Das Forum für alle, die sich alt fühlen und darüber reden wollen.
 
Graue Lurche HFSClub

 


 

Aktualisieren schließen


Von Schwarze Katze am 17.06.2020 08:23 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

14°, regnerisch.

Mögt ihr Sommergewitter? Ich ja. Ich freue mich dann immer über die Blitze, die den Himmel vor allem während der Nacht erhellen. Vorsichtiger weise ziehen wir jeweils sofort den Telefonstecker aus, denn Blitzschläge in die Nähe, vor allem ins Wasser, haben uns schon mehrere Male den PC verbrannt. Die normale Stromleitung ist abgesichert gegen Überbelastung, das Telefon nicht. Wenn das getan ist, geniesse ich die Naturgewalten. Da wir kein Hinterland haben, wo sich das Wasser sammeln kann und kein Bächlein, das sich in einen Fluss verwandeln kann, sind wir relativ sicher. Abhänge, die herunter rutschen können, gibt es auch nicht. Als Kind hatte ich immer Angst vor den Gewittern, Diese Angst wurde uns anerzogen. Wir durften uns nicht mal in der Nähe der Fenster aufhalten. Manchmal schlug ein Blitz in den nahen Kirchturm ein, dann erzitterte das ganze Haus. Irgendwann sah ich mal einen Film, da stand die Hauptdarstellerin unter der Haustüre und schaute dem Gewitter zu. Sie schrie ins Wetter hinaus, dass es sich nur austoben soll. Das hat mir mehr Eindruck gemacht als das Gebibber meiner Mutter. Seither liebe ich Gewitter. So schnell kann das gehen.

Der Ferroltag gestern war anstrengend wie jedes Mal. Trotzdem möchte ich ihn nicht missen. Wieder etwas Anderes sehen, Schaufenster gucken, Sachen vergleichen. Ich geniesse das. Danach das Essen im ruhigen Cambalache bei leiser Tangomusik. Total entspannend.
Eine neue Pfanne habe ich mir gekauft. Ich mag keine Pfannen mit Stiel, es sind also eher niedrige Töpfe. Es ist relativ schwierig, sowas zu finden. Jene, die ich habe waren sehr teuer, von Bra, aber sie sind nun schon recht alt, die Beschichtung aufgeraut, bei einer ist der Boden leicht rund. Sie funktionieren schon noch, ausserdem sind sie eben für Induktion zu gebrauchen. "Cazuela baja" mit zwei Griffen und Keramikbeschichtung, bei Lidl sehr erschwinglich. Eigentlich hätte ich zwei nehmen sollen. Aber ich war zu geizig. Wie so oft. Egal, eine habe ich.

Männe hat die Buchhaltung herunter gebracht, heute Vormittag wird die Steuerklärung vorbereitet. Pfui!

Euch wünsche ich einen schönen Tag, geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 17.06.2020 12:56 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Wir haben das Kälbchen der Blauweissen Belgierin gesehen. Mensch, ist das ein hübsches kleines Kerlchen.
José ist glücklich darüber, dass es ein Stierenkälbchen ist, denn zum Zeitpunkt des Verkaufes, in acht oder neun Monaten, bringt ein Stierenkalb recht viel mehr Gewicht auf die Waage als ein Kuhkalb.

Das Wetter ist grüselig kältlich und grau. Gar nicht anmächelig zum draussen Sitzen und dort Skypen.

Von simluk am 17.06.2020 17:47 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

bei uns heute schön warm und die Sonne kommt hin und wieder mal raus. Es war ganz grauslig die letzten Tage nur Regen und grau. Sehr deprimierend. Der Inn ist auch schon wieder über die Ufer getreten, aber nicht dramatisch.

Bei uns ist nichts besonderes los. Tägliche Arbeiten, Wäsche und putzen nach dem Wochendende. Kuchen backen und kochen. Es ist öde und manchmal mag ich echt nicht mehr. Dauernd das Gleiche und man wird nie fertig.

In der Arbeit, ich war auch mal im Büro als Sekretärin beschäftigt, ist aber vor den Kindern gewesen, ist zumindest mal was fertig und das wird abgelegt und gut is. Aber im Haushalt, kaum gesaugt, kommt einer von draussen und die Blätter und sonstiges liegen wieder rum. Eine Endlosschleife.

Bei diesem schwülen Wetter wächst es im GArten wie wild, zumindest das Unkraut. Das Gemüse wird wirklich gefressen von den Schnecken. Die ERdbeeren faulen auf dem Beet. Trostlos.

Habe heute nicht meinen besten Tag, manchmal macht es mir nicht so viel aus, aber oft denke ich mir, für was denn das alles anbauen, kriege ich doch im Geschäft auch. Es wäre so schön, wenn man sein eigenes hätte. Aber hilft ja nix.

Ich habe auch so "Schmortöpfe" - also Pfannen ohne Stil. Mir sind die auch lieber, vorallem die ohne Plastikgriff. Gehen auf dem Holzofen und auch ins Rohr zum Überbacken. Ich hatte auch mal so eine in viereckig, die war noch besser. Aber sie sind wirklich nicht billig, da hast du schon recht. Ich mache gerne richtige Schmorgerichte darin oder auch nur Sossen. Passt fast immer.

So gemütlich zum Essen gehen hat schon was. Aber das wird wohl noch etwas dauern bis es wieder so wird. Bei uns haben auch viele Lokale noch gar nicht geöffnet, lohnt sich nicht der Aufwand, für die wenigen Gäste die sie bewirten dürften. Mich zieht es auch noch nicht - vllt bei schönem Wetter dann mal in einen Biergarten. Aber das mag wohl Petrus noch nicht. Er schickt immer wieder REgen.

Mittlerweile sind die roten Johannisbeeren fast reif und ich möchte diese Jahr mal ein Gelee mit Sekt ausprobieren. Mal schauen wie es schmeckt. Als Füllung oder für Plätzchen geht es ja immer. Kirschen gibt es gar nicht, hat wohl in die Blüte gefroren.

So geht ein Tag nach dem anderen vorbei, ohne viel Abwechslung. Diese Woche muss ich wohl am Freitag einkaufen gehen, hilft nicht.

Heute kommt ja noch mal Bundesliga, werde ich wieder anschauen. Wünsche euch auch einen schönen Abend

Viele liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 18.06.2020 08:30 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

12°, leicht bewölkt. Es soll ein sonniger Tag werden. Glauben wir es mal.

So Tage gibt es, da scheint einem alles nur lästig zu sein. Ich koche ja sowieso nicht gerne, muss aber sein. Und zum Putzen habe ich Marisa. Die schafft das ganze Haus in vier Stunden. Wenn etwas liegen bleibt, macht sie es in der darauf folgenden Woche. Nächste Woche brauche ich sie zusätzlich, um das Gästehaus zu putzen. Winter raus schmeissen. Ich will noch die Vorhänge waschen. Ist nicht viel, das Haus hat nur kleine Fenster. Die Vorhänge sind durchnummeriert, so wie auch die Fenster. Damit gibt es keine Probleme beim Aufhängen, denn kein Fenster ist gleich gross wie das andere. Gardinen gibt es nicht, die würden zu viel Licht weg nehmen. Wir haben auch bei uns eigentlich keine Gardinen. Nur im Wohnzimmer durchscheinende Vorhänge, die aber immer fast ganz zur Seite geschoben sind.
Bald, etwa in einem Monat, werden hier im Wohnzimmer die Türen ersetzt. Bestellt sind sie ja. Da kann ich dann die Durchzugstopper, die wir jetzt immer am Boden liegen haben, entfernen.

Den Gedanken vom eigenen Gemüse im Garten habe ich bald aufgegeben, nachdem wir hier einzogen. Es war einfach zu viel Arbeit, denn wir mussten das Haus erst noch fertig ausbauen. Als wir es kauften, war es praktisch eine Ruine. Gemüse wuchs hier sehr gut, ausser einigen Sachen. Möhrchen hatten immer Würmer, egal, was ich dagegen unternahm, ebenso die Rettiche. Für Radieschen ist das hiesige Klima nicht. Kaum hatte man sie ausgesät, schossen sie schon in die Höhe. Salat kam gut, auch rote Bete/Randen. Kartoffeln setzte ich genau zwei Mal. Für zwei Personen war das ein Witz, ich liess es bleiben. Irgendwann kauften wir uns drei Schafe, da war der Platz für den Gemüsegarten sowieso weg. Schafe haben ist schön. Das gefiel mir. Als der Bock aber zu gross und zu mächtig wurde, gab ich ihn weg. Er war ganz lieb, hat mich nie angegriffen. Ich bin aber beim Scheren zweimal unter ihn drunter gefallen, das war einfach zu gefährlich. Als die Auen keinen Bock mehr hatten, wurden sie faul und dick, da haben wir sie ebenfalls weg gegeben. Eine Zeit danach haben wir uns Sinda angeschafft, sie hielt das Gras kurz. Jetzt haben wir immer noch zwei Pferde und eine Weide dazu. Sinda ist mittlerweile eine gesetzte Dame. An einen Gemüsegarten ist nicht mehr zu denken.

Heute werde ich die Steuererklärung im Computer eingeben, dann ist das auch getan. Danach habe ich schlechte Laune, das weiss ich jetzt schon. Nicht, weil der zu bezahlende Betrag zu hoch sein wird, nein, es ist diese blöde Büroarbeit, die mich grätig macht. Ich habe eigentlich immer gearbeitet, ich meine jetzt ausser Haus, nur ganz kurze Zeit nicht, als die Kinder ganz klein waren. Danach habe ich immer zeitweise und später Teilzeit gearbeitet. Erstens hatten wir das Geld nötig und zweitens hätte ich durchgedreht, wenn ich immer zuhause geblieben wäre.

Ich wünsche euch einen schönen Tag mit etwas Abwechslung.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 19.06.2020 08:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

12°, Sonne und Wolken. Über 18° soll es nicht gehen, genau richtig für uns. Ich mag Sonne gerne, bin aber keine Sonnenanbeterin. Der Schatten an warmen Tagen ist mir lieber.

Der Tierarzt soll heute kommen, die Pferde müssen geimpft werden. Da kann sich Sinda wieder aber sowas von garstig anstellen. Wenn sie den Tierarzt nur sieht, spinnt sie schon. Muss aber gemacht werden. Wir haben es bisher noch immer geschafft. Alenka tut weniger blöd. Das war schön, als wir noch Furia hatten. Die stellte sich hin, ich nahm sie am Halfter und verpasste ihr die Spritze. Vom Tierarzt wollte sie sie aber auch nicht haben. Dabei ist er ein netter, tierliebender Tierarzt.

Ich werde wohl den Mund-Nasenschutz anlegen müssen. Saublöd. Aber für uns alte Leutchen ist es doch sicherer, obwohl es uns ja nicht gross schützt. Es ist nun mal Vorschrift.

Der zweite Socken des neuen Paars wächst. Heute Abend kommt die Ferse an die Reihe. Sowohl Cebulon als auch Söckli legen sich beide ganz friedlich neben mich und schlafen. Da kann ich in Ruhe stricken.

Heute Abend schauen wir wieder auf Servus wie Miss Fisher ihre Fälle löst. Das ist immer unterhaltsam, stellt keine grosen Ansprüche und man kann schöne alte Autos und verrückte Kleider sehen.

Hoffentlich wird heute der neue Tolino geliefert. Männe hat es doch tatsächlich fertig gebracht, gestern auch noch sein Ersatzgerät umzubringen. Genau gleich wie das erste, nämlich im Auto. Er hat es in die Westentasche gesteckt und hat sich dann irgendwie wieder drauf gesetzt oder es mit dem Sicherheitsgurt kaputt gemacht. Er hat jetzt noch mein altes Ersatzgerät, aber das ist nicht mehr ganz hundert. Wenn er das auch noch kaputt macht, muss er wieder Papier lesen. Selber schuld!

Ich hoffe, ihr könnt euch heute schon auf das nahe Wochenende freuen. Habt einen guten Tag.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 19.06.2020 13:19 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Tierarzt war da. Ging ganz schnell und ohne viele Mucken. Die Damen werden älter und gelassener. Nehme ich mal an.
Nur der Hufschmied kommt nicht. Der Tierarzt will schauen, ob er etwas erreichen kann. Es gibt nur wenige Hufschmiede und immer mehr Pferde. Es ist ein Übel.

Von Schwarze Katze am 20.06.2020 08:44 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

15°, Sonne. Heute am späten Abend ist Sommersonnenwende. Fein!

Gestern Abend haben wir Miss Fisher geschaut und gegrinst. Die Serie spielt ja in Australien, da hiess es auch Sommersonnenwende, aber am 21. Dezember. Jaja, Downunder.

Heute Vormittag muss ich nach Ortigueira fahren, Entwurmungsmittel für die kleinen Kätzchen holen. Ich bin immer noch geschockt vom Preis: Eine Pipette für zwei Anwendungen kostet 30 €. Früher waren Tiermedikamente sehr billig. Jetzt sind sie teuer wie verrückt, ausserdem braucht man für die meisten, egal was, ein Rezept vom Tierarzt. Was da wohl vor sich gegangen ist? Ich meine, wenn man eine oder zwei Katzen oder Hunde hat, dann kann das ja noch angehen. Aber so wie das bei uns ist, ist es einfach gesponnen.
Selber schuld, ich weiss.

Meine Schweizer Freundin hat einen kleinen Hund. Ich finde ihn furchtbar, sie aber ist ganz begeistert. Ihre Sache. Nun ha sie bemerkt, dass das Hundeli manchmal nicht gut laufen kann, sie ist zum Tierarzt gegangen deswegen. Es scheint, dass beide Kniescheiben "verrutscht" sind. Das muss operiert werden. Zu erwartende Kosten: Zwischen 600 und 1500 Franken. Das ist erstens ein Wahnsinn und zweitens ist sowas doch kein Kostenvoranschlag.
Zum Glück sind bei uns die Tierärzte nicht teuer. Gestern, das Impfen, kostete 60 €. Hier zuhause.

Der Tolino ist gestern nicht angekommen. Männe liest jetzt wieder Papier. Blöd daran ist, dass er die Schrift nicht vergrössern kann, was bei einem Lesegerät eben angenehm ist. Mein alter Ersatz-Tolino spinnt offenbar auch. Nun ja, aus irgendeinem Grund habe ich ihn ja ausgewechselt.

Heute sind die Samstagsarbeiten zu erledigen. Ausserdem wasche ich immer noch Dinge des Gästehauses. Eigentlich ist alles sauber, aber Corona macht Vorschriften, also hat man zu gehorchen.

Ich wünsche euch einen schönen Samstag. Falls es Sommer ist, geniesst ihn. Grins.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 21.06.2020 08:53 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!
Wo seid ihr denn? Hat euch der Sommer schlapp gemacht!

17°, Hochnebel oder Wolken. Sehen wir ja dann.
Und recht viel Wind.

Gestern stand in der Zeitung, dass für Galicien ein warmer, nicht heisser, aber trockener Sommer erwartet wird. Na, dann giessen wir eben. Für die Touristen ist es ja doch schöner, wenn die Sonne scheint.

Den beiden kleinen Kätzchen habe ich einen Tropfen des sündhaft teuren Medikaments in den Nacken geträufelt. Dabei habe ich bemerkt, dass ihnen die Halbänder schon zu eng zu werden drohen. Also mache ich heute neue. So kleinen Katzen kann man direkt zuschauen beim Wachsen. Darum futtern sie im Verhältnis auch mehr als die erwachsenen. Es sind zwei süsse Rangen.

Heute ist wieder Skype-Tag wie jeden Sonntag.

Neben der Küchentüre öffnet eine Stockrose ihre erste Blüte. Ganz dunkelrot. Auch die Sonnenblumen, die ich in einem Capazo ausgesät hatte, blühen, dass es eine Freude ist. Dazwischen hat es Gladiolen, die öffnen auch bald ihre Blüten. Jene an der Hauswand sind ja beim Regen abgeknickt, aber es hat noch einige, die erst jetzt blühen.

In der Volière auf der Terrasse steht auf einem Tablar die Futterbüchse. Als ich sie gestern weg nahm, sah ich, dass in der Ecke zur Holzwand ein Nest liegt, darin vier Eichen. Mit den Lippen prüfte ich, ob sie warm seien. Waren sie. Nun darf ich die Futterbüchse wohl nicht nehr weg nehmen. Ich habe ja noch viele davon, nehme ich halt eine andere. Eine Weile nach dem Füttern lugte ich vorsichtig in die Ekce und sah, dass tatsächlich eine Kanarihenne im Nest sitzt. Ob das wa gibt?
Die brütende Ente im Hühnergehege steht immer wieder auf. Das soll ein Zeichen dafür sein, dass die Jungen bald schlüpfen. Enten lassen die Eier etwas auskühlen vor dem Schlupf. Habe ich gelesen.

Gehen wir also den Sonntag an nach der kürzsten Nacht des Jahres. Ich wünsche euch einen schönen Tag, geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von simluk am 21.06.2020 11:59 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

bin schon noch da, war nur ganz schrecklich beschäftigt.

Von Sommer ist bei uns keine Spur, Regen und kühl. Hat gerade wieder angefangen und momentan 15 C. Falls denn die Sonne mal durchkommt wäre es schön warm. Jetzt reicht es schön langsam - ich will auch laue Sommernächte, gerne unterbrochen von einem tollen Sommergewitter. Ich liebe es, das offene Fenster und den Blitzen zuschauen.

Am Freitag war einkaufen angesagt, viele Leute wie immer hier in den Geschäften. Jetzt gibt es überall tolles Obst zu kaufen und das nutze ich auch aus. Morgens einen leckeren Obstsalat, ist für mich ein richtig guter Start in den Tag. Der Kaffee darf aber nicht fehlen, sonst werde ich nicht wach.

Meine Beeren im Garten sind auch reif. Rote und schwärze Johannisbeeren, die Josta sind noch nicht so weit. Ich passsiere sie, weil das Kernderlzeug mag ich nicht. Immer wenn die Sonne durchkam haben wir gepflückt. Sind noch nicht fertig und die Sauerkirschen fehlen auch noch. Ich kombiniere das alles mir ERd- und Himbeeren. Ein bisschen säuerlich und doch süß. Lecker.

Am Samstag wollte mein Mann unbedingt nach Österreich - mal wieder zum Einkaufen. ES ist ja nicht weit von uns aus und dort gibt es einfach Sachen, die hier nicht so gut sind. Käse, Sirup - den meine Kids lieben - und auch Zitronensäure in grösseren Packungen für die Marmelade. Auch der Zucker war im Angebot. Nachmittag dann noch Fussball geschaut und der Tag war vorbei.

In Österreich ist die Maskenpflicht für die Geschäfte bereits abgeschafft. Es stehen am Eingang Desinfektionsmittel zum Reinigen der Wägen und das wars dann. Die Leute halten freiwillig Abstand und alles ist sehr entspannt. Bei uns in den Geschäften gibt es sowas nicht, die Leute sind gestresst und es ist anstrengend.

Heute wollte ich den Rest der Beeren pflücken - aber es regnet. Also werde ich die Truhe ausräumen und das eingefrorene Obst auch passieren, damit es sich lohnt die Maschine zu starten und vor allem dann auch wieder sauber zu machen.

Gekocht habe ich gestern schon, das muss ich nur noch aufwärmen. Da hab ich mehr Zeit für die Marmelade. Anscheinend soll es ab nächster Woche wettermässig besser werden, mal abwarten.

Wünsche dir einen schönen Nachmittag, genieße die Gespräche mit deinen Lieben und lass es langsam in die neue Woche angehen

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 21.06.2020 13:39 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Hast du ein elektrisches Passe-vite? Ich traue der Sache nicht so ganz.
Marmelade püriere ich immer, es sind dann zwar auch noch Kernchen drin, aber wesentlich weniger.
Zitronensäure muss ich hier in der Apotheke kaufen, entsprechend ist der Preis. Pektin oder einfach Geliermittel und Gelierzucker gibt es hier nicht. Gibt es einfach nicht.

Österreicher sind wohl vom Naturell her ruhiger als die dauergestressten Deutschen. Schien mir wenigstens in meiner Kindheit so. Wir hatten es nicht weit nach Vorarlberg von St. Gallen aus. Ein Ausflug auf den Pfänder war oft angesagt. Damals hatten die österreichischen Autos noch schwarze Kennzeichen, daran erkannte man sie von weitem. Ganz früher hatten auch die deutschen Wagen schwarze Schilder. Konstanz hatte FB 33, daran erinnere ich mich mein Leben lang.

Bei uns gibt es jetzt Mittagessen: Nussbrote, Wiener und Merrettich aus dem Glas. Heute Abend brate ich Fleischkäse (Leberkäse), den gab es bei Lidl, dazu ein Spiegelei, Spinat und Pommes frites. Ich liebe Fleischkäse, gibt es aber pro Jahr nur ein- oder zweimal bei Lidl. Anderswo gar nicht.

Habt einen schönen Sonntagnachmittag. Falls es dich tröstet, hier regnet es auch gerade, ganz fein und eklig.

Von Schwarze Katze am 22.06.2020 08:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben! Wir können wieder eine neue Woche beginnen, das geht immer so schnell.
12°, Sonne, der Wald "schwitzt", das sieht romantisch aus.

Gestern hat es genau um die Mittagszeit etwas geregnet, davor und danach Sonne. Eigenartig.

Ich werde heute weiter machen mit Wäsche zusammenlegen. Ich glaube ich habe eine Lösung gefunden für das Lagern der Frottierwäsche. Ich werde sie einfach in ein grosses Badetuch einschlagen. Diejenigen Tücher, welche die Mieter benutzen können, liegen offen. Das werden sie bestimmt begreifen. Ich habe einfach nicht genug Schränke, ausserdem für mehr Schränke keinen Platz. Der Schrank in Männes Büro ist vollgestopft mit Bettwäsche, da geht nichts mehr rein. Was muss einem aber auch das blöde Corona überall hinein pfuschen.

Morgen oder am Mittwoch soll Marisa das Gästehaus putzen, so wie es ihr am besten passt. Ihr Mann ist krank und muss wahrscheinlich immer mal wieder ins Spital, da muss sie die Zeit gut einteilen. Ach ja, die beste Krankheit taugt einfach nichts!

Ich hoffe, ihr könnt einen schönen Tag geniessen. Langsam soll es wirklich Sommer werden. Bei uns sollen die Temperaturen im Wohlfühlbereich bleiben, das ist angenehm.

Geniesst den Tag!
Liebe Grüsse

Von simluk am 22.06.2020 14:03 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

nach tollem Sonnenschein heute morgen hat es sich jetzt wieder zugezogen. Ist aber icht kalt. Sieht nach Gewitter aus. Mal abwarten.

Heut hab ich schon Fenster geputzt - sogar mehr als vorgehabt. Wetterbedingt, eben dann ohne Sonne. Hat ja auch nicht geschadet.

War gestern fleißig und hab viel Marmelade geschafft. Ja, ich hab so ein elektrisches Teil. Ist ein Zusatz für meinen Fleischwolf der Bosch MUM zum Früchte passieren. Klappt super, alle Kerne werden vorne rausgedrückt und dadurch entfernt. Man muss nur zwischendurch sauber machen, da es bei zu vielen kleinen Kernen verstopft und dann nichts mehr geht. Aber es kommt ganz feines, kernloses Mark raus, super für Gelee. Ich hab auch so eins zum Handrehen, also so eine Flotte Lotte, aber bei der Menge an Beeren ist mir das andere schon lieber. Hab gestern rote und schwarze Johannisbeeren, Jostabeeren, Himbeeren und Taybeeren durchgedreht. Später kommen dann noch Brombeeren. Hat selbst mit der Maschine fast drei Stunden gedauert.

Die Zitonensäure in Österreich kostet bei 250 g 1,50 Euro und und bei uns fast 10 Euro. Ich versteh auch nicht, warum da der Unterschied so riesig ist. In der Apotheke ist es bestimmt noch teurer.

Hast Du im Gästehaus nicht vllt einen Schrank, den zu zusperren kannst? Dort könntest Du ja alles reingeben und aufbewahren, was nicht gleich benutzt werden soll. Meine Schwägerin hat auch eine FeWO und auch extra einen Schrank für ihre eigenen Sachen, den sie absperrt und darin das aufbewahrt was sie dann persönlich braucht wenn sie dort übernachten will. Sie spart sich dadurch einen Haufen Schlepperei.
Wenn kein ganzer Schrank frei ist, dann vllt eine Schrankseite/Tür zum Abschließen. Falls nicht, könntest Du das Ganze auch in ein Kopfkissen packen, oder in ein Bettlaken einwickeln. Was halt praktischer für Dich ist.

So jetzt werde ich mir das letzte Fenster vornehmen, dann reicht es für Heute.

Wünsche Euch eine schöne Zeit

Liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 22.06.2020 17:13 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Wahnsinn! Ich habe für 250 g 12 € bezahlt.
Apotheke eben!
Fauch!

Von Schwarze Katze am 23.06.2020 08:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, recht warm, aber grau, grau, grau. Vielleicht wird es gegen Mittag besser. So grau und warm ist wie Waschküche oder Dampfbad.

Ich rege mich immer noch auf über den Preis von Zitronensäurepulver. Ich kann mich erinnern, dass es auch hier ganz billig war. Eben darum rege ich mich auf. Oder besser: DIE regen mich auf.

Marisa kommt am Donnerstag, um das Gästehaus zu putzen. Ich hätte lieber morgen gehabt, aber morgen ist hier so ein halber Feiertag. Irgend ein Feiertag wird nachgeholt, der infolge Samstag oder Sonntag augefallen ist. Blöde Einrichtung. Heute Abend sollten eigentlich überall Johannifeuer brennen, aber an den meisten Orten sind sie verboten worden. Verflixte Corona.
Die Leute, die am 1. August kommen wollten, haben abgesagt. Auch wegen Corona, ihnen sind die Urlaubstage entweder gestrichen oder verschoben worden infolge der Kurzarbeit. Ich glaube, wir können froh sein, wenn wir am Ende dieses Jahres angekommen sind und zwar nur leicht lädiert.

Ginko hat heute Geburtstag. Herzliche Glückwünsche! Hoffentlich schreibst du bald wieder hier.

Schauen wir mal, was wir heute so schaffen können. Zu tun gibt es immer.

Euch wünsche ich einen schönen Tag, geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von simluk am 23.06.2020 13:36 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

bei uns sonnig mit vielen Wolken. Auch mal sehr dunklen - aber ohne Regen. Angenehm nicht schwül.

Die Preisunterschiede für einzelne Lebensmittel sind wirklich enorm. Man kann es eigentlich nicht verstehen. Aber so viel teuerer wie hier in D ist es bei Dir ja gar nicht. Hilft eh nix.

Es ist wirklich sehr ruhig hier auf der Seite bzw im ganzen Forum. Hat sich irgenwie totgelaufen - schade.

Bei uns wäre auch am Wochenende Sonnwend gewesen. Machen immer die Pfadfinder und meine drei sind da sehr aktiv dabei. Ist dieses Jahr alles gestrichen. Es waren sonst viele Kinder und Eltern, es wurde gegrillt und gespielt und war immer ein schöner Abend. Man konnte vom Platz weit sehen und immer wieder ging in der Ferne ein neues Feuer auf. Schön und richtig zum genießen. Hoffen wir auf nächstes Jahr.

Heute ist nur das übliche dran, waschen und etwas putzen, saugen etc. Immer liegt was rum.
Habe ein neues Rezept für ein Weißbrot ausprobiert und das ist grad noch im Ofen. Bin gespannt. Heute gibt es kalte Küche - wir können draußen sitzen zum Esssen. Vielleicht auch mal etwas länger. Bis jetzt ist es immer sehr schnell kühl geworden. DA war das Sofa dann sehr verlockend.

Einen schönen Tag noch und
viele Grüße


Von Schwarze Katze am 24.06.2020 08:48 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, Hochnebel wie gestern. Da wurde es dann gegen Mittag wirklich warm. Für unsere Verhältnisse halt.

So ruhig ist das Forum gar nicht, es wird eifrig gelesen, es wird nur nicht geschrieben. Offenbar ist es genug, wenn ich meinen täglichen Quatsch verbreite. Dabei würde ich gerne lesen, wie andere Menschen den Tag verbringen.

Es hat Mücken!!! Da wurde vorausgesagt, dass es diesen Sommer nur wenige der Viecher gibt. Kann ja sein. Warum sind die dann alle bei mir und saugen mein kostbares Blut? Während der Nacht funktioniert im Schlafzimmer so ein elektrischer Verdampfer. Aber draussen während des Tages, da haben die Biester freien Zutritt. Ich muss ein Antihistaminikum nehmen, damit es mich nicht so juckt, denn ich kratze und kratze, bis es blutet. Saudumm, ich weiss. Na ja.

Wir warten immer noch auf den Tolino. Heute muss ich mal wieder reklamieren. Das geht so nicht! Zugesagt war die Lieferung bis spätestens am 20. Juni. Jetzt haben wir schon den 24. und nichts ist da.
Ah ja, 24. Juni. Johanni. Gestern Abend wurden trotz Corona überall Feuer angezündet. Auf privatem Grund durfte man, mit vorherigen Anmeldung. So konnten die Gallegos die Meigas verjagen. Nicht, dass die bösen Geister noch Unheil anstiften können.
Das Johanniskraut hat Verspätung, es blüht noch nicht. Sträusschen mit Johanniskraut soll man in die Türeöffnungen und die Fenster hängen, damit die vor dem Feuer fliehenden Meigas nicht ins Haus herein kommen können.
Jaja, die Geister, Elfen und Meigas. Was die alles tun können sollen oder so.
Jetzt, im Sommer, sind es die Johannisfeuer. Später dann im Herbst, da tanzen am Samaín (ungefähr wie Halloween) die gfürchigen Geistervertreiber.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 25.06.2020 09:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, grau und irgendwie finster. Wir sind heute gleich nach dem Morgenessen mit den Pferden zur Weide gegangen, dann habe ich das Federvieh versorgt, jetzt bin ich endlich hier. Männe arbeitet schon auf der Terrasse. Er will von den noch nicht so heissen Temperaturen des Morgens profitieren.

Dass heute schon wieder der 25. ist, habe ich nur daran gemerkt, dass auf dem Bankkonto die Rente von Männe eingetroffen ist. Gleich zweimal, denn in Spanien werden 14 Monatsrenten ausbezahlt. Die Rente ist zwar winzig, aber haben oder nicht haben ist eben die Differenz.

Heute Nachmittag kommt Marisa, das Gästehaus muss geputzt werden. Ausserdem kommt die Coiffeuse, die Haare sind wieder sechs Wochen lang gewachsen, die müssen gestutzt werden. Zwei Leute haben noch angefragt für die freien Tage im Gästehaus, da soll ich auch ganz schnell antworten.
Was für ein stressiger Tag wird das!

Trotzdem, es ist Sommer, es ist warm, es ist angenehm. Darüber freue ich mich.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

Liebe Grüsse

Von simluk am 25.06.2020 11:08 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

amgenehm warm, aber nicht heiß. Gestern Abend hat es etwas geregnet, aber nicht schlimm, ein paar Tröpfchen.

Laue Sommernächte sind noch in weiter Ferne. Überall soll es heiß sein - bei uns nicht. Wir haben jetzt unseren Pool aufgefüllt und hoffen, dass es endlich auch mal Badewetter wird. Da es heuer nicht in den Urlaub geht, lohnt sich der Pool bestimmt. DAs nächste Freibad ist einiges entfernt und auch nur mit Einlassbeschränkungen zu betreten. Ich mag das eh nicht so, da ist mir meine eigene Pfütze lieber.

Das Unkraut wächst und die Ameisen entwickeln sich zu einer Plage. Habe jetzt mal beim Umweltamat angefragt, wie ich sie umsiedeln könnte. Aber bisher noch keine Antwort. Dort können sie jedenfalls nicht weiter bauen. Keinen Schritt kann man mehr gehen, ohne angegriffen zu werden.
Mücken sind bis jetzt nur vereinzelt vorhanden. Falls in der Nacht, dann sind sie furchtbar. Da gehe ich auf Jagd, sonst kann ich nicht schlafen.
Wir haben zwar überall Mückengitter aber es verirrt sich doch hin und wieder eine rein.

Heute werde ich noch den Balkon reinigen, damit man ihn wieder nutzen kann. Endlich sind alle Vögel ausgeflogen und der Dreck vorbei. Am Giebel waren wieder einmal Spatzen. So ein kleines Loch unter den Spitze aber es reicht zum Brüten - jedes Jahr. Die Betten habe ich auch schon abgezogen und die Waschmaschine ist auch schon fertig.

Dann will ich mal los, damit ich fertig werde und am Nachmittag mal etwas die Sonne genießen kann. Am Wochenende soll es schon wieder vorbei sein.

Genießt den Tag und ganz liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 26.06.2020 10:00 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
So ein Mist, alles Geschriebene weg. Also nochmal:

Guten Morgen meine Lieben.
18°, nur ein paar dekorative Wolken am sonnigen Himmel.

Alle Tiere sind versorgt, eine Ladung Wäsche habe ich schon wieder über, ein gewaschenes Duvet hängt auch schon. Da die Frottéwäsche nicht gebraucht war, nur wegen der Vorschriften nochmals gewaschen werden muss, kann ich nur ein Kurzprogramm laufen lassen. Die Verdunkelungsvorhänge von zwei Zimmern wasche ich auch nur so, das reicht, denke ich mal.
Marisa wurde nicht fertig mit dem Haus, am Montag macht sie weiter. Bis dann habe ich auch alles gewaschen und wieder eingeräumt, was geht. Alles, was ich den Kunden sonst so gerne in grosser Zahl zur Verfügung stelle, packe ich jetzt doch in die Gästewohnung.

Bei Amazon habe ich reklamiert, weil die Tolinos noch nicht da sind. Keine Antwort. Saubande! Bei einer spanischen Firma habe ich sechs Baumwollbetttücher bestellt und sofort erhalten. So verschieden sind die Zustellungen.

Marisa hat eine Keramik-Nachttischlampe zerdeppert. Am Dienstag ist Einkaufstag, da gehen wir schauen, ob wir bei Kim etwas finden. Sie macht wenig kaputt, sie war auch ganz zerknirscht. Ist doch nicht so schlimm. Kunden machen auch oft Dinge kaputt, die sind jeweils nicht zerknirscht.

Nun muss ich mich beeilen, ich will noch nach Cariño vor dem Mittag.

Einen schönen Tag wünsche ich euch.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 27.06.2020 08:59 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

Grau, nieselig, 17°. Etwas undsommerlich, aber so ist das nun mal mit dem Wetter. Eigentlich hatten wir wie Pferde schon angebunden, um uns auf den Weg ins Foxo zu machen. Dann sah ich das viele Gras hier in der Finca an, das ich bei solchem Wetter nicht mähen kann, da lösten wir die Seile eben wieder, die Pferde bleiben hier und helfen Gras vernichten.

Heute oder morgen soll ein Hufschmied anrufen, weil die Hufe unserer Pferde wirklich unter alles Sau aussehen. Man könnte meinen, Hufschmiede haben keinerlei Verantwortungsgefühl gegenüber den Pferden. Seit zwei Jahren versuche ich, einen zu finden. Die meisten nehmen nicht mal mehr das Telefon ab. Der Tierarzt hat mir auch noch zwei Telefonnummern gegeben, für den Fall, dass der, welcher mir den Anruf versprochen hat, sein Wort nicht hält.

Wir haben in unserer Region vier Hufschmiede, alle total aus- oder sogar überlastet. Ich weiss nicht, ob das stimmt.

Heute liegen die Samstagsarbeiten an, Bettwäsche wechseln, Uhren aufziehen, und so weiter. Daneben arbeitet die Waschmaschine ohne Unterbruch. Nur, heute wird die Wäsche nicht trocknen, die Luft ist zu feucht. Also kann ich nur Waschen, was ich auch tumbeln darf. Oder halt die Vorhänge gleich so geschleudert, wie sie sind, wieder aufhängen. Sie können dann so aufgehängt trocknen. Nur wird dadurch die Luft im Zimmer ebenfalls feucht. Dieses Wetter taugt zu gar nichts!

Dann will ich mich mal an die Arbeit machen, hilft ja nix.

Habt einen schönen Samstag, geniesst das Wochenende.

Liebe Grüsse



Von Schwarze Katze am 28.06.2020 08:38 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, grau, feucht. Nun ja. Es soll den ganzen Tag so bleiben. Blöd, da trocknet die Wäsche nicht. Da es aber schön warm ist, werde ich mich zum Skypen dennoch in den Pavillon setzen. Die Kätzchen lasse ich auch raus, da können sie sich müde tollen.
Gestern Mittag liess ich sie auch zu uns heraus in die Küche. Da haben sie herum getobt. Nach einer Weile raste eines in den Duschenraum, gleich darauf das andere auch. Beide setzten sich auf die Kiste und kamen danach wieder heraus. Nun kann ich ganz sicher sein, dass ich beide sauber gebracht habe. Nun dürfen sie auch länger bei uns bleiben. Sie sind sehr Menschen bezogen, schmusen und schnurren gleich. Das gibt zwei grosse Schmusekatzen. Man kann ihnen parktisch täglich zusehen, wie sie wachsen. Die anderen Katzen gewöhnen sich langsam an sie. Nur Hermine meint, sie müsse die alte Hexe mimen. Sie faucht und knurrt, kaum dass sie eines der Kleinen sieht. Aber sie faucht ja sowieso dauernd Katzen an, auch die Grossen. Nur mit uns ist sie schmusig, und wie. Richtig aufdringlich manchmal.
Wir haben übrigens Gäste, das kommen die Kinder (na ja, fast erwachsen) immer zu uns herüber, um mit Hermine zu schmusen. Lustig, wenn so ein zwanzigjähriger junger Mann auf dem Boden liegt und mit der Katze schmust.

Männe hat im Gästehaus die Vorhanghalterung im einen Zimmer repariert. Nun kann ich heute die Verdunkelungsvorhänge wieder aufhängen. Ich mag diese Dinger nicht, aber die Gäste wollen sie mehrheitlich haben. Also .... Wer sie nicht geschlossen haben will, kann sie ja zur Seite schieben. Ich kann in einem Zimmer, das so abgedunkelt ist, nicht sein. Wir haben auch nur ganz wenige Türen im ganzen Haus, nur die nötigsten. Jene zu unserem Schlafzimmer ist immer ganz auf, sie ist nur da, weil man ja nie weiss, ob man sie einmal braucht. Und natürlich die Badezimmertüren, ist ja logisch. Wobei ich gerade daran denke, die Türe zum kleinen WC ersetzen zu lassen durch eine mit Glaseinsätzen, durch die man zwar nach draussen, nicht aber nach drinnen sehen kann. Da die beiden Riesentüren zum Wohnzimmer (nach draussen) nicht viel kosten, läge so eine kleine Türe wohl auch noch drin. Muss den Chef mal darauf anreden. Grins. (Am Ende mache ich ja doch, wie ich will. Fast immer findet er das auch okay.)

Beginnen wir also den Sonntag und geniessen ihn.

Liebe Grüse

Von simluk am 28.06.2020 18:11 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

die letzten Tage von Tag zu Tag wärmer. Gestern und heute tolles Sommerwetter. Endlich auch mal Zeit in den Pool zu gehen. Herrlich warmes Wasser. Aber heute Abend soll schon wieder ein Wetterumschwung kommen.

Ich habe heute die letzte Fuhre Marmelade gemacht. Die Sauerkirschen waren reif und damit alles für die Marmelade fertig. Acu Erdbeeren hat mein Mann nochmal vom Feld geholt. Diese Beiden sind aber jetzt erst mal genug. Habe schon keinen Platz mehr zum Unterbringen und essen müssen wir sie ja auch können im Laufe des Jahres. Dürfen ja nicht zu alt werden, dann ist es auch nichts mehr lecker.

Diese Woche hab ich mich geweigert zum Einkaufen zu fahren. Alles war noch voll und reichlich vorhanden. Die Truhe gibt noch einiges her und auch der Garten. Haben die erste Gurke geerntet - zwar eine kleine Sanckgurke aber immerhin. Sie wachsen gut und die Sonne tut ihnen auch wohl.

Am Freitag haben wir das ERgebnis von der Schule erhalten, Sohnemann hat das Abi geschafft. Ich hab mich gefreut wie verrückt und auch ihm merkt man die Erleichterung an - endlich keine Schule mehr. Er wird wohl eine Ausbildung machen, kein Studium. Naja wenns ihn reisst kann er ja danach immer noch weiter auf die Schule gehen. Mal schauen was er sich aussucht.

Bei mir sind die ersten Blüten des Johanniskrauts aufgegangen. Sie sind herrlich und das knallige gelb ist wirklich ein Hingucker. Dachte erst, dass die kleine Wurzel, die ich eingesetzt hatte nichts wird. Mittlerweile ist es ein riesiger Stock und voller Blüten.

Heute werden wir den lauen Abend genießen, bei einem Glässchen Wein und einem Stück Pizza. Teig geht grad noch vor sich hin. Wird dann nach Gusto belegt und verspeist.

Mal schauen was die neue Woche so bringt, warten wirs ab.

Wünsche euch einen schönen Abend und einen guten Wochenbeginn

Liebe Grüße

Von simluk am 29.06.2020 10:33 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

seit gestern Abend schüttet es was runterkann. Finster und ohne Licht geht es gar nicht.

Hab schon die Waschmaschine angeworfen, nur was schnell trocknet und ein Teil davon kommt in den Trockner. Die Feuchte kriecht überall rein.

Zum Schlafen brauche ich auch keinen Vorhang und das Fenster muss offen sein. Die letzten Nächte waren schwül. Aber das wird sich ja heute ändern.

Mal schauen was ich noch zu erledigen habe, langsam lass ich die Woche jedenfalls angehen.

Zumindest muss ich den Vorratskeller zusammenräumen. Die vielen Marmeladengläser, die ich die letzten Tage gemacht habe, brauchen Platz. Mal schauen wie und wo ich die noch unterbekomme. Dafür ist das Sauwetter grade recht.

Nadann packen wirs an

Liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 30.06.2020 08:22 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

16°, Hochnebel. Wird heiss werden. Da müssen wir schauen, dass wir das Auto im Schatten unterstellen können. Den Mund-Nasenschutz zu tragen bei diesen Temperaturen, ist auch nicht lustig. Was für eine Wohltat, auf dem Land zu leben, nur in die Stadt zu fahren für Einkäufe und etwas Abwechslung.

Auf der Terrasse blüht die Chumbera, der Feigenkaktus. Er hat über ein Dutzend Blüten. Vor über dreissig Jahren habe ich von Mutterkaktus in San Andrés de Teixido einige Feigen mit zurück in die Schweiz genommen. Während der angenehmen Temperaturen habe ich sie in ein Töpfchen mit Erde auf den Dachfestersims gestellt, im Winter herein genommen. Im ersten Jahr sahen sie aus wie Mickymäuse, danaach wuchsen sie langsam weiter. Als wir hierher zogen, pflanzte ich eine der kleinen Kakteen in einen mit Erde aufgefüllten ausgedienten Autoreifen, den ich auf die Terrasse stellte. Dort steht das mittlerweile zum Ungetüm heran gewachsene "Pflänzchen" immer noch. Schon an zwei Stellen musste ich den Stamm mit einem festen Seil am Kamin fest binden. Der Platz scheint im zu gefallen. Jedenfalls blüht es jedes Jahr traumhaft schön. Nur ankommen darf man nicht daran. Es hat Tausende von fast unsichtbaren Stacheln mit Widerhaken. Einmal habe ich unter dem Kaktus aus der daneben stehenden Blumenkiste ein Unkraut ausgerissen und bin aus Versehen an so eine Feige dran gekommen. Sie fiel ab und kullerte mir über den nackten Arm bis zum Handrücken. Ich wurde fast wahnsinnig, die Stacheln waren kaum zu sehen. Was immer möglich war, habe ich entfernt. Auch mit dem Rasiermesser bin ich über die Haut gefahren. Trotzdem entzündete sich jedes einzelne zurück gebliebene Stächelchen. Ich durfte den Arm niemandem zeigen, es sah einfach grässlich aus. Ungefähr einen Monat dauerte es, bis alles verheilt war.

Aber eben: Die Blüten sind so wunderschön.

Wir fahren also heute nach Ferrol. Der Einkaufszettel ist lang, wir müssen schauen, dass wir beld wegfahren können.

Euch wünsche ich einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 01.07.2020 08:51 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

18°, Regen. Muss auch mal sein.

Gestern war der Tag schön in Ferrol. Nicht ganz so heiss, trotzdem liessen wir das Auto auf dem überdachten Parkplatz bei Alcampo stehen und gingen zu Fuss ins Cambalache.

Beim Chinesen habe ich zwei hübsche Nachttischlampen gefunden, Fuss aus Keramik. Echt hübsch. Hat Marisa wieder etwas zum Zerdeppern. Bösbös! Es hatte noch welche mit schmiedeeisernem Fuss, aber das mag ich nicht. Wäre halt bruchsicher. Nun ja.....

Bei Decathlon wollte ich mir eine der Sportmasken kaufen, durch die man atman könne. Aber es hatte keine mehr. Vielleicht beim nächsten Mal. Diese lästigen Masken werden uns ja jetzt eine ganze Weile erhalten bleiben.

Ich gehe jetzt zu den Tieren. Die Pferde bleiben hier, sie sollen Gras fressen.

Habt einen schönen Tag, geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 02.07.2020 08:24 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

15°, heute regnet ganz richtig, nicht so fieselig wie gestern Morgen. Während des restlichen Tages war es dann trocken, aber grau und trüb war es. Sah gar nicht nach Sommer aus.

Heute Vormittag habe ich Manicure-Termin. Wenn es weiter so regnet, brauche ich anschliessend gar nicht über den Wochenmarkt zu gehen. Ich möchte gerne noch eine grosse Rattenfalle kaufen.

Drei Kreuze an die Decke: Am Montag soll der Hufschmied kommen. Nicht jener, der letzte Woche hätte kommen sollen, sondern ein anderer. Also, eigentlich glaube ich es erst, wenn er wirklich hier ist. Die armen Pferde haben furchtbare Hufe, da gibt es ganz schön etwas, daran herum zu schnippeln. Wenn der Mann hier war, lösche ich gleich alle die anderen vom Telefon. Gibt es wieder mehr Platz im Speicher.

Gleich gehen wir mit den Pferden ins Foxo. Gummistiefel montieren ist angesagt. Bei Decathlon haben wir auch endlich einen Imprägnierspray für die nicht mehr ganz dichten Regenjacken gefunden.

Wir haben eine Fotofalle bestellt, eigentlich sollte sie schon hier sein. Da sie aber auf dem Konto noch nicht belastet ist, stört es uns weniger. Trotzdem wüssten wir gerne, wer da während der Nacht den Riegel zur Brotkiste öffnet und das ganze Brot (für die Pferde) frisst. Ob es doch Waschbären (Mapuches) gibt hier? Gesehen habe wir noch nie einen, aber manchmal sind die Müllsäcke zerrissen und alles "Interessante" drum herum verstreut.

Nun machen wir uns auf die Socken mit den Pferden. Euch wünsche ich einen schönen Tag, geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 03.07.2020 10:53 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten späten Morgen meine Lieben!

Wir haben die kühleren Morgenstunden benutzt, um zwei der Wellplatten auf dem zu reparierenden Terrassendach anzubringen.
Am Morgen waren es kühle 10°, mittlerweile steht das Thermometer bei 17°. Sonne pur. Die Tiere sind auch schon alle versorgt. Die kleinen Ungeheuer schlafen momentan hier auf dem Sofa. Sie haben es sich ganz schnell angeeignet. Sie wissen mittlerweile auch, wie man durch die Katzenklappe nach draussen kommt. Nur den Rückweg haben sie noch nicht "erlickt". Kommt auch noch.

Heute Morgen roch die Luft irgendwie nach Kindheit. Die langen Sommerferien (nun ja, wir hatten fünf Wochen, das war lang!), die wir verbringen durften, wie wir wollten. Nur an den Samstagen mussten wir im Geschäft helfen. Früher war das so, da galt das noch nicht ales Kinderarbeit. Ausserdem taten wir es gerne. Das Schönste am Sommer war, dass man barfuss laufen konnte. Keine beengenden Schuhe, nicht mal Sandaletten. Egal, ob die Sonne schien oder ob es regnete. Aber, regnete es überhaupt während der Sommerferien?
Die Eltern meiner Freundinnen hatten ein Bücherantiquariat. Wie oft hockten wir da auf den Treppenstufen und lasen. Nur antiquierte Bücher durften wir lesen, die neuen natürlich nicht. Nach einer Weile kam jeweils die Mutter und komplimentierte uns nach draussen. Bei dem schönen Wetter hatten wir drinnen nichts zu suchen. Okay, dann gingen wir halt ins Freibad, oder, wenn es schon zu spät war, planschten wir im Brunnen auf dem Platz vor unserem Haus herum. Herrlich war das!
Ob das Leben wirklich so problemlos war? Für uns schon.

Ich wünsche euch einen schönen Sommertag, auch problemlos.

Liebe Grüsse

Von simluk am 03.07.2020 11:25 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

nach ergiebigen Regenschauern jetzt Sonne pur. ES waren riesige dunkle fast schwarze Wolken, die auf uns zukamen aber ebenso schnell vorbeizogen. Etwas Wind und eben ergiebiger Regen..

Es ist sowieso immer alles nass. Morgens und auch den Tag über selten, dass die Wiese trocken wird. Naja dieses Jahr erwischt es halt unsere Ecke mit dem Regen - hilft nix.

War gestern schon einkaufen und heute muss ich nur noch mal zum Bauern und Eier holen. Reicht.

Die Woche ist grad so verflogen. Nix besonderes gemacht - das Laufende halt. Es ist öde so ein Tag wie der andere.
Abends haben wir lange draussen sitzen können und momentan könnte ich eh dauernd schlafen. Werde irgendwie gar nicht munter.

Wegen unserer Ameisen haben sich die vom Naturschutz wirklich gemeldet. Es ist ein Mann vorbeigekommen, er ist eh aus dem Ort, der meinte es sind wirklich rote Waldameisen. Aber da die unter bzw. an einem Baum ihr Nest haben kann man nicht viel machen. Ausgraben geht wegen der Wurzeln nicht. Einzige Möglichkeit wäre, den Baum raus. Es war mal eine riesige Fichte und von der steht eben nur noch so ein 1,5 Meter hoher Stamm aber die Wurzeln sind natürlich breit. Gehen unter einer Mauer und quer über das Beet und bestimmt auch noch unter die Straße. Das wäre ein riesiger Aufwand. Muss ich wohl oder übel mit denen leben. Wenn sie mich nur nicht dauernd beissen würden. Ich steh noch nicht richtig am Beet und schon hat mich eine.

Jetzt muss ich noch ein paar Beeren runterpflücken für einen Kuchen. Dann kann dass Wochenende langsam kommen.

Genieße die Zeit und lasst es euch gutgehen

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 03.07.2020 13:07 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Oh je! Ameisensäure tut so sauweh. Es gibt wohl keine Abhilfe. Du hast mein Mitleid.

Schlimme Bilder die da im TV von Bayern kommen. Hoffentlich geht das doch irgendwann vorbei und der Sommer kommt.

Bei uns ist eine "Hitzewelle" angesagt. Wenn man aber die Temperaturkarte von Europa anschaut, sieht man, dass genau unsere Ecke nur hellgelb eingefärbt ist. So ist der Sommer wunderbar zu ertragen.

Am Abend können wir auch gemütlich im Garten im Pavillons sitzen, allerdings verträgt man dann eine leichte Jacke. So ist das halt an der Küste.

Ich wünsche euch ein en schönen Wochenausklang. Wir basteln am Dach weiter, so gut es die brennende Sonne zulässt. Ich freue mich darauf, dass es nachher nicht mehr herein regnet. Es ist zwar die Terrasse, trotzdem hätte ich es gerne dicht.

Von Schwarze Katze am 04.07.2020 08:25 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

12°, Sonne pur, kein Wölkchen zu sehen. Die Hitze ist bei uns aber erträglich. Nicht umsonst kommen die Spanier aus dem "Centro" nach Galicien. Hier ist es vor allem während der Nacht schön kühl. Wer öfters her kommt, weiss, dass er für die Nacht einen warmen Pijama mitbringen sollte, weil der Unterschied zwischen Castilla oder Madrid zu unseren Nächten kann schon mal 20° betragen. Da frieren die armen Leute. Grins.

Heute sind mal wieder die Samstagsarbeiten dran. Ausserdem will Männe noch die letzten Wellplatten auf das Dach hieven, danach kommt die mühsame Arbeit: Bohren, Haken durchziehen und anschrauben. Wir machen ganz viele Befestigungshaken dran, dann ist so ein Dach sturmsicher.
Ausserausserdem muss ich nach Cariño fahren für Hühnerfutter. Dann schaue ich noch rasch beim Chinesen hinein, ich habe eine kleine, gäbige Blumenvase zerdeppert (ich, nicht Marisa), die muss ich ersetzen. Ich habe zwar Blumen lieber im Garten, aber wenn Gladiolen oder Dahlen abbrechen, stelle ich sie gerne ein, mache kleine Arrangements.

Unsere kleinen Katzen dürfen jetzt den ganzen Tag ausserhalb ihres Raumes sein. Man muss immer aufpassen, dass man nicht über sie stolpert. Während der Nacht müssen sie aber noch drinnen bleiben. Felix ist jetzt schon ein Kilo schwer. Hortensia ist etwas leichter. Sie haben Lieblingsobjekte endeckt, nämlich Kleenex und Abschminktüchlein. Letztere holen sie aus der Schachtel heraus. Ich habe in der Regel so eine Schachtel da stehen, damit ich sie immer gleich zur Hand habe. Jetzt musste ich sie einschliessen. Das gibt nämlich eine Mordssauerei, wenn so ein Tüchlein "behandelt" wird. Ausserdem kann man mit den Fetzten im Maul herum rennen. Da hat man im ganzen Haus etwas davon.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Geniesst es.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 05.07.2020 08:23 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, hochneblig grau. Kann aber sein, dass es richtige Wolken sind. Auch gut.

Das Dach über der Terrasse ist zu. Männe verlegt jetzt noch ganz viele zusätzliche Abstandhalter. Mit dem neuen Silikon (ist ja zwar keines, sieht aber so aus) kann man Dinge miteinander verkleben, dass man sie nicht mehr auseinanader bringt. Sogar Feuchtigkeit und Nässe halten die Dinge danach an Ort.

Mal schauen, was uns der Sonntag bringt. Früher war hier der Sonntag ein Tag wie jeder andere auch. Es wurde ganz normal gearbeitet, wenigstens auf dem Land. Da wurde ohne weiteres die Grube für ein neues Haus ausgehoben. Die Sache war nämlich die: Am Sonntag war niemand auf den Baustellen, da konnte man den Schaufelbagger für das eigene Haus ausleihen. Heutzutage ist es auch hier am Sonntag ruhig. Vielleicht hört man mal einen Mäher, denn viele Häuser sind Wochenendhäuser, die alten Häuser der Eltern. Die Jüngeren arbeiten in der Stadt. Da wir aber alle mit einigem Abstand zum Nächsten leben, stört es nicht.

Ich jedenfalls werde Sonntag feiern. Skypen, stricken, fernsehen. Oder draussen sitzen und lesen. Wie es halt gerade so kommt.

Euch wünsche ich einen geruhsamen Sonntag, wenn ihr ihn denn geruhsam haben wollt.

Liebe Grüsse

Von soleil am 05.07.2020 09:00 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 16.09.2020
Weitere Beiträge von soleil
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen,

schön, dass es Euch gut geht. Und dass die Kätzchen wachsen und gedeihen und sich hoffentlich mit den anderen gut vertragen.
Mein Nachbarkater besucht mich immer wieder, letzte Nacht war er wieder da und hat neben mir geschnurrt. Aber immer auf armslänge Distanz, kein kuscheln … Besser als ohne Kater. So nach dem Motto: ein Leben ohne Katze ist kein Leben.

Hier ist immer noch Homeoffice angesagt: wir treffen uns einmal die Woche im Büro für Unterschriften und Versand, aber sonst arbeiten wir immer noch von zu Hause aus. Das ist gut so, denn ab nächster Woche gibt es Maskenpflicht in den öVs. Grummel.
Dank Homeoffice habe ich ein schon länger geplantes Homeprojekt in Angriff genommen: mein offenes Bücherregal ausräumen und verschieben. Es ist ein tolles Teil, aber auf beiden Seiten offen, man könnte es auch als Raumteiler benützen. Andere Dinge als Bücher sehen so schnell unordentlich aus. Bastelsachen, Couverts, auch Deko.
Vor ein paar Wochen bin ich dann ungeplant in einem Brockenhaus (die Aussicht von meinem Hotelzimmer war das Brockenhaus, welches geöffnet war …) fündig geworden: ein hölzerner Bauernschrank mit Regalen, der allerdings vom Südosten in den Nordwesten der Schweiz geliefert werden muss.
Letzte Woche hatte ich einen Panikmoment, was mache ich, wenn die plötzlich vor der Türe stehen und liefern wollen.... deshalb ist jetzt das Regal verschoben, die Bücher haben einen neuen Platz, alle zusammen im Regal und die eher unordentlichen Teile stehen in Tüten herum, bis mein Schrank geliefert wird. Ich freue mich aufs Einräumen.

Später möchte ich stricken, damit die angefangenen Socken endlich fertig werden. Und am Abend draussen lesen.

Schönen Sonntag an alle und bleibt gesund.


Von Schwarze Katze am 06.07.2020 08:46 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

15°, Regen. Auch gut.

So ein Bauernschrank ist ein gutes Teil. Vor alem hat er Türen zum Schliessen. Grins. Sogar Bücher können unordentlich aussehen, ich kann davon ein Lied singen.

Ja, die Kätzchen wachsen und gedeihen. Gerade eben hat mich Männe darauf aufmerksam gemacht, dass sie mit einem Wollknäuel spielen. Kreiiiiisch! Ein langes Stück Garn haben sie abgebissen. Damit dürfen sie jetzt spielen, wir müssen sie nur im Auge behalten, denn schnell ist ewtas passiert. Gut, dass ich von dem Material zwei Knäuel gekauft habe.
Die Vorhänge hier im Wohnzimmer habe ich wieder verknotet, damit die Unholde nicht daran Schaukel spielen können. Die anderen Katzen gewöhnen sich langsam daran, dass da jetzt noch zwei sind. Wird schon werden. Vor allem Cebulon und Fritz freunden sich mit ihnen an.

Es hat offenbar die ganze Nacht geregnet und die Terrasse ist trocken!
Heute Mittag soll der Hufschmied kommen. Ich glaube es dann, wenn er wirklich ankommt.

Ansonsten ist einfach Montag. Am Nachmittag kommt Marisa. Seit ich den neuen kabellosen Staubsauger habe, flitze ich ab und zu herum damit. So hat Marisa ein bisschen weniger zu tun. Die beiden Glastüren hier sehen furchtbar aus. Jetzt, wo die Gardinen hoch geknöpft sind, sieht man genau, wie schmutzig die Scheiben sind. Es lohnt sich aber nicht mehr, sie zu putzen und Zeit damit zu vergeuden. Bald sollen doch die neuen Türen eingebaut werden. Hoffentlich!

Habt einen schönen Tag, geniesst das Leben. Homeoffice stelle ich mir angenehm vor. Ich mache zwar, wenn ihr so wollt, nie etwas anderes. Grins.

Liebe Grüsse

Von simluk am 06.07.2020 20:18 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

nach einem tollen Sommerwetter am Wochenende ist es heute deutlich kühler und es weht ein wirklich unangenehmer Wind.

Wir waren fleissig am Garteln und haben dann am Sonntag so richtig die Sonne genossen und faul auf der Liege gelegen.
Am Samstag hat meine Mann wieder mal ein paar Bäume ausgeschnitten und ich Unkraut gezupft und Rabatte bearbeitet. Verblühtes und verdorrtes abgeschnitten. Da sind ein paar Stunden gleich vorbei.

Am Sonntag in den Pool und dann gemütlich ein Buch gelesen. Am Abend was kurzes gekocht und bei einem Gläschen lang draussen gesessen und den Abend genossen. Hast du den tollen Vollmaond gesehen? Ein Traum - riesig groß.

Heute ist ja der erste Tag den neuen Woche schon wieder vorbei und es geht dahin wie immer. Ausserplanmässig beim Einkaufen gewesen, aber nicht das bekommen was ich wollte. Es hätte so kleine Körbe gegeben und in denen wollte ich die Badesachen aufbewahren. Sollen ja greifbar sein während der Badesaison. Aber nichts mehr dagewesen. Außerdem wollte ich neue Bettwäsche und endlich mal altes entsorgen. Aber ich hab mich in der Größe vertan - es war Übergröße. Passt ja gar nich bei mir. Also fast umsonst losgefahren. Nur ein bisschen Obst besorgt. Das brauche ich jeden Tag, ohne fehlt mir direkt was.

Mal schauen was jetzt noch im TV kommt - heute ist nichts zum Draussen sitzen.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 07.07.2020 08:32 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

16°, bedeckt und windig. Gestern ging ein kühler Wind, man musste eine warme Jacke über ziehen. Kein richtiges Sommerwetter.

Der Hufschmied war da. Tatsächlich! Der war noch nie da, wir haben ihn nicht gekannt. Er ist sehr nett, lieb zu den Pferden. Nur war Alenka nicht so lieb zu ihm. Er musste ihr eine Beruhigungsspritze geben, damit sie still hielt. Sinda hat sich noch nie gegen das Hantieren an ihren Füssen gewehrt. In drei Monaten kommt er wieder, wir haben zur Sicherheit gleich den Termin wieder abgemacht. Durch die lange Zeit, da nie ein Hufschmied kommen wollte, sahen die Hufe sehr schlimm aus. Alle diesbezüglichen Telefonnummern habe ich aus dem Speicher geworfen und nur noch den Neuen eingetragen. Pro Pferd hat das nur 20 € gekostet, dazu noch die Spritze. Wir konnten es fast nicht glauben. Schön so.

Heute muss ich wieder mal Büroarbeit erledigen. Excel ausdrucken. Da ich das nur alle drei Monate mache, muss ich mich immer wieder neu orientieren, wie es nun geht. Aber ich schaffe es immer.

Heute Mittag gehen wir zu Giz zum Essen. Da muss ich nicht kochen. Wir waren nun schon seit Beginn der Seuche nicht mehr da und freuen uns darauf.

In der Zeitung ist heute wieder ein Inserat für Wärmepumpen. Seit ein paar Tagen reden wir darüber. Ich werde mich im Internet mal schlau machen, wie das mit der Beratung geht und was das so ungefähr kosten könnte. Wird ja dann sowieso doppelt so teuer, weil bei uns alles kompliziert ist.

Marisa hat gestern die Fenstertüren geputzt, es hat sie gestört, dass sie so schmutzig waren. Jetzt, wo die Gardinen hoch gebunden sind wegen Angriffen von Ungeheuern, sah man halt, dass Putzen Not tat. Von mir aus hätte sie es lassen können. Bald kommt ja der Fensterbauer und reisst die alten Türen raus, um neue einzubauen. Eigentlich tut es uns im Herz weh, die schönen Teakholztüren zu entfernen. Aber sie sind nirgenwo dicht, das kann nicht sein. Im Winter bläst der Nordostwind durch alle Ritzen. Pfuscharbeit.

Wir essen wenig Obst, eigentlich fast nur das, was im Garten wächst. Ansonsten vielleicht mal Äpfel oder Bananen. Über den Salat gebe ich oft Avocadowürfelchen. Bald sind die ersten Trauben reif, die mögen wir, so direkt vom Spalier.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag.

Liebe Grüsse


Von Landteddy am 07.07.2020 09:14 Uhr Landteddy[VK]
Im Club seit: 02.09.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Landteddy
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Nur mal kurz reinschreiben...
Sk ich hoffe es geht euch gut, hab in den Nachrichten gehört das in galicien wieder alles dicht sei...dachte gleich an dich.
Hab hier Glück mit dem hufschmid..der müsste demnächst auch wieder auftauchen.
Viele Grüße

Von Schwarze Katze am 07.07.2020 09:32 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Hallo Teddy,
Viveiro, wo die Idioten ein Fest gefeiert haben ohne Vorsichtsmassnahmen, liegt im Osten genau gleich weit weg von uns wie im Westen Ferrol. Also wirklich nah.
Danke für die Anteilnahme.

Der Hufschmied ist ja jetzt endlich gekommen. EIN Hufschmied, von allen anderen habe ich nie etwas Anderes gehört als das Besetztzeichen im Telefon.

Einen schönen Tag noch.

Von Schwarze Katze am 08.07.2020 09:08 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, Hochnebel oder ein paar Wolken. Sehen wir dann am Mittag.
Wir waren schon im Foxo und haben bei einem kleinen Bäumchen einen neuen Pfosten eingeschlagen, der alte war umgefallen. Alle kleinen Bäumchen sind angewachsen. Nun wird es zehn Jahre dauern, bis sie richtige Bäume sind. Aber wir haben ja Zeit.
Gestern habe ich Avocadokerne in einem grossen Topf in die Erde gedrückt. Mal schauen, ob etwas daraus wird.

Das Essen getern bei Giz war sehr gut und die Stimmung gemütlich. Fast alle Tische waren besetzt, einige mit einer, andere mit zwei und einer sogar mit drei Personen. Nichts war eng. Als wir so gegen drei Uhr fertig waren und gingen, kamen noch neue Gäste an. Spanier essen gerne spät zu Mittag und noch viel lieber sehr spät zu Abend. Wir haben uns ein wenig angepasst. Am Mittag ist es vierzehn Uhr, am Abend so um zwanzig Uhr. Da hat man danach noch schön Zeit, vor dem zu Bett gehen einiges zu verarbeiten.

Schon wieder Mittwoch. Ich muss jetzt beginnen, die hinteren Beine nach vorne zu nehmen, wenn ich bis zum Eintreffen der ersten Gäste alles erledigt haben will. Anfangen müsste man mal, das wäre scho0n etwas.

Euch wünche ich einen schönen Tag. Geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 09.07.2020 08:10 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, fast schon sonnig, der letzte Rest Hochnebel ist gerade am Verschwinden. Vorhin sah ich noch den Mond am Himmel.

Heute gibt es gar nichts zu erzählen. Der Donnerstag wird eben ablaufen wie ein Donnerstag. Darum mache ich mich jetzt auf die Beine und füttere die Tiere. Die Katzen sind schon versorgt.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Hoffentlich erlebt ihr was Schönes.

Liebe Grüsse

Von simluk am 09.07.2020 15:02 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

heute weiß das Wetter nicht was es will. Mal Sonne mal dicke Wolken, aber kein Regen. Der soll morgen kommen. Kreislaufwetter heute.

Es ist auch bei uns michts los. Ruhig, das normale Wochengeschehen. Das übliche putzen, Wäsche machen, kochen, abends etwas TV dann ins Bett und am nächsten Tag wieder von vorne.

Habe mich letztens furchtbar geärgert, da ich Mundschutz extra bei einer ansässsigen Firma bestellt habe und diese nach einmaligem Tragen kaputt war. Ist einer aus Stoff und war auch nicht billig. Aber das Gummi ist so windig dass es gleich ausfranst. Also nicht reißt sondern sich weitet. Habe an den Kundendienst geschrieben und reklamiert. Die Antwort war so herablassend, dass konnte ich gar nicht glauben. Sie antworteten, ich könne sie ja zurückschicken wenn ich keine Verwendung mehr für sie habe, weil sie kaputt sind. Keine Entschuldigung nichts. Vielleicht bin ich ja auch nur empflindlich. Hilft eh nichts.

Bei euch haben sie die Massnahmen ja wieder ganz schön verschäft. Schränkt es auch dich ein, oder kannst du nach wie vor zum Einkaufen und zum Essen gehen?

Bei uns wurde erst gelockert und ich hoffe, dass es hält, da die Abschlussfeiern der Schule bevorstehen. Ein blöder Abschluss, so ganz still und leise wird es über die Bühne gehen. Sie hätten sich so darauf gefreut.

Freue mich für dich, dass du die ersten Gäste erwartest. Ein bisschen Abwechslung und frischer Wind. Hattest ja auch genug Aufwand und Arbeit bis dahin.

Ist eigentlich der Tolino schon angekommen?

Es geht langsam dem Ende zu für diese Woche und ich freue mich aufs Wochendende. Ein bisschen ein anderer Trott.

Eine schöne Zeit und ganz liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 09.07.2020 16:50 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Nein, der Tolino ist nicht angekommen. Ich bin ganz schön sauer. Zum X-ten Mal habe ich reklamiert, heute wieder. Belastet ist der Betrag, aber weder Tolino noch Rückerstattung sind eingetroffen. Es ist wohl für sehr lange Zeit, dass ich bei Amazon etwas bestellt habe. Ich war sowieso nie so ein Freund davon.

Bei uns ist angenehmes Sommerwetter, nur der Wind ist etwas kühl. Aber dagegen kann man eine Jacke überziehen.

Wenn mich die kleinen Ungeheuer lassen, möchte ich gerne nach draussen, mich in den Pavillon setzen und stricken. Mal schauen.

Einen schönen Restdonnerstag wünsche ich. Im TV kommt heute Abend ein Bozen-Krimi. Hoffentlich ist es keine Wiederholung.

Von Schwarze Katze am 10.07.2020 08:16 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

16°, regnerisch. Das Wetter weiss wohl nicht, was es soll. Tatsache ist, dass ich bei so einem Wetter nicht mähen kann, also fahre ich nach Cariño, Milch und ein paar andere Dinge besorgen, zum Beispiel Sekt. Grins.

Ich bin in der Küche auf etwas Weiches getreten und vor Schreck fast hin gefallen. Aber das Weiche hat nicht gequietscht und auch nicht gefaucht. Es war der Teddy, der normalerweise auf dem Divan im Büro oben sitzt. Die Ungeheuer müssen den die Treppe herunter geschleppt haben. Der Teddy ist mindestens drei Mal so gross wie eines der Kätzchen.

Ist das in Deutschland auch so eine Seuche, dass, Computer gesteuert, Anrufe getätigt werden? Immer die gleiche Nummer. Nimmt man ab, wird drüben aufgelegt. Es muss eine ganze Reihe dieser Nummern geben. Sogar bei Google sind sie zu finden. Lästig, echt lästig. In der Küche hat das Telefon kein Display, also kommt es eben vor, dass ich abnehme. Einmal war wirklich jemand dran und versuchte mir prompt, irgend einen ganz besonders günstigen Telefonvertrag aufzuschwatzen. Verbraucherschutz ist in Spanien zwar im Wörterbuch vorhanden, aber was das ist, liegt weitgehend im Ermessen von irgendwem. Jedenfalls funktioniert er überhaupt nicht.

Gestern konnte ich doch tatsächlich etwa zehn n stricken, bevor die Kleinen wieder mit dem Garn spielen und in die Nadeln beissen wollten. Auf diese Weise werde ich zum Herbst bestimmt fertig mit dem Socken. Schöne Ausichten. Weil die Viecher mir den einen Knüngel verhuddlet haben, muss ich nun den zweiten auch noch nutzen. So kann ich nicht zwei Par Socken stricken. Mache ich halt noch Handstulpen, kann man im Winter auch brauchen.

Ich wünsche euch einen schönen Freitag. Bald ist Wochenende.

Liebe Grüsse

Von simluk am 10.07.2020 08:52 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

heute herrliches Wetter. Sonne und strahlend blauer Himmel. Regen soll doch erst morgen kommen. Werde heute die Sonne genießen und mich überwiegend draußen aufhalten. Putzen geht auch beim Regen.

Ja, solche Anrufe gibt es auch hier. Immer mal wieder, mal mehr mal weniger. Hatten solche mal mitten in der Nacht. Da denkt man erst an einen Stalker, war auch immer unbekannt. Fünf, sechs Tage hintereinander zwischen zwei und vier Uhr nachts. Inzwischen haben wir diese Art Nummern gesperrt. Sobald einer anruft, sperre ich die Nummer. Lässt sich zwar nicht alles verhindern, aber ich habe das Gefühl, dass es weniger wird. Unbekannt geht gar nicht mehr.

Muss heute auch noch einkaufen, aber wenig nur einige frische Sachen fürs Wochenende. Jetzt gibt es erst einmal Kaffee - heute in der Sonne draußen.

Wünsche euch auch einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende. Genießt es

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 11.07.2020 08:40 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!
16°, kalter, heftiger Wind und grau, grau.

Die üblichen Samstagsarbeiten kann ich trotzdem verrichten. Ausserdem ist sonst noch einiges zu tun. Mir wird nicht langweilig.

An so einen ekligen Sommermorgen kann ich mich aus meiner Kindheit erinnern. Es waren Ferien, ich konnte lange im Bett bleiben und lesen. Draussen war es neblig, immer nebliger. Das erschien mir dann doch eigenartig. Ich ging an eines der anderen Fenster und sah, dass der Nebel kein Nebel war, es war Rauch. Das grosse, ehemalige Kloster brannte. Es war jetzt umgebaut als Miethaus. Der Dachstock brannte schon lichterloh. Diesen Schreck habe ich irgendiwe bis heute nicht überwunden. Noch heute, wenn es draussen eigenartig neblig ist, gehe ich nachschauen. Obwohl, hier kann ja nichts brennen, ausser irgendwer würde uns das Stroh anzünden, wie das in Deutschland so oft geschieht. Hierzulande habe ich übrigens noch nie so etwas gehört.

Gestern kam Fidel noch vorbei. Unser Überwachungskamerasystem war ausgefallen nach so einem kleinen Stromausfall. Meistens macht das nichts aus, aber manchmal bringt es eben die ganze Elektronik durcheinander. Seeeehr lästig. Aber jetzt geht es wieder, Gott sei Dank. Oder wem auch immer. Fidel.

Mal schauen, was mir der Tag so bringt. Euch wünsche ich einen angenehmen Samstag.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 12.07.2020 08:31 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, grau. Es scheint aber Hochnebel zu sein, der sich dann irgendwann im Laufe des Vormittags auflösen wird. Hoffen wir es mal.

Gestern gab es doch noch viel zu tun. Wir mussten doch noch eine Platte des Terrassendachs ersetzen, es hat immer noch herein geregnet. Nun muss Männe noch den Anschluss an die Hauswand fertig machen, dann warten wir den Herbst und die Regenzeit im Winter ab. Mehr können wir kaum noch tun.

Heute wird aber nicht viel getan. Wäsche abnehmen und neue aufhängen, skypen, stricken, um fünf Uhr Bingo schauen. Manchmal, wenn ich so höre, wie die Leute am Telefon fast ausflippen, weil sie eine Ferienreise gewonnen haben, denke ich mir, dass wir wohl sehr verwöhnt sind. So ein fünftägiger Urlaub an der Ostsee oder eine Flusskreuzfahrt auf den französischen Flüssen und Kanälen, das würde mich auch erfreuen. Wir waren nie grosse Ferienbezieher. Wenn wir freie Tage hatten, fuhren wir zu unserem Mobilhome auf dem Camping. Männe hatte am See ein Boot, damit fuhr er hinaus und fing Hechte oder Zander oder gar nichts. Das war alles Erholung pur. Die Jungens trafen ihre Campingfreunde. Alles war perfekt. Erst als wir später anfingen zu reisen, zog es uns nach Westen. Frankreich, danach Spanien und Portugal, aber immer unterwegs. Als wir dieses Haus, damals fast eine Ruine, sahen, wussten wir, wo wir unsere zukünftigen Ferien verbringen würden. Und womit. Sklavenarbeit nannten es unsere Freunde. Für uns war es Abwechslung vom Büroalltag. Und auf dem Weg hierher, sahen wir viele Dinge. Wir nahmen uns immer etwa fünf Tage Zeit für die Anreise. Nachdem wir dann ausgewandert waren, hatten wir wenig Bedürfnis, länger herum zu reisen. Wir machten Geschäftsreisen, um einzukaufen. In Madrid, in León, in Benavente Portugal. Manchmal fuhren wir zu Messen mit unseren Massageölen, Badajoz, Torrelavega, Gijón, oder auch nur nach Vigo oder Ferrol. Für Ferien konnten wir uns nicht mehr begeistern. Wozu auch? Wir wohnen da, wo andere Leute ihren Urlaub verbringen.
Trotzdem schaue ich mir Bingo immer wieder an. Manchmal sind die Beiträge über die Natur wirklich interessant.

Gestern Abend haben wir uns auf rbb die zwei Dokumentationen über Naturparks in den USA angeschaut. Tausend Mal interessanter und schöner als zum X-ten Mal wiederholte Krimis.

Für heute wünsche ich euch einen schönen Tag und viel Vergnügen bei allem, was ihr unternehmt.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 13.07.2020 08:32 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

17°, Sonne mit ein paar Wölkchen. Es soll die ganze Woche so bleiben, nur nicht so heiss wie in Restspanien. Das ist eben unser wunderfeines Klima.

Hattet ihr einen schönen Sonntag? Wir haben zwar nochmals ein paar Befestigungshaken am Terrassendach angebracht, aber ansonsten war es ein schöner, ruhiger, fauler Sonntag. Ich konnte sogar eine Weile stricken, die Ungeheuer schliefen im Haus auf dem Sofa.

Gestern Nachmittag ist mir endlich die grosse Ratte in die Falle gegangen. Diesmal lachte sie mich nicht mehr aus. Der neue Käfig hat ganz starke Federn, die brachte sie nicht auf. Cebulon wollte das Viech nicht. Zu gross. Er will junge, feine Rättchen. Also legte ich sie für den Fuchs neben den Katzentisch auf den Boden. Nach einer Weile kamen die zwei kleinen Kätzchen und entdeckten die Beute. Das hättet ihr sehen sollen. Die Ratte war beinahe so gross wie Hortensia. Felix ist etwas grösser. Aber die haben die in der Luft herum gewirbelt, sind mit ihr abgehauen Richtung Haus, was ich natürlich zu verhindern wusste. Erst nach langer Zeit gaben sie auf. Wieder später setzte sich Cebulon nochmals hin, um zu überlegen, ob er den Braten nun doch fressen soll. Bis dann der Fuchs dem Elend ein Ende machte, sich die Ratte schnappte und damit verschwand.
Kino ist langweilig dagegen.

So wollen wir die neue Woche mal in Angriff nehmen. Die letzte, bevor die ersten Touristen eintreffen.

Liebe Grüsse

Von simluk am 13.07.2020 11:17 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus,

heute scheint bei uns die Sonne, es ist aber kühl und nicht besonders warm.
Am Samstag hat es den ganzen Tag geschüttet was runterging. Gewittermäßig hat es uns sehr verschont, da sind andere Gegenden in Bayern schlimm betroffen.

Samstag war also nur drinnen zum Arbeiten und Nachmittags auf dem Sofa lesen und faulenzen. Fussball fehlt mir jetzt schon - ist einfach schön am Samstagnachmittag. Gestern war es wieder schöner und man konnte etwas draussen erledigen. Ein bisschen zumindest, war ja Sonntagsruhe. Aber zum schnippeln und hochbinden findet man ja immer was.

Ratten haben wir hier zum Glück keine nur Mäuse. Aber normalerweise ist der Nachbarkater recht fleissig und frisst die. Ich stelle nur Fallen auf, wenn sie direkt hier am Haus sind, weiter unten im Garten dürfen sie gerne bleiben.

Heute habe ich schon unsere dickeren Schafwollbetten zum Lüften rausgehängt, bevor ist sie verräume. Jetzt sind endlich die dünnen Sommerbetten dran. Hoffe, dass der Sommer endlich mal vorbeikommt.

Du bist ja schon viel rumgekommen auf deinen Reisen. Wir eher weniger - sind aber auch Camper, schon immer. Früher mit dem Zelt. Ganz am Anfang kleine Zelte, kaum zum Aufhalten, nur zum Schlafen. Dann Hauszelte - schließlich ein Faltzelt. Das war eine Räumerei und Packerei mit drei Kindern. Alles in Kisten, dauernd sucht man was. Jetzt haben wir schon ein paar Jahre einen Wohnwagen und es fahren auch nur noch zwei Kids mit. Viel leichter zum Händeln. Heuer ist mir nicht wohl dabei - fürchte die Sanitärräume mit dem blöden Corona. Noch haben wir nicht storniert - mal schauen wie es sich entwickelt.

Meistens sind wir an der Adria , haben aber auch schon tolle Ferien in Österreich verbracht. Camping ist, zumindest für uns, sehr ruhig und erholsam. Die Jungs brauchen auch keine Animation oder dergleichen - gutes Essen und Wasser zum Baden reicht.
Im Herbst sind wir öfters in den Norden gefahren - da aber in Ferienwohnungen. Herbststürme und Regen sind dann nichts für mich im Wohnwagen.

So jetzt wartet die Wäsche zum Zusammenlöegen und verräumen. Der Geschirrspüler ist auch gleich fertig. Alltag halt.

Viele liebe Grüße und einen guten Wochenstart.

Von Schwarze Katze am 14.07.2020 08:35 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!
16°, weiss verschleierter Himmel. Was das wohl soll! Fühlt sich heiss an.

Endlich jemand, der auch vom Camping schwärmt. Einen Wohnwagen wollte ich nie, wir hatten ja auch nie ein Auto dafür. Meistens 2CVs, die zogen nix. Aber man konnte packen und packen. Kaum zu glauben, was wir da alles rein brachten. Als Männe und ich wieder alleine anfingen herumzureisen, taten wir das selten ohne Zelt. Wir hatten ein kleineres Hauszelt, das war toll für zwei Personen. Manchmal schauten uns die Leute interessiert zu, wenn aus dem Döschwo immer mehr heraus kam. Zwanzig Minuten brauchten wir, dann war das Zelt bewohnbar, fertig. Später kauften wir uns noch ein kleines Zelt, aber auch gross genug, dass man darin stehen konnte. Das war eigenartigerweise nicht schneller aufgestellt. Manchmal gingen wir auch ohne Zelt auf Reisen, wenn es nur um ein Wochenende ging. Aber nie, wirklich nie ohne unsere Schlafsäcke. Da wussten wir doch, worin wir schliefen.

Heute wäre eigentlich Einkaufsdienstag, aber wir müssen ja morgen fahren. Komisch, dass mir das mein Programm durcheinander wirft. Ich muss ja nur das, was ich für morgen vorgesehen hatte, auf heute vorziehen. Aber so ein Gewohnheitsmensch bin ich eben. Eigentlich ein wenig blöd.
Ob wohl ich dieser Tage gar keine Zeit habe, muss oder darf ich noch eine Frau oben im Dorf besuchen. Sie hat in ihrem Garten einen Jacarandá-Baum, der gerade blüht. Den will ich mir anschauen. Leider kann ich das nicht, ohne bei ihr rein zu gehen und ein wenig mit ihr zu plaudern. Mal schauen, vielleicht heute so um sieben. Da sind die Tiere versorgt. Es ist normalerweise die Zeit, da wir uns ein wenig in den Garten setzen und den Tag ausklingen lassen.

Nun wünsche ich euch allen einen schönen Dienstag.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 15.07.2020 08:23 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

16°, grau, windig. Gerade richtig für den Einkaufstag. Hoffentlich bleibt es auch so. Ferrol liegt zwar nur wenig südlicher als wir, aber die geschützte Lage lässt es im Sommer zu einem Hitzekessel werden. Da hilft höchstens ein zünftiger Wind aus Nordwesten, damit es ewtas abkühlt.

Ich war oben im Dorf bei Evis. Also, ich wollte zu ihr, aber niemand öffnete das Gartntor. Innen am Tor kam ein riesiger, sehr "buschiger" Hund angelatscht. Sowas wie ein flauschiger Schäferhund. Er schaute mich an, dann legte er sich hin. Möglicherweise ist das einer der Hunde, der dich ohne weiteres eintreten lässt, aber dann nicht mehr raus. Die Klingel ist kaputt. Ich habe gerufen. Evis ist ein ganzes Stück über achtzig, sie hat mich wohl nicht gehört. Aber den Baum konnte ich bestaunen. Noch ist er relativ jung, er wird noch jedes Jahr schöner werden. Der Jacarandá ist Argentiniens Nationalbaum, es gibt im Internet viele sehr schöne Bilder davon. Evis ist Argentinierin, lebt aber schon etwa vierzig Jahre hier, oder länger.

In Ferrol muss ich dringend brauchbare Schlauchkupplungen kaufen. Dieser Plastikmist ist echt Mist. Gardena ist auch aus Plastik, bürgt die Marke für mehr Qualität? Ich hätte halt gerne wieder Kupplungen aus Messing. Vielleicht gibt es sie ja noch. Frage ist nur, zu welchem Preis. Mistiges Plastik, mistiges. Ich verabscheue Dinge aus Plastik. Bei uns ist alles, soweit wie möglich, aus Holz, Metall oder Glas. Auch, oder vor allem, in der Küche.

Nun muss ich mich beeilen, damit wir früh wegfahren können.

Euch wünsche ich einen schönen Tag und schicke liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 16.07.2020 08:24 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Guten Morgen meine Lieben!

16°, bewölkt, fast kein Wind. Geht schon.

Gestern wurde es in Ferrol dann doch heiss, aber nicht unerträglich. Wir haben alle Einkäufe getätigt, sind halt ewas später nach Hause gekommen, weil der Besuch beim Arzt länger dauerte. Nun ja. Hauptsache, alles ist erledigt.
Beim vorbei Fahren an Evis' Haus haben wir nochmals den Jacarandá bewundert. Evis kam gerade aus ihrem Garten, sie wollte zum Müllcontainer. Ein wenig haben wir geschwatzt. Dann fragte ich sie, warum der Baum nebenan so kahl sei, da schimpfte sie, dass ein Arbeiter, der kam, um ihr im Garten zu helfen, mit dem Schneideblatt der Motorsense den Stamm beschädigt habe. Ja, so sind sie hier. Da der Baum nichts hergibt, was man essen kann, braucht man auf ihn auch nicht aufzupassen. Ist uns schon sehr oft passiert. Der beschädigte Baum ist ein hierzulande sehr seltener Florettseidenbaum, ein "Palo borracho". Hoffentlich erholt er sich wieder, sieht eigentlich so aus.

Heute werden Männe und ich den Garten auf Vordermann bringen, damit er schön gepflegt aussieht, wenn am Samstag die Leute aus Valladolid kommen. Ich freue mich auf sie, sie sind Stammkunden. Dieses Mal kommen sie sogar mit einem Enkelbaby.

Von Amazon habe ich Bescheid erhalten, dass der Auftrag für die Tolinos storniert werde, wenn bis am 22. Juli nicht geliefert sei. Mal abwarten. Vor allem will ich das Geld zurück. Ich habe nie viel von Amazon gehalten, nun ist die Liebe ganz vorbei. Wir haben früher ohne Amazon gelebt, leben wir eben weiter ohne diese Firma.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag.
Liebe Grüsse

Von simluk am 16.07.2020 08:34 Uhr simluk
Im Club seit: 02.11.2004
Zuletzt Online am: 19.09.2020
Weitere Beiträge von simluk
Re:Sommergewitter und Strandwetter
Servus und guten Morgen,

gestern Abend hat es geschüttet was runterkann und auch heute ist es grau und kühl. Das soll Sommer sein? Herbst wohl eher. Bleibt auch die nächsten Tage so - vllt etwas wärmer.

Ich war die letzten Tage sehr beschäftigt. Dauernd in der Küche, kochen, backen und dann wieder von vorne. Ich weiß gar nicht, warum die Familie dauernd soooo viel essen braucht. Nebenbei Wäsche und das übliche an putzen. Die Tage sind grad so verflogen.

Habe mir Bilder angesehen von dem Baum der die so gefällt. Schaut sehr toll aus. Ein Traum in Lila, wunderschön. Habe ich noch nie gesehen. Ist ja auch nichts für unser Klima hier. Bei mir blüht zur Zeit der Lavendel - auch schön - aber natürlich kein Vergleich dazu.

Mein Gemüse im Garten frustriert mich auch total. Die Gruken wachsen wie irre und haben auch lauter kleine Füchte, aber wenn sie so ca 5 am sind beginnen sie zu faulen und fallen ab. Keine Ahnung warum, habe wirklich keinen grünen Daumen. Dabei hätte ich so gerne eigenes Gemüse aus dem Garten. An zuwenig Wasser kann es jedenfalls nicht liegen - regnet ja dauernd.

Morgen muss ich nur mal kurz zum Einkaufen, brauche nicht viel. Meine ich zumindest - bis es ans bezahlen geht und der Wagen doch wieder voll ist.

Jetzt gibt es erst nochmal eine Tasse Kaffee und dann muss ich meine gewaschene Wäsche verräumen. Das übliche Hausfrauendasein eben.

Viele liebe Grüße und einen guten Endspurt aufs Wochenende

Für die Clubmitglieder:
Spitzname:
Password:
anmelden!

Noch kein Mitglied? Klicke hier!

Aktualisieren schließen

Verwende diese URL, um dieses Forum direkt zu verlinken:

http://forum.hausfrauenseite.de/grauelurche/