Das Forum für alle, die sich alt fühlen und darüber reden wollen.
 
Graue Lurche HFSClub

 


 

Aktualisieren schließen


Von Schwarze Katze am 26.05.2021 19:17 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Warten auf den Sommer
Wieder zurück und natürlich mit platten Füssen und überhaupt geplättet. Aber ich liebe diese Einkaufstage in Ferrol. Mal ein wenig Stadtluft schnuppern ist ja auch mal schön.

Wir haben alles eingekauft, nichts vergessen, keine Sonderausgaben getätigt und im Camblache das Mittagessen genossen. Es war richtig sommerlich warm in der Stadt. Auch hier ist es jetzt warm, wir hoffen, dass nun auch die recht kühlen Morgen Vergangenheit sind. Bisher haben wir am Morgen immer noch geheizt. Das "Lagerfeuer" am Abend zählt nicht, das ist nur Lust am offenen Feuer.

Nun will ich noch schnell schauen, was heute Abend im TV kommt, damit ich weiss, was ich verschlafe. Grins.

Hbt einen angenehmen Abend.

Von soleil am 26.05.2021 19:49 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von soleil
Re:Warten auf den Sommer
Guten Abend,

Schön, dass Euer Einkaufstag erfolgreich war. Bummeln in der Stadt mache ich auch gern. Allerdings sind die Versuchungen (für mich) gross. Ich nehme mir oft vor, am Samstag nach der Dorfrunde noch ein Stadtründchen anzuhängen. Aber meistens macht mir unser Powersofa einen Strich durch die Rechnung: wenn ich mich während dem Zwischenstop (der sein muss, da ich die Einkäufe nicht in die Stadt schleppe und wieder nach Hause) draufsetze. Es strahlt so eine Ruhe aus und flüstert mir zu: sitzenbleiben, siiiiiitzenbleiben .... dass ich meistens drauf höre. Sogar der Kater kann dem Lockruf nicht widerstehen ...

Einen schönen Abend wünsche ich Euch allen. Geniesst den Feierabend und lasst es Euch gut gehen, am Lagerfeuer, auf der Terrasse oder auf dem Sofa.

Liebe Grüsse von soleil

Von Saarbini am 27.05.2021 07:30 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

10 Grad, es regnet Bindfäden.
Es stört mich nicht.
Gleich gehts los, heute mal zum Coronatest am frühen Morgen, da ich heute Mittag zum Friseur gehe, meine lange Mähne stutzen. Ist mal wieder fällig.
Meine Füße sind nun auch wieder schön, der gestrige Besuch zur Fußpflege war sehr wohltuend. Ein kleiner Luxus.

Gleich um 8 Uhr ruft mein Mann jemanden von der Hausverwaltung an, unsere Balkontüre lässt sich nicht mehr schließen. Wahrscheinlich kommt jemand von der gleichen Firma, die kürzlich unsre Rollläden repariert haben.

Den geplanten Zoobesuch haben wir schon gecancelt, wegen der Aktion Balkontüre. Seufz.

Daher fasse ich mich hier mal kurz.
Wünsche euch allen einen schönen und erfolgreichen Tag. Bleibt gesund.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 27.05.2021 08:34 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

13°, nicht gerade bombig, aber die Sonne ist schon da, schaut zaghaft durch die Bäume. Es soll hier nun eine Woche lang nicht regnen. Mal abwarten.
In den grossen Pfützen im Weg ins Foxo hat sich eine zweite "Lieferung" Kaulquappen angesammelt. Wenn das Wetter nun trocken werden soll, werden sie wenig Chancen zum Überleben haben. Aber, wer weiss ....

Das winzige, fast schwarze Kälbchen der weissblauen Belgierin ist nun schon eine Woche alt. Zwar ist es schon gewachsen, aber es ist immer noch winzig. Sonst hat diese Kuh immer richtige Mömmer. Marisas Kuh hat nun endlich ihr Kalb auch geboren. Sie hatte Samen für Erstgebärende bestellt, damit die Geburt einfacher geht. Aber das sei offensichtlich nicht der richtige Samen gewesen. Die Kuh ist ihr bei der Geburt beinahe gestorben. Ich denke, der Köfferlimuni, der da bei ihr kommt, ist nicht sehr zuverläsig. Sie hat mir erzählt, dass ein Nachbar eine normale Besamung mit einhemischer Rasse bestellt habe. Nun aber hat er ein eigenartiges, grosses, zotteliges Kalb mit langen Hörnern. Das ist zwar lustig, entspricht aber nicht der Bestellung.

Wenn wir demnächst ausserhalb eines Einkaufstages nach Ferrol fahren, schauen wir bei Leroy Merlin rein. Dieser Baumarkt hat vorgestern geöffnet. Wir sind nur mal rasch durch gegangen, um uns ein Bild zu machen. Da habe ich gesehen, dass da wohl ein Badezimmermöbelchen zu haben ist, das in die kleine Lücke zwischen Wand und WC passt. Durch den Einbau der zweiten Steckdose für das WC, ist der Platz für das jetzige Möbel zu klein geworden. Dieser Toilettenraum hat immer noch die Abmessungen des Original-WCs, was damals ein Brett mit Loch, zwischen den Wänden eingeklemmt, war. Wir konnten daran nichts ändern, weil neben der Seitenwand im Nebenraum direkt ein Fenster ist. Die haben früher ihre Häuser total verschachtelt gebaut, um so viele Zimmerchen wie möglich unter zu bringen. Familien mit zwölf oder mehr Kindern waren die Regel. Die Kinder schliefen auch meistens zu zweit in einem Bett. Wir haben da damals überall, wo es ging, rigoros aufgeräumt, um einigermassen bewohnbare Räume zu haben. Wir sind Platzverschwender.

Schade, dass der Zoobesuch ins Wasser fällt. Aber ihr habt ja noch viele Möglichkeiten, das nachzuholen. Die Balkontüre ist wichtiger.

Soleil, du hast aber ein dummes Sofa. Hält dich einfach vom Strawanzen ab. Das nächste Mal gehst zu besser zuerst in die Stadt und holst dir das Notwendige erst auf dem Heimweg. Der Kater wird das verstehen und mit der Restzeit Vorlieb nehmen. Ich sehe gerade, dass auf unserem Sofa keine Katze liegt. Was ist denn das?

Bei uns ist heute auch Haare schneiden-Tag.

Habt trotz eventuellem Regen einen schönen Tag. Am Nachmittag kann man ja Giro schauen. Gestern Abend, der Agatha Christie-Film, war konfus. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich das Buch gelesen. Wenn wieder sowas kommt am nächsten Mittwoch, schauen wir etwas Anderes.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 27.05.2021 14:14 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Hallo, ihr Lieben !

Zu ungewohnter Zeit - für mich - hier am PC zugange :-)

Die lieben Tiere machen es einem manchmal vor, die Katze von Soleil und die Sofaliebe :-D
Das wird also schon richtig sein, Katzen sind sehr kluge Tiere.

Das neue Kälbchen wird seiner Mutter hoffentlich lange Freude machen und den Haltern ebenfalls.
Gerade stehen ja recht viele Kälbchen auf den Weiden. Ein schöner Anblick.

Mein Friseurtermin ist erledigt, und die Handwerker für die Reparatur der Balkontüre sind auch schon da. Woanders mag es anders sein, aber unsere Hausverwaltung ist da auf Zack.
Die Handwerker haben nun ein Teil ausgebaut, das gebrochen ist und werden Ersatz beschaffen.
Bis dahin ist die Tür durch eine dicke Schraube gesichert, und wir können abends beruhigt schlafen gehen :-)

Der Agatha Christie Krimi gestern Abend war uns völlig unbekannt.
Nicht schlecht in seiner Art - erinnere mich irgendwie an die "Gelbe Narzisse".
Da wurde auch jemand bei Tisch umgebracht durch den Genuss von Gift.
Wie auch immer, etliche Schauspieler erkannten wir aus anderen Verfilmungen.
Insgesamt hat uns der Film gefallen.
Den anschließenden Poirot mit der Russischen Gräfin kannten wir bereits, haben uns dann die Wiederholung der Wiederholung angeschaut.

Den ganzen Tag regnet es nun schon ununterbrochen.
Nächste Woche ist anderes Wetter angekündigt, wie es dann so häufig bei Vollmond geschieht, ändert sich das Wetter. Oder es bleibt, wie es ist. Das werden wir nächste Woche dann wissen, bis dahin warten wir es eben ab.

Die Siesta dann mit Verspätung, wünsche ich noch allerseits einen schönen und erholsamen Tag.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 27.05.2021 17:01 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Meine Haare sind auch wieder kurz. Nun ja, lang sind sie ja schon seit Jahren nicht mehr. Ich habe es nie bereut, meine wallende Mähne abzuschneiden, auch wenn ich drei Anläufe brauchte, um sie dann so kurz zu haben wie sie jetzt sind.

Das ist gut, wenn Handwerker sofort kommen. Wir haben Manolo, der für Sanitär und Heizung zuständig ist, der kommt auch sofort. Und der Elektriker hat uns bisher auch noch nie sitzen lassen. Aber Maurer und Konsorten sind sehr mühsam zu ertragen. Zum Glück kann Männe vieles selber machen.

Bei uns sind es jetzt 20°, in der Sonne ist es sehr schön warm. Doch, ich glaube, der Sommer kommt auch dieses Jahr wieder.

In Ortigueira habe ich auf dem Markt auf die Schnelle keinen Parkplatz gefunden, also habe ich den Strawanz zwischen den Ständen unterlassen. Ich mag nicht auf Parkplatzsuche gehen. Das nächste Mal fahre ich direkt zum Kran, da ist immer Platz. Die paar Schritte bis zum Markt sind ein Klacks. Ausserdem ist es schön, dem Wasser entlang zu gehen und manchmal den Fischen zuzuschauen, wie sie da herum flitzen.

Mal noch gucken, was heute Abend kommt. Wenn nichts Interessantes auf dem Programm steht, wird gelesen.

Habt einen schönen Abend.

Von Saarbini am 28.05.2021 06:49 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

10 Grad, blauer Himmel,welch ein ungewohntes Bild.
Natürlich kommt der Sommer, er weiss nur noch nicht genau, wann ;-)

Irgendwann hab ich die Frisur mal gewechselt, der Pagenkopf ist einer Kurzhaarfrisur gewichen. Es gefällt mir besser und ist pflegeleichter. Es störte mich irgendwann beim Duschen, dass mir die nassen Haare in den Nacken klätschten. Bereut hab ich höchstens, dass ich nicht viel früher mal die Mähne opferte.

Die Handwerker haben provisorisch die Balkontür geschlossen, und wir können raus und rein.
Heute ist die Hochzeit meiner Nichte, die Familie freut sich :-)

Die Parkplatzsuche ist eine Sache für sich.
In den Städten hier vertreibt man die Autofahrer konsequent. Unser Stammparkhaus in der City wird gerade umgebaut, da muss man dann weiterziehen. Derzeit fahren wir eh nur dorthin, wenn Arzttermine anstehen. Bus und Bahn überlassen wir derzeit den Schülern und Berufstätigen. Wenn wir zum Nippeser Waschsalon fahren, sind wir so früh, dass wir da keine Probleme haben. Mit den Taschen voll nasser Wäsche möchte man nicht noch kilometerweit mit dem Zeugs durch die Gegend laufen. Klappt immer gut.

Die neuen bunten Handtücher vom Kaffeeröster sind klasse, die Qualität stimmt und das zu kleinen Preisen. Ab und zu bringen sie mal gute Wäscheangebote, diesmal kurz bevor hier Liddel und Aldieh Badelaken, Handtücher und Küchentücher ins Angebot brachten. Sonst hätte ich mich dort mal umgeschaut. Meine Freundin schwört auf diese Marke des Vogels mit dem großen Schnabel :-)
Dass die Wäsche im Trockner leidet, liegt bei manchen Sachen wohl an der falschen Trockentemperatur, immer nur volle Pulle ist nicht gut. Ich nehme nur die mittlere Wärmeeinstellung, auch wenn das dann länger dauert. Damit hab ich gute Erfahrungen gemacht.

Gestern haben wir den Kommissar Dupin geschaut, die letzte Folge aus der Serie. Das ist mal wieder ein Leckerbissen aus dem Genre.

Wir wollen im Urlaub u.a. auch den Merziger Garten der Sinne besuchen, dort sind wir einigemale gewesen in früherer Zeit. Sehr schön angelegt und nun bereits eröffnet. Ein Geschwistertreffen soll es geben, pärchenweise, sofern alle gesund bleiben bis dahin.
Nach Luxemburg-Stadt möchten wir einen Abstecher unternehmen, und an die Weinmosel.
Und natürlich in Frankreich in mein geliebtes Moselstädtchen Sierck Les Bains.
Dort zum Bäcker und zum Patissier Schmitt - ach, wie freu ich mich darauf.
Die Schlüsselblumenblüte haben wir zwar versäumt, aber dafür blühen überall schon Rosen.
Nur ein paar Tage mal wieder ganz was anderes sehen.
Landschaftlich hat das Dreiländereck sehr viel zu bieten. Der Hochwald und der Bliesgau sind Wanderparadiese und überhaupt das Wandern dort mit den vielen Wanderwegen wunderschön.
Die Hotspots werden wir am Wochenende meiden, es gibt genug Platz für alle, da machen wir uns keine Sorgen.

Allen einen guten Start in ein schönes fröhliches Wochenende. Bleibt gesund.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 28.05.2021 08:27 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

16°, ja! Hochnebel, aber der wird bald von der Sonne vertrieben. Richtig angenehm ist es, weil auch windstill.

Das ist schön, vor den Ferien von all dem schwärmen, was man tun will. Wir haben uns auch immer schon im Vorfeld darauf gefreut, vor allem auch auf das spanische Essen in den kleinen Kneipen.

Mein Tumbler hat eine Taste "Delicado", da wird auch schonender getrocknet. Dass vor allem die Ecken der Deckbetten kaputt gehen, liegt aber meiner Meinung nach eher an der Grösse der Wäschestücke. Wir haben ja das, was du mal als Fussballfeldgrösse bezeichnet hast, 220 x 220 cm. Wir mögen das. Nur das Beziehen ist immer ein Geknorze. Irgend etwas muss ja sein.

Um 12 20 Uhr soll ich im Gewerbegebiet in der bunten Halle gegenüber dem Punto limpio sein. Ich habe gestern Abend den Anruf erhalten, dass ich dann den Kompostsilo (das Silo?) abholen kann. Es gibt jetzt immer ganz genau Zeiten, wann man irgendwo zu erscheinen hat. Wartezeiten sind verpönt, man soll auch nicht zu früh kommen. Männe hat den Anhänger schon am Auto montiert. Auf dem Rückweg muss ich noch zwei Säcke Zement holen, ausserdem in Senra Schneckenkörner. Ich habe gerade gesehen, da ist praktisch nichts mehr.

Ich wünsche euch einen schönen Freitag und ein gemütliches hinein Schliddern ins Wochenende.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 28.05.2021 17:27 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Abend, ihr Lieben !

20 Grad sind es geworden heute, und der Spaziergang war sehr erholsam bei diesen Temperaturen.
Zum Wandern reichte die Zeit leider nicht, da müssen wir etwas weiter rausfahren. Egal. Morgen ist auch noch ein Tag.

Fußballfeldgroße Bettwäsche haben wir schon mal in FeWos oder Hotels in Frankreich vorgefunden, auch in Spanien. Da verirrt man sich ja drin :-D
Da ich gerne meine Füße an der Luft lasse, ist es für mich gewöhnungsbedürftig - aber das geht dann schnell.
Nach ein paar Tagen fällt es mir gar nicht mehr auf.
Als sogenannter Seitenschläfer rolle ich mich nur ein bissel im Rand des Plumeaus ein und das reicht mir. Leute, die sich gerne bis an die Nasenspitze zudecken, sind mit diesen Großteilen bestens bedient.

Heute nach Frühstück und Fury gings erstmal raus, ein Einkauf im Drogeriemarkt, ein Spaziergang und dann ab zu Herrn Wasch. Unser Auto hatte es nötig, innen und aussen. Die Innenreinigung des Fahrzeugs machen wir in der Halle selbst. Diejenigen Kunden, die das von den Mitarbeitern vor Ort durchführen lassen, waren in der Überzahl, eine lange Schlange bildete sich dort. Wir waren nach einer halben Stunde schon wieder draussen. Zuletzt waren wir Ende März dort, zwischendurch dann mal in der Selbstwaschanlage, um den gröbsten Dreck zu beseitigen.
Ein Auto ist ja kein Wohnzimmer, aber auch keine Suhle ;-)

Wir haben den Wertstoffhof nicht weit von uns, da können wir Papierabfälle und kleine defekte Elektrogeräte oder Sperrmüll abgeben, auch Grünschnitt, falls wir den hätten (haben wir nicht).
Die Mitarbeiter dort sind sehr freundlich und hilfsbereich. Unsre Tonnen am Haus sind, was Pappe und Papier angeht, immer sehr schnell voll.
Teils liegt das am erhöhten Aufkommen dieser Sachen und teils daran, dass die Leute den Karton ihrer Pakete nicht zerkleinern, wie sie es eigentlich tun sollten. Da nehmen wir unser Zeugs schonmal im Auto mit zum Wertstoffhof, wenn wir sowieso eine Wandertour vorhaben. Wartezeiten gabs zum Anfang der Frühlingsgartenarbeiten, gut, dass wir dann hin hinmüssen :-) Oder schlecht, jenachdem, wie man es sieht.

Unsere Wohnungsrenovierung haben wir noch nicht ernsthaft angegangen, nun müssen wir eh warten, bis das Rotkehlchen seine Junge großgezogen hat, da wir einiges aus den Wohnräumen auf dem Balkon zwischenlagern müssen, wenns losgeht. Galgenfrist für die Saarbinis :-D

Die Urlaubsfreuden rücken näher, jeden Tag schaue ich mich um in den Zielgebieten, wo wir hinmöchten, was da Sache ist. Insbesondere die Gärten interessieren mich, da waren bis vor kurzem noch einige geschlossen.

Das hätten wir zu Anfang der Pandemie nicht hören wollen, wie lange sich so etwas hinziehen kann. Nun ja, die Spanische Grippe vor ca. 100 Jahren hat auch mindestens 2 Jahre lang gebraucht, bis sie "durch war". Und es gab keine Impfungen. Hoffentlich sind bald viele Menschen durchgeimpft, so dass wir wieder freier leben dürfen.

Das Wochenende ist noch unverplant, auf jeden Fall werden wir wandern, in welchem Gebiet, das ist noch offen.
Was für ein Luxus, dass man im Wald ohne die Maske frei atmen kann. Wo die Maske erforderlich ist, wird sie natürlich getragen, da gibts kein Vertun.

Schönes Wochenende allerseits !
Bleibt gesund.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 29.05.2021 08:43 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

13°, etwas Hochnebel, der aber bestimmt bald verschwinden wird.

Gestern war wettermässig ein sehr angenehmer Tag. Nicht zu heiss, aber halt endlich auch nicht mehr kühl. Am Mittag war ich in Cuiña, um den Kompostkübel zu holen. Ein wahres Luxusgerät. Es gab nicht nur den Kübel, sondern dazu eine Umrührspirale, ein Thermometer und einen kleinen Eimer, damit man das Schnittgut und Anderes darin sammeln kann. Danach war ich noch im Comercial de Senra, um das am Mittwoch vergessene Schneckengift zu holen. Es muss sein, denn die kleinen grauen Schnecken kriechen bei Tagesanbruch aus dem Boden und fressen alles weg, was ihnen schmeckt. Es schmeckt ihnen sehr viel! Zum Glück ist das Geschäft eines von jenen lieblosen, in dem einem wirklich gar nichts einfällt, was man noch so nebenbei mitnehmen könnte. Früher hatte es noch Blumen und Zimmerpfanzen, aber jetzt gibt es dort nur noch Nützliches, von der Kälbertränke über den Hühnerkäfig bis zu Gattern. So kam ich wirklich nur mit einer Schachtel Schneckenkorn heraus. Grins.

Heute will ich nach dem Erledigen der Samstagsarbeiten weiter mähen. Vielleicht werde ich fertig. Und sonst halt am Montag. Ich muss ja niemandem Rechenschaft ablegen.

Euch wünsche ich einen schönen Samstag und dann ein schönes Wochenende. Viel Spass an allem, was ihr unternehmen wollt.

Liebe Grüsse

Von soleil am 29.05.2021 09:33 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von soleil
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen und schönes Wochenende an alle.

Mal schauen, wer heute stärker ist, das Sofa oder ich :-)

Gestern habe ich das Katzenbett gewaschen, sprich die Decken und den Bezug, wo er draufliegt. Er hat dann ganz ruhig darauf geruht. Manchmal muss ich nachts ein paarmal aufstehen, wenn er immer wieder raus und rein will.

Vorfreude auf den Urlaub ist immer schön. Oder auch auf einen Tagesausflug. Pläne habe ich ganz viele, so langsam kann ich sie auch wieder angehen dank den Oeffnungen und der Impfung.
Der Kanton Fribourg und generell die Romandie haben es mir angetan. Mal sehen, wohin ich als nächstes fahre.

Aber erst das Geflüster vom Sofa überhören und los....

Schönes Wochenende an Euch alle, geniesst es und bleibt gesund.




Von Schwarze Katze am 29.05.2021 16:45 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Was, dein Sofa flüstert nur? Meines ruft jeweils: Hierher, hinsetzen! Grins.

Aber nun habe ich es auch verdient. Zweieinhalb Stunden habe ich gemäht. Zwar ist das Mähen mit dem Aufsitzer lustig, aber nach zweieinhalb Stunden flattert ganz schön der Hintern. Am Montag muss ich den Rest machen, aber der ist nicht so schlimm, denn in den Pferdekoppeln muss das nicht so schön aussehen. Der verflixte Sauerampfer steht immer wieder auf, man muss zwei- oder dreimal drüber fahren, bis er weg ist. Lustig, wie viel grösser der Garten doch erscheint, wenn das Gras gemäht ist. Und schön aufgepasst, damit ich keine Akeleien umgemäht habe.

Das Wetter ist wirklich herrlich. Nicht zu heiss, aber angenehm warm, sonnig. So kann es jetzt eine Weile bleiben. Eine Woche versprechen die Wetters. Mal abwarten.

Nun muss ich nur noch die Tiere versorgen, irgendwann mal etwas kochen fürs Abendessen, aber dann ist fertig, Feierabend.

Habt einen schönen Abend, geniesst ihn.

Von Saarbini am 29.05.2021 21:30 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Abend, ihr Lieben !

Gerade schauen wir eine Konzertveranstaltung mit André Rieu und seinem Orchester, ein Querschnitt der letzten 15 Konzerte. Sehr schön.

Dass die Katzenburg nun frisch gewaschen ist, wird den Kater freuen :-) Samstags wird gebadet ;-)
Seine Spaziergänge in der Nacht würde ich wohl gar nicht merken, im "Elternschlafzimmer" waren unsre Katzen nie.
Wie auch immer, das ist ja nun eine Absprache der jeweiligen Familie und ihrer Hausgenossen.

Mein Sofa ruft nur selten nach mir, dafür der Sessel umso öfter. Es ist so erholsam, dort Platz zu nehmen und die Beine hochzulegen nach einem anstrengenden Rentnertag. Der heute hatte es in sich, die leichte Hausarbeit hat mich etwas geschafft. Dafür ging das Kochen schnell über die Bühne. Mittags kalte Küche mit Lachsbrötchen und als Nachtessen gabs Blaubeerpfannekuchen. Mit Sahne. Jawohl !
Wer viel arbeitet ...
Für heute trifft es wirklich mal zu.
Als Abschluss hab ich mich dann für eine Weile auf dem Balkon niedergelassen, mit der Landlust die Zeit vertrieben bei gut über 20 Grad und Sonnenschein.
So lasse ich mir das gerne gefallen.

In Maastricht, wo André Rieu seine Konzerte veranstaltet, war ich schon einigemale. Mal zum Wochenende oder mal so als Tagestour. Das wäre mir mittlerweile als Tagestour etwas weit, da würden wir dann - wenn es wieder soweit ist - übernachten.
Die Stadt ist wunderschön und man kann einiges unternehmen. Seinerzeit waren wir mal in den Grotten, eine geführte Wanderung. Sehr spannend.
Eine Flussfahrt mit einem kleineren Boot - das liebe ich ja sehr. Und Bummeln, Einkehren in schöne Cafés und Restaurants. Da fallen einem so manche schönen Begebenheiten ein.

Da kann ich Dich verstehen, Soleil, dass Du auch auf Tagestouren wieder den Blick richten möchtest.
Fribourg und Romandie haben wir kürzlich noch in einem Bericht "Schweiz von oben" geschaut. Fabelhaft und beneidenswert, die diese schönen Orte nahebei haben und mal so eben eine Tour dorthin machen.

Ob nun näher oder ferne - es lockt einen raus.
Und sei es zu den Pferdekoppeln und Alenka und Sinda :-)

Nachdem das Wetter nun so schön geworden ist, hat man höchstens die Qual der Wahl, wohin die Sonntagswanderung uns morgen führt. Erstmal gründlich ausschlafen, Frühstück & Fury, dann sehen wir weiter.

Einen schönen Abend allerseits :-)

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 30.05.2021 08:54 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

16°, ein paar Wolken, die sind dekorativ. Wenn man jetzt am Morgen aus der Türe tritt, empfängt einen der Duft der vielen blühenden Sträucher und das Vogelgezwitscher. Schön ist das.

Fribourg/Freiburg, Fryburg (letzteres ist Seislerisch). Da haben wir die letzten Jahre in der Schweiz gelebt. Man fuhr im Frühsommer nach Kerzers, um dort Spargeln zu essen. Im Sommer, an lauen Abenden, ging es manchmal nach Murten zum Nachtessen im Vieux Manoir. In Freiburg hatte ich einen Lieblingsplatz, den Tinguely-Brunnen mit kleinem Park. Gleich neben dem grossen Kaufhaus, das früher "Aux Trois Tours" hiess, dann imer wieder anders. Aber es war immer dasselbe Kaufhaus. Damals wurde dort nur Personal eingestellt, das sowohl Französisch als auch Schweizerdeutsch sprach. Damit hat man viele Kunden aus dem Sense- und dem Seebezirk angelockt. Ja, ich würde gerne wieder einmal ins Vully gehen, um den feinen Wein zu trinken, oder nach Bulle und Greyerz, wo wir so viele Jahre lang die Wochenenden verbacht haben. Auch mal wieder ins Eishockey-Stadion, um einem Match beizuwohnen.
Und dennoch, all das ist weit weg. Wir haben uns abgenabelt, wir sind nun hier zuhause.
Tagesausflüge haben wir nur selten unternommen, aber hie und da Wochenendausflüge. Einmal mit dem Hotelzug Pablo Casals nach Barcelona. Am Montag Morgen direkt vom Zug ins Büro. Oder an den Comer See, über den Maloya, der gerade noch auf hatte. Oder nach Freiburg im Breisgau und dann irgendwo übernachtet in einem der hünschen Hotels. Oder, fast das Gleiche, nach Badenweiler. Als die Söhne aus dem Haus waren, hatten wir plötzlich Geld für sowas. Von hier aus sind wir, bevor wir Tiere hatten, manchmal nach Portugal gefahren. Die Atlantikküste ist traumhaft schön. Oder geschäftlich mal nach Badajoz in der Exremadura, oder mal nach Gijón, um Ziegen- und Kuhfelle einzukaufen. Am Anfang kamen wir auch hier noch öfters herum. Seit wir aber Tiere haben, bleiben wir schön hier zuhause und geniessen das Alter.

Heute wird nicht viel getan. Die Tiere versorgt, später geskypet, und noch später den letzten Tag Giro geschaut. Ganz entspannt alles.

Euch wünsche ich ebenfalls so einen entspannten Tag.

Liebe Grüsse

Von Kirstin am 30.05.2021 14:45 Uhr Kirstin
Im Club seit: 02.02.2018
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Kirstin
Re:Warten auf den Sommer
Kätzchen stell doch mal schnell NDR an. Eine Sendung über Galicien. Gerade zeigen sie das Zusammentreiben der Wildpferde.

Von Kirstin am 30.05.2021 14:53 Uhr Kirstin
Im Club seit: 02.02.2018
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Kirstin
Re:Warten auf den Sommer
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mare_tv/Galicien-Ueber-Jakobsweg-zum-Atlantik,sendung253450.html

Von Saarbini am 31.05.2021 07:39 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

14 Grad, Sonne.

Wir hatten einen sehr schönen Sonntag gestern, waren viel und lange draußen :-)
So wünscht man es sich im Mai ...

Allen einen schönen und erholsamen Tag.
Bleibt gesund.

Liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 31.05.2021 08:22 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

16°, Sonne. Wunderbar.
Eigentlich sollte ich heute weiter mähen, aber die Waschmaschine und der Trockner haben über das Wochenende so viel ausgespuckt, dass ich erst mal eine Weile Wäsche zusammenlegen und weg räumen muss. Das kann ich gut im oberen Stock machen, solange Marisa hier unten wirkt.
Wie kann man zu zweit solche Berge von Wäsche auftürmen!? Aber man macht sich hier einfach schnell schmutzig, da braucht man sich gar nicht extra anstrengen.

Wir ich gerade im MOMA gehört habe, sind eure Ferien im Saarland gesichert, Saarbini. Das sind ja herrliche Aussichten. Ich freue mich für euch.

Ob die Rapa auf der Capelada dieses Jahr statt findet, weiss ich noch nicht. Schon früh im Jahr wurden noch viele Veranstaltungen abgesagt. Wir waren erst einmal da, obwohl sie ja praktisch vor unserer Haustüre abgehalten wird. Zu viel lärmendes Volk. Zum Glück ist es mittlerweile verboten worden, den jungen Pferden die Ohren zu "markieren", bei der Rüdheit der Leute wurden ihnen manchmal richtige Verstümmelungen zugefügt. Mähne und teilweise die Schwänze werden gestutzt, das hat auch Vorteile für die Pferde. Aber man darf eben die Schwänze nicht zu sehr kürzen, die Pferde brauchen sie, um Fliegen abzuwehren. Aber oft verfangen sind halt Stachelbeeren und andere Naturgeschenke darin, da ist es schon besser, wenn man etwas einkürzt. Unseren Pferden brauche ich die Mähnen nicht zu stutzen, den Schwanz nur ein kleines Stück, denn bei Beiden reicht er wieder bis zum Boden. Das muss auch nicht sein.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Geniesst alles, was ihr unternehmen wollt. Und Soleil: Lass die Woche langsam angehen, Hektik bringt nichts.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 01.06.2021 08:25 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

17°, Hochnebel, daher etwas grau. Aber das geht ja gegen Mittag weg, dann ist es wieder schön.

Ich habe gestern doch noch eineinhalb Stunden gemäht. Mensch, war das eine Schinderei, obwohl ich den Aufsitzer nahm. Der Sauerampfer und Ähnliches waren über einen Meter hoch. Erst wollte gar nichts wachsen, und dann explodierte es. Drei- bis viermal musste ich über besonders widerspenstige Stellen fahren, bis endlich alles einigermassen platt war. Heute kommt nun noch die zweite Hälfte der Koppel dran. Die ist noch blöder, weil sie zum Ufer hin abfällt. Da kann man nur in einer Richtung fahren, weil man sonst Gefahr läuft, mit dem Mäher umzukippen. Okay, muss trotzdem gemacht werden. Hoffentlich kommt nicht noch mal so eine Regenperiode, damit ich öfter mähen kann.

Ab heute soll Strom wesentlich teurer werden. Uns gruselt schon, denn man braucht doch für alles und jedes Strom. Ich muss jetzt gut darauf achten, die billigen Stunden zu nutzen. Aber kochen kann man nicht während der Nacht.

Mein angefangener Socken will nicht wachsen. Manchmal habe ich einfach keine Lust zu stricken, dann bleibt das Stück eben liegen. Kommen auch wieder andere Zeiten. Vorläufig sollte man keine Socken mehr brauchen. In die Stiefel komme ich allerdings mit blossen Füssen nicht, oder besser gesagt; ich komme fast nicht mehr raus. Ich habe echt blöde Füsse.

Ich wünsche euch einen schönen Diensag. Macht was draus.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 01.06.2021 08:29 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

16 Grad, die Sonne scheint. Prima.

Gestern waren wir in Königswinter unterwegs, zu einer Beerdigung. Der Tod kam als sanfter Erlösung, das tröstet.
Gegen 13 Uhr waren wir wieder zurück, ziemlich erledigt. Wir sind nur Gast auf Erden.
Viele Gedanken gehen einem da durch den Kopf, viele schöne Begebenheiten, an die man denkt.

Die letzte Partie Wäsche vor dem Urlaub hängt schon auf dem Balkon auf der Leine, dank Zeitschaltuhr ist das mittlerweile sehr bequem.
Unseren Wandertouren geschuldet haben wir recht viel Wäsche zu waschen, wo man die Reckchen auf dem Balkon jetzt nutzen kann, alles kein Thema. Jeans haben wir sehr selten mal an, sie trocknen recht lange, dafür sind sie ziemlich unkaputtbar. Mir sind die einfach zu warm am Bein.

Die Verstümmelung der Tiere durch solche Maßnahmen fand ich schon immer schlimm.
Ein bissel kürzen, an den Haaren, ok, aber sonst ? Was darüber hinausgeht, das gefällt mir gar nicht.

Gleich wollen wir los, wir gönnen uns vor dem Urlaub noch einen Besuch im Zoo. Ab Mittag ist dann hier erstmal Siesta und Balkontag. Morgen wird gepackt und Donnerstag gehts ab die Post. Wir sind froh und dankbar, dass wir die paar Tage mal in einer waldreichen erholsamen Umgebung im Ferienhaus mit Garten verbringen können. Mal sehen, wie weit dort die Rhododendronblüte und die Rosenblüte schon gekommen ist.

Frühstück ist schon erledigt, Fury muss allerdings warten, da es uns jetzt raus zieht in die Natur.

Habt alle einen schönen Tag, genießt ihn.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 02.06.2021 08:27 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

17£°, sehr angenehm. Es ist grau, kann möglicherweise heute noch etwas regnen. Wie gut, dass ich gestern noch eine Stunde lang gemäht habe, nun bin ich mit dem Aufsitzer durch. Männe hat angefangen auszuputzen. Er hat, selbstverständlich! die beiden Johanniskrautsträucher umgehauen. Sie haben so schön geblüht, er hätte es besser wissen müssen, aber sie waren ihm im Weg. Den Ziertabak hat er auch weg gemäht, denn der blühte ja noch nicht. Ich hatte extra eine Insel stehen lassen, damit er sieht, dass er dort nichts anfassen darf. Es ist ihm - oder mir - nicht zu helfen. Es nützt auch nichts, dass ich mich aufrege, ich tue es trotzdem. Verflixt und zugenäht! Gut, dass hier praktisch alles sofort wieder nachwächst.
Bevor es zu regnen anfängt, was ja noch nicht sicher ist, werde ich alles giessen, was da so trocken herum steht. Auch wenn es danach ein wenig regnet, ist es doch gut, wenn der Boden schon angefeuchtet ist.

Im Gästehaus werde ich schon mal grob alles herrichten, Warmwasser kontrollieren, Glühbirnen ersetzen, Kühlschränke begutachten. damit ich noch einen eventuell notwendigen Handwerker avisieren kann. Marisa soll nächste Woche putzen, so ist dann alles bereit für die ersten Gäste, die am 18. kommen sollen. Die Saison fängt dieses Jahr früh an, die Leute sind ausgehungert nach Ferien auf dem Land. Gut für uns.

Vorher wollen jetzt aber die Tiere versorgt sein, danach kann ich los legen.
Habt einen schönen Tag. Saarbini, lass im Gepäck noch Platz übrig für das Notebook, damit wir keine Entzugserscheinungen erleiden.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 02.06.2021 11:18 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Tag, ihr Lieben !

20 Grad, Sonnenschein :-)
Gerade packe ich die Koffer für den Urlaub.
Die Zahlen machen sich gut, es geht mit ihnen abwärts.
Man richtet sich eben danach und man erhält nicht immer und überall die aktuellen Richtlinien.
Für unseren Aufenthalt dort werden z.Zt. noch Tests für alle 48 Stunden gefordert. Nur ist für Samstag kein Test mehr zu bekommen. Gehen wir halt sonntags.
Falls die Änderungen nicht doch noch weitergegeben werden, dass für Ferienhäusertouristen keine Tests mehr verlangt werden. Die einen sagen so und die anderen sagen so. Seufz.

Der Gras- und Blumenmörder hat wieder zugeschlagen, man fasst es nicht. Alle Aufregung ist schädlich, aber immer kann man es nicht vermeiden, dass man sich ärgert. Solange es sich in Grenzen hält.

Wie wäre es mit einem Plastikflatterband in den Kölner Stadtfarben rot-weiß ?
Notfalls die Hände damit auf den Rücken binden, bevor die nächste Mähaktion losgeht ;-)
Ja, man kann es leider nicht ändern, dass manche Menschen auf dem Pflanzenauge nicht gut sehen.
Es tut einem selbst aber weh, wenn man das Ergebnis betrachtet. Au, Backe :-(

Gestern Abend haben wir mit unserem Vermieter gesprochen, alles ist soweit gerichtet und wir sind morgen ab 6 Uhr früh willkommen :-D Ich hab natürlich gleich zugesagt, aber da müsste mein Mann um 2 Uhr nachts starten, grins. Dann eben doch lieber gegen Mittag dort eintreffend, sonst verpasst man die schöne Landschaft.

Die Feriensaison bei uns geht gerade erst los.
Die Lockerungen im Tourismus, der Gastronomie und Urlaubsreisen kommen sehr langsam und das Verbot der Beherbung zwecks touristischer Zwecke ist gerade erst und auch nur teilweise gefallen.
Notfalls würde ich einen Geschäftstermin angeben als Grund der Reise, nicht geschwindelt, da wir mit dem Steinmetz, der das Elterngrab bearbeitet, tatsächlich einen Termin vereinbart haben. Seufz.

Jetzt, wo der Urlaub morgen startet, steigt der Adrenalinspiegel :-) Aber erstmal gehts in der Früh zum Coronatest, zur Vorlage beim Vermieter.

Wie schon mehrfach hier bedauert, habe ich meine Gschwister schon 2 Jahre lang nicht mehr gesehen.
Sonst haben wir uns jedes Jahr getroffen, möchten uns nicht nur auf Beerdigungen sehen.
Die seltenen Treffs - der Situation geschuldet - das ist in unserem Alter schon sehr schade.
Meiner jüngeren Schwester steht Mitte des Monats eine stationäre Krankenhausbehandlung bevor.
Dass wir nun eben die Alten sind, das vergisst man manchmal gerne. Und so freuen wir uns jetzt auf ein Wiedersehen und auf ein paar Tage Erholung in der Natur. Mit viel Wasser, Wald und Wiesen, Felder ...
Unser Haus ist freistehend mit einem großen gepflegten Garten drumherum, mit Obstbäumen, und vielen Stauden, einer Reihe Weinstöcke und einem wundervollen Blick ins Tal bis nach Frankreich und Luxemburg. Einfach toll.

Die Weite der Landschaft wie im Saarland vermisse ich manchmal, wenn wir hier in Köln unterwegs sind.
Aber alles kann man nunmal nicht haben.
Dafür gibts hier andere Möglichkeiten und nur bergraufbergrunter ist auf die Dauer auch mühsam. So, wie es ist, ist es gerade recht :-)

Nun sage hier hier erstmal tschüss und winke winke.
Habt alle eine gute erholsame fröhliche Zeit, genießt sie.
Bleibt gesund.

Liebe Grüße



Von Stierfrau am 02.06.2021 12:32 Uhr Stierfrau
Im Club seit: 04.03.2003
Zuletzt Online am: 16.06.2021
Weitere Beiträge von Stierfrau
Re:Warten auf den Sommer
Nun brauchenn wir nicht mehr auf den Sommer warten - er ist da!!!
Gestern über 23 Grad und eine tolle Radtour gemacht und anschließend sind wir 4 Frauen eingekehrt in einen herrlichen Garten und haben uns verwöhnen lassen. Es ist ja alles wieder auf, draußen. Wir waren glücklich.

Von Schwarze Katze am 02.06.2021 13:45 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Bei uns macht er heute gerade etwas Pause. Die Temperatur stimmt aber immer noch, nur ist es bedeckt. Ich habe mehr als eineinhalb Stunden im Garten und auf der Terrasse gegossen, nun darf ein ruhiger Landregen kommen, um den Effekt zu vergrössern.

Fein, dass ihr so einen schönen Tag verbringen konntet.

Von Hermi1952 am 02.06.2021 13:59 Uhr Hermi1952
Im Club seit: 26.07.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Hermi1952
Re:Warten auf den Sommer
Moin, moin, ihr Lieben!

Ich freue mich mit dir, Saarbini, dass ihr eure Reise antreten könnt und wünsche euch eine wundervolle Zeit!

Endlich Sommer, endlich niedrige Zahlen, endlich geöffnete Biergärten, endlich wieder gutgelaunte Menschen in der Fußgängerzone :-)

Gerade hat mir meine Freundin erzählt, dass ihr 15-jähriger Enkel bei ihr Rasen gemäht hat. Sie hat ihm gezeigt, wo er aufpassen muss und wo er NICHT mähen darf. Als sie kurz darauf nach ihm schaute, mähte er gerade die letzten Margeriten ab. Welchen Defekt hat so ein männliches Hirn? ;-)))

Hier ist alles beim Alten. Noch kein Enkelchen, das an die frische Luft möchte - der Arzt sagt, es deutet nichts darauf hin, dass es sich auf den Weg macht. Aber inzwischen haben sie ihren Pool, so dass meine Tochter wenigstens im Wasser etwas Entspannung bekommt.

Am Wochenende musste ich mit dem Enkel auf die Sommerrodelbahn. Was Omas alles mitmachen müssen, ne, ne. Ich fand, ich hab mich ganz gut geschlagen, aber der Enkel war ganz heiser vom "Schneller! Schneller!"-Brüllen. Dabei war doch alles ganz entspannt - vor uns ganz lange kein Schlitten, und nach hinten hab ich nicht geguckt :-)))

Jetzt mache ich es wie Stierfrau, ich schwinge mich aufs Rad und kehre auf dem Rückweg ein.

Liebe fröhliche Grüße in die Runde

Von Schwarze Katze am 02.06.2021 15:48 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Und bei uns regnet es jetzt. Ich brauche ja nur mal zu giessen ....!

Von Schwarze Katze am 03.06.2021 08:44 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

14°, etwas kühler. Der Regen gestern Nachmittag und heute Nacht hat gut getan. Jetzt scheint wieder die Sonne.

Heute Voprmittag habe ich Termin bei der Manicure, es sind also schon wieder drei Wochen um. Dieses Mal sind noch alle Nägel heil, derjenige, der vor drei Wochen so tief unten abgerissen war, schaut auch wieder über die Fingerkuppe. Ich finde es einfach wichtig, dass die Hände gut aussehen, denn viele Menschen schauen einem sehr auf die Hände.

Die Saarbinis sind bestimmt schon auf dem Weg zum obligatorischen Test. Danach geht es dann ab in die Ferien. Das Wetter scheint nicht so ganz mit zu spielen, aber alleine schon die Tatsache, dass man anderswo sein kann, ist auch schon Erholung. Und endlich die Geschwister wieder sehen, wie wunderbar. In dieser Beziehung habe ich keine Wünsche. Ich weiss einfach, dass mein übrig gebliebener Bruder noch lebt und es ihm wahrscheinlich gut geht. Sonst hätte ich was gehört. Wir sind nicht so "Familie". Hie und da telefonieren - selten, mal eine Karte oder eine Mail zum Geburtstag oder zu Neujahr. Der ältere Bruder und die Schwester sind beide schon vor einigen Jahren gestorben, beide an Krebs. Als meine Schwester an Brustkrebs gestorben war und ich altershalber nicht mehr zur Mammographie aufgeboten wurde, habe ich auf einem Termin bestanden und ihn auch erhalten. Mammographie und auch dazu gehörige Ultraschalluntersuchung sind hier gratis. Oder, genauer gesagt, für mich in der Prämie inbegriffen. Da alles negativ war, was in diesem Fall wieder einmal positiv war, konnte ich dieses Thema beruhigt abschliessen. Der Hausarzt sagte mir danach, dass, sollte sich jetzt noch ein Krebs bilden, das nicht mehr viel ausmache. Er brauche im Druchschnitt zwanzig Jahre, bis er sich manifestiere, im Alter auch länger. Er sagte noch, dass ich ja nicht wisse, wo ich in zwanzig Jahren sein werde. Korrigierte sich aber lachend sofort. "Du wirst in zwanzig Jahren bestimmt auch noch hier sein und quietschlebendig." Ja, das habe ich vor.

Ich wünsche euch einen schönen Tag, den Saarbinis eine gute, angenehme Reise und ein paar erholsame Tage.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 04.06.2021 08:31 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

Nur 11°, recht kühl, wirklich. Aber die Sonne ist schon da und wird das richten.

Gestern Nachmittag haben wir noch das letzte Drittel des Eishockey-Matches zwischen Deutschland und der Schweiz gesehen. Ich stellte mit Erschrecken fest, dass ich vor Spannung manchmal mit den Zähnen knirschte. Leider, für mich, hat am Ende die Schweiz verloren. Aber so ist das nun mal, wer nicht trifft, der kann nicht gewinnen. Eishockey finde ich viel spannender als Fussball.

Was ich heute erledigen kann, wird sich noch heraus stellen. Es liegt viel im Argen. Vor allem die Bügelwäsche türmt sich. Da muss ich nun mal energisch dahinter. Es ist nur Flaches, das mit der Bügelmaschine erledigt werden kann. Der Rest wird jeweils sofort ausgeführt. Nun ja, wird schon werden. Wie immer.

Hoffentlich haben die Saarbinis besseres Wetter als es der Wetterbericht verkündet. Sonst wird es nichts mit Gärten besichtigen und in der Gegend herum wandern. Ich drücke die Daumen für viel Sonne, oder wenigstens für Schonung.

Allen wünsche ich einen schönen Tag, geniesst ihn.

Liebe Grüsse

By the way: Jetzt kommt mir mal rechtzeitig in den Sinn zu fragen, Soleil, wie es denn deinen Knien geht. Hoffentlich gut.

Von Schwarze Katze am 05.06.2021 08:39 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

13°, die Sonne ist schon da. Es soll nun bis zum nächsten Freitag nicht mehr regnen. Sehen wir ja dann.
Wenn dem so sein sollte, sehe ich mich heute besser mal vor und giesse. Alles trocknet sehr schnell aus.

Die Samstagsarbeiten werden schnell erledigt, Danach öffne ich die Türe zur Terrasse, lass die warme Luft herein und nehme endlich die Bügelmaschine in Betrieb. Nach dem neuen Tarifplan des Stromversorgers (und überhaupt), kann man am Wochenende zum billigsten Tarif arbeiten. Also werde ich einige Maschinen Wäsche machen, tumblen was notwendig ist und, eben, bügeln. Damit ist der Tag ausgefüllt.

Ich hoffe, bei euch herrscht ebenfalls Sommerwetter. Geniesst es und unternehmt etwas, denn jetzt dürft ja auch ihr weitgehend wieder alles.

Liebe Grüsse

Von soleil am 05.06.2021 13:05 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von soleil
Re:Warten auf den Sommer
Guten Mittag,

Wir waren heute im Impfzentrum. Dort wurde Sohn bestätigt, dass er die zweite Impfung nicht benötigt, weil er ja im Januar Covid hatte. Ich bin ganz froh darüber.

Jetzt überleg ich mal, was wir noch unternehmen können heute.

Danke der Nachfrage, Schwarze Katze, den Knien geht es gut. Ich bin praktisch schmerzfrei. Bei Wetterwechsel mach ich etwas langsamer, aber ich bin total zufrieden, dass ich die beiden OPs gemacht habe.
Allerdings kommt es auch sehr auf den Arzt an, finde ich. Bin total zufrieden mit ihm und kann ihn auch weiterempfehlen. Die Aerzte meiner jeweiligen Zimmernachbarinnen fand ich nicht so toll. Nur einer von denen war ganz ok.

Aber ich hoffe, die nächsten Jahre halten meine Stahlbeine. Ich habe sogar für jedes einen Prothesenpass bekommen. Wusste gar nicht, dass es sowas gibt.

Einen schönen Samstag wünsche ich Euch und ein schönes Wochenende. Lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund.


Von Schwarze Katze am 05.06.2021 18:05 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Das ist super, dass die Knie halten. Ich dachte oft daran, dich zu fragen, vergass es aber immer wieder.
Und dass Sohnemann nun "geimpft" ist, ist auch gut. Und du? Hierzulande sollen ab nächster Woche die Jahrgänge 70+, also die Vierzigjährigen+ geimpft werden. So langsam aber sicher sieht man ein Licht am Ende des Tunnels. Man weiss nur noch nicht so richtig, wie lange der Tunnel noch ist.

Gerade hat Carlos noch eine Fuhre Heu gebracht. Da bin ich froh darüber, der Vorrat war aufgebraucht. Am kommenden Mittwoch haben wir in Coruña einen Termin, da bleibt uns am Morgen keine Zeit, die Pferde ins Foxo zu bringen. Wenn sie aber hier bleiben sollen, müssen sie unbedingt Heu zugefuttert kriegen, denn sie fressen das Gras schneller ab als es nachwachsen kann.

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag.

Von Schwarze Katze am 06.06.2021 08:28 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

17°, ganz angenehm. Wolken, eigentlich richtig grau. Das macht mir aber nichts aus. Ich werde mich zum Skypen jedenfalls in den Pavillon setzen.

Wir haben gestern Abend Tennis geschaut und uns - ganz unpatriotisch - über die deutsche Zecke gefreut. Es ist nämlich langweilig, wenn Federer einfach nur hinstehen kann, dann ein wenig herum rennen, und dann hat er schon gewonnen. Der Reporter hat gesagt, dass Federer Tennis nicht spielt, er zelebriere es. Ja, und das war gestern endlich mal wieder anders. Für den jungen Deutschen (heisst er Koerber?) war es allemal ein Erlebnis. Den müssen wir uns merken. Genau so wie den jungen Spanier, Alcaraz, der ebenfalls aufgefallen ist. Die alten Männer können nicht mehr nach Belieben wirken.

Heute wird Sonntag gefeiert, sonst nicht viel. Tiere versorgen und Zeitung lesen. Was für eine Schufterei aber auch!

Habt einen angenehmen Sonntag. Hoffentlich haben die Unwetter den Saarbinis nicht die Ferien verhagelt.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 07.06.2021 08:33 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

Wieder 17°, wieder grau. Grau soll es heute bleiben, war es gestern mehrheitlich auch. Gestern blies allerdings dazu noch ein kalter Wind, der hat das Ganze vermiest. Heute ist es bis jetzt relativ windstill.

So gegen elf will jemand vorbei kommen und sich das Gästehaus anschauen. Er will einige Gäste da unterbringen, weil wir eine Feuerstelle haben, um einen Churrasco-Abend zu veranstalten. Das Haus sieht aber noch aus wie Kraut un Rüben. Ich will eigentlich Marisa erst für den Freitag bestellen. Mal schauen, was wird. Vielleicht ist es ihm ja sowieso zu teuer. Ich gehe aber keinen Euro runter mit dem Preis. Entweder der Preis schmeckt ihm, oder sonst eben nicht. Dies ist kein Hotel.

Marisa will heute das Fenster beim Schreibtisch in Männes Büro putzen, weil es "wie Sau" aussehe. Recht hat sie zwar, aber nun müssen Männe und ich seinen PC samt grossem Monitor weg räumen. Aber wohin damit? Da ist jeder Zentimeter verplant und zugebaut. Wer denkt denn schon daran, dass ein Fenster auch mal geputzt werden muss?

Oh, blöd. Jetzt hat es angefangen zu blasen. Ekelhaft fieser Nordostwind. Behaltet den doch bei euch!

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang und eine erfolgreiche und angenehme Woche.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 08.06.2021 08:46 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

17°, man gewöhnt sich daran. Auch an den Hochnebel. Er löst sich ja später auf. Es bleibt aber bewölkt. Macht auch nichts. Wenn die Sonne so herunter brennt, ist es in Ferrol sehr heiss.
Ja, heute ist wieder Einkaufstag. Man hat es schon dem Tiefkühler angemerkt. Fast gähnende Leere. In die Apotheke müssen wir auch noch. Seit einiger Zeit hat es eine im Alcampo-Zentrum. Das ist praktisch. Ausserdem ist sie grösser als jene in Mera, heller und freundlicher. Man hat mehr Möglichkeiten, Abstand zu halten. Und draussen vor der Türe muss man gegebenenfalls auch nicht warten.

Ich werde heute mal fragen, ob die Apothekerin mir eine Packung Antibabypillen gibt. Die nehme ich als Dünger für schitter wachsende Pflanzen. Das Jabuticaba-Bäumchen habe ich damit schon beglückt. Ob es Einbildung ist oder Tatsache: Es schlägt überall neu aus. Die an einer Nordwand stehende Bougainvillea habe ich auch damit überredet, gross und kräftig zu werden. Bei der muss ich jetzt allerdings mal mit der Säge dahinter. Sobald mir Männe einmal die Leiter gibt. Er hat sämtliche Leitern mit Beschlag belegt, damit er schön von einem Arbeitsplatz zum anderen gehen kann beim Anbau des Holzunterstandes. Wir haben "leider" nur vier Leitern: Zwei ausziehbare und zwei Bockleitern. Dazu noch zwei kleine. Letztere könnte ich haben, aber die sind zu niedrig. Ach, es ist wahrlich ein Übel, wenn so ein Notstand besteht. Grins.

Am Samstag kommen tatsächlich Leute, also kommt Marisa am Donnerstag, um das Haus auf Vordermann zu bringen. Richtig dreckig ist es ja nicht, aber Staub und Spinnweben gibt es halt. Das Wohnzimmer habe ich nach dem Wasserschaden mal geputzt, aber auch da feiern vor allem die Spinnen Urständ.

Ob ich morgen Zeit habe zu schreiben, kann ich noch nicht sagen. Wir haben in A Coruña einen Termin. Der Weg dahin ist ziemlich weit, gute hundert Kilometer. Zum Glück hat es jetzt ab San Sadurniño die Autobahn. Aber die Einmündung der Alfonso Molina in Coruña ist ein Albtraum. Ungefähr alle hundert Meter eine Ausfahrt, von denen man die richtige auf keinen Fall verpassen darf, sonst führt einen die nächste in den Kakao. Ich habe es bisher aber immer geschafft. Zum Glücck sind in Galicien sogar die städtischen Autofahrer freundlich und rücksichtsvoll. Man darf also ruhig etwas langsamer fahren und suchen. Man lässt einen auch die Spur wechseln, wenn man bemerkt, dass man sich verfahren hat. Trotzdem ist diese Strasse der Schrecken aller Stadteinwärtsfahrenden.

Euch allen wünsche ich einen angenehmen Tag. Geniesst ihn.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 08.06.2021 17:32 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Sodeli, alles eingeräumt, nichts vergessen. Ein Paar schwarze Mocassins habe ich auch noch kaufen können, meine alten sind dahin. Und eine schwarze Skinny-Jeans habe ich, die ehemals schwarzen sind mittlerweile alle grau.
Die Antibabypille habe ich auch gekriegt, die Apothekerin fragte bloss, ob es genau die gleichen sein müssen. Nein, müssen es nicht. So eine Schachtel kostet etwas über 2 €. Wenn ich daran denke, wie viel wir vor fünfzig Jahren für so eine Schachtel bezahlt haben, uns ausserdem noch schräg anschauen lassen mussten, wird mir ganz übel. Gottseidank haben sich die Zeiten geändert.

Nun ist schon wieder Zeit für die Tiere. Die Tage vergehen im Flug.
Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Von Schwarze Katze am 09.06.2021 08:06 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

17° Standard. Noch etwas grau, aber dort drüben, wo gleich die Sonne aufgeht, ist es schon schön rosa.

Ich habe nicht viel Zeit heute Morgen, weil wir rechtzeitig wegfahren müssen. Nach La Coruña sind es über hundert Kilometer. Bis San Sadurniño fährt noch Männe, danach ich, so wechseln wir ab. Ich kann mich besser orientieren, wenn wir auf der blöden Alfonso Molina sind. Drückt mir die Daumen, dass ich die richtige Ausfahrt erwische. Vom Cuatro Caminos aus nehmen wir ein Taxi. Man könnte zu Fuss gehen, zwischen zwanzig und dreissig Minuten, aber wir ziehen das Taxi vor. Danach freue ich mich schon auf wieder mal einen Rundgang durch den Corte Inglés. So ein grosses Kaufhaus ist halt etwas Tolles, man findet einfach alles. Ganz bestimmt werden wir in den Supermarkt hinunter gehen. Da kann man Dinge kaufen, die man sonst nirgends in unseren Geschäften findet. Manche Sachen sind aber schweineteuer, Corte Inglés ist halt eine feine Adresse.

Euch wünsche ich einen schönen Tag. Geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 09.06.2021 16:29 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Eure Daumen sind aber auch nicht mehr viel wert. Mensch, habe ich mich verfranst. Ich schaute immer, ob die grünen Wegweiser zum Corte Inglés kommen, kamen aber nicht. Da bin ich dann mal auf gut Glück rechts raus und irgendwie zwei Mal im Kreis gefahren. Dann sah ich einen Wegweiser, den ich irgendwo im Hinterkopf hatte, ich fuhr dorthin. Und siehe da: Weit vorne der Riesenbau des Corte Inglés. Dort runter ins Parkhaus, gaaaanz dringend ein WC gesucht. Vom 2. UG mussten wir bis ins 1. OG, dort, ganz versteckt, ganz hinten, gab es endlich ein WC. Danach hatten wir noch ein wenig Zeit zum Bummeln. Wisst ihr was? Es sagte mir gar nichts mehr. Offenbar bin ich schon total entwöhnt. Danach noch schnell einen heissen Kako getrunken im Gadsthof, danach Taxi zur Bank. Viel zu früh dort, aber sie waren nicht eklig, wir kamen sofort dran. Danach zur anderen Bank. Eigentlich war es relativ stressig, aber wir haben ja sonst hier keinen Stress. Nach dem Mittagessen spazierten wir wieder ins Parkhaus. Oben in der Kleiderabteilung stöberte ich noch ein wenig herum. Da sah ich ein hübsches Blüschen, herabgesetzt von wegen Sommerschlussverkauf (im Juni!). Das Dingelchen sollte, herabgesetzt, immer noch stolze 165 Euronen kosten. Durften sie behalten, bin doch kein Krösus.
Wir holten das Auto, den Weg aus der Stadt hinaus fand ich auf Anhieb.
Und jetzt sind wir eben wieder da und haben überhaupt nicht im Sinn nächstens wieder nach Coruña zu fahren. Nein!
Jetzt noch ein paar Minütchen Beine hoch lagern, dann ist schon fast Feierabend.

Bis morgen wieder.

Von Hermi1952 am 09.06.2021 20:05 Uhr Hermi1952
Im Club seit: 26.07.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Hermi1952
Re:Warten auf den Sommer
Aber im Endeffekt hat doch alles geklappt, Schwarze Katze, bravo!

Ein Blüschen für 165 Euro würde ich mir auch niemals kaufen. Wann sollte ich die anziehen? Heutzutage braucht man ja nicht mal im Sarg gut angezogen zu sein.... ;-)

Dass man die Antibabypille als Dünger verwenden kann, hatte ich noch nie gehört. Hormone in der Viehzucht sind aber bekannt, und warum also nicht auch als Dünger.

Noch immer nichts Neues in Franken.

Schönen Abend und liebe Grüße!

Von Schwarze Katze am 10.06.2021 08:23 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

18°, einige Wolken. Scheint ein angenehmer Tag zu werden. Um die Mittagszeit herum soll man die partielle Sonnenfinsternis sehen können. Nun ja, wenn bis dahin die Wolken weg sind.

Die Antibabypille als Dünger darf man aber nur für Zierpflanzen gebrauchen. Nicht etwa, dass in den schön wachsenden Tomaten Hormone herum schwirren.

Heute Nachmittag kommt Marisa, um das Gästehaus sommerfertig zu machen. Die Betten beziehe ich aber erst morgen. Heute will ich noch ein wenig im Garten fuhrwerken, es gibt immer zu tun. Ich mag es, wenn unser Garten wild aber trotzdem "ordentlich" aussieht. Das zu bewerkstelligen ist fast mehr Arbeit als alles in Reih und Glied zu haben. Ich pflanze die Sachen absichtlich in krummen Reihen, setze gerne unter einen Baum noch einen Busch oder Rosen, die Hecken mag ich gerne blühend und sie müssen auch nicht wie mit dem Lineal gezogen sein. Ein bisschen verrückt halt.

Bald geht es mit den Pferden ins Foxo, danach muss ich für warmes Wasser im Gästehaus sorgen. Hoffentlich zickt der Gasdurchlauferhitzer nicht zu lange, weil er seit September abgestellt war. Wird schon werden.

Habt einen schönen Tag. Erzählt doch ein wenig von euch, auch wenn es nicvhts Neues gibt.

Liebe Grüsse

Von soleil am 10.06.2021 19:46 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von soleil
Re:Warten auf den Sommer
Guten Abend,

Hat doch geklappt in A Coruna, Schwarze Katze.
Eine schwarze Skinny Jeans ist super. Ich trage auch am liebsten Jeans. Oder jeansartige. Am liebsten Röhren. Da ich zu den Kugelfischen gehöre (oben rund, mit Stäbchenbeinen), gefallen mir weite Hosenbeine nicht an mir.

Am Dienstag habe ich den Lurchen alle Ehre gemacht. Ich hatte Rüeblisalat gemacht (Karottensalat) und diese von der Küchenhilfe raspeln lassen. Ging superschnell.
Allerdings musste ich den Toaster dazu verschieben.
Bei der Gelegenheit habe ich den mal auf den Kopf gedreht und ausgeschüttelt. Dabei habe ich den unten angefasst. Und siehe da, da gibt es eine Klappe, die man rausziehen könnte ... Ich hatte sie schon des öfteren gesucht, aber der Toaster stand verkehrt rum, Klappe zur Wand ...

Wieder was gelernt und ein Geheimnis in meinem Haushalt gelüftet ... :-)

Schönen Abend vom Lurch.

Von Schwarze Katze am 11.06.2021 08:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!
17°, Wolken und keine Wolken. Ganz richtig.

Küchenmaschinen, die extra aufgestellt werden müssen, mag ich nicht. Ich habe einige, die vergammeln alle in irgend einem Schrank.
Rüeblisalat esse ich ganz gerne, wenn er, zum Beispiel, in einem Restaurant in einem gemischten Salat ist. Aber ich halte Rüeblisalat im Grossen und Ganzen für ein unnötiges Ding, obwohl, es soll ja sehr gesund sein. Eigentlich mag gar nichts, was an Rohkost erinnert, nur Salat, am liebsten Blattsalat mit vielen verschiedenen Sorten.

Heute beziehe ich im Gästehaus die Betten. Das ist mal wieder mit viel Arbeit verbunden. Eigentlich könnte man doch einfach Schlafsäcke auf die Matrazten legen, da müsste man nur die Kopfkissenbezüge wechseln. Die Schlafsäcke könnte man als Ganzes in die Waschmaschine stecken. Aber eben .... Seufz. Marisa brauchte viereinhalb Stunden, um das Haus zu putzen, vor allem die allgegenwärtigen Spinnweben machten ihr zu schaffen. Wenn die Betten bezogen sind, nehme ich den kleinen Rasenmäher hervor und mähe das ganze Elend, das Männe mit seiner Motorsende hinterlassen hat, sauber aus. Das "Riitigampfi" (Schaukel) muss ich noch ölen. Es quietscht. Fuchtbar.

Die Jeans passen tadellos, die Mocassins auch. Wenn ich in diesem Geschäft Jeans kaufe, passen sie immer. Leider hat meine Jeanszigeunerin auf dem Markt ihren Stand jetzt aufgegeben. Die dort gekauften Hosen passten auch immer.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Unternehmt etwas Interessantes und erfreut euch daran.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 12.06.2021 08:40 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

18°, bewölkt. Leider bläst auch der blöde Wind wieder. Kann er das denn nicht mal lassen?

Schon wieder Wochenende, schon wieder Samstagsarbeiten. Heute kommt aber noch dazu, dass die Wochenend-Leute kommen. Das Haus ist bereit. Im Garten drum herum wäre noch was zu tun. Wenn ich Zeit habe, mache ich es noch. Es geht aber auch so. Schliesslich ist das hier Galicien, wo alles wie verrückt wächst.

Das Jabuticaba-Bäumchen, der Mickerling, dem ich ein paar Pillen verabreicht habe, schlägt aus. Er hat die Pillen also geschluckt. Gut so. Leider ist er ein sehr langsam wachsender Baum, das habe ich vorher nicht gewusst. Ist ja egal, Hauptsache, er wird irgendwann gross. Vielleicht erlebe ich es noch, dass er den ganzen Stamm und die Äste voller Beeren hat. Am Holz!

Wenn das so weiter bläst, muss ich wieder alles wässern. Nur giessen genügt nicht. Man kann es nicht auf morgen verschieben, geht nicht, sonst verkümmern die ganzen Blumen, was schade wäre. Ich habe vor allem auf der Terrasse ein Blumenmeer, das ist unglaublich. Auch der Blattkaktus hat über ein Dutzend Blüten. Die Königin der Nacht hat auch schon ein paar Puschel, die sich dann irgendwann in Blüten für eine Nacht verwandeln. Haben doch letzthin in "Wer weiss denn sowas" Elton und sein Partner nicht gewusst, was die Königin der Nacht ist. In meiner Jugend, so kann ich mich erinnern, wurde in der Tageszeitung angekündigt, wenn in der kommenden Nacht im Botanischen Garten die Blüte bevorstand. Der Park wurde dann extra für dieses Ereignis während der Nacht geöffnet. Ich denke oft, was für ein Glück ich hatte, in so einer aufgeschlossenen Stadt mit so emanzipierten Eltern aufwachsen zu dürfen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein ereignisreiches Wochenende.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 12.06.2021 14:42 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Tag, ihr Lieben !

Wir sind wieder da.
Nichts geht so schnell vorbei wie ein schöner Urlaub :-D
Danke auch für eure guten Wünsche :-)

20 Grad hat es in Köln, etwas zugezogen der Himmel.
Völlig ungewohnt nach dem vielen Sonnenschein im Urlaub. Macht aber nichts. Hier war es nicht so arg warm. Die Blumen haben unsere Abwesenheit gut überstanden, und die Rotkehlchen haben ihre 5 Jungen im Nest sitzen. Wir sind sehr froh darüber, dass es bislang alles gut bei ihnen gegangen ist.

Wir haben nun noch nicht alles ausgepackt, aber jetzt gibts erstmal Siesta.
So eine Fahrt schlaucht doch irgendwie, da ist etwas Erholung angesagt. Das gönnen wir uns.

Allen einen schönes erholsames fröhliches Wochenende.
Bleibt gesund.

Liebe Grüße




Von soleil am 12.06.2021 19:25 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von soleil
Re:Warten auf den Sommer
Meine Gedanken und Gebete sind bei Christian Eriksen und auch seiner Familie.
Einfach so zusammengebrochen auf dem Spielfeld.


Von Hermi1952 am 12.06.2021 21:12 Uhr Hermi1952
Im Club seit: 26.07.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Hermi1952
Re:Warten auf den Sommer
Ja Soleil, das war schon ein heftiger Schock. Inzwischen ist er stabil und bei Bewusstsein, das Spiel läuft weiter. Hoffentlich trägt er keine Schäden davon.

Willkommen zurück, Saarbini! Schön, dass euer Urlaub so gut gelungen ist. Mein Sohn mit Familie fährt morgen zurück, sie waren eine Woche auf der Nordseeinsel Baltrum. Ihm reichte eine Woche schrieb er heute, aber die Kleine hätte gerne verlängert. Sie hätte den ganzen Tag nichts machen wollen als Muscheln sammeln, schaukeln und Sand schaufeln. Herrlich, dass das Leben wieder "normal" wird.

Bei Schwarze Katze war heute Stress und viel Arbeit angesagt, ich bin sicher, dass die Gäste glücklich und zufrieden sind.

Einen schönen Abend in die Runde gewünscht.

Von Schwarze Katze am 12.06.2021 23:08 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Hallo, ich bin auch noch wach. Ganz gegen meine Gewohnheit.

Ja, wir waren auch schockiert über den Vorfall. Gut, dass er relativ glimpflich ablief. Hoffen wir, dass nichts zurück bleibt.

Viel Arbeit ja, Stress kaum. Nur musste ich jetzt gerade hinüber gehen und sagen, dass die Musik leiser gestellt werden müsse.
Krampolbrüder!

Fein, Saarbini, dass die Ferien so schön waren. Immer, wenn es hiess, es habe Unwetter gegeben, dachte ich an euch.
Dass es den Rotkehlchen gut geht, erfreut das Herz.

Schlaft gut!

Von Saarbini am 13.06.2021 07:29 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

Danke für euer freundliches Willkommen hier :-D

13 Grad, die Sonne scheint.

Schön, dass es allen hier soweit gut geht und die Normalität sich in kleinen Schritten wieder zeigt.
Seinerzeit in den 3 längeren Urlauben in Rovinj, bevor der Sohn eingeschult wurde, war es ähnlich wie bei Hermis Familie. Mehr wünschen sich die Kinder ja nicht und den lieben Eltern gings auch gut bei dieser Art von Urlaub machen. Später gings dann in die Eifel, in den Schulferien war es dort wunderschön. Viel Wasser war immer wichtig.
Und nicht überfüllt von Touristen - die Natur kennenlernen und sich bewegen. Abends die Zecken abpflücken, die gabs in rauhen Mengen. Die Ginsterblüte zu jetzigen Zeit an den Wochenenden setzen wunderschöne Lichtinseln. Fabelhaft.

Unsre Urlaubsfotos sind schon auf dem PC und verkleinert, da kann ich dann in Ruhe rumstöbern. Etliche Fotos von der Saar bei Dreisbach habe ich gemacht. Erinnerungen. Als Kind waren wir oft dort in Dreisbach in der Jugendherberge, vorher ging es ab Mettlach mit einem alten Kahn saaraufwärts. Die Saar war noch lebendig, es gab etliche Untiefen und Stromschnellen und die Sportkanufahrer zahlreich. In Mettlach gabs auch einen Ruderclub, da wäre ich gerne beigetreten. Schon immer mochte ich lebendiges Wasser. Die Wasserqualität seinerzeit leider schlimm, von Qualität keine Spur. Durch die vielen Schleusen, die irgendwann die Saar mal schifffahrtfähig machten, wurde die Saar totberuhigt.
Die spiegelglatte Wasseroberfläche sagt alles.
Dafür leben wieder viele Fische und Amphibien in und an der Saar, die Pflanzen und Tierwelt enorm.

Und das regenreiche Frühjahr hat das Grün endlich wieder sichtbar gemacht, Bäume, Sträuche, Wiesen, Felder und Wälder traumhaft schön. Back to the roots.

So fröhlich und ausgelassen haben wir uns auf das Fußballspiel der beiden sympathischen Mannschaften gefreut und dann der Schock. Dass der Spieler wieder bei Bewusstsein ist, darüber haben wir uns ehrlich gefreut und hoffentlich ist er bald wieder gesund.
Da sieht man mal wieder, wie nah alles doch beieinander liegt, Freud & Leid.

Dass die jungen Leute Wohnungen oder Häuser mieten, für eine Zeit, um mal die Sau rauszulassen - das freut nicht immer. Wir waren wohl früher auch keine Engel, das stimmt. Die guten alten Zeiten hatten es durchaus in sich ;-)
Etliche Keller bei Freunden waren als Partykeller ausgebaut worden, und es ging rund, bis die Eltern um die entsprechende Ruhe gebeten haben :-D

Nun sind wir also wieder zuhause, der Start am Morgen mit Frühstück und Fury und dann nichts wie raus in die Natur.

Allen hier einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße








Von Schwarze Katze am 13.06.2021 09:08 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

18°, Sonne. Ein Sommersonntag.

Ob unsere Leute wohl überhaupt im Bett waren? Als ich etwas nach sieben raus ging, hörte ich sie schon wieder oder noch. Ich hoffe, sie konnten es trotz meines Hinweises geniessen. So jung sind die gar nicht, alle um Jahrgang 1980 oder so. Die lange Zeit der "Prohibition" musste halt abgeschüttelt und das Ende gefeiert werden.

Ich habe an meine Jugend auch viele schöne Erinnerungen. Wir waren recht freie Kinder. Lebten zwar in der Stadt, Altstadt sogar, hatten aber alle Möglichkeiten der Welt, uns in der Natur umzutun. Nur etwas nervte mich immer - es hat Auswirkungen bis heute -, vor allem Im Sommer zur Beerenzeit, fuhr die ganze Familie in den Garten. Da musste dann geerntet werden. Rhabarber war noch das angenehmste. Aber die Beeren: Rote, schwarze, weisse Johannisbeeren, rote und weisse Himbeeren, Brombeeren. Und natürlich die blöden Klaräpfel, die nach nichts schmeckten und aus denen Mutter unzählige Gläser Apfelgelee herstellte. Er kam uns schon zu den Ohren raus. Der schlimmste Herbstsonntag war für mich, als Vater und Mutter gemeinsam die Buchenhecke ausgruben, entfernten. Danach wurden dort Johannisbeersträucher gepflanzt. Aus war es mit den schönen Laubhütten. Die Hecke brachte nichts, weg damit. Vielleicht habe ich deshalb den ganzen Garten voller "unnützer" Bäume und Sträucher. Einen Johannisbeerstrauch habe ich allerdings. Ich muss heute mal schauen gehen, ob mir die Vögel einige Beeren gelassen haben.

Heute lassen wir die Pferde hier, damit die Leute etwas Abwechslung haben. Besonders Alenka ist unseren Gästen jeweils sehr zugetan, schaut auch ungeniert durch Küchenfenster. Wenn es offen ist, streckt sie auch mal den Kopf hindurch. Leckerli werden verlangt - und erhalten.

Männe will heute ins Foxo, um zu mähen. Vorher will er noch Grassamen ausbringen an den Stellen, wo wenig Gras wächst. Mähen macht wenig Lärm, rund ums Foxo sind keine Häuser, also spielt es keine Rolle, ob es Sonntag ist oder nicht. Er kann halt einfach nicht ruhig sitzen, muss immer etwas zu tun haben. Und davon gibt es hier genug.

Ich meinerseits werde etwas die Faulheit pflegen, skypen, Zeitung lesen, Krimi lesen, Fussball schauen, hoffentlich nicht mit noch mehr bösen Überraschungen, Füsse hoch lagern. So ganz richtig Sonntag.

Ich wünsche euch ebenfalls einen schönen Tag. Viel Freude an euren Unternehmungen, was immer es sein soll.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 14.06.2021 08:32 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

18°, ganz leichter Nebel, was bei uns eine Seltenheit ist. Die Sonne wird ihn irgendwann auffressen, dann wird es auch wärmer. Wobei, ich brauche absolut keine 25°, das ist mir schon zu warm. Mir genügt es eigentlich, wenn der Mistwind nicht weht, leider weht er heute. Nicht sehr stark, aber er ist da.

Unsere Leute sind schon weg gefahren. Ich werde Marisa sagen, dass sie anstelle unseres Hauses das Gästehaus putzt. Am Freitag kommen schon die nächsten Gäste. Toll, wie sich das anlässt. Normalerweise kommen die Leute erst so ab Mitte Juli. Heute werde ich mir mal die Steuererklärung vornehmen. Wenigstens die Vorbereitungsarbeiten erledigen, damit Männe und ich nur noch die Zahlen ermitteln müssen. Haben wir mal alle beisammen, ist es Sache einer halben Stunde, um die Angaben via Internet zu übermitteln. Am 30. ist letzter Tag, will man aber den fälligen Betrag via Bank bezahlen, muss man bis zum 25. fertig sein. Geht schon.

Gestern wurden Gewitter vorhergesagt, sogar recht heftig sollten sie sein. Es hat auch wirklich lange Zeit gegrollt und gedonnert. Blitze haben wir nicht gesehen, es war alles zu weit weg. Wahrscheinlich an der Faladoira hängen geblieben. Einige Tropfen Regen sind gefallen, die Schieferplatten wurden kaum nass. Schade, es wäre gäbig gewesen, nun muss ich heute wieder giessen.

Es gibt wohl viele Leute, die finden es furchtbar, dass die Fernsehprogramme der Fussball-EM untergeordnet werden. Mir ist das gerade recht. Keine Frage mehr nach dem, was man am Abend schauen soll. Die meisten Filme und auch Serien sind sowieso Wiederholungen, DAS finde ich öde. Beim Fussball, beim Sport allgemein, hat man wenigstens nicht das Ergebnis schon am Anfang festgelegt.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 14.06.2021 09:08 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

18 Grad, Sonnenschein.
Die Rasenmäher laufen seit 7 Uhr auf Hochtouren in der Nachbarschaft.
Nach dem Lüften also zur Balkonseite erstmal alles dichtmachen :-)
Ob sie auch straßenwärts in den Vorgärten toben, das wird man sehen.
Noch ist dort himmlische Ruhe.

Ich habe schon ein Paket zur Post gebracht und ein paar Kleidungsstücke zum städtischen Kleidercontainer, aufbewahren lohnt einfach nicht, meine persönliche Meinung. Andere können die Sachen gut brauchen, also weitergeben. Wegwerfen nur, wenn die Sachen nicht mehr tragbar sind. Dafür stecken einfach zu viel Arbeit und Energie und Rohstoffe in den Sachen, es wäre also respektlos, gut erhaltene Kleidung wegzuwerfen. Darüber macht man sich eben so seine eigenen Gedanken. Verschenken finde ich die beste Lösung für mich.

Das Fernsehprogramm ist dermaßen vielseitig, dass wir uns nie langweilen. Zumal wir, sobald es wieder gemütlich draussen ist, mehr Zeit auf dem Balkon verbringen, als vor dem Fernseher zu sitzen.
Bei der EM ist das allerdings anders, da schauen wir schon öfter mal die ein oder andere Veranstaltung.
Es allen rechtmachen können wohl die tollsten Fernsehanbieter wohl nicht. Mir ists wurscht.

Die Steuern haben wir längst schon erledigt, da ist mein lieber Mann schwer auf Zack. Sobald der letzte Beleg vorliegt oder ausgedruckt werden kann, bei mir die VBL-Bescheinigung, gehts auch schon zur Sache.
Dieses Jahr hatten wir eine moderate Nachzahlung zu leisten, wir legen monatlich eine Summe zur Seite, um nicht unangenehm überrascht zu werden. Den Fundus mussten wir noch nie ganz aufbrauchen, was übrig bleibt, wandert in die Reisekasse. Alles kein Problem.

Unsere Rotkehlchen hegen beide fleissig ihren Nachwuchs. Da sind sie schon immer emanzipiert gewesen. Manchmal sitzen beide Elternteile auf dem Balkongeländer und ruhen sich vom anstrengenden Füttergeschäft aus. Ich habe gleich wieder die Wasserschalen aufgefüllt. Ihr Essen finden sie jetzt reichlich, aber die Wasserstellen fehlen in der Stadt an manchen Orten. Hier haben wir in beiden Gärten welche stehen und für unsere Rotkehlchen eine große Schale auf dem Balkontisch. Da können sie baden oder trinken oder beides. Wie es ihnen gefällt.

Für diese Woche hat uns der Wetterprophet eine Ansage gemacht - um die 35 Grad - au, Backe :-(
Ja, ich weiß, es ist Sommer :-D
Wir können uns darauf richten und werden dann eben ganz früh mit Fury über die Alpen radeln.
In den Räumen haben wir Säulenventilatoren, die bringen eine angenehme Kühle und die zwei oder drei Tage, die es bullert, können wir damit gut überstehen.

Morgen hab ich noch einen Arzttermin um 12.15 Uhr,
kann man nun nicht ändern.
Die Handwerker kommen gegen 10 Uhr früh zwecks Repartur der Balkontüre, das muss dann alles noch gut klappen und schon bin ich zufrieden.

Jetzt gehts also erstmal raus ... Blumen gießen auf dem Friedhof und dann eine kleine Wanderung. Bis mittags darf es gerne gehen, mal sehen, was alles neu erblüht ist. Ein Rosenjahr ist es, wie es noch niemals war. Auch die Iris in allen Gärten zu sehen.
Was für eine Pracht.

Allen einen guten Start in eine schöne angenehme erholsame Woche. Bleibt gesund.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 15.06.2021 08:45 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

19° Hochnebel. Der löst sich meistens im Laufe des Vormittags auf.

Ich will heute das Haus wieder fertig herrichten für die neuen Gäste, die am Freitag eintreffen sollen. Eigentlich muss ich nur die Betten beziehen, die Waschmaschinen waren während der Nacht tätig. Aufhängen kann ich ja gut draussen. Bei dem Wind trocknet auch alles ganz schnell.

Ansonsten ist hier nichts Interessantes zu erwarten. Männe hat die kaputte Motorsense in die Werkstatt gebracht, weiss aber nicht, ob sie bis heute Abend repariert ist. Falls nicht, und falls die Reparatur zu teuer wird, fährt er gleich nach Ortigueira und kauft sich wieder eine Stihl. Die ehemalige hatte er während gut zwanzig Jahren, bis sie den Geist aufgab. Danach kaufte er beim Landmaschinenhändler ein anderes Modell (der Händler hatte keine Stihl), die hat jetzt nur einige Jahre überdauert. Also greifen wir wieder zu Altbewährtem und haben danach Ruhe.

Ich hoffe, Saarbini, dass eure Balkontüre repariert wurde ohne die Rotkehlchen zu erschrecken.

Müsst ihr eigentlich für alles und jedes zum Arzt in die Praxis? Wir können ganz viel per Telefon erledigen. Natürlich, wenn eine wichtige Kontrolle ansteht, müssen wir auch hin, aber ansonsten ganz selten. Unser Arzt hat sich schon einmal beschwert, dass ich nie erscheine. Ich könnte doch wenigstens mal vorbei kommen, um ihn zu grüssen. Da kann er (hoffentlich) lange warten.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag. Schmelzt nicht bei der Hitze. Mir wäre das zu warm.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 15.06.2021 09:19 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

21 Grad, Sommersonnenschein, Windstille :-)

Kürzlich hat mein Mann eine neue kleine handliche Bohrmaschine gekauft. Mangels Alternative über Onlinehandel.
Die neue ist eine chinesische Bohrmaschine. Ich hätte lieber eine Bosch gehabt. Nun ja.

Um 10 Uhr wollen die Handwerker kommen, um das Ersatzteil für die Balkontüre zu montieren.
Mal sehen, wie die Rotkehlchen auf die fremden Leute reagieren werden.

Gestern Abend saßen wir noch recht lange draussen, als es wieder kühler wurde. Das Rotkehlchenelternpaar hat sich mit der Fütterung ihrer Kinder abgewechselt und sie finden derzeit genug Essen für die ganze große Familie.
Für das Wasser sorgen wir mit drei Wasserstellen, für sie und ihre gefiederten Kameraden.

Am Spätnachmittag und frühen Abend ist es mir draußen zu heiß gewesen. 29 Grad sind so ungefähr 5 Grad zu viel des Guten für mich. Uff

Zwischen den Balkonzeiten haben wir dann einen Teil von "7 Jahre Tibet" geschaut, sind noch nicht ganz fertig damit - denn der Film dauert zweieinhalb Stunden, ungefähr.
Dafür gibts wunderschöne Aufnahme von der tibetanischen Landschaft und dem ebenso schönen Brad Pitt :-D (in jungen Jahren) :-D
Der ist mal echt was fürs Auge !

Unsere Arztbesuche halten sich relativ in Grenzen.
Vierteiljahres-Diabeteskontrolle geht halt nur vor Ort.
Blutbild besprechen und den Ausdruck abholen dauert nur kurz und die Termine sind gut getaktet.
Für Hörbehinderte ist das mit dem Telefon Plan B.
Leider.

Wer in Deutschland derzeit seinen Hausarzt telefonisch erreicht, tut dies eher, als dass er 6 Richtige im Lotto hat - alles eben nach Aufhebung der Prioritätenliste beim Impfen. Chaos.
Mit diesen Dingen müssen die normalen Kranken - sprich, die nicht zum Thema Corona gehören - eben zusätzlich rechnen. Eine Erschwernis für Arzt und Patienten.
Bevor ich 88 x umsonst eine Telefonverbindung versuche (hab ich hinter mir) geh ich halt so mal hin zwecks Terminvereinbarung. Der Termin ist dann meist in 5 Min. erledigt, genauso wie der fußläufige Weg zur Praxis 5 Minuten beträgt.
Hier bei uns in der Stadt geht das alles prima.
Aber bei meiner Verwandtschaft auf dem Land stehen die Leute bis draussen auf der Straße bei Arztbesuchen, egal aus welchen Gründen. Telefon ? Schön wärs ! Da hinkt die ärztliche Versorgung auf dem Land in Deutschland auf allen 4 Füßen :-(

Wenn die Monteure pünktlich kommen, können wir dann mit dem Auto in die City fahren, zwecks Besprechungstermin MRT und Abklärung der kommenden Therapie. Mal sehen.

Während im Kölner Zoo die Maskenpflicht innerhalb des Geländes - ausser im Eingangsbereich und in geschlossenen Räumen - längst aufgehoben wurde, hat die Kölner Flora das noch nicht geschafft. Da gilt die Maskenpflicht nach wie vor, egal ob da viel oder wenig Betrieb ist. Nun kämpfen die Menschen dafür, dass wenigstens im Freien mal wieder normal geatmet werden darf. In Köln sind weit über die Hälfte der Menschen bereits erst- oder zweitgeimpft.
Die Geduld nimmt ab, was die politischen Maßnahmen angeht. Das kann ich gut verstehen.
Wir glucken nicht nahebei anderen Menschen und sind bislang gut durch die Zeiten gekommen. Wenn einem jemand auf die Pelle rücken will, kann man höflich um etwas Abstand bitten, ohne gleich wie das HB-Männchen in die Luft zu gehen. Überhaupt sind manche Leute recht dünnhäutig geworden, ihrem eigenen Temperament und der derzeitig unterschiedlich ausfallenden Belastungen geschuldet.

Da müssen wir jetzt eben alle noch eine Weile tapfer sein und bleiben. Sei es drum.

Allen einen schönen Tag, genießt den Sommer.

Liebe Grüße








Von Schwarze Katze am 15.06.2021 12:02 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Wir tragen die Maske auf dem Weg ins und vom Foxo auf "Halbmast", das heisst, unter dem Kinn. Wenn jemand auftaucht, ist sie sofort oben. Auf dem Land ist es zwar ein relativer Blödsinn, aber Gesetz ist Gesetz. Darüber zu streiten ist nur verlorene Liebesmüh. Wir nehmen an, dass wir ab August wieder ohne Maulkorb herum laufen dürfen. Ausser in den Geschäften natürlich. Dafür haben wir nirgendwo Nachweispflicht. Hatten wir nie. Nur letzten Sommer brauchten Touristen von ausserhalb Galiciens einen Code, den sie per Internet oder per Telefon erhielten. Über sowas ärgert sich hier niemand. Schon eher über das 0:0 gestern Abend. Grins.

Tschüs.

Von Saarbini am 15.06.2021 17:48 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Abend, ihr Lieben !

0 : 0 - ist doch okay, da kann jetzt noch viel kommen, keine Sorge ;-)

So seh ich das auch - Ärger macht uns weder schöner noch reicher noch klüger - ist also kompletter Blödsinn.
Diese Erkenntnis lernt man nicht in der Schule ;-)

Wir haben relativ viel Freiheit und genießen sie auch. Die Nachweispflicht beim Friseurbesuch hat mich nicht davon abgehalten, meine Mähne dort stutzen zu lassen. Was solls. So fühle ich mich viel freier.

Die wenigen Orte, wo es nicht oben ohne geht, geschenkt.
Die Logik zu ergründen, führt ins Nichts,
dass man im Zoo nicht muss und in der Flora muss.
Wundern darf man sich aber noch, hoffentlich.
Ist eben so und lohnt keine Debatte.

Heute schauen wir den Rest des Films "7 Jahre Tibet". Faszinierend.

Für mich ist alles gut gegangen beim Daktari :-D
Das erleichtert mich sehr und freut mich. Insgeheim habe ich mit der guten Nachricht gerechnet, aber glauben kann man es dann doch erst, wenn man es schwarz auf weiß hat.
In der City war es noch erträglich, wir waren bei satten 25 Grad unterwegs, im Laufe des Nachmittags wurde es dann noch wärmer, nun schrappen wir an der 30-Grad-Marke.
Also bleiben wir erstmal in den kühlen Wohnräumen und gehen erst am Abend auf den Balkon.
Alles kein Problem.

Den Nachschub Sonnenschutz hab ich bei Lidl erworben, da bin ich mal gespannt, es ist ja hochgelobt, Faktor 50 brauch ich nicht, mir reicht Faktor 30 :-D

Wir konnten unseren Wocheneinkauf an Obst, Gemüse und Fisch heute erledigen und brauchen deswegen nicht mehr in die Geschäfte. Prima.

Am Donnerstag haben wir uns einen Zoobesuch vorgenommen, morgens in aller Frühe ist es dort am Schönsten, finde ich. Das wollen wir dann gerne mal nutzen.

Am Freitag haben wir das Auto in der Werkstatt zum Nachschauen und gut ists.

Wir haben Plakate gesehen, dass die Flohmarktsaison am Sonntag, dem 20.6. hier bei uns wieder losgeht.
Das Gelände dort auf der Kölner Pferderennbahn ist sehr schön, viele Lindenbäume, sie blühen derzeit und lassen die Luft wie ein zartes Parfüm erscheinen. Das mag ich sehr. Überhaupt haben wir in der Gegend sehr viele Linden, ein Glück für uns.
Schätze der Natur.

Habt alle einen schönen erholsamen Abend.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 16.06.2021 08:33 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen meine Lieben!

19°, so bis etwas nach sieben hat es geregnet, dann kam die Sonne und jetzt ist es bewölkt. Alle Wetter, die man will - oder nicht will. Mir kommt der Regen zupass, denn die Giesserei der Blumentröge verteilt im Garten ist mühsam.

So gegen oder um zwölf soll der Servicemann von Geberit kommen. Unser WC streikt. Natürlich nicht das ganze WC, nur der Deckel mit der Duschvorrichtung. Zum Glück haben wir noch zwei andere. Wir haben vor einiger Zeit alle unsere Privat-WCs umgerüstet. Im Gästehaus hat das nicht viel Sinn, die Gäste sind sehr oft recht unsorgfältig mit den Dingen. Mit dem Jacuzzi gehen sie allerdings fachgerecht um, man muss es ihnen nur erklären. Es erfreut sich grosser Beliebtheit. Auch die Wochenendgäste haben es genutzt.

Ich war noch gar nicht nachschauen, ob unsere Linde schon blüht. Momentan überlagert der schwere Duft des Liguster alle anderen.
Ich muss eine Lösung finden für die Grünlilie über meinem Schreibtisch. Entweder hat sie zu nass oder zu trocken. Möglicherweise sage ich Männe, dass er mir Blähton bringen soll, wenn er das nächste Mal ins Baumateriliengeschäft fährt. So ein 20-Liter-Sack (oder sogar mehr) kostet im Baufachhandel fast nichts. Kauft man das Zeug im Blumengeschäft, kostet ein Kilo fast gleich viel. Aber nicht fast nichts, sondern das Zeug ist per Kilo so teuer wie am anderen Ort ein grosser Sack. Wissen muss man es. Das Produkt heisst hier Arlita und ist ein normaler Bestandteil der Mörtel- oder Estrichmischung für Häuser für die Dämmung.

Das Gästehaus habe ich gestern schon wieder hergerichtet, die Leute können am Freitag kommen.

Euch wünsche ich einen schönen Tag. So ein Besuch im Zoo wäre mir jetzt auch willkommen. Ob mit oder Maulkorb wäre mir egal, ich habe damit keine Probleme. Ich muss jeweils nur entscheiden, welches Modell ich mitnehme, damit es zur Kleidung passt. Mit so einem weissen Melittafilter laufe ich jedenfalls nicht herum. Wir haben jeder einen schwarzen für die Arzt- oder Spitalbesuche. Sonst braucht man sie nicht.

Bleibt gesund.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 16.06.2021 08:50 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Morgen, ihr Lieben !

20 Grad, sonnig.

Viel Glück mit den Handwerkern und ihrem Können :-D

Gestern Abend haben wir das Fußballspiel nicht gesehen, es war zu gemütlich auf dem Balkon, da sind wir eben draußen geblieben an der Luft. So haben wir den Fußball verpasst. Die deutsche Mannschaft hat ein Tor geschossen, allerdings ins eigene Tor. So war das nicht vorgesehen. Die französische Mannschaft hat sich gefreut. Und bei dem Thema schlagen 2 Herzen in meiner Brust. Ob F oder D <3 <3
Mal sehen, wie es weitergeht.

Den Rest vom "7 Jahre Tibet" haben wir geschaut.
Es nimmt einen doch jedesmal mit, wenn man das Schicksal Nepals bzw. der Tibeter geschildert bekommt, egal in welcher Form, seien es Berichte oder Filme zum Thema. Nach 50 Jahren ist immer noch keine alle Seiten befriedigende Lösung in Sicht.
Schade um die vertane Zeit, und um alle diese sinnlosen Opfer. Den Dalai Lama bewundere ich sehr.

Melitta ... :-D nein, ohne mich !
Es ist schon ein Unterschied im Genuss, ob ich frei rumlaufen darf oder mit Maultasche. Egal, wo es sein muss, da muss es eben. Masken haben wir etliche, aus Stoff und dann die OP-Masken und die Melittas. Die bekamen wir in der Apotheke, als der Hype auf sie losging. Sie liegen gut in der Schublade.
Noch kann man Corona nicht ignorieren. Aber mit Abstand zu den Mitmenschen und an der frischen Luft - nee, da möchte ich sie nicht mehr tragen, die Maske. Aber wer mag sie schon ? Es ist ein notwendiges Übel wie so vieles auf der Welt. Mehr nicht.

Jacuzzi finde ich klasse, hab sie erstmals seinerzeit in der Therme in Bad Homburg v.d.H. kennen- und schätzen gelernt. Eine Wohltat !

Den Blähton für die Blumen verwende ich schon lange, kauf den bei Obi fürs kleine Geld. Er bringt viel.
In die Kästen lege ich jeweils eine Schicht von mehreren Zentimetern und darauf ein leichtes Vlies, damit die Kügelchen nicht zugeschlämmt werden.
Das lohnt sich auf alle Fälle.

Heute werden wir mal die Marmeladensaison eröffnen.
Eine Freundin hat nun Aprikose-Nektarine gekocht, auch eine Idee. Ich muss sie nur noch mal fragen, in welchem Mischungsverhältnis sie das Obst hergenommen hat für die Marmelade. Ich probiere gerne mal was Neues aus.

Frühstück und Fury ist schon erledigt, jetzt gehts raus, bevor es wärmer wird, möchte ich wieder daheim sein. Während mein Mann die Marmelade kocht, werde ich noch 2 Geranien in Kästen einpflanzen. Die Sedum erhalten einen anderen Platz, ich habe einen weiteren Kasten für sie aktiviert und schon mit Erde gefüllt. Natürlich erst mit den Blähtonkügelchen :-)

Allen einen schönen sonnigen erholsamen Tag.
Bleibt gesund.

Liebe Grüße






Von Schwarze Katze am 16.06.2021 11:24 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Warten auf den Sommer
Morgen fahre ich nach Ortigueira. Falls Concha schöne, reife Aprikosen hat, kaufe ich ein Kistchen. Ganz bestimmt mache ich einen Aprikosenkuchen, aus dem Ret Marmelade. Ich mische gerne mit Bananen, da wird die Marmelade schön Sämig. Konfitüre kann ich nicht leiden. Ich habe zwar den Schrank noch gut gefüllt mit dem Eingekochten, aber die Aprikosenzeit kann ich ja wohl nicht ungenutzt vorbei gehen lassen. Und es müssen ja auch nicht jedes Mal sechs oder sieben Kilo sein.

Ich gehe jetzt mal, mich ein wenig ansehnlich machen. Immer noch laufe ich im morgendlichen Schlabberlook herum. Das ändere ich jetzt. Passende Maske dazu aussuchen. Meine Stoffmasken haben alle einen einschiebbaren Filter. Nur Stoff wäre mir zu wenig sicher. Wobei .... was ist schon sicher?

Habt einen schönen Tag.

Von Saarbini am 16.06.2021 18:54 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 19.06.2021
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Warten auf den Sommer
Guten Abend, ihr Lieben !

38 Grad ... Sonne. Uff. Ächz, seufz, stöhn :-)
Die paar Hundstage werden wir schon packen, gut, dass wir wieder daheim sind :-D

Die Erdbeermarmelade - 8 Gläser aus 2 kg Früchten - ist sehr lecker geworden.
Zum erstenmal mit Gelierzucker im Verhältnis 1 : 1. Ist schon ein Unterschied im Geschmack, das muss ich wohl zugeben.
Die Erdbeeren sind aber auch super lecker von unserem Obsthof Schneider.
Da lauern wir meist ab Ostern drauf, dass sie ihre Sachen wieder verkaufen.
Es ist alle Jahre anders, wie und wann die Früchte reifen.
Die nächsten werden dann Schattenmorellen sein, dafür hab ich vor Jahren extra so einen Kirschkernentsteiner gekauft. Was tut man nicht alles, um an seine Lieblingsleckereien zu kommen :-D
Dann warte ich auf die Johannisbeeren, alle Sorten, am liebsten hab ich die schwarzen, die sind so schön sauer. Was ich weniger esse, sind Stachelbeeren. Das liegt aber nur daran, dass man sie hier selten findet. Sie sind so begehrt, dass sie ratzfatz ausverkauft sind, leider.

Zu Mittag gabs heute Spargel, Kartoffeln, gekochten Schinken und das alles mit Holländischer Sauce.
Das ist schon fast 1 Jahr her, dass wir das hatten.
Seltener, aber geliebter Genuss.

Halbzeitpause :
Wales hat gerade ein Tor geschossen, das freut mich.
Ich mag die Waliser gerne.
Abgesehen mal davon, dass sie recht urige Typen sind (diejenigen, die ich kenne) ist die Landschaft großartig dort. Das reisst mich jedesmal vom Hocker.

Einen Film hab ich mir eben angeschaut über eine Eisenbahnfahrt im Baskenland. Auch daran kann ich mich nicht sattsehen. In meiner Jugend bin ich noch viel mit der Eisenbahn mit Dampflokantrieb gefahren, auch zum Gymnasium gings vom Heimatort aus in die große weite Schulwelt. Lang, lang ists her :-)

Aprikosen haben wir in der Schweiz von Straßenverkäufern gekauft, die waren unvergleichlich lecker (die Früchte).
Meine Superlativen häufen sich hier, ist mir aufgefallen.
Es liegt nicht nur daran, dass man im Urlaub anders genießt als im Alltag, die Sachen sind einfach dort, wo sie gewachsen sind, am besten, meine persönlich Meinung.

Nun machen wir es uns gemütlich, der Feierabend beginnt.

Allen einen schönen erholsamen Abend.

Liebe Grüße





Für die Clubmitglieder:
Spitzname:
Password:
anmelden!

Noch kein Mitglied? Klicke hier!

Aktualisieren schließen

Verwende diese URL, um dieses Forum direkt zu verlinken:

http://forum.hausfrauenseite.de/grauelurche/