen, das gerade etwas Schlimmes getan hat. Ich war so perplex, dass ich gar nicht antwortete. Bevor man die Handschuhe anzieht, muss man die Hände desinfizieren, also hätte ich den Wagen ruhig auch mit den Händen berühren können. Ich ging dann zum Auto, unterwegs grinste mich eine junge Frau an. "Generäle gibt es immer." sagte sie. Offenbar ist die Megäre bekannt. Aber mich hat die blöde Tante richtig aufgeregt, obwohl ich doch nicht leicht aufzuregen bin. Hassweib eben.

Auf dem Hinweg nach Cariño genoss ich mal wieder die leere Strasse. Irgendwann wurde ich aufgehalten von einem Waldarbeiter. Man war daran, hohe, sehr hohe Eukalyptusbäume in Strassennähe zu fällen. Ich hielt mal an, dann, als ein Lieferwagen hinten ankam, stellte ich die "Panikblinker" ein, stellte sie sofort wieder aus, als ich sah, dass der Lieferwagen seinerseits zu blinken anfing. Dann schaltet ich mal in den Leergang und zog die Handbremse an. Ja, und dann schaltete ich den Motor aus, denn das schien länger zu dauern. Ich hörte die Säge, sah den Traktor mit der Greifzange den Baum festhalten, und dann krachte es. Der Baum fiel in seiner ganzen Länge quer über die Strasse. Eine Viertelstunde dauerte es, bis das Monstrum weg geräumt war. In dieser Zeit war unsere Warteschlange auf vier Wagen angewachsen. Dann kamen uns drei entgegen. Und das mitten an einem Nachmittag. Normalerweise wären da zehn oder mehr Autos gewesen, aber eben, es ist ja niemand auf der Strase. Himmlische Fahrverhältnisse.

Ich hoffe, dass ihr alle gesund und munter seid.
Ich gehe jetzt wieder zur Webcam in Decorah. Zwar wird Adlermom noch schlafen, aber ich bin dann schon da, wenn sie aufwacht.

Habt einen schönen Tag. Gründonnerstag, dieses Jahr fast ohne Bedeutung.
Bleibt gesund!

Liebe Grüsse


Von Schwarze Katze am 10.04.2020 08:40 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

15°, es hat wohl geregnet, alles ist nass. Es soll jetzt abwechslungsweise regnen und nicht regnen. Von viel Sonne wird nichts geschrieben, bis Mittwoch. Nun denn, soll das Grünzeug wachsen.

Früher verbrachten wir Ostern immer schon auf dem Camping. Eine Woche vorher richteten wir uns ein, damit wir Ostern Ruhe hatten. Am Karfreitag konnte man damals in Bulle noch einkaufen gehen, katholisches Gebiet, später dann auch nicht mehr. Am Samstag wurden Eier gefärbt. Ich färbte sie meistens mit Zwiebelschalen. Auf das weisse, rohe Ei legte ich Gräser und Kräutlein, die band ich dann mit einem Stück Nylonstrumpf fest. Nach dem Kochen waren die Eier braun, dort wo die Kräuter waren, blieben sie weiss. Das sah immer wunderschön aus. Für den Osterstrauss aus Zweigen habe ich jeweils schon zuhause Tage vorher ausgeblasene Eier marmoriert. Heute weiss ich nicht mal mehr, wie das ging. Im Mobilheim dekorierte ich dann die Ecke auf der Kommode mit Ostergras und den Zweigen, die Osterier, Osterhasen und Nougateier kamen darauf. Es war immer wunderschön. Am Sonntag gab es dann zum Frühstück Züpfe (Hefezopf) und was es eben so hatte.
Ja, Ostern war immer ein schönes Fest, egal, ob die Sonne schien oder ob es regnete. Die Kinder verbrachten die Zeit mit ihren Campingfreunden aus Basel, ich strickte, stickte und las. Oder ich schrieb Seiten lange Briefe an Bekannte und Freunde.

Mal schauen, was ich heute vollbringe. Wäsche bügeln könnte ich. Das schiebe ich gerne vor mir her, bis ich dann mal richtig anfange. Vielleicht, vielleicht ist heute so ein Anfang-Tag.

Habt ihr bei den Decorah-Weisskopfseeadlern hineingeschaut? Kaum zu glauben, dass innerhalb weniger Wochen aus den kleinen, weissen Flauschbällchen stattliche Adler werden. Aber gestritten wird schon, wie in einem richtigen Kinderzimmer. Mom fütter Fisch, den Dad herbei schafft.

Ich freue mich darauf, wenn Bolle wieder auftaucht. Zu mehrt ist es unterhaltsamer.

Einen schönen Tag wünsche ich euch. Bleibt oder werdet gesund.

Liebe Grüsse

Von Kirstin am 10.04.2020 12:00 Uhr Kirstin
Im Club seit: 02.02.2018
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Kirstin
Re:Ich schaue aus dem Fenster
SK ich wünsche dir und deinem Männe schöne Ostertage, bleibt gesund. Gruß.

Von Schwarze Katze am 10.04.2020 13:16 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Vielen Dank. Das wünschen wir euch auch.

Von Schwarze Katze am 11.04.2020 08:45 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!
Und ganz herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an Bolle. Ich habe mir das letztes Jahr aufgeschrieben, weil es ja eigenartigerweise nicht in der Geburtstagsliste der hfs erscheint. Also: Hab einen schönen, gesunden Tag. Wir freuen uns bestimmt alle, von dir bald wieder zu lesen.

14°, Regen. Ganz fein. Wüchsiges Wetter. Sobald es mal wieder trocken ist, kann ich den grossen Rasenmäher hervornehmen. Erst mal nur ohne Schneidwerk drüber fahren, um die Spuren der Wildsäue etwas auszuebnen. Danach einen Tag warten und dann mähen. Danach sieht unser Garten immer aus wie ein schöner Garten. Was Mähen so ausmacht.

Gleich gehe ich zu den Tieren. Möglicherweise sind Entenküken geschlüpft, Männe hat gestern Nachmittag sowas gesagt. Ich habe dann im Stall ein Lernschwimmbecken (eine alte Paellapfanne) eingerichtet und Kletterhilfen zum Nest. Mal schauen, was daraus wird.
Die drei Hühnerküken sind nun schon halbwüchsig. Zu meinem Bedauern ist ganz bestimmt ein Hähnchen dabei. Aber das macht vorläufig nichts.

Wenn wir zurück sind vom Foxo, muss ich nach Cariño fahren, Tierfutter holen. Dann schaue ich noch schnell bei Eroski vorbei. Hat es mehr als drei Leute, die vor dem Geschäft warten, fahre ich vorbei und schaue bei Día. Und sonst halt gar nicht. Wir haben vorläufig noch Vorrat für die nächsten Tage. Mit dem Waschmittel könnte es knapp werden. Ich kaufe es immer bei Lidl, aber da kommen wir allerfrühestens am 27. April wieder hin, wenn überhaupt. Im Hospital Naval wurde eine Etage für Coronafälle eingerichtet. Nun wissen wir nicht, ob Männe am 27. seinen Termin in der Dermatologie erhält, sie ist ebenfalls in der 3. Etage. Aber der Komplex ist riesig. Nun ja, wir sehen es ja dann.

Ich wünsche euch einen schönen Karsamstag. Ruhe muss man in diesen Zeiten ja nicht wünschen, die ist da. Aber Friede, das geht. Bleibt oder werdet gesund.

Liebe Grüsse

Von bolle am 11.04.2020 08:49 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von bolle
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Schöne Feiertag für Euch, im schönen Galicien.
Habt es gut und bleibt gesund, und lasst es Euch gutgehen.

Wir halten uns an die Vorlagen. Bisher haben wir keine Langeweile. Hauptsache, wie gehen gesund aus allem heraus.
Draußen lacht der Sonnenschein, da muss man fröhlich sein.:-)

Ich bin fast wieder wie neu. Braucht halt alles

seine Zeit.:-)

Du hast wie immer viel zu tun, aber ich weiß, Du machst es gerne.
Ich gehe nun auch etwas tun. In der Küche wartet ein Schweinsbraten und will knusprig gemacht werden.:-)

Dann bin ich für die Feiertage gerüstet.

Alles Gute und schöne Feiertage.
Man liest sich! :-)


Von Schwarze Katze am 11.04.2020 13:04 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Hurra! Bolle ist wieder da.

Ich war einkaufen. Man soll gute Vorsätze nie zu ernst nehmen, ich sah die Schlange vor dem Eroski, die Leute plauderten miteinander und lachten. Da stellte ich mich eben auch an. Diese Zeit lernt einen Geduld haben. Die ist ja bekannterweise nicht meine Stärke.
Was ich wollte, habe ich gefunden, bis auf die Bolognese, da nahm ich halt eine andere Tomatensauce. Schmeckt bestimmt auch. Und Katzenbröckli habe ich kaufen können. Sie sind zwar etwas teurer als im Mercadona, aber immer noch nur halb so teuer, oder sogar weniger, als beim Tierarzt.

Eigentlich fehlt mir zum Glück jetzt nur noch die Coiffeuse, die kommt noch lange nicht, die Mähne wächst schnell, da muss ich halt etwas erfinden. Und die Manicure fehlt mir auch. Ich habe die Nägel jetzt recht kurz geschnitten und mit Unterlack - aus der Apotheke - zwei Schichten ganz hellrosa Farblack und einer Schicht Decklack - auch aus der Apotheke - versehen. Vielleicht reissen sie nicht so schnell ein. Aber gewöhnungsbedürftig ist es schon. Auf der Strasse war relativ viel Verkehr. Es ist doch nur ein einziger Tag Feiertag, Montag ist hier nix, trotzdem wird halt Ostern so richtig gefeiert, ohne grosse Familie. Allerdings ist dazu zu sagen, dass hier auf dem Land die Familien oft in Mehrgenarationenhäusern leben, da geht es dann ganz gut.

Die Ente hat tatsächlich Küken, Drei konnte ich sehen, dann gab es Haue. So ein Entenschnabelhieb kann ganz schön weh tun. Ganz schwarz sind sie mit ein wenig gelb. Wie viele es wohl noch werden? Ich erzähle es euch dann.

Dann feiert mal schön Ostern bei euch.

Von Schwarze Katze am 12.04.2020 08:46 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben und ein wunderschönes Osterfest. Die Gärten stehen trotz Corona voller Blüten. Bei uns bühen zum Teil schon die Rosen, vor allem die Kletterrosen. Die Nachbarn haben in ihren Gärten, was bei mir fehlt. Und umgekehrt. Bunt ist die Welt. wunderbar!

13°, trocken, vermutlich Hochnebel. Wenn am Mittag die Sonne scheint, skype ich im Garten. Ich denke mit Grausen an die Familien, die in ihren Wohnungen eingesperrt sind und noch nicht mal einen Balkon haben. Wie gut es uns doch geht.

Sohnemann hat Bescheid gegeben, dass es ihm und der Familie gut geht. Auch dem Enkel, nur, der langweilt sich halt. Aber nach Hause darf er nicht, er muss in seinem Wohnheim bleiben. Zum Glück gibt es Skype. Sohnemann hat berichtet, dass die Enkelin zwei- bis dreimal pro Woche Brot bäckt. Ausserdem machen sie jetzt immer am Sonntag einen Menüplan für die ganze Woche, so können sie den Einkauf planen. Wie sich doch alles wiederholt, wenn auch unter anderen Vorzeichen. Als wir jung waren, da hatten wir so gar kein Geld. Auch ich machte damals einen Menüplan für die ganze Woche und schrieb auf, was ich einkaufen konnte. Immer schön mit dem Preis dahinter. So kamen wir mit unserem Geld einigermassen über die Runde. Für unser Budget ganz schlimm war es, dass Daniel eine Windelallergie hatte, ich musste die sündhaft teuren Wegwerfwindeln und Einlagen kaufen. Das war damals ein richtiger Luxus. Ich glaube, die jungen Eltern von heute können sich gar nicht mehr vorstellen, ohne Pampers zu leben. Ist auch gut so.

So hoffe ich, ihr feiert trotz allem schöne Ostertage. Geniesst einfach das, was sich geniessen lässt. Ihr dürft ja wenigstens aus dem Haus. Die Menschen hier nicht. Nur wir, die wir unsere Pferde zur Weide bringen, dürfen diesen "Spaziergang" unternehmen.

Alles Gute und bleibt gesund.

Liebe Grüsse

Von soleil am 12.04.2020 16:02 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 24.05.2020
Weitere Beiträge von soleil
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Güezi,

schön, dass Ihr alle gesund seid. Das ist das Wichtigte.
Schöne Ostern an alle, trotz Corona.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und einen wunderschönen Fruehlingstag an bolle.

Bin die letzten Tage immer draussen gesessen abends, wir haben hier Frühsommer und habe an den Coronasocken gestrickt. Mittlerweile kann ich endlich den Wintermantel und die Winterschuhe weglassen am morgen wenn ich eine Runde gehe.

Eben habe ich uns ein Osteressen gebastelt: einen griechischen Griesskuchen, Galaktobourekos. Sohn und ich sind total Fan davon. Seit ich im Homeoffice bin, verfolge ich die kulinarischen Reisen von Rick Stein. Die sind der Hammer. Dort habe ich das gesehen und wir wollten den unbedingt nachmachen. Der einzige Nachteil an diesen Reiseberichten, sie machen Hunger ….

Alles Gute und gute Gesundheit an alle und einen schönen Ostertag.

soleil

Von bolle am 12.04.2020 16:29 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von bolle
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Danke Euch und freue mich über die Grüße!
Liebe Katze und liebe Soleil, ich wünsche Euch auch gute Gesundheit für den Rest Eures Lebens. :-))

Wir genießen die Stunden zu Zweit.
Manchmal sehen wir unsere Kinder vorbei Radeln.
Es ist aber auch wunderschönes Osterwetter.
Da muss man draußen sein.
Wir sind froh, unsere Terrasse zu haben. Es ist richtig schön bei uns.

Socken stricken, ist doch wunderbar, es ist immer noch frisch morgens und abends.

Liebe Katze, freue mich, dass es Deiner Familie gutgeht.
Man hängt doch an den Lieben.:-)

Soeben habe ich einen Blumenstrauß bekommen.
Durch das Fenster und nur kurz.
Schade, normalerweise würden wir jetzt feiern.

Aber wenn alles vorbei ist, machen wir ein Fass auf, das ist sicher.

Bis bald mal wieder, und brav sein! :-)

Liebe Grüße!

Von Schwarze Katze am 13.04.2020 08:54 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

Kühle 8°, aber das wird sich bestimmt noch bessern. Gestern war der Tag grau, manchmal regnete es ein wenig. Okay, musste ich draussen nicht giessen. Die Gladiolen im Capazo sind schon etwa 20 cm hoch, die Sonnenblumen haben nun auch schon richtige Blättchen. Die Pfingsrose will dieses Jahr noch nicht blühen. Ich habe sie letztes Jahr gesetzt, da will sie sich halt noch etwas Zeit lassen. Die Dahlien sind etwa zehn Zentimeter hoch, sie waren den ganzen Winter über draussen.
Nun kommt die Zeit, da die Natur bei euch schneller vorwärts geht als bei uns, aber wir holen später wieder auf. Das ist jedes Jahr so. Keine Ahnung, wesjalb das so ist.

Ich stricke auch noch Socken, aber das tue ich ja die ganze Zeit.

Bei euch ist noch Feiertag, bei uns nicht. In Ferrol wäre heute auch Feiertag, Pilgern nach Chamorro. Daraus wird dieses Jahr nichts. Schade.

Katze Griselda ist nun fast den ganzen Tag um uns herum. Entweder schläft sie im Haus oder neben der Tischsäge von Männe. Man merkt, der Nachbar, der nur manchmal zu den Wochenenden oder für Ferien her kommt, kann halt nicht kommen. Und so muss sie mit uns Vorlieb nehmen. Grins.

Gleich gehen wir mit den Pferden ins Foxo. Wie gut, dass wir die Pferde haben. Bei uns ist nämlich spazieren Gehen nicht erlaubt. Manche tun es trotzdem, aber hier auf dem Land kann das doch keinen Schaden anrichten. Nur ebene, Verbot ist halt Verbot. Es wurde auf der "blauen Seite" extra nochmals erwähnt. Jeden Tag kommen in der Zeitung Erklärungen, Ratschläge und Verhaltensregeln von Seiten der Xunta. Sie sind in Blau gedruckt. Und sogar zweisprachig!

Habt einen schönen Tag, bleibt gesund, und feiert noch Restostern.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 14.04.2020 08:43 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!
12°, die Sonne scheint schon. Herrlich!

Der gestrige Tag plemperte so vor sich hin. Geschirrspüler ausräumen erachtete ich schon als Arbeit. Eigentlich wollte ich einiges tun, tat aber vowiegend nichts. Etwas Verblühtes im Garten abgeschnitten, eine Pflanze zünftig zurück gestutzt, sie wurde mir zu gabelig da auf dem Blumensims, die Tiere versorgt, und ansonsten nix.

Die Entenküken sind verschwunden. Es waren drei, die sind jetzt weg. Die Ente hockt noch auf ganz vielen Eiern. Vielleicht waren diese Küken zu früh. Ich habe wenig Erfahrung mit Entenküken, nun warte ich einfach ab.

Der Futterhändler hätte mir gestern Hühnerfutter bringen sollen, denn er hatte es nicht am Lager, als ich am Samstag da war. Er hatte meine Bestellung einfach vergessen. Er kam aber nicht. Okay, ich habe noch für vier oder fünf Tage Futter, bis dahin wird er wohl kommen. Ich habe keine Freude daran, aus dem letzten Vorratsloch zu pfeifen. Ich war schon immer "Hamster", auch vor der grossen Hamsterei. Mein Vorratsschrank soll gefüllt sein, das Tierfutter muss auch für zwei oder drei Wochen vorhanden sein. Wir wurden halt von Kind auf zum Vorrat halten erzogen. Ich frage mich, ob im gedruckten Telefonbuch auf den hintersten Seiten immer noch die Anleitung zur Notvorratshaltung abgedruckt ist.

Nun schaue ich mal, wozu ich mich heute aufraffe. Faul sein ist so herrlich.

Habt einen schönen Tag und bleibt gesund.

Von Schwarze Katze am 15.04.2020 08:25 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

11°, Hochnebel bis herunter auf die Baumwipfel. Vielleicht gibt es auch Regen. Warten wir es ab.

Gestern habe ich den Weg vor dem Küchenfenster gemäht. Mensch, war das eine Plackerei! Erstens war das Gras schon sehr hoch, zweitens trotz Sonnenschein noch nass und dann die Spuren der Wildschweine. Ich habe nur den schmalen Weg und das kleine Rasenstück bei der Einfahrt gemäht, dann gab ich auf. Wenn es heute nicht regnet, nehme ich wohl doch den Aufsitzer hervor, der ist stärker als der gewöhnliche Mäher. Aber der Weg ist sehr schmal und konkav, da geht das Mähen sau schlecht. Männe muss wohl doch alles mit der Motorsense erledigen.

Der Futterhändler kam wieder nicht. Notfalls rufe ich ihn heute an, dann fahre ich morgen nach Cariño. Vielleicht darf er nicht ausliefern, vielleicht ist ihm das Futter auch nicht geliefert worden. Alles ein wenig bizarr dieser Tage.

Männe muss heut wieder ins Centro de Salud, anschliessend fährt zu einem Supermarkt. Mal schauen, was er mir Schönes nach Hause bringt.

Gestern habe ich doch tatsächlich eine Reservierungsanfrage erhalten. Es wird angefragt, ob für den Fall der Aufhebung der Verbote, das Haus gemietet werden könne. Natürlich kann es das. Ich gebe gleich heute Bescheid. Die Leute kennen wir, sie waren schon oft hier. Ach wäre das schön, wenn im Sommer wenigstens die Spanier wieder kommen könnten. Mit den Ausländern rechnet hier schon gar niemand mehr. Für uns ist das ja nicht so tragisch, wir haben trotzdem unser Ein- und Auskommen. Andere hängen nur gerade am Tourismus, da sieht es böse aus.

Mal schauen, was der Tag so bringt.
Ich hoffe, ihr seid alle gesund und langweilt euch nicht zu sehr.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 16.04.2020 08:51 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!
Wo bleibt ihr denn?

11°, leicht bewölkt. Es hat offenbar während der Nacht geregnet, jetzt ist das vorbei. Bis Mittag, steht geschrieben.

Gestern Abend war ich gerade beim Federvieh, als es leicht zu regnen begann. Auf dem Weg zurück ins Haus wurde ich schon richtig nass. Ich habe eine dieser hässlichen grünen Jacken übergezogen, die sind wenigstens dicht. Gerade als Männe und ich gehen wollten, um die Pferde zu holen, gab es einen Windstoss, einen Blitz, dann ein Donner, und dann graupelte es, dass wir kaum den nur ein paar Schritte entfernten Pavillon sehen konnten. Nach etwa zehn Minuten war es dann vorbei, alles war weiss wie verschneit. Wir holten die Pferde, die hatten es ganz eilig, nach Hause zu kommen. Dank der hässlichen Jacke war ich nicht bis auf die Haut nass. Ich warte sehnsüchtig auf den Paketdienst, der mir eine neue, hübsche Regenjacke, rot, bringen soll. Die graue wird verbrannt, die taugt nichts.

Die Leute aus Valladolid haben zugesagt. Nun bleibt einfach zu hoffen, dass wenigstens Spanier innerhalb des Landes im Juli wieder reisen dürfen. die deutschen Freunde werden wohl nicht kommen dürfen, aber warten wir erst mal ab. Tourismusexperten in Deutschland raten ja von jedwelcher Buchung von Sommerferien ab. Sie rechnen damit, dass die Misere noch bis Ende Jahr dauern könnte.

Wir haben gestern Abend auf 3sat einen Naturfilm über die Kanarischen Inseln geschaut. Die Macher brachten es tatsächlich fertig, keinen einzigen Touristen oder ein Hotel zu filmen. Nur Natur. Das war sehr schön und interessant. Wir schauen gerne Naturfilme. Wenn allerdings Miss Marple gekommen wäre, hatten wir das geschaut. Kam aber nicht.

Heute Vormittag fahre ich nach Cariño. Ich will mal schauen, ob ich im anderen Supermarkt einige Dinge finde, die ich bei Eroski vermisse. Ich mag den Laden zwar nicht eigentlich, aber nachschauen will ich eben doch.

Euch wünsche ich einen schönen, gesunden und abwechslungsreichen Tag.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 16.04.2020 13:23 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Tja, einkaufen ist dieser Tage tatsächlich eine Geduldsarbeit. Um halb elf bin ich hier weg gefahren, jetzt habe ich gerade alles eingeräumt. Dafür habe ich in dem Supermarkt, wo ich eigentlich sonst nie hingehe (Parkplatzproblem), Sekt brut zu einem menschlichen Preis gefunden, sogar vorrätig, und das kohlesäurehaltige Mineralwasser kostet auch viel weniger als im angestammten Laden. Hätte jemand geglaubt, dass es schwierig ist, Kaffe-Filtertüren zu finden? Aber sonst kriegte ich alles, wirklich alles. Fein.
Nur, dass ich für die paar Einkäufe den ganzen Morgen brauchte, das ist lästig.
Nun gibt es bald etwas zu Mittag, dann ein wenig Siesta, und dann schaun mer mal, was ich noch verbrechen könnte.

Habt einen schönen Nachmittag.

Von Schwarze Katze am 17.04.2020 08:50 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!
12°, es regnet. Nach Wetterprognose soll heute ein aprilwettriger Tag werden. Auch gut. Zum Gang ins Foxo werde ich vorsichtshalber wieder die hässliche grüne "Persenning" überziehen. Warum denn das Paket mit der neuen Jacke nicht ankommt? Seufz.

Gestern Mittag (das ist bei uns etwa 14 Uhr) hörte ich, dass ein Auto vorfuhr, die Alarmanlage rauschte lange Zeit, aber es klingelte niemand. Ich ging dann nachschauen. Die Mäde im weissen Schutzanzug und mit Maske sagte, dass sie die Klingel nicht gefunden habe.
???
Nun, egal. Sie war im Auftrage der Gemeinde unterwegs und hat jedem Bewohner einen Brief vom Alcalde und einen Umschlag gebracht. Darin waren zwei Masken. Wir sind froh darüber, denn jene, die wir hatten, waren echt lausig.
Ich habe zwar am Vormittag, als ich einkaufen ging, so einen "mobilen" Rollkragen angelegt. Der ist aus Baumwolle, wir haben einmal einige bei Decathlon gekauft. Den kann man sich anziehen und bei Bedarf über Mund und Nase hinauf stülpen. Klappt prima. Ausserdem kann man ihn waschen. Man wird erfinderisch.

Heute will ich meine Orchideen umtopfen. Gepresste Kokoserde habe ich schon seit einiger Zeit. Sie ist speziell für Orchideen. Ich muss sie nur noch wässern, dann hoffe ich, dass ich alles richtig mache.

Ich werde später noch die Asche aus dem Kamin entfernen, vielleicht jene aus dem Heizherd auch noch. Wir heizen ja immer noch, weil Männe dauernd friert. Er ist zwar gesund, aber sehr schlank geworden. Hat kein Gramm Wärmefett mehr. Alter Mann halt (grins, darf ich nicht laut sagen).

Schon wieder Freitag, wie schnell doch die Woche vergangen ist. Am Sonntag ist Weisser Sonntag, und die Kinder dürfen nicht zur Erstkommunion gehen. Wie traurig. Ich erinnere mich an meinen Erstkommuniontag. Das war ein schönes Fest. Auf meinen Wunsch gab es nach dem Essen als Dessert einen Vacherin. An den Geschmack erinnere ich mich immer noch. Den Rosenkranz im Silberetui, den ich von einer Nachbarin erhalten habe, besitze ich auch immer noch. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich nicht mal mehr weiss, wie genau man den Rosenkranz betet. Meine Mutter hat mir mal verraten, dass sie, wenn sie nicht einschlafen konnte, einfach angefangen habe, den Rosenkranz zu beten, dann ging das Einschlafen ganz schnell.
Tolles Einschlafmittel, und ganz ohne Chemie.

Habe einen guten Tag, bleibt gesund.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 18.04.2020 08:34 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

12°, ein paar Wolken, aber die Sonne wird auch gleich da sein. April eben.

Gestern habe ich die Orchideen zusammen in einen recht grossen Topf verpflanzt. Ich hoffe, sie nehmen es nicht übel. Abwarten.

Heute sind die üblichen Samstagsarbeiten dran. Das Wetter ist gut, da kann ich die Bettwäsche gleich raus hängen. Eine Ladung dunkle Wäsche soll folgen und zwei Pullis für die "Handwäsche". Wenn das alles erledigt ist, werde ich mal daran gehen und den Rhabarber suchen. Ich habe den Stock vor drei Jahren an einen anderen Ort verpflanzt, er will aber nicht besser gedeihen als vorher. Soviel ich gesehen hat, hat er ein einiges Mickerstängelchen gebildet. Nun kommt er in einen Capazo. Den habe ich mit Komposterde gefüllt, da setze ich den Wurzelstock (so vorhanden) drauf und fülle mit gut gedüngeter Erde auf. Ich will Rhabarber haben, den gibt es hier nämlich nicht zu kaufen. Jaaaa, vielleicht im Delikatessen-Supermarkt des Corte Inglés in Coruña, aber hier nicht. Zu sauer. Die Leute mögen sauer nicht, in keiner Form. Die wissen eben nicht, was gut ist.

Vielleicht verpflanze ich auch noch den Steckling der Glycinie. Ich möchte eine Wasserleitung verstecken. Letztes Jahr habe ich einen Steckling gemacht, der nun sehr schön ausgeschlagen hat. Heute ist mondphasenmässig ein Wassertag, gut um etwas zu setzen, das vorläufig keine Blüten treiben soll, es soll erst mal wachsen. Giessen ist heute auch angesagt. Wenn ich so alles überschaue, werde ich heute ganz gut beschäftigt sein.

Dann will ich mal.
Habt einen angenehmen Samstag und bleibt gesund.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 19.04.2020 08:58 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!
Öde hier, was ist los?

12° Hochnebel oder bewölkt. Sehe ich dann später.

Sonntag! Als ob der sich viel von den anderen Tagen unterschiede. Skypen, am Nachmittag nochmals skypen, und sonst eben alles wie gewohnt.

Den Rhabarber habe ich gestern ausgegraben und in einen Capazo gepflanzt. Der Wurzelstock ist eigentlich recht gross. Warum der nur nicht treibt? Kann sein, dass ihm im Winter die Kälte fehlt. Die Glycinie konnte ich nicht mehr einsetzen, es hat mal wieder "aus dem Stand" heftig angefangen zu regnen. Offenbar ist der Boden gesättigt, denn sofort entstehen Monsterpfützen. Das ist allerdings gut für die Kaulquappen im Weg ins Foxo. Die ersten sind bereits ausgewandert. Man hat am Ende welche gesehen, die schon Beinchen hatten. Auch waren sie nicht mehr schwarz sondern grau. Jetzt haben wir gesehen, dass massenhaft neuer Nachwuchs vorhanden ist. Wenn so schön viel Wasser in den Pfützen steht, sind die Krähen nicht so aus auf Futter.

Getern waren in der grossen Rattenfalle vier Viecher. Vermutlich eine Mutter mit ihren Halbwüchsigen. Die Alte hat die Zähne gefletscht, als ich den Käfig in die Hand nahm. Nützte ihr nichts.
Die Ente hockt immer noch auf den Eiern. Ich nehme an, da wird nichts mehr draus. Ist aber egal. So kleine Entenküken sind zwar süss, aber was soll ich anschliessend mit den grossen Tieren anfangen? Schlachten ist uns einfach zuwider. Warten wir es einfach ab.

Jetzt feiere ich Sonntag. Zu den Tieren gehen, ins Foxo wandern und zurück, dann Zeitung lesen, heute ist die blaue Seite mal wieder zweisprachig. Nun ja. Geht auch vorüber.

Habt einen angenehmen Sonntag und bleibt gesund.

Liebe Grüsse

Von simluk am 19.04.2020 16:37 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Servus ihr Lieben,

es ist wirklich sehr ruhig zur Zeit, nicht mur hier auf der Seite.

Ich lese fleißig mit was so täglich hier geschrieben wird und freue mich sehr über deine Berichte.

Es ist so ein ganz anderes Leben, als wie ich es führe.
Lebe in einem kleinen Ort am Rande des Bayerischen Waldes. Ohne Tiere, aber einem großen Garten. Drei Kinder, wobei zwei noch zuhause sind und einer zum Studieren weiter weg wohnt.
Dann gibt es noch meinen Mann und mich, beide gut in den Fünfzigern.- Er berufstätig und ich schon Jahre zuhausse als Hausfrau.

Kochen und Backen ist das meine und auch lesen. Garten macht mir auch viel Spass aber ich hab es recht in den Knieen und da geht das alles etwas mühsam.

Momentan ist sowieso alles anders. Das Einkaufen macht keinen Spass mehr, die Leute sind sehr aggressiv und ungeduldig. Manche laufen mit Mundschutz manche noch ohne.
Bin aber sowieso jemand, der mur einmal in der Woche zum Einkaufen geht und daher auch einen ziemlichen VOrrat hat. Auch ohne Horten - nur normales Auffüllen der Sachen.

Bei uns in Bayern gilt nur eine Ausgangsbeschränkung, das ist bei euch viel stränger in Spanien. Es ist aber trotzdem ruhig und man hört kaum Autos fahren. Viele gehen spazieren - mit und auch ohne Hund.

Es freut mich wenn im Garten meine Blumen zu blühen beginnen. Es ist schrecklich trocken und bräuchte dringend Regen.
Bei und ist die Natur noch lange nicht so weit wie bei dir. Da blühen gerade die Magnolien und die Tulpen. Die Apfelbäume stehen in voller Blüte und sind dieses Jahr besonders üppig.

Es ist ziemlich mild und die nächsten Tage ist auch kein Frost mehr angesagt. Mein Oleander steht schon draussen und die Dahlien habe ich schon in Töpfen. Die machen aber noch gar nichts, hoffe das wird noch.

Es vergeht ein Tag wie der andere und ich habe jetzt auch schon ein paar Mundschutzmasken genäht. Bin aber leider nicht so fit darin - aber es ist ja kein Schönheitswettbewerb.

Mein mittlerer Sohn beginnt aber bald wieder die Schule - die Abschlußklasse und braucht sie für den Unterricht. Muss jeder selber welche mitnehmen.
Der Kleine kann noch Zuhause bleiben.

Irgendwie ist die ganze Situation unwirklich und trotzdem so present, den ganzen Tag gibt es nur Coronathemen. Fernsehen sowieso.
Ich bin ein totaler Fußballfan und der Sport fehlt mir sehr. Aber es wird schon wieder irgendwie weitergehen.

Jetzt muss ich zum Kochen anfangen, bei uns gibt es immer Abends warmes Essen. Frühlingsgemüse und Frikadellen/Fleischpflanzl.

Lass es dir gutgehen, bleib gesund und ich freue mich schon auf Morgen und deinen Bericht.

Ganz liebe Grüße











Von soleil am 19.04.2020 20:36 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 24.05.2020
Weitere Beiträge von soleil
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Abend,

Ich hoffe, es geht Euch allen gut und Ihr seid wohlauf. Hier ist alles gut. Manchmal etwas dickebLuft, Sohn schliesst mir ständig alles zu, wenn ich lüften will. Klar gibt es immer wieder diese grausigen Käfer, die reinfliegen, aber dann nehme ich den Staubsauger raus und weg sind sie.

Wie machtest Du den 4 Ratten den Garaus?

Mein wilder Weissdorn blüht wunderbar. Es ist ein Baum daraus geworden. Ich freue mich jedes Jahr wieder aufs Neue, dass er sich in meinem Gärtchen angesiedelt hat.

Schönen Abend an alle und einen guten Start in die neue Woche.


Von Schwarze Katze am 20.04.2020 08:19 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen alle meine Lieben!

9°, nur wenige Wolken. Bald kommt die Sonne, hoffentlich bleibt sie.

Fein, dass wir wieder einige sind. Soleil, ich muss halt die Ratten totschlagen. Es geht nicht anders. Ich glaube, das geht nun nahe ans Hundert, die seit wir die Fallen haben, gefangen wurden. Cebulon frisst sie, auch die Enten sind nicht abgeneigt. Was liegen bleibt, holt sich der Fuchs. Ich weiss, es ist schauerlich, aber, entweder die oder wir. Da bin ich aber egoistisch.

Im Foxo sind die Schlehen schon verblüht. Schade, es sieht immer so schön aus, wenn der ganze Uferrand so überzuckert aussieht.

Hallo Simluk. Fein, dass du mitschreibst, ich hoffe, es bleibt dabei. Du bis etwa so alt wie unser Sohn. Vielleicht hast du schon einmal gelesen, dass meine Mutter aus Niederbayern stammte, aus Haidlfing, das gehört zu Wallersdorf. Früher war es eine eigene Gemeinde. Viele Male war ich in den Ferien bei meinen Verwandten, vor allem in Straubing, wo meine Patentante wohnte. Aber auch in Hochdorf bei Deggendorf hatte ich Onkels und Tanten, Cousins. Das war immer eine schöne Zeit, wenn ich dort sein konnte. Auch die Fahrt mit der Bahn von St. Gallen bis dorthin war immer interessant. Ich erinnere mich vor allem an die erste Fahrt, als noch Dampfloks fuhren.

Ich finde es schön, hier von Erlebnissen zu berichten. Vor allem auch von Erlebnissen zu lesen. Wir können über die Alterswehwehchen jammern oder darüber lachen. Bitte schreib weiter mit.

Montag, eine weitere Woche Ausgehverbot beginnt. Ja, die Vorschirften sind bei uns sehr strikt. Hätten wir nicht die Pferde, die täglich zur Weide gebracht werden müssen, wir wären auch eingeschlossen. Allerdings geht es uns ja gut, wir haben das grosse Grundstück, da gibt es immer etwas zu tun. Einmal die Woche gehe ich einkaufen nach Cariño. Männe muss jeweils am Mittwoch ins Centro Social, um sich eine Spritze machen zu lassen. So kommen wir wenigstens einmal pro Woche irgendwo hin, auch wenn es nicht weit weg ist.

Dann will ich mal schauen, was ich heute so hinter mich bringen kann. Wäsche ist abzunehmen und zusammen zu legen. Etwas bügeln täte auch Not. Staubsaugen sowieso. Wo nur die ganze Zeit dieser Dreck her kommt!? Zwei Leute. Aber er weht wohl von draussen rein.

Habt einen schönen Tag. Näht Masken, was das Zeug hält, damit ihr nicht jeden Tag die gleichen blöden weiss/blauen Hässlichkeiten umbinden müsst.

Liebe Grüsse

Von simluk am 20.04.2020 17:31 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Servus ihr Lieben,

ja, Wallersdorf kenne ich. Bin in Niederbayern geboren - in Landshut. Jetzt hat es mich durch meinen Mann in sein Elternhaus in der Nähe von Passau, fast an der Österreichischen Grenze, verschlagen. Wir wohnen aber mittlerweile schon 15 Jahre hier.

Ich denke noch oft an Landshut zurück. Meine beiden größeren Kinder sind auch dort geboren. Es ist eine tolle Stadt. So schön flach und super zum Radfahren. Alles fussläufig zu erreichen. Das ist hier ganz anders. Ohne Auto ist man aufgeschmissen. Leider kann ich gar nicht fahren. Habe zwar einen Führerschein, aber totale Angst und bin auch bestimmt schon 30 Jahre nicht mehr gefahren. So muss mein Mann immer mit.

Wir sind also immer zu zweit unterwegs und trotzdem tut er sich schwer mit dem Einkaufen. Jetzt darf/soll man ja nur noch alleine in den Laden und noch dazu mit Maske, das ist so gar nicht sein Ding. Vllt. gewöhnen wir uns ja in ein paar Monaten dran und können die ganzen Umstände besser akzeptieren. Momentan tu ich mir sehr schwer.

Die ganzen Beschränkungen schmerzen mich schon. Bin zwar sonst auch nicht so oft unterwegs gewesen, aber doch hin und wieder zum Kaffee oder auch einfach in die Nachbarschaft gegangen zum Reden.
Vor allem, dass mein großer Sohn eigentlich gar nicht heimkommen darf ist schlimm..

Heute ist auch wieder so ein Tag, da geht mir nichts rechtes von der Hand. Die Zeit verfliegt und nichts geschafft. Aber was solls.
Morgen müssen die Betten dran glauben, lüften und neu beziehen.

Das Wetter ist heute super sonnig aber ein sehr ekliger Ostwind macht das Ganze unangenehm.
Nichts zum gemütlichen draußen sitzen.

Wir haben einen geschützten Sitzplatz und der ist eigentlich am Abend auch noch sonnig, aber das wird heute nichts. Wird halt drinnen gegessen. Hab noch einen Rest Bärlauch und aus dem mach ich jetzt einen Aufstrich und frisches Brot gibts dazu. Für die Kids sind von gestern noch Fleischpflanzl da - das ist denen lieber. Jungs und Fleisch halt.
Gemüse reicht wenn es die Kuh oder das Schwein hatte.

Wünsche euch noch einen schönen Abend
Viele Grüße




Von Schwarze Katze am 21.04.2020 09:24 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

13°, grau. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Als wir unser Auto weg geben mussten, weil es nicht mehr durch die Prüfung kam, hatten wir ein paar Jahre lang gar keines mehr. Wir fuhren Bahn oder Männes Lambretta. Dann, als das Geld endlich dafür reichte, kauften wir unseren ersten Döschwo (Ente in Deutschland). Ich fuhr trotzdem nicht mehr, irgendwie, war ich mir zu unsicher geworden. Dann musste der Wagen in die Werkstatt, Service war angesagt, am Abend sollte ich Männe in Bern abholen. Wir wohnten damals im Kanton Freiburg. Alle Freiburger Witze sind wie jene über die Ostfriesen, also wahr ... von den Bernern ausgesehen.
Ich dachte einfach, dass mir ja überhaupt gar nichts passieren konnte: Frau, blond, Döschwo mit Freiburger Nummernschildern. Und genau so war es auch. Als ich mich beim Einspuren verhedderte, liess man mir grosszügig den Vortritt.
Ab da bin ich dann wieder gefahren. Heute fahre ich sehr gerne. Mit meiner alten Rumpelkiste, die ich nun schon seit 1993 habe, fahre ich überall hin. Ich fühle mich in ihr sicher. Das Rumpeln war ich schon immer gewohnt, ich habe auf Papas Opel Blitz (3,5-Tönner) fahren gelernt. Männe behauptet, das merke man mir auch heute noch an.
Henusode!

Es gibt wettermässig nichts Ekligeres als den Mistwind aus Nordost oder Ost. Ich verabscheue den von ganzem Herzen.

Gleich gehen wir mit den Pferden zur Weide im Foxo, danach wollen wir die Zitronen- und Orangenbäume stutzen. Sie sind so voller Früchte, dass bald die Äste brechen. Die reifen Früchte nehme ich mit ins Haus, ich werde eine Zitrusfrüchte-Marmelade kochen. Allerdings werde ich einen Beutel Mangostückchen und einen Beutel Himbeeren darunter mogeln. Ich mag es gerne sauer, aber die Löcher in den Socken sollte es mir doch nicht zusammen ziehen.

Euch wünsche ich einen schönen Tag. Setzt euch in die geschützte Ecke und freut euch des Lebens.

Liebe Grüsse

Von simluk am 21.04.2020 20:18 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Servus ihr Lieben,

der Wind weht immer noch unvermindert, sehr kalt aus Osten. Da nützt auch die ganze Sonne nichts. Es ist einfach kalt.

Heute war ich wirklich fleissig und habe einiges weggeschafft. Die Nähmaschine hat wieder gerattert und auch die Betten sind erledigt.

Citrusbäume im eigenen Garten ist ja echt ein Traum. Herrlich auch die Marmelade davon.
Ich mag auch das säuerliche und ganz besonders schwarze Johannisbeeren. Aber nur als Marmelade, so kann ich die nicht essen. Da sind mir die roten viel lieber. Es hängen sehr viele Blüten dran dieses Jahr, mal schauen, was denn letztlich draus wird.

Meine Dahlien spitzen schon etwas, es wird also doch noch. Jetzt gehen nur noch die Begonien ab.

Im Frühbeet wächst der Salat und dazwischen werde ich noch Rdieschen sähen. Am Rand hatte ich letztes Jahr Kapuzienerkresse gesetzt, das hat hübsch ausgesehen und die Schnecken mochten das gar nicht.

Es ist schrecklich trocken und dürr, aber kein Regen in Sicht. Muss unbedingt nochmal jäten und auch das verblühte der Frühblüher noch abschneiden. Mal schauen vllt ist der Wind morgen weg, dann werde ich mal drangehen.

Wünsche euch einen schönen Abend und bleibt gesund
Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 22.04.2020 08:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

13°, grau. Genau wie gestern. Aber da wurde es dann tagsüber recht angenehm, zeitweise schien auch die Sonne.

Ich habe das Winterduvet gegen das Sommermodell ausgetauscht, es ist ja jetzt nachts nicht mehr so kalt, auch wenn ich am Abend kein Holz mehr nachschiebe. Letzte Nacht aber fand ich es recht kühl. Nun ja, die Decke wärmt schon, aber halt nicht wie die Winterdecke. Heute Morgen hat Männe gefragt, ob er jetzt das Fenster wieder schliessen könne, er finde, es sei recht kühl.
???
Ich dumme Tante habe gestern einen sehr alten Stuhl mit Holzschutzflüssigkeit eingestrichen. Die Flasche rutschte mir aus der Hand, und es ergoss sich etwas von dem stinkenden Zeug auf den Boden. Ich schlug das Kuhfell zurück, damit es nicht nass werde, und öffnete das Fenster. Weil ich von meiner Bettseite aus nicht sehen kann, ob jenes Fenster offen oder geschlossen ist, blieb es die ganze Nacht auf. Kein Wunder, dass es kalt wurde. Soooo warm sind die Nächte nun auch wieder nicht. Vor allem wird die Luft gegen Morgen sehr feucht, auch im heissesten Sommer. Nun ja, ich habe es überstanden, jetzt riecht es auch nicht mehr. Der Holzwurm ist hier ein arges Übel. Wenn man nicht aufpasst, frisst er einem einen Stuhl unter dem Hintern weg.

Verblühtes wäre im Garten auch mal abzuschneiden. Leider sind jetzt auch die schönen blauen Iris verblüht. Ich mag sie sehr. An der Hauswand muss ich die Glycinie stutzen, auch da sind die Blüten hinüber. Auch auf der Terrasse (die eigentlich das Flachdach über der Garage und dem Backofenraum ist) gibt es viel auszuräumen. Vor allem sind viele Löwenmäulchen verblüht. Die haben erstaunlicherweise den Winter überlebt und blühen in allen möglichen Farben.

Es gibt also immer etwas zu tun. Zum Glück habe ich keinen Gemüsegarten mehr, nur Blumen, Sträucher und Bäume.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 23.04.2020 08:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!
Ödland, was?

Fast 10°, gleich kommt die Sonne und wärmt uns die Knochen.

Heute Vormittag fahre ich nach Cariño. Bis ich in beiden Supermärkten eingekauft habe, ist bestimmt schon wieder Mittag. Geduld, Geduld. Ohnmächtig!

Im Garten gibt es zu tun. Vor allem Efeu und Brennnesseln wachsen wie verrückt. Nachbars Buchshecke sieht aus wie Erikabesen, hässlich. Bin gwunderig, was er nun macht. Er legt doch so viel Wert auf einen "Einfamilienhausgarten", wie ich das nenne. Aber ich gebe zu, seine Rosen sind eine Pracht. Wenn er sie nur in passenden Farben nebeneinander stehen hätte, aber da scheint er kein Auge dafür zu haben. Für mich ist das wie falsch gespielte Musik. Lilagetöntes Rot, kleinblütig, neben feuerroten grossblütigen, gelbe mit und ohne roten Rand neben dunkelroten. Dazwischen lachs- und orange farbene, es hat keine Harmonie. Jede einzelne Rose ist wunderschön, das gebe ich zu, aber eben.
Meine Rosen blühen erst in ein paar Tagen. obwohl die Distanz zwischen den Gärten nur einige zehn Meter beträgt, sind unsere Pflanzen immer später dran als andere. Der Boden ist offenbar genau bei uns etwas kälter, der kalte Wind bläst genau über uns hinweg. Aber ich weiss das ja. Dafür blüht nun endlich der Flieder, auch die zweite Etappe der Glycinie hat die ersten Blütendolden. Die Robinie fängt an zu blühen und damit zu duften. Die Jabuticaba nimmt mir offenbar übel, dass ich ihr kein Schutzdach gebaut habe für den Winter, aber sie treibt nun auch wieder aus. Wenn sie dann damit fertig ist, schneide ich die erfrorenen Teile ab. Die soll sich mal nicht so anstellen!

So jetzt fallen die ersten Sonnenstrahlen durch die Glaswand. Bei uns herrscht kein Wassermangel, da bin ich froh darüber. Die Kaulqauppen in den grossen Pfützen im Weg zum Foxo wachsen, wuseln in rauen Mengen herum.

Doch, das Leben ist wunderbar!

Habt einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Von simluk am 23.04.2020 10:00 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen,

heute auch bei uns strahlender Sonnenschein und endlich keinen lästigen Ostwind mehr.
Ich mag den Wind eigentlich schon - aber dieser war nur unangenehm kalt.

Ich schlafe auch am liebsten bei offenem Fenster. Mein Mann ist eher von der verfrorenen Sorte. Haben aber auch noch nicht das ganz dünne Sommerbett, sondern nur leichtere Bettwäsche.

Ja, im Garten ist immer reichlich zu tun. Ich finde ja, das Blumen viel mehr Arbeit machen als Gemüse. Dauernd muss man dran bleiben und abschneiden und kürzen. Der Flieder blüht bei uns auch. Ansonsten schaut es im Garten wie eingeschneit aus. Die Blütenblätter der Obstbäume liegen dick auf dem Rasen. Viel zu schnell vorbei die Pracht. Hoffe, dass sie auch tragen, diesmal ist nichts erfroren.

Rosen habe ich auch ein paar, aber leider gar kein Händchen dafür. Weiß immer nicht wie ich sie schneiden soll. Aber sie blühen jedes Jahr reichlich.

Bei uns steht nirgends mehr ein Buchs - alles gefressen von dem Zünsler. Wir hatten eine lange Hecke als Windschutz im Garten. Alles weg. Man gewöhnt sich an das neue Bild, dass sich durch die Lücke ergibt.

Unkraut wächst auch obwohl es so bröseltrocken ist. Löwenzahn und so weiss blühendes, kleinblättriges. Ich weiss nicht wie das heisst, aber es lässt sich leicht ausrupfen.

So vergeht ein Tag wie der andere. Oft weiss ich gar nicht mehr welcher gerade ist. Einkaufen ist ei notwendiges übel und auch wir beschränken es auf einmal die Woche. Das muss reichen

Wünsche euch einen schönen Tag
Genießt die Sonne - eine Tasse Kaffee dazu und gut is

Viele Grüße

Von Schwarze Katze am 23.04.2020 17:08 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Einkaufen war angenehm. Als ich zu Eroski kam, standen da vier Leute draussen, also nichts Schreckliches. Ein älterer Mann, na ja, in meinem Alter, wartete. Als er an der Reihe war, bedeutete er zwei Frauen, sie sollen ruhig vor ihm gehen. Auch der nächsten Frau sagte er das. Als ich ihn fragte, warum er nicht hinein gehen wolle, sagte er, dass er die frische Luft und die Sonne geniessen wolle. Er habe keinen Balkon und auch keinen Garten, also nutze er den Einkauf, um ein wenig nach draussen zu gehen.

Eben vorhin wurde mein neuer Staubsauger geliefert. Ein Akku-Sauger von Dyson. Ein bisschen teuer, aber was solls. Ich habe einen normalen Schlitten von Dyson, der ist prima aber etwas unhandlich, wenn das Haus zwei Etagen hat. Nun muss das neue Ding nur noch an der Wand befestigt werden, dann soll er dreieinhalb Stunden aufladen, dann kann ich los legen.

Habt einen schönen Abend! Bis morgen wieder.

Von soleil am 24.04.2020 06:28 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 24.05.2020
Weitere Beiträge von soleil
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Grüezi,

schön, dass Du hier schreibst, simluk.
Gestern habe ich die bestellten Gesichtsmasken aus Stoff bekommen, sie sind bei 60 Grad waschbar. Falls die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln eingeführt wird, sind wir gerüstet. Ein Schneideratelier aus dem Dorf bietet die an, hatte ich im vorbeigehen auf der morgendlichen Einkaufsrunde gelesen. Die haben innerhalb von drei Tagen geliefert.

Hier gibt es auch fast gar keine Buchshecken mehr, alles abgefressen. Beim Nachbar steht eine Buchskugel beim Sitzplatz, ganz zerfressen und fast ohne Blätter. Dabei gedieh der früher in unserem Garten ganz prächtig, so dass wir oft für Palmsonntag davon in die Kirche abgeben konnten.

Ich gebe jetzt den gestrickten Socken Namen: die letzten hiessen sunset, sie sind dunkelblau, mit orangeroten Einsätzen. Die neusten heissen Galicia: braun wie die Felsen mit verschiedenen Blautönen …
Und beim letzten Zeitungskauf kamen drei Strick- und Häkelhefte mit, ich habe jetzt Zeit zum Ausprobieren.

Euch allen einen wunderschönen Freitag und bleibt gesund.

Von Schwarze Katze am 24.04.2020 08:33 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

12°, grau, vielleicht (oder hoffentlich) ist es Hochnebel. Bis Sonntag soll es keinen Regen mehr geben. Gut so, wir leiden nämlich nicht gerade an Wassermangel.

Ach was haben dein Wollen für schöne Namen, Soleil. Ich bin gerade an einem Paar, beim zweiten Socken eben "um die Ecke", das hat Farben wie Himbeer- mit Zitroneneis und Rahm. Mir sind sie zu bunt, ich werde sie mal zur Seite legen, vielleicht will sie ja jemand haben.
Ja, die Kioske, die Strick- und Häkelzeitschriften haben, waren für mich auch immer der Anfang vom Verderben. Und in Bern und Kehrsatz die grossen Wollgeschäfte. Ach du meine Güte. Damals habe ich auch noch verrückte Pullover gestrickt, solche mit sehr komplizierten Mustern oder Bildern. Meistens strickte ich solche Dinger an den Wochenenden, wo mich niemand störte. Entweder im Mobilheim auf dem Camping oder zuhause im Schneidersitz in meiner Kuschelecke vor dem Fernseher. Jetzt stricke ich meistens am Abend. Geht gut zum Fernsehen. Nur habe ich gestern einen Fehler bemerkt und musste das ganze Fersenkäppchen zurück stricken. Chnorz!

Meine weisse Orchidee hat soeben eine Blüte geöffnet. Sie hat noch zwei weitere Knospen. Die rosarote hat zwei neue Triebe und ein neues Blatt. Das Umtopfen hat ihnen offenbar kein Leid angetan. Der Oster-Weihnachts-oderwasauchimmer-Kaktus hat eine einzige weisse Blüte. Was den wohl überkam?

Im Garten blüht die Paulownie - Blauglockenbaum - ganz wunderbar. Aus dem Strunk der vertrockneten Paulownie im Hühnergehege, wir musste sie fällen, wachsen drei neue Stämmchen. Da stehen die nun gemeinsam mit einem Feigenbaum, von dem ich keine Ahnung habe, wie der dorthin kommt. Vor etwa drei Jahren war er im Frühling einfach da. Ich merkte es erst, als er Blätter trieb. Sache git's.

Wir haben von der Gemeinde jeder eine Maske erhalten, dazu einen Brief mit genauer Anweisung für das Benützen und Wiederbenützen. Ich mag sie aber nicht gerne. Gestern habe ich einen dieser "mobilen" Rollkragen über den Kopf gezogen. Bei Bedarf kann ich ihn vorne über Mund und Nase ziehen, das ist sehr praktisch. Er ist aus feiner Wirkware und kann natürlich auch gewaschen werden. Wir haben davon einige, bei Decathlon kauften wir sie vor einigen Jahren in der Bergsteigerabteilung. Grins.

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag. Geniesst eure relative Freiheit, bei uns ist es schlimmer.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 24.04.2020 16:05 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Immer noch alles grau, aber mit der Temperatur lässt es sich leben. Ich habe mal wieder eine ganze Maschinenladung Jeans gewaschen. Wie sich das doch häuft. Aber man muss ja nur einmal auf den Boden knien, und schon ist alles dreckig.

Wir haben heute Morgen beim zurück Kommen von der Weide recht lange mit einer Nachbarin getratscht. Musste einfach mal sein.

Mit dem Internet haben offenbar nicht nur wir so unsere Probleme. Ich wollte den neuen Staubsauger via Internet eintragen für die Garantie. Immer kam "Error". Da fragte ich im Chat nach (den bieten ja heutzutage fast alle Firmen an) und man sagte mir, dass man das direkt von da aus erledigen könne. Als ich dann die Angaben durchmailte, hiess es, ob ich denn zwei "Maschinen" gekauft hätte. Eine sein nämlich schon registriert. Offenbar hat man allenthalben Probleme mit dem Internet. Okay, nun ist es erledigt.
An der Wand hängt das Wunderding immer noch nicht, Männe hatte noch keine Zeit. Wird aber schon noch.

Nun ist die Woche schon fast wieder vorbei. Am Montag fahren wir nach Ferrol. Männe hat einen Arzttermin. Mal schauen, wie das wird. Er will nämlich zur Stihl-Vertretung fahren, um eine neue Heckenschere zu kaufen. Über das Internet war es (wieder mal) nicht möglich.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. Was kommt im TV? Mal noch nachschauen.

Von simluk am 24.04.2020 17:36 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Servus,

bei uns war das Wetter heute recht angenehm. Jetzt ist es aber schon frisch zum draussen sitzen und man braucht eine Stickjacke.

Alles ist voller Blütenstaub. Wische den Tisch ab und nach zehn Mituten ist wieder alles gelb. Da kann ich mir dass Fensterputzen noch sparen - vllt Ende nächster Woche.

Wir waren heute einkaufen, das erste Mal mit Makse. Ist ungewohnt und doch sehr warm zum Atmen. Die Verkäuferin an der Kasse sagte auch, dass sie sehr schlecht Luft bekommt und sie müssen die ja den ganzen Tag auflassen.

Solche Rollkrägen haben wir auch, nehmen aber eher die Kids her. Wäre mir zu warm, obwohl sie praktisch sind. So bekommt man Segelohren mit der Zeit und mit Brille ist es noch schlechter.

Es war fast nichts los und die Leute lassen sich Zeit und halten Abstand. Habe alles ohne Probleme bekommen. Bin wieder fertig für eine Woche. Der Metzger ist eh bei uns in der Straße. Da rufe ich an und die richten alles her und dann brauchen wir nur noch holen, ohne lange anzustehen.

Ja, du hast recht, wir haben es wirklich besser mit dem Ausgang. Vllt ist es in der Stadt schlimmer, aber hier auf dem Land ist alles so weitläufig, da kann man sich locker aus dem Weg gehen. Fast jeder hat auch einen Garten, oder kann ihn zumindest mitbenutzen.

Auf den Staubsauger bin ich gespannt, ob es dir taugt. Ich habe auch so einen Akkusauger, aber nicht von Dyson. Der würde mich auch anlachen - als Nachfolger von dem jetzt. Es ist praktisch für zwischendurch, vor allem bei glatten Böden ohne Teppich. Krümel liegen ja doch dauernd irgenwo rum.

Am Montag geht die Schule wieder los - nur die Prüfungsfächer. Nur bis Mittag und in kleinen Gruppen. Bin gespannt wie es ihm geht.

Fernsehen ist zur Zeit nicht besonders. Nur ein Thema oder Wiederholungen. Nicht so mein Ding. Da lese ich
lieber.

Wünsche euch auch einen schönen Abend

Liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 25.04.2020 08:49 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 26.05.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Ich schaue aus dem Fenster
Guten Morgen meine Lieben!

14°, grau. Ist eben so.

Wir haben gestern Abend "Death in Paradise" geschaut, vor allem wegen der fröhlichen Musik und der schönen Landschaften. Nebenher habe ich eine Zeit lang gestrickt, bis es nicht mehr ging. Katze Söckli lag auf meinen Knien und wollte mit der Wolle spielen. Als ich die Lismete weg gelegt hatte, kam auch noch Kater Cebulon auf das Sofa. Männe und ich konnten dann schauen, wo es für uns noch Platz gab.

Gestern, etwas nach fünf Uhr am Nachmittag, sagte ich zu Männe, dass wir doch noch rasch die Ladestation für den Staubsauger an die Wand schrauben könnten. Ja, konnten wir. Das untere Loch ging gut, beim oberen gab es dann Probleme. Es ist immer das gleiche Übel in diesem Haus. Du willst ein Loch bohren, und plötzlich sackt die Maschine durch bis zum Bohrfutter. Dahinter ist dann lauter Nichts. So gegen sechs Uhr war es dann so weit, dass auch die zweite Schraube fest war. Es brauchte Polyesterknete, Moltofill und schliesslich richtige Holzstücke, die wir da in das Loch stopfen mussten. Okay, als die Platte drauf war, sah man das ganze Geknorze nicht mehr. Heute werde ich das Ding ausprobieren.

Heute sind die üblichen Samstagsarbeiten angesagt. Ausserdem will ich im Garten noch etwas tun. Er sieht wüst aus. Ich gehe dann mal mit der Gartenschere herum und schneide wild Brombeeren aus den Hecken und einfach von überall. Neben den Wildsäuen sind diese Dornenranken die zweitekligste Plage. Und Holunder, der sehr schnell wächst, vor allem dort, wo er nicht hingehört.

Gestern Morgen hatte ich vermutlich die grosse Ratte in der Falle. Endlich! Vielleicht bessert sich die Lage jetzt endlich.

Habt ihr mitekommen, was der dumme Rüpel aus den USA verzapft hat? Ich halte den für einen verkappten Mörder. Oder ist er nur soooo dumm? Im Internet kursieren allerhand Aussagen von Pseudowissenschaftlern. Zum Beispiel, dass Nikotin gegen den Käfer helfe. Und die Leute glauben es auch noch. Was so eine Sucht doch auslösen kann. Hauptsache, die Sucht wird gestillt.

Am Montag müssen wir ja nach Ferrol fahren. Wir nehmen zwei Masken mit für jeden. Einmal die richtige Maske, die uns von der Gemeinde übergeben wurde und dann ziehen wir noch einen Rollkragen über. Unsere sind aus ganz feinem Jersey, darunter wird es kaum warm. Und man kann das Ding waschen und tumbeln.

Bei Sohnemanns will ich noch anfragen, ob die Enkelin nun wieder zur Schule muss und ob die Matura stattfindet. Es ist ja alles sehr konfus, auch in der Schweiz. Bei uns wehren sich nun die Präsidenten der Autonomien gegen das Diktat aus Madrid. Gerade in den ländlichen Autonomien lebt man ja doch recht weit auseinander. Die grössten Städte wie A Coruña, Vigo, Pontevedra, Lugo und Ourense sind im Vergleich zu Madrid Dörfer. Mal abwarten, was dabei heraus kommt.

Jednfalls wünsche ich euch einen schönen Tag und ein gesundes Wochenende.

Liebe Grüsse

Für die Clubmitglieder:
Spitzname:
Password:
anmelden!

Noch kein Mitglied? Klicke hier!

Aktualisieren schließen

Verwende diese URL, um dieses Forum direkt zu verlinken:

http://forum.hausfrauenseite.de/grauelurche/