Das Forum für alle, die sich alt fühlen und darüber reden wollen.
 
Graue Lurche HFSClub

 


 

Aktualisieren schließen


Von Schwarze Katze am 19.01.2023 15:53 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Aprilglocken im Januar
Es ist gar nicht mehr lustig heute. Wenn man auf der Strasse fährt, kommen von allen Seiten aus den Wegen und Pisten kleine Bäche. Man hat echt Glück, wenn man mit 60 über die Strasse schleichen kann. Auf dem Heimweg von Ortigueira fuhren wir so recht und schlecht, fast wie mit Booten, auf der Strasse umher. Auf dem ganzen Weg hat mich ein einziger kleiner Lastwagen überholt, einer von denen, die immer in Eile sind, Aber dann, als er vor mir war, fuhr er genau so schnell wie wir alle. Von Zeit zu Zeit kam eine Sturmböe daher gefegt, dass man fast nichts mehr sah. Vom Haus aus sehen wir normalerweise den Monte Caxado sehr gut. Jetzt ist nur alles grau.

Und trotzdem haben die Aprilglocken schon Blütenknospen. Es ist alles durcheinander.
Auf dem Markt waren drei Stände: Der Gärtner, der Wagen mit Käse und Schinken und Concha mit ihrem Früchtewagen.

Die Kosmetikerin musste mir zwei total abgesplitterte Nägel mit einer recht stark riechenden Zweikomponentenpampe neu aufbauen. Weil alles, was man anfasst nass ist, man ausserdem Eiszapfen statt Finger hat, gehen die Fingernägel zu Bruch. Da nützt es auch nichts, wenn man die Nagelbetten fettet und eincremt. Man rutscht leicht ab, und schon ist es geschehen.

Nun habe ich noch einiges zu arbeiten. Also los!
Einen schönen Nachmittag und Abend noch.

Von Schwarze Katze am 20.01.2023 08:48 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

12°, kein Wind, kein Regen, nur ein bedeckter Himmel. Ich glaubte schon gar nicht mehr daran.

Ich werde heute liegen Gebliebenes aufarbeiten. Gestern, gerade als ich zu den Tieren wollte, kam Juan zu Besuch. Da war natürlich nichts mehr zu machen. Ich liess alles so, wie es da lag, sein. Er ging recht früh wieder weg, weil die Strassen doch gar zu gräuslich seien und die nach Cariño ausserdem nur aus Kurven bestehe. Ganz gegen sein sonstiges Sitzfleich, war er also schon weg, bevor wir Abendessen machten. Er wusste nicht viel Neues zu berichten. Man schwatzte halt so über dieses und jenes, aber Interessantes war nicht dabei. Ich habe eine uralte LP von James Last mit Musik aus Irland aufgelegt. Ist halt schon viel gemütlicher, diese Musik, auch wenn man immer mal wieder aufstehen muss, um die Platte zu drehen oder zu wechseln.
Nach dem Abendessen schauten wir Nord bei Nordwest. Gefiel mir nicht besonders, war zu durchsichtig. Aber ich mag die Hauptdarsteller. Danach kam noch Snooker, was ich gemütlich in der Küche schaute, Katze auf dem Bauch. Ich bin dann eingeschlafen und dann ins Bett gegangen. Dort ist es doch immer noch gemütlicher als auf der Eckbank in der Küche.

Nun wird es schon bald hell. Freu!

Euch wünsche ich einen schönen Tag. Bald ist Wochenende.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 20.01.2023 10:43 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

1 Grad plus, sonnig.

Falls Aprilglocken Narzissen sind, sie sind bei uns auch schon im Grün vorhanden. Schneeglöcklich blühen bereits seit geraumer Zeit. Die Vögel zwitschern morgens um die Wette. Die Tage werden merklich länger.

60 km/h finde ich für Landstraßen jetzt nicht wenig.
Wenn man einen starken Motor im Auto hat, ist das sicher anders ? Hauptsache, gut ankommen.
Die Sprinter mit hohem Tempo, durchweg ohne Blinker unterwegs sind eine lästige Zeiterscheinung.
Dafür haben sie so manche Notbremsung für andere Verkehrsteilnehmer im Gepäck.
Weg da, Platz da, jetzt komme ich ...

Thema Wäschetrockner:
Der Tag begann mit Schneefall. Alles weiss.

Der Handwerkereinsatz ging überraschend gut und problemlos über die Bühne, mit dem Umbau der Oberschränke zwecks Symmetrie und Unterschränke zwecks Ausbau und Einbau Wäschetrockner.
Ich bin ja so erleichtert.
Nun ist der Adrenalinschub hoffentlich bald wieder ganz raus aus dem Körper :-)
Der ausgebaute Unterschrank ziert nun den Balkon.
Er ist für etliche Dinge gut zu gebrauchen und in der hellen Farbe stört er kein bisschen.

Von James Last haben wir einige CDs, sie passen gut, wenn man in der Küche zusammensitzt und erzählt.
Sicherlich bei euch ähnlich :-D
Etliche Aufnahmen haben wir noch mit BigBand Musik von Günter Noris, Klaus Haller uvam. aus der Zeit, als mein Mann noch des öfteren Tanzwettbewerbe besuchte. Die habe ich stets bereit, wenn es mir um Entspoannungsmusik geht.
Da sind die Fenster im nu geputzt.

Nordwest haben wir geschaut, das Thema ist immer wieder neu aufbereitet. Jedenfalls sind die Storys stimmig und die Darsteller verarbeiten das Thema jeweils sehr gut. Etliche falsche Spuren wurden gelegt, der Clou die angedeutete Möglichkeit der Vaterschaft, die sich dann in Luft auslöste.
Die Kombination Tierarzt/Polizist birgt manche Highlights. Letzten Endes wurde der böse Plan vereitelt, der geschmiedet worden war, wenn auch nicht für alle Protagonisten.
Gute Fernsehunterhaltung und sehr willkommen für uns am gestrigen Abend.
Snooker haben wir nicht mehr gesehen, dafür war ich einfach zu erledigt.

Es ist Schneefall angesagt.
Das wäre ein schönes Wochenende, wenn wir das so käme. Es geht doch nichts über ein paar verschneite Tage im Winter.

Jetzt gehts weiter mit Räumen. Auf dem Balkon ist schon soweit alles getan, die ausgeräumten Sachen sind nun fast alle untergebracht.
Den Tag heute wollen wir etwas langsamer angegehen.

Einen schönen Tag allerseits.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 20.01.2023 10:58 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Die Aprilglocken gehören zu den Narzissen. Ganz klar. Aber für uns sind Aprilglocken die mit den gelben Blüten. Heutzutage gibt es sie auch in anderen Farbtönen. Aber die wilden, die im Jura in den Wiesen wachsen, die sind alle gelb und heissen Aprilglocken. Die weissen, nicht ganz so grossblütigen mit dem gelben Herzen, das sind für uns echte Narzissen. Sie wachsen um Montreux herum wild.

Wir haben im Garten alles, aber momentan sind die Aprilglocken am weitesten vor.

Von Schwarze Katze am 20.01.2023 16:07 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Gerade war der Holzfäller da. Er hat Grimassen gemacht, als er die Bescherung sah. "Sehr gefährlich, sehr gefährich," sagte er. Ja, haben wir uns schon gedacht. Vermutlich müssen wir uns von der Catalpa verabschieden, vielleicht auch von den Rhododendren, was auch immer. Hauptsache, der Baum fällt nicht auf das Haus. Catalpa und Rhododendren kann man nachpflanzen. Nussbaum und Birnbaum seien nicht gefährdet. Sein Wort in Gottes Ohr. Hoffentlich dreht sich das Trum nicht und fällt auf den Liriodendron. Was muss ich aber auch lauter so eigenartige Bäume haben! Und so grosse. Seufz.

Einen schönen Nachmittag noch. Morgen soll die Holzerei stattfinden.

Von Schwarze Katze am 21.01.2023 08:32 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

13°, kein Wind, nur Wolken und von Zeit zu Zeit ein wenig Niesel. Da können die Holzfäller arbeiten, ohne dass es gefährlich wird. Noch gefährlicher. Eigentlich glaube ich ja, dass die Trockenperioden der vergangenen Sommer Schuld am Bruch sind, denn Sturm gibt es hier immer wieder. Praktisch alle Bäume haben Trockenheitsschäden. Wie auch immer, das Holz muss weg!

Ansonsten ist es Samstag. Bett frisch beziehen und restliche Samstagsarbeiten erledigen. Wie gewohnt.

Am Montag müssen wir nach Ortigueira, um einiges zu ereldigen. Dann kann ich zum Chinesen gehen und Kerzen kaufen, ausserdem Fussabtreter. Bei diesem Wetter sehen die dauernd aus ....! Ich kaufe jeweils so kleine Fleckerlteppiche, die kann man wenigstens einige Male waschen.

Bis es hell wird, gehe ich noch ein wenig im Internet strawanzen. Ist manchmal auch lustig.

Habt einen schönen Samstag und ein angenehmes Wochenende.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 21.01.2023 10:22 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Bis jetzt wurde die Catalpa verschont, dafür hat die Albizie gelitten. Von den Rhododendren weiss ich noch nichts, die liegen noch unter der ersten Krone.
Seufz.

Von Saarbini am 21.01.2023 11:32 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

5 Grad minus, Sonnenschein und Wolken.

Nun werden wir uns zwei Erholungstage gönnen, bevor es in die neue Woche geht. Irgendwie bin ich doch etwas geschlaucht. Warum auch immer.

Das mit den Trockenschäden ist fatal.
Gestern erst las ich vom Ende einer über 100 m langen Glyzinie an einem Gebäude in Frankreich.
Die letzten Jahre waren für die Natur ein Kraftakt, dem nicht jeder standhalten konnte.
Die Gärtner mussten nun die Reste der Glyzinie entsorgen, ihnen ist sicherlich das Herz gebrochen, nachdem sie die Pflanze jahrlang hegten und pflegten.
Schade.

Am Montag fahren wir nach Nippes, meine beiden Brillen sind fertig.
Danach einen kleinen Stadtbummel durchs Viertel.
In der letzten Zeit sind wir kaum rausgekommen bis auf ein paar wenige Spaziergänge. Typisch Januar.

Thema Fußabtreter - da habe ich mal welche aus Kokos gekauft, allerdings brechen diese Fasern sehr schnell und im Nu hatte ich in der ganzen Diele verteilt ihre Reste. Nie mehr wieder. Dann eben doch lieber Kunstfaser für diesen Zweck.
Sind die Abtreter zu lappig, bilden sie eine Stolperfalle. An was wir nicht alles denken müssen ! ;-)


Ich schaue gerne mal im Netz herum, es gibt immer schöne Bilder. Eine auf der Insel Mallorca ansässige Freundin stellte die ersten Bilder der Mandelblüte ein. Wir haben diese im Januar/Februar oft erlebt, wenn wir den Resturlaub aus dem Vorjahr quasi verbraten haben, bevor der Ende März verfallen wäre.
Die Anreise per Flugzeug, damals noch mit der AirBerlin war immer recht angenehm, von Köln aus ist man in 2 Stunden schon dort. Es tat einfach gut, den Alltag mal hinter sich zu lassen und es sich dort bei Temperaturen von 15 bis 20 Grad am Meer und in der Tramuntana etwas kühler gutgehen zu lassen.
Beispielsweise über Karneval :-)

Dann sah ich heute ein Foto eines Feuerwehrmannes, der eine alte Dame durch die Fluten auf seinen Armen ins Trockene trug. Auf die Frage, warum er dabei so lächelte, antwortete er: Die alte Dame sagte mir, dieser Tag erinnere sie an ihre Hochzeit <3
Herzig.

Sehr schöne Fotos auch aus dem Elsass, Luftaufnahmen über der Region Vogesen. Herrlich.

Einmal sind wir Weiberfastnacht aus dem Urlaub zurückgekommen, sind mit der Straßenbahn vom Flughafen nachhause, das war lustig, mit den überwiegend gutgelaunten Jecken unterwegs zu sein.

Das Aufräumen nach dem Umbau in der Küche hat so seine Zeit gebraucht. Und noch ist einiges auf dem Balkon untergebracht, was wir entweder entsorgen oder verschenken werden, je nach Zustand und Nachfrage.

Meine BoschMUM ist endgültig ausgedient und kommt weg. Dafür, dass dieses Gerät so viel kann, habe ich es einfach zu wenig genutzt. Als ich sie angeschafft habe, hatten wir noch mehr Personen, die davon profitierten. Nun für den Rentnerhaushalt ist dieses tolle Teil nicht mehr vonnöten.

Nun starte ich mal die Furyrunde.
Immer schön langsam.

Schönes Wochenende !

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 22.01.2023 08:53 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

7°, direkt am Haus. Da ist es dann auaf dem freien Feld noch kälter. Der Himmel ist fast wolkenlos. In den Bäumen auf der Punta de Leixa hängen romantische Nebelschwaden. Wird wohl ein sonniger Tag werden. Da kann Männe das Reisig und weiteres Schnittgut der umgefallenen Bäume weg räumen. Wenn man aus dem Haus tritt, "überfällt" einen der Duft der Mimose. Die ganze gelbe Herrlichkeit liegt auf dem Boden.
Es wird Wochen, wenn nicht Monate dauern, bis unser Garten wieder ein Park ist. Grässlich sieht das im Moment aus. Der andere Effekt ist, dass es nun schön hell ist rundherum. Riesige Bäume machen halt auch dunkel. Gut, dass wir den Pavillon haben, da können wir im Sommer trotzdem im Schatten sitzen.

Heute geniesse ich den Sonntag. Ich muss zwar Männe noch helfen, den alten PC zu entfernen und den neuen anzuschliessen. Danach muss Excel, oder jetzt eben CALC eingerichtet werden. Das bleibt alles an mir hängen. Calc ist ein wenig anders als Excel, aber nicht viel. Nur hat Männe halt mit den kleinsten Änderungen Probleme, weil er ein Gewohnheitstier ist. Aber auch Gewohnheiten lassen sich ändern.

Ansonsten liegt "terminlich festgelegt" nur skypen an um zwölf. Sonntag halt.

Ich wünsche euch einen angenehmen Tag. Geniesst ihn.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 22.01.2023 09:33 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad plus, der Himmel ist bedeckt.

Schade um die Sturmschäden an den Bäumen bei euch.
Keine Ahnung, wie rasch die Mimosen ihr Wachstum vorantreiben können, falls Schäden wieder aufgeforstet werden sollen. Das muss ja sehr heftig gewindet haben, seufz.

Unsere Platane hat im Sturm mal einen baumdicken Ast abgeworfen, nachwachsen wird dieser Ast wohl nicht mehr.
Das hatte zur Folge, dass etwas mehr Licht durchdringt, was uns nicht unangenehm ist.
Im Sommer sind wir sehr froh über diesen riesigen Schattenspender. Jetzt im Winter steht der unbelaubte Baum wie ein Denkmal vor unserem Haus und die vielen verzweigten Zweige und Äste bilden wunderschöne Windungen. An solchen Schönheiten kann ich mich nicht sattsehen.

Langsam kommen meine Kräfte wieder zurück, die Betonung auf "langsam".

Heute möchte ich einen Kuchen backen und Pizza.
Da hat man den Ofen gleich gut genutzt.

Die technischen Geräte einrichten, das kann ich leider nicht, da habe ich meine Leute für.
Womit ich keineswegs mit meinem Unwissen kokettieren möchte, es ist nur halt so, dass ich mir immer nur häppchenweise solches Wissen aneignen kann und ich mich jeweils interessiere, wie die Dinge ans Laufen zu kriegen sind. Nur so auf Eigeninitiative mache ich nichts daran.
Hier laufen die Programme Word und Excel.
Wenn größere Änderungen anstehen, ist es bislang immer gelungen, sie auch zu installieren.
Wie gesagt, ich lasse mir die Funktionen dann zeigen.
So ganz unwissend bleiben ist keine Option.

Wir haben gestern Abend den versäumten Krimi "Canasta" geschaut, der war schon etwas sehr schräg.
Die Darsteller retten da mit ihrer großen Kunst das Geschehen und die versteckte Komik sowieso.
Es gibt bislang 20 Folgen, jede auf ihre Art sehenswert. Running Gag die vielfältigen ausgeübten Berufe des türkischen Freund und Helfers :-D
Da könnte ich mich kringeln.

Dieser Sonntag bleibt nun dem Dolce far niente vorbehalten.

Allen einen schönen ebensolchen.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 23.01.2023 08:36 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

6° hier beim Haus. Es sollen in Ortigueira nur 3° sein. Für unsere Verhältnisse ist das wirklich kalt. Wenigstens ist es trocken. Orion hat herunter geschaut. Ich weiss ja, wenn der so leuchtet, wäre es klüger, direkt im Bett zu bleiben. Aber wer versorgt dann die Tiere?

Heute Vormittag müssen wir in Ortigueira einiges erledigen. Unter anderem muss Männe die grosse Stihl in die Werkstatt bringen. Sie hat den Samstag nicht überstanden. Suso, der Holzfäller war vermutlich auch recht müde, als er am Mittag weg fuhr. Die blöde Nachbarin ist gekommen und hat sich beklagt, dass Der Traktor die Steinmauer touchiert habe. Wir wussten gar nicht, dass die Frau auch leise und anständig sprechen kann. Sonst schreit sie uns immer nur an. Wir haben Suso benachrichtigt. Der Schaden ist nicht gross, aber bei Steinmauern muss man aufpassen. Sie kommen irgendwann ganz herunter gepoltert.

Der Sonntag ging relativ ruhig vorüber, ich habe nicht viel getan. Schliesslich war ja Sonntag. Schön ist, dass ich erst um sechs zu den Tieren musste, es ist jetzt dann noch hell. Es geht vorwärts mit dem Jahr.

Im total verwüsteten Garten konnten wir die Rhododendren retten. Und siehe da, sie haben schon einige dicke Knospen, die bald aufgehen werden. Der Capazo mit dem Thymian und Oregano ist mause. Total zerfetzt. Mal schauen, ob ich heute beim Chinesen Ersatz finde. Die Pflanzen kann ich retten.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Wocche.
Liebe Grüsse


Von Saarbini am 23.01.2023 09:35 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad plus, wolkig.

Glückwunsch zum geretteten Rhododendron. Es wäre jammerschade um ihn gewesen.
Für die übrigen betroffenen Pflanzen drücke ich weiterhin die Daumen, dass es für sie glimpflich ausgeht. Es wäre zu wünschen, dass die Nachbarin es gelernt hat, Probleme sachlich vorzubringen ohne Zuhilfenahme ihrer Megaphonstimme. Toi toi toi ...

Den Sonntag habe ich immer gerne etwas ruhiger angehen lassen. Wobei das oft bedeutete, nach dem Frühstück zu einer kleineren oder größeren Wandertour aufzubrechen. Es ist und war mir egal, dass es als piefig bezeichnet wurde. Nachdem man das Wort outdoor verwendete, fiel die Piefigkeit dem modernen Zeitgeist zum Opfer. So kann es gehen ;-)

Die Zeiten, wo wir mit unseren Freundin zum Tanzen gingen, sind eben vorbei. Nur ab und zu lassen wir uns mal zu Veranstaltungen in den Hallen unserer Tanzschule blicken. Schade eigentlich.

Einen Kuchen hatte ich nicht gebacken, dafür einen Kaiserschmarrn in der Pfanne. Ohne Rosinen.
Ich muss mit den Trockenfrüchten etwas aufpassen, da nehme ich lieber gar keine, als sie abzuzählen. Tja.

Mit Wandern war gestern nix, ein Heimtag stand an.
Abends haben wir die 50 Gründe geschaut, die es lohnen nach Wien zu reisen. Das war ein überwiegend heiteres Wiedersehen mit dieser Stadt, die mir auch ans Herz gewachsen ist.
Die Kölner FC-Fans jubelten, da der heimische Fußballverein ordentlich Tore ins gegnerische Tor geschossen hatte. Das war ein gelungener Auftakt.

Gleich ziehen wir los, meine Brillen sind fertig beim Optiker. Was wir danach unternehmen, überlegen wir uns dann spontan. Ich möchte gerne mal wieder zum Zoo oder zur Kölner Flora, da waren wir lange nicht mehr.
Die Kamelienblüte ist in vollem Gange, das möchte ich ungerne versäumen.
Jeder Besuch dort ist eine willkommene Seelendusche.

Einen guten Start in die Woche und einen angenehmen und erfolgreichen Tag.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 24.01.2023 08:41 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

11° aber kalt! Der Nordost bläst gerade so, wie es ihm beliebt. Als ich weg fuhr, um die Zeitung zu holen, stellte ich fest, dass alles am und im Auto kalt war. Auch der Motor schimpfte die ganze Zeit. Heute Vormittag muss ich nach Ferrol fahren. Mein Führerschein muss verlängert werden. Ich werde bei Alcampo das Auto abstellen und mir ein Taxi nehmen bis zum Psychotechnischen Laden. Dort gibt es nämlich erfahrungsgemäss weit und breit keine Parkmöglichkeit. Ausserdem bin ich gar nicht mehr sicher, ob ich mit unseren alten Kisten überhaupt noch in die Stadt hinein fahren darf. Man braucht nämlich jetzt eine Vignette, die ich natürlich weder habe noch kaufen werde. Ganz abgesehen davon, dass sie für unsere Autos wahrscheinlich nicht mehr erhältlich ist.

Früher genoss ich diese Fahrten nach Ferrol, ging in Geschäfte, wo mein Mann nicht hingehen will. Aber heute habe ich absolut keine Lust darauf. Ich werde gleich wieder zurück fahren. Wenn ich Glück habe, bin ich sogar zum Mittagessen wieder da.

Euch wünsche ich einen angenehmen Tag und viele schöne Erfahrungen.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 24.01.2023 10:45 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad plus, wolkig.

Viel Glück bei den heutigen Erledigungen.
Wie läuft das denn mit der Verlängerung des Führerscheins ?

Gestern haben wir erstmal meine beiden neuen Lesebrillen beim Optiker abgeholt und sind dann nach Rösrath zum Möbelladen gefahren. Für die Diele brauchen wir 2 Paneele zwecks Aufhängung Garderobe, die wir auch bekommen haben. In dem Restaurant haben wir dann das Mittagessen gegessen.
Seit ewiger Zeit habe ich mir mal eine Rinderroulade gegönnt, die schmecken erstaunlich gut dort.
Man kann in der Restaurantküche schon einige gute Sachen erhalten. Besonders diejenigen, die lange schmurgeln müssen, das bekommt man in kleinen Mengen doch nicht immer so gut hin.

Gleich gehts zum Obi, wir wollen für den aus der Küchenzeile herausgenommenen Schrank eine Arbeitsplatte kaufen, lassen sie auch gleich umleimen, das ist dort alles preiswert und gut.

Das Einkaufenfahren für den täglichen Bedarf erledigen wir meist 1 bis 2 x in der Woche.
Die Geschäfte sind nicht weit entfernt, fußläufig erreichbar, aber die Schlepperei ist jetzt nicht mehr so einfach für uns. Daher setzen wir uns lieber in Bewegung mit dem Auto, solange das geht.
Ansonsten gibts einen hervorragend funktionierenden Lieferdienst unseres Rewe-Marktes. Das ist schon beruhigend.

Gestern Abend haben wir uns einen neueren Barnaby angeschaut, den wir noch nicht kannten. War wieder sehr gut gemacht. Die Story drehte sich um eine Gruppe von Preppern und weit zurückreichende Ereignisse. Man muss ihn halt mögen in der neuen Besetzung. Besonders schön finde ich, dass die jetzige Pathologin in der früheren Reihe Bergerac die Sekretärin vom ehemaligen Barnabydarsteller spielte.
Sie ist einfach großartig, in allen Rollen.

Das graue Wetter schlägt mir etwas aufs Gemüt, und macht mich bissel schlapp. Egal. Da muss man durch, alle Jahre wieder. Wie schön war es doch im November auf Texel, zweistellige Plusgrade und viel Sonne.
In früheren Jahren dann meist um diese Zeit einige Wochen auf Mallorca zur Mandelblüte.

Es ist schon gut, dass man aus diesem reichen Erinnerungsschatz immer wieder aufs Neue schöpfen kann.

Einen schönen Tag, genießt ihn.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 24.01.2023 18:43 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Normalerweise muss man den Führerschein alle 5 Jahre verlängern lassen. Dafür geht man in eine "Psicotécnica", das sind klinikartige Institute. Dort wird ein Foto gemacht, dann muss man die Unterschrift hinterlegen. Wenn das gemacht ist, muss man in die "Folterkammer". Dort sind verschiedene Reaktionsprüfungen zu bestehen. Danach wird das Sehvermögen mit und ohne Brille kontrolliert, auch das Erkennen der Farben. Noch einige Fragen, welche Medikamente man nehmen muss. Halt das ganz normale Brimborium. Am Ende erhält man einen provisorischen Ausweis. Das Kärtchen kommt dann nach einer oder zwei Wochen per Post.
Dieses Mal habe ich die Verlängerung aber nur noch für zwei Jahre erhalten, danach muss das Ding sogar jedes Jahr verlängert werden. Es gibt in letzter Zeit relative viele Unfälle mit wirklich alten Fahrern, darum wurde die Gültigkeit ab dem 80. Lebensjahr auf ein Jahr beschränkt. Das alles würde mir gar nichts ausmachen. Die eine Dame hat gesagt, dass ich unglaublich gesund und fit sei.
Danke. Ich fühle mich meistens auch so. Wenn nur die Hinfahrerei nicht so kompliziert wäre. Ich habe beim Alcampo parkiert und für das Hin und Zurück ins Institut ein Taxi genommen. War einfacher.

So, nun muss ich mal nachschauen, was heute Abend im TV kommt. Bisher kam ich noch nicht dazu.

Einen schönen Abend noch.

Von Schwarze Katze am 25.01.2023 08:40 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

10°, die nicht so kalt wirken, weil der eklige Wind etwas nachgelassen hat. Der Himmel ist wohl bedeckt, noch ist es zu dunkel, um etwas zu sehen.

Wir landeten dann gestern Abend auf Phoenix. Das Abenteuer auf dem Colorado hatten wir zwar schon einmal gesehen, aber die Bilder sind einfach überwältigend. Verrückte Leute gibt es.

Heute versuchen wir, mit den Pferden ins Foxo zu gehen. Wir lassen uns vom Zustand des Weges und der Wiese überraschen. Auch wenn es dort etwas nass ist, das Gras ist wohl trotzdem zu fressen.

Danach muss ich Männe mal wieder einiges am PC einrichten. Da sein Buchhaltungsprogramm flöten ist, wird er versuchen, das Ganze auf Calc (wie Excel) zu machen. Ein Buchhaltungsprogramm kann man praktisch nirgendwo mehr kaufen, man muss es quasi mieten, und das ist sauteuer. Lohnt sich für uns nicht. Man sollte Anwalt sein und vor Gericht gehen können mit viel Geld. Wir glauben nämlich, oder sind uns sicher, dass sich eine einzige Firma alle auf dem spanischen Markt zu kaufenden Buchhaltungsprogramme unter den Nagel reisst. Auch Gratisprogramme werden nach drei Monaten abgeschaltet. Diese Gratisprogramme sind offenbar alle mit Trojanern verseucht. Kann sein, dass das ein Monopol ist. Aber die meisten Leute zahlen halt oder sie gehen zu einer Treuhandfirma. Wir waren am Montag auch in einer Gestoría, weil ich mit dem Jahresabschluss nicht zurecht kam. Immer sagte mit das Programm, dass meine Beiträge mit jenen, welche sie haben, nicht übereinstimmen. Am 30. ist Eingabetermin. Die Frau in der Gestoria meint, dass sie das irgendwie hinbringt. Hoffentlich. Es geht mir nichts mehr gegen den Strich, gutes Geld für Bussen zu zahlen.

Euch wünsche ich einen schönen Tag und vielleicht einen weiteren Besuch im Zoo oder an so einem schönen Ort.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 25.01.2023 10:15 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

Null Grad, bewölkt.
Das macht dauermüde, seufz.

Interessant, wie die Spanischen Behörden das Thema Führerschein und Fahren angehen.
Manches davon finde ich echt vernünftig.
Hier werden wohl etliche Unfälle durch überhöhte Geschwindigkeit und Fehleinschätzungen noch recht junger bzw. älterer Verkehrsteilnehmer verursacht.
Das Thema Alkohol und Drogen am Steuer ist leider immer noch eines. Naja.
Auf jeden Fall ist es verantwortungsbewusst, sich um seine Gesundheit zu kümmern und gfs. trotz angeborener Rossnatur die Fachleute mal einen Blick auf Reaktion und Sehvermögen werfen zu lassen.
Mit oder oder Zwang.
Glückwunsch also zum bestandenen Test :-)
Hier gibt es für interessierte Verkehrsteilnehmer jede Menge Angebote, um seine Fahrkünste aufzufrischen, sei es ein paar Fahrstunden in der Fahrschule oder von dem Automobilclubs angebotene Kurse bspw. Schleudertraining unter Aquaplaningbedingungen, darüber wird regelmäßig in den Regionalprogrammen berichtet.

Für unsere Bedürfnisse reicht das Excel-Programm, da sind wir wohl glücklich dran.
Ein verseuchtes Buchhaltungsprogramm wäre der reine Albtraum.
Ich hasse es, in Daten rumzuwühlen und auf Fehlersuche zu gehen. Was in der Realität bedeutet, dass man sich eben mehr mit dem Thema befassen muss, damit man der Materia nicht hilflos ausgeliefert ist, im Falle. Ja, ja

Wenn man Haus- und Grundbesitz hat, ist es dieses Jahr sehr böse um einen bestellt, dank dieser Reform der Grundsteuergesetze. Die Bürger sind an eine Frist gebunden, die Finanzämter kommen nicht hinterher mit der Verarbeitung der Mrd. Daten und Strafe droht dennoch denjenigen armen Würsten, die keinen Termin mehr bei einem Steuerberater ergattert haben, weil alles nur elektronisch zu verarbeiten geht und nicht jeder dazu in der Lage ist. Na dann, Prost Mahlzeit.

Geldbußen sind immer ärgerlich.
Ob nun wohlverdient dank eigenem schönen Radarfoto usw. oder unverdient, weil man das Geforderte einfach nicht leisten kann.

Wir haben gestern Abend noch einen weiteren neueren Barnaby geschaut.
Marie Brand haben wir nicht schauen wollen - das Thema Glücksspiele und die davon Betroffenen - einfach zuviel Elend auf einmal.
Die Darstellerin aus der Passau-Krimireihe spielte mit, sie ist eine großartige Künstlerin.

Das Wetter ist zu usselig, um sich zu einem Zoobesuch aufzumachen.
Dann eben ein andermal.

Nun startet recht spät das Furytraining.

Mit den echten Pferden auf die Weide ziehen ist sicherlich kurzweiliger.

Einen schönen erholsamen Tag, und lasst euch nicht verdrießen.

Liebe Grüße




Von Schwarze Katze am 26.01.2023 08:57 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

11°, nieselig aber zum Glück praktisch windstill. Ich kann das Geblase nicht mehr ab. Leider bringt es überhaupt nichts, wenn man sich darüber beschwert. Die Beschwerdestelle ist unerreichbar.

Als wir gesten mit den Pferden ins Foxo gingen, sahen wir am Wegrand einen zersägten Baum liegen. Also doch! Während des ganzen Tages hört man Kettensägenlärm. Es hat wirklich viele Bäume umgeworfen.

Heute habe ich nicht viel vor. Wenn es das Wetter zulässt, werde ich im Garten etwas herum werkeln. Das Wandelröschen muss noch gestutzt werden. Letztes Jahr habe ich das nicht gemacht. Jetzt ist es riesig. Alles wächst hier überdimensional - oder gar nicht.

Im Gras versteckt sah ich gestern eine rosarote Blüte. Als ich nachschaute, sah ich einen Storchenschnabel. Aber das ist doch gar nicht möglich, oder? Sei es wie es ist, das Blümchen sieht hübsch aus.

Euch allen wünsche ich einen angenehmen Tag. Mit raus Gehen ist wohl nicht so viel bei euch, gefrierender Regen ist angekündigt. Also bleibt lieber drin, bevor ihr euch einen Haxen brecht.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 26.01.2023 12:00 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

Null Grad, eisig, wolkig.
Die Autos haben Eis auf den Windschutzscheiben.
Eiskratzen erforderlich.
Unser Auto musste bis 9 Uhr früh raus aus der Garage wegen der dortigen Saubermachaktion.

Wegen eines Arzttermins in der City ist mein Mann heute früh mit der Straßenbahn hingefahren, das Auto steht nun hier am Straßenrand. Bis zum Mittag sind die Handwerker aus der Garage wieder raus, dann kommt das Auto in seinen Unterschlupf.

Storchenschnabel blüht bei uns bis in den Spätherbst, erst bei tiefen Frostgraden hört es auf, allerdings nur die wilden Sorten. Gezüchtete Exemplare vertragen leichten Frost. Unsere Nachbarn hatten im letzten Jahr ihre Geranienkästen auf dem Balkon über den Winter gebracht. Dann kamen aber doch einige Tage mit Frost zwischen 10 und 12 Grad, da waren sie futsch.

Der Monat Januar eignet sich prima zum Faulenzen, man verpasst nicht wirklich viel, die Hausarbeiten sind erledigt und der Frühling noch nicht da, wo man dann in den Kreislauf des Garderobenwechsels und des Pflanzens eintauchen darf.

Eine etwas längere Ruhepause ohne größere Unternehmungen tun auch mal gut.

In den Zoo oder die Flora gelangen wir in wenigen Autominuten, das kann man also immer mal spontan unternehmen.

Einen schönen Tag.

Liebe Grüße







Von Schwarze Katze am 27.01.2023 08:38 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

10°, kalter Nordwind, aber mehr oder weniger trocken. Hie und da mal ein paar Tropfen, nichts Weltbewegendes.

Heute Vormittag ist mal wieder Ortigueira. Zahnarzt, Futter kaufen, die ausgefüllten Formulare in der Gestoria abholen, die Kettensäge abholen. Danach noch einen Halt bei Eroski. Hoffentlich kommen wir bis zur Mittagessenszeit zurück.

Beim Zanharzt ist heute wohl nur Inspektion und Besprechung, wie es nun weiter geht. Am Mittag weiss ich mehr.

Gestern habe ich draussen am Haus etwas klappern gehört. Ich habe nachgeschaut und gesehen, dass die Regenrinne lose ist. Das melde ich der Versicherung, denn das ist ganz offensichtlich ein Sturmschaden. Da muss jemand her mit einem Gerüst. Wofür zahlt man schliesslich Versicherung!? Der Sturm hat uns echt Ärger eingebracht.

Die Woche ist schon wieder fast vorbei. Mir kommt es so vor, als lebten wir in einem Karussell, das sich immer schneller dreht. Festhalten!

Ich wünsche euch einen schönen Tag, geniesst ihn.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 27.01.2023 10:56 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

3 Grad, Wolken und dazwischen etwas Sonnenschein.
Langsam macht mich das viele Grau und der Regen bissel ramdösig.
Mecker !

Großkampftag in Spanien - au Backe, da kommt ja einiges zusammen, da kommt keine Langeweile auf.
Viel Glück für den Zahnarzttermin.

Die üblichen Januarwetterkapriolen eben, als wenn man es nicht wüsste.
Nur waren wir im Januar eben seltens zuhause und müssen uns erst wieder daran gewöhnen.
Statt Mandelblüte grau und trist, da weiss man, warum wir versucht haben in der Vergangenheit, uns dort hinzubewegen, wo es schon hell und freundlich ist.
Naja.
Nur noch eine Woche, dann soll es öfter sonnig und wärmer werden.
Es hilft nichts, da muss man durch. Seufz.

Von einigen Stadtwerken wird verkündet, dass man sich auf Dauer auf eine Verdopplung der Energiepreise einstellen kann.

Das Sturmgeschehen der letzten Jahre ist nervig.

Die Zeit nimmt immer mehr Fahrt auf, so empfinde ich das auch.

Große Pläne und Verpflichtungen stehen derzeit nicht auf dem Plan. Gut so. Ich muss mich erstmal wieder richtig berappeln und gegen den andauernden Winterschlaf kämpfen. Ojemine

Die üblichen Arbeiten des Tages werde ich nun langsam beginnen.

Einen schönen Tag.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 28.01.2023 08:50 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

9°, fühlen sich kalt an, aber der Himmel ist nur zum Teil bewölkt. Heute soll es noch ein wenig regnen, dann aber länger als eine Woche trocken bleiben. Endlich kann man dann wieder normal gehen draussen. Jetzt rutscht und schliddert man, das ist sehr unangenehm. Die Stiefel bleiben kleben im Matsch. Okay, freuen wir uns auf eine Woche Sonne.

Die Rhododendren blühen. Anderswo habe ich auch die Azaleen blühen sehen. Muss mal nach hinten in den Garten gehen und nach meinen schauen.
Die Schäden habe ich der Versicherung angegeben. Die prüft das nun. Hätten wir eine Rechnung, würde sie uns vermutlich auch den Holzfäller zahlen. Wir gaben ihm aber das Geld auf die Hand. Also keine Rückerstattung. Dafür konnte sich Suso einen Sonntagsbraten dazu verdienen. Auch gut.

In Ortigueira haben wir gestern alles erldigt. Die Zanärztin kostete gestern nichts, das sei schon bezahlt mit der ersten Untersuchung. Dafür hat sie gestern einen Abszess an einem der oberen Schneidezähne gefunden, zum Glück einen offenen. Ich merkte nichts davon. Nun muss ich halt wieder eine Woche lang ein Antibiotikum schlucken. Die nächste Sitzung ist erst am 10. Februar, danach vier Mal jeden Freitag. Sie macht die Tiefenreinigung der Zähne unter vier Malen, damit es nicht so unangenehm sei. Es hat manchmal schon Vorteile, dass Spanier wehleidig sind. Man kann sich direkt daran gewöhnen. Ach je, wenn ich da an den "Schnorreschlosser" in meiner Kindheit oder auch später noch in jungen Jahren denke. Einmal fiel ich einem Zahnarzt vom Behandlungsstuhl. Das war vielleicht was! Als wir dann in die Nähe von Bern zogen und ich dort einen neuen Zahnarzt suchen musste, kam mir seine Behandlung paradiesisch vor.

Heute fallen die normalen Samstagarbeiten an. Obwohl ich nur noch an den Wochenenden wasche, während derer der Strom billiger ist, war die letzte Rechnung schon wieder zehn Euro höher als die letzte. Auch der Geschirrspüler läuft nur auf die niedrigen Preisstufen programmiert während der Nacht. Aber man muss ja kochen und andere Dinge tun, halt während des ganzen Tages. Dabei habe ich das Gefühl, das ist alles nur Nepp in Reinkultur. Wenigstens sind Gas, Diesel und Benzin wieder etwas billiger geworden. Aber davon brauchen wir halt nicht so viel.

Bald ist es hell, dann können wir mit den Pferden gehen. So ein Spaziergang am Morgen tut gut.

Euch wünsche ich ein angenehmes Wochenende.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 28.01.2023 12:14 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Tag, ihr Lieben !

Null Grad, dunkelgraudusselig.

Dass die Rhododendren blühen - super !
Das ist jedes Jahr ein Auftakt an Farben und Formen dieser tollen Gehölze - fabelhaft.
Wir haben im Rechtsrheinischen ein Waldgebiet mit Kiefern, da sind im Unterholz hunderte Rhodos angelegt worden vor 50 Jahren. Sie werden jedes Jahr schöner.
Wir sind gerne dort im Wildpark Dünnwald, der ganz in der Nähe ist und an den Kiefernwald mit ihnen grenzt.
Natürlich direkt auf dem Grundstück ist es noch besser ....

Das Wehleidige beim Zahnarzt finde ich menschlich.
Im Saarland war das ein echter Viehdoktor ...
In seinem Wartezimmer waren Bilder, die einen Zahnkranken auf den Bahngleisen zeigten, der hatte einen rotweissgepunktetes Tuch um die Wange gebunden und an seinem Mund ein Seil, das an dem Puffer eines Eisenbahngüterwaggons gebunden war.

Etwas Mitgefühl mehr als früher ist durchaus gegeben bei den heutigen Medizinmännern, zumindest meistens.
Im Saarland wurden die Dentisten zu meiner Zeit "Monteur de la Fresse" oder "Esszimmerdekorateur" genannt. In meiner Familie gabs einige Bangbuxen, was das Thema angeht. Ich gehörte eine Weile auch dazu. Später hat sich das gegeben.

Bei uns steigen die Benzinpreise. Warum auch immer. Die gesenkten Einkaufspreise für die Händler werden nicht an die Verbraucher weitergegeben. Wie so oft.
Früher gabs unterschiedliche Stromtarife, Nachtstrom. Leider längst vorbei ...

Für den Brunch heute hatte ich Pfannekuchen gebacken, das haben wir früher öfter mal gemacht. Hungrige Kinder, die aus der Schule kommen, können unglaubliche Mengen futtern. Man kann sie - die Pfannkuchen - pikant oder süß zubereiten. Ich mag sie gerne auch pikant und gerollt à la chicken tikka.
Man hat unendlich viele Möglichkeiten damit.
Und seit die Mehlknappheit wieder vorüber ist, und wir unser Brot, Kuchen & Co. selbst backen können, macht es wieder mehr Spaß in der Küche zu wirken.

Gestern Abend sahen wir im Regionalprogramm NDR den Prof.Dr. Ingo Froböse als Gast. Er hat eine sehr sympathische Art, den Menschen ihre Eigenverantwortung zum gesunden Leben nahezubringen.
Ein paar Übungen hier - Ernährungstipps dort - und schon ist das Leben auf Dauer viel leichter.
Ich habe schon etliche Tipps von ihm aufgenommen und finde sie sehr praktikabel.
Ich werde so alt wie eine Kuh' und lern' immer doch dazu ;-)
Ein Hoch auf den vielgeschmähten Apostroph :-D

Gestern habe ich mir den Balkon mal vorgeknöpft, auch dort ist ab und zu eine Reinigung fällig.
Bei Null Grad schaffe ich da nicht so gerne, weil ich gezwungen bin, eine Jacke anzuziehen, das stört mich dann etwas. Aber was solls, die Arbeit ging flott von der Hand und jetzt ist erstmal wieder Ruhe damit.

Spaziergänge sind das A & O für uns zum Abschalten und die Bewegung führt mit einfachsten Mitteln zum Wohlgefühl. Gut, dass wir nun die Zeit dafür aufbringen können und aus uns lahmen Gäulen doch noch wieder Rennpferde geworden sind. Wer hätte das gedacht ?
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es. Genau.

Bald sollen die Frosttage und -nächte vorüber sein und die Sonne sich wieder blicken lassen.
Darauf freue ich mich.

Morgen wird gefaulenzt und Montag gehts Nachmittags zu einem Arzttermin.
Bis auf den Diabeteskontrolltermin und Zahnarzt im März ist das erste Quartal dann nicht so gespickt mit Terminen, das freut mich sehr.
Wir werden richtig geizig mit unserer freien Zeit, nur das was muss, wird gemacht.
Typisch Rentner.

Schönes Wochenende !

Liebe Grüße




Von Schwarze Katze am 30.01.2023 08:26 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

9°, aber sie wirken nicht so kalt. Der eklige Mistwind bläst nicht mehr so stark. Gleich werde ich mein Arbeitszimmer heizen. Es ist fast gar nicht isoliert, das sind noch Sünden von früher. Aber das jetzt nachzuholen wäre eine Riesenbaustelle. Das Dach müsste ganz abgedeckt werden, die lichtdurchlässigen Wellplatten müssten durch Dachfenster ersetzt werden. Und dann alles wieder vertäfern. Nein, das tun wir uns nicht mehr an. Wir haben eine Türe einbauen lassen, die gut abschliesst. Und einen Ofen zum Heizen habe ich ja auch. Es gibt Wäsche zum Zusammenlegen.

Bald kommt Ana, es ja schon wieder Montag.
Ich wünsche euch allen eine angenehme Woche. Bleibt oder werdet gesund.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 30.01.2023 09:22 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

6 Grad plus. Regen.
Das Wetter ist von frostigen Minusgraden nun auf Plusgrade geschwenkt, was mir eine dicke Birne eingebracht hat. Ist ja nichts Neues.

Der Tag gestern war unspektakulär und wie geplant faulenzerisch.
Abends haben wir eine Komödie geschaut auf DVD, das Fernsehen hatte nichts, was uns gefiel.

Heute Nachmittag hab ich einen Arzttermin, da entfällt die Siesta.

Der neue Wäschetrockner ist sehr gut, einigemale hat er schon gelaufen. Sehr angenehm und leise.
Diese Wärmedingensgeräte sind tatsächlich eine Empfehlung und dank Zeitschaltuhr sehr praktisch.
Das habe ich schon bei der Waschmaschine schätzen gelernt. Abends die Maschine füllen und zur Aufstehzeit von uns ist die Wäsche fertig. Prima.

Ein kühles Arbeitszimmer hat den Vorteil, dass man sich dort, solange es noch frische Temperaturen hat draussen, sehr beeilt mit seinem Kram ;-)

Einen schönen Tag.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 30.01.2023 13:42 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Ich habe geheizt. Da konnte ich meine Arbeit gemächlich ereldigen. Grins. Ich verabscheue, juflen zu müssen
Einen schönen Nachmittag noch. Hoffentlich hat der Arzt gute Nachrichten.

Von Schwarze Katze am 31.01.2023 08:47 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

5°, so kalt war es diesen Winter noch nicht, so viel ich mich erinnere. Trotzdem wirkt es weniger kalt als an anderen Morgen. Es ist praktisch windstill, am Himmel segeln einige Wolken vorbei. In Ferrol sei es noch kälter, dafür aber am Mittag wärmer. Gut so, heute ist Einkaufstag.

Ich habe ein grosse Tragetasche gut über die Hälfte mit Limetten gefüllt. Die werde ich im Cambalache abgeben. Dort haben sie bestimmt Verwendung dafür. Ich gebe sie aber erst ab, wenn wir gehen. Nicht, dass sie sich verpflichtet fühlen, uns etwas dafür geben zu müssen.

Wir werden so früh wie möglich weg fahren. Gleich, nachdem wir die Pferde ins Foxo gebracht haben. Wenn sie dort sind, fühlen wir uns sicherer.
Männe will sich vorher noch den Bart in Ordnung bringen. Ich werde Mariluz fragen, ob sie das auch machen kann. Es ist nämlich ganz schön viel Arbeit, so einen Bart schön zu halten. Es soll ja kein Gestrüpp im Gesicht sein.

Dann will ich mal vorwärts machen, damit wir rechtzeitig weg kommen.

Euch allen wünsche ich einen schönen Tag. Friert euch nichts ab.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 01.02.2023 06:37 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

6 Grad plus, windig, es soll regnen.

Mein gestriger Beitrag ist im Orkus verschwunden, warum auch immer.

Bartpflege ist so ein seltenes Ding, das die Männer für sich alleine haben, und das Gendern entfällt ;-)
Hier schiessen immer mehr Barbershops ins Kraut.
Die Männer bleiben unter sich zu Klatsch und Tratsch, so wie es den Frauen schon immer vergönnt ist.
So sind alle zufrieden. Was will man mehr.
Wenn man eine gelernte Friseurin hat, die ins Haus kommt, dann ist das natürlich ein besonderer Luxus.
Sicherlich übernimmt sie es gerne, den Schwarzen Kater zu verschönern.

Unser Tag gestern war sehr schön.
Am Morgen nach Frühstück und Fury sind wir zur Kölner Flora gefahren, wo von Januar bis April die Kamelienblüte im Gewachshaus bewundert werden kann.
Der Aussengarten mit den winterharten Kamelien ist in den letzten Jahren sehr erweitert worden, dort sind die ersten frühen Exemplare bereits in der Blüte, die anderen Büsche und Bäume in voller Knospenpracht.
Es waren sehr wenige Leute im Gewächshaus unterwegs, wir waren erst alleine dort, später dann am Eingang/Ausgangsbereich gaben wir den nächsten Besuchern dann die Tür in die Hand.

Nachmittags konnte ich zuhause dann noch einiges tun, hab mir mal das Nähkästchen geschnappt und einige Sachen ausgebessert, z.B. einen eingerissenen Saum vom Vorhang genäht und Socken geflickt.

Am Abend haben wir uns eine neue spanische Serie angeschaut.
Sie spielt in den vierziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts in der Hafenstadt Vigo.
Sehr interessant und erinnert in der Aufmachung und dem Thema ein wenig an die Serie "Kleine Morde - Mörderische Spiele" von Agatha Christie.

Heute ist dann mal, auch wetterbedingt, ein Haustag.

Einen schönen Tag allerseits.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 01.02.2023 09:05 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

11°, wolkenlos. Etwas Wind, der natürlich gleich wieder kalt ist. Gestern, in Ferrol, konnten wir einen richtigen Frühlingstag geniessen. Eigentlich waren wir zu warm angezogen. Aber als wir nach Hause kamen, war es doch gut so. Hier war es nämlich kälter.

Das mit der spanischen Serie habe ich übersehen. Ich glaube aber nicht, dass wir es uns angeschaut hätten. Aus zweierlei Gründen: Erstens war das damals eine sehr böse Zeit und zweitens mögen wir Vigo nicht. Es ist heutzutage so eine ganz richtige Neureichenstadt. Der Verkehr ist mörderisch. Früher mussten wir da oft hin, zum Glück jetzt nicht mehr.
Wir fahren jetzt eigentlich ausser nach Ferrol nicht mehr weiter weg. Als wir das letzte Mal in Coruña waren, noch vor gar nicht langer Zeit, haben wir beschlossen, dass das nun wirklich das letzte Mal gewesen sei. A Coruña ist sympathisch, aber man muss sich etwas auskennen, um den Weg aus der Stadt wieder zu finden. Jetzt hat es überall Wegweiser mit "Saida Cidade - Salida de la Ciudad", die einen auf eine der wenigen Ausfahrten führen. Ich mag ja in A Coruña die lustigen, bunten Fussgängerstreifen. Nicht nur schwarz-weiss, nein, rosa, hellgelb, türkis, lila, alles bunt gemischt. Ausserdem sind die Leute sehr freundlich. In Vigo hatten wir immer das Gefühl, dass alle gestresst und schnippisch waren. Vielleicht war das nur unser persönlicher Eindruck, aber der zählt ja für uns.

Nun wurde es doch nichts mehr mit den blühenden Aprilglocken. Zwar haben sie alle aufrecht und spitz zulaufende dicke Blütenknospen, ich denke, die kalten Winde haben sie noch ein wenig zum weiter Schlafen überredet.

Mal schauen, was ich heute unternehme. Vorgesehen ist nichts. Bügeln könnte ich, oder aber auch Socken flicken, Hemden-Brusttaschen annähen, und so weiter. Wird schon werden.

Euch wünsche ich einen schönen Tag. Verjagt den Schnupfen, falls er noch da ist und geniesst den Monatsanfang. Die neuen Kalenderblätter machen Freude.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 02.02.2023 08:25 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

10°, etwas windig, daher kalt. Pfui! Aber schön trocken. Am Mittag sollen es 12° werden und die Sonne scheinen. Das kann man sich gefallen lassen. Man muss halt einen Kapuzenpulli aniehen, damit die emfpindlichen Halswirbel geschützt sind. Mache ich.
Gestern Abend habe ich nach dem Kometen Ausschau gehalten. Lauter nix. Hochnebel. Blöd!

Man könnte nach Ortigueira zum Wochenmarkt fahren. Hab aber keine Lust dazu. Dort auf der Alameda bläst es noch schlimmer als hier. Ausserdem wird im Moment die Alameda umgebaut. Vor allem die recht tiefen Stolperlöcher rund um die vielen Platanen sollen ausgebessert werden. Auch die Sitzbänke sollen an andere Stellen kommen. Wenn Wochenmarkt ist, stösst man sich daran dauernd die Knie. Das tut weh! Ob sie wohl die grosse Windrose berstehen lassen? Sie ist, zusammen mit den Platanen natürlich, das Wahrzeichen des Platzes.

Bald ist schon wieder Tierzeit. Im Foxo muss ich die Wasserkübel kontrollieren. Nur zwei Tage kein Regen, und schon sind die Kübel fast leer. Okay, fahre ich halt Wasser hin. Und weil ich dann schon mal im Auto sitze, kann ich auch zu den Altglascontainern fahren. Und vielleicht direkt auch noch zur Apotheke. Immer schön Fahrten sparen. Diesel und Benzin sind zwar billiger geworden, aber immer noch teuer.

Habt einen schönen Tag. Geniesst den ankommenden Frühling, falls ihr nicht im Schnee versinkt.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 02.02.2023 10:01 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

6 Grad plus, es regnet.

Der Tag gestern war mal der Hausarbeit gewidmet.
Zunächst habe ich die Rollläden aussen und innen geputzt. Dies findet so etwa in halbjährlichem Turnus statt. Dann war das Treppenhaus an der Reihe und danach der Keller. Für den Keller muss man erstmal Wasser sprengen, damit man den Staub etwas bindet. Dann fege ich die Spinnweben weg und dann kehre ich durch. Anschliessend noch mal mit dem nassen Feudel durch. Fertig. Der Keller ist ebenfalls alle halbe Jahre ungewfähr mal dran. Die Hausbewohner teilen sich den Spaß. Naja. Muss halt sein.

Meine BoschMUM konnte ich gestern weiterverschenkt an eine junge Familie.
Die Frau backt sehr gerne, und sie haben 2 kleine Kinder. Da sind die Geburtstagstorten und Feiertagskuchen schonmal einfacher und schneller zubereitet :-D
Ich hatte jahrelang Freude an dieser Küchenmaschine, jetzt brauche ich sie nicht mehr.
Gut, dass ich jemanden gefunden habe.

Meine beiden bestellten Bücher sind jetzt da und ich lese mich mal durch die Stoffwechseltipps vom Prof.Dr. Ingo Froböse durch. Etwas Lernen kann man lebenslang. Das Thema finde ich spannend.
Und neben den Stoffwechseltipps gibts Ratschläge, was Bewegung im Alter angeht. Ich darf mich bereits in die Gruppe Ü50 einreihen :-D

Von der Mentalität der Menschen im Küstenstädtchen Vigo habe ich natürlich null Ahnung.
Was mich halt interessiert ist die Schönheit der Natur, Kunst und Architektur.
Da hat jede Stadt so ihre Besonderheiten. Wenn man dazu dort noch gut essen und trinken kann, umso lieber. Fisch, Fisch, Fisch auf den Tisch :-)
Die französische Atlantikküste ist mir da bekannter und ich habe viele schöne Erinnerungen an Aufenthalten dort.
Dazu fällt mir die Stadt Rouen mit ihrer fabelhaften historischen Uhr ein.
Und Jeanne d'Arc.
Die Normandie und Bretagne sind und bleiben Sehnsuchtsorte.

Es wird nun langsam wärmer hier in unseren Gefilden.
Die Weidenkätzchen in der Vase, die schon seit Dezember auf dem Balkon wohnen, treiben grüne Blättchen. Hurra.

Wenn der Regen etwas nachlässt, gehts raus in die Natur. So wie alle Tage, wenn es möglich ist.
Frühstück und Fury sind längst getan.

Allen einen schönen Tag.

Liebe Grüße




Von Schwarze Katze am 02.02.2023 13:02 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Vigo hat heutzutage ungefähr 300 000 Einwohner, ist also eher ein Stadt als ein Städtchen. Mit dem ganzen Umland, dem Freihafen und den Industriegebieten, sind es bestimmt noch viel mehr.

Ich weiss nicht, was für Stadtrivalitäten es in Deutschland gibt. Zwischen Vigo und A Coruña ist die Rivalität schon legendär. Etwa so wie in der Schweiz zwischen Basel und Zürich. Zum Grinsen.

Von Schwarze Katze am 03.02.2023 09:20 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

Nur 5° und Nebel. Echt gruuuusig! Bis zum Mittag soll der Nebel weg sein und die Temperatur auf 13° steigen. Hm.

Heute ist der Tag des Hl. Blasius. Als wir Kinder waren, ging es an diesem Tag zur Frühmesse, damit uns dort der Hals gesegnet werde und man also keine Erkältung einfangen soll. Woran wir damals alle glaubten!?

Gestern sollte der Mann vorbei kommen, der die Sickergrube leeren soll. Er wollte eine Ortsbesichtigung durchführen, kam aber nicht. Vielleicht kommt er heute mit dem Tank, kann ja auch sein. Ich ärgere mich immer über solche Fahrlässigkeiten. Wenn ich sage, dass ich hingehe, dann gehe ich hin!

Wir haben heute Morgen verschlafen, sind erst um halb acht erwacht. So ungefähr eine Viertelstunde nach dem Aufstehen fahre ich jeweils ins Dorf hinauf, um die Zeitung zu holen. Heute also eine halbe Stunde später. Unglaublich, wie der Strassenverkehr anders ist, nur so eine halbe Stunde später. Da es immer noch dunkel ist um diese Zeit, sieht man Dinge am Strassenrand kaum. Wäre der weisse Hund nicht gewesen, ich hätte das shwarzgraue Etwas am Strassenrand nicht gesehen. Offenbar war eine Frau schon unterwegs mit ihrem Fifi. Warum nur können sich diese blöden Weiber nicht daran halten, dass sie eine reflektierende Weste tragen sollen, sogar müssen? Es gibt sie doch fast gratis im Centro Social. Oder sogar ganz gratis. Die Strassenbeleuchtung wird fast ganz ausgeschaltet während der Nacht. Für die Dachse, Füchse und Wildschweine braucht es tatsächlich keine Beleuchtung.

Mal schauen, was ich heute so erledigen kann. Jedenfalls heize ich heute auch in meinem Arbeitszimmer, nach dem Mittag zünde ich dann auch das Holz im Cheminee hier im Wohnzimmer an.

Manchmal gibt es Werbespots und Ähnliches mit dem Titel: Kleine Glücksgefühle. So eines habe ich derzeit jeden Morgen, immer dann, wenn ich kalte Füsse habe vom Gang ins Foxo, freue ich mich über das warme Paar Socken, das ich vom Radiator nehme und überziehe.
Wie bescheiden man doch sein kann.

Ich wünsche euch allen ganz viele kleine Glücksgefühle heute.
Liebe Grüsse


Von Saarbini am 03.02.2023 09:50 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

9 Grad plus, sehr windig.

Die neuen Balkonstühle sind zusammengebaut und ergänzen nun die Sitzecke. Alles aus Alu bzw. Holz. Praktisch, leicht und schön. Die Riesentrümmer konnten wir verschenken an Leute mit Garten. Früher haben wir den großen Zweimeteralutisch öfter genutzt. Und die Alugartenliegen. Seit Jahren störten sie mich, weil sie auch für unseren großen Balkon irgendwie überdimensioniert waren. Wir hatten diese Teile seinerzeit von einem Nachbarn übernommen, der weggezogen ist.
Es macht für uns Sinn, sich etwas kleiner zu setzen.

Regionale Feindschaften zwischen den Städten ist legendär Düsseldorf vs. Köln. Persönlich pflege ich derlei Animositäten überhaupt nicht.

Nach Vigo und den Baixas hab ich mal gegoogelt und auch nach den übrigen Regionen, in denen sich die Filmchen mit Marina und den Mördern mit dem fabelhaften Jean Reno abspielen.
Es ist schon interessant, beispielsweise die schöne Zugreise von Vigo, wo die Zugstrecke über viele Brücken und in Meeresnähe tuckert. Da wäre ich gerne mal dabei. Es muss ja nicht gleich ein Salonwagen sein, aber völlig abgeneigt wäre ich nicht.
Trotz aller Widrigkeiten fahre ich immer noch gerne mit der Eisenbahn. So perfekt wie in der Schweiz findet man kein funktionierendes Bahnwesen.
Man sollte doch meinen, aufgrund der geologischen Gegebenheiten wäre es dort schwierig mit dem Thema Bahn. Aber weit gefehlt. Findige Ingenieure und mutige Bürgermeister haben dafür gesorgt, dass mit Bahn und Bus das Reisen dort für die Einwohner und Touristen zum Vergnügen wird.

Unaufhörlich nähert sich der Vollmond schon wieder.
Es macht sich bemerkbar, der Nachtschlaf ist leicht und öfter mal unterbrochen. Macht nichts, es stört das Rentnerglück nur wenig.

Dass die Menschen sich nicht besser schützen möchten durch das Anlegen der Warnwesten, das verstehe wer will. Das Denken, dass man schon gesehen wird, können wohl nur diejenigen vertreten, die es noch nicht aus Autofahrersicht erlebten.
Ich hoffe, dass Du mal kräftig die Autohupe betätigt hast.
Für Diskussionen so früh am Morgen hätte ich keine Lust ;-)

Die Lichtvermüllung allenthalben ist eine traurige Geschichte. Einerseits, so wie in den Städten, ist es schon gut, wenn man den Weg nicht komplett im Dunklen finden kann. Für die Gangster weniger erbaulich. Tja.
Es hat alles eben mindestens 2 Seiten.
Auf dem Land finde ich es immer so schön, wenn wir unterwegs sind und man nicht auf Schritt und Tritt von Laternen beleuchtet wird. Würde man sich auf die Dörfer und Städte beschränken mit der Beleuchtung, könnte man viel Strom und Energie sparen.

Wir wollen heute mal mit den Umverpackungen zum Wertstoffhof fahren und gfs. einen Schlenker zum Gartencenter fahren. Nur so aus Lust und Laune.
Bei Ikea ist wieder der Tulpenmann aus Lisse und verkauft seine tagesfrische Ware. Die Tulpen von ihm halten oft bis zu drei Wochen, stehen bei uns allerdings draussen auf dem Balkon.

Bescheidenheit ist eine Tugend :-)
Kleine Glücksgefühle können warme Füße durchaus verschaffen. Neuerdings lege ich abends öfter mal eine Wärmeflasche ins Bett. In der Eifel hatten wir in den Betten im Winter Heizdecken in Betrieb.
Die Räume waren unbeheizt. Dennoch sehr gemütlich, ich denke gerne an diese Zeit. Tagsüber auf Wandertour, wenigstens 2 Stunden, und dann rein in die gute Stube mit dem Holzofen. Wunderbar.

Gleich machen wir uns also auf Tour, auf dem Rückweg noch ein paar Einkäufe, damit wir das morgen nicht mehr erledigen brauchen.

Einen schönen Tag allerseits.

Liebe Grüße




Von Schwarze Katze am 04.02.2023 08:37 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

6°, trocken aber ein wenig neblig. Und Ostwind. Pfui! Gestern habe ich überall geheizt, wo ein Ofen steht. Trotzdem sind es hier im Wohnzimmer im Moment nicht mal 17°. Beide Glastüren gehen nach Nordosten. Das war halt nicht zu ändern. Gleich, wenn ich zurück komme von den Tieren, mache ich im Kamin Feuer. Wie schön, dass wir genug Feuerholz haben.

Der Mann mit dem Traktor und der Zisterne, der unsere Sickergrube leeren sollte, kam gestern doch noch. Er machte zwei Fuhren, das genügt momentan. Wir wissen ja jetzt, wo und wie er zu erreichen ist. Alle zwanzig Jahre mal leeren für ungefähr hundert Euro, das lohnt sich. Der Anschluss an das Abwassersystem der Gemeinde müsste vierteljährlich bezahlt werden. Das wäre dann über die Zeit ein ganzer Brocken mehr.
Da unsere "Fosa septica" gesund ist, roch es nicht mal besonders stark. Ein wenig halt, aber schon nach zwei oder drei Stunden war das vorbei. Wenn bei anderen Häusern die Sickergrube geleert wird, stinkt das Tage lang. Diese Gruben sind in der Regel kaputt, weil die Leute hier alles mit Chlorbleiche, Javelwasser, behandeln. Da kippt auch die grösste Grube um. Die Abwasserkläranlage in Ortigueira hat eine Klärstufe extra, um die "Lejía" auszufiltern. Aber es ist den Leuten nicht beizubringen, dass der übermässige Gebrauch von Chlorbleiche schädlich ist. Es gibt extra welche für Waschmaschinen. Meine Putzfrau darf keine Lejía benutzen und tut es auch nicht. Wenn es mal nötig ist, dann muss das Putzwasser anschliessend in den Garten geschüttet werden. Dort verdampft das Chlor sofort. Ansonsten wird für hatnäckige Fälle Putzessig verwendet.

Nun widme ich mich so schön langsam aber sicher den Samstagsarbeiten. Mir graust es schon davor, die nasse Bettwäsche draussen aufhängen zu müssen.

Euch wünsche ich einen angenehmen, ruhigen Samstag und ein schönes Wochenende.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 05.02.2023 08:53 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

12°, kaum zu glauben. Bedeckt. Es bläst ein heftiger Wind, der lässt mich brav im Haus drin bleiben.

Wir sind etwas später aufgestanden. Wir können ja so, wie wir wollen. Nur die Tiere müssen versorgt werden.
Heute werde ich noch eine Ladung dunkle Wäsche waschen. Die Jeans und alles andere kommt heute noch dazu, so füllt es die Maschine. Ich mag nicht halbgefüllte Trommeln in Betrieb nehmen.

Gestern Abend haben wir das zweite Halbfinale im Snooker aus Berlin geschaut. Es ging über die ganze Strecke. Lisowsky hat kurz vor seinem Sieg einen Flüchtigkeitsfehler begangen und Ford den Sieg überlassen müssen. Er würde sich wohl am liebsten selber in den Hintern beissen. Tja.

Ich gehe jetzt mal raus und schaue nach, wie sehr ich mich gruseln muss, um zu den Tieren zu gehen. Jedenfalls ziehe ich mir den wattierten Mantel über. Von mir aus könnte es jetzt warmer Frühling werden. Winter haben wir genug gehabt. Allerdings wird eine Verlängerung angesagt. Die sollten sich was schämen!

Euch wünsche ich einen angenehmen Tag. Geniesst den Sonntag und tut fleissig nix.
Liebe Grüsse


Von Saarbini am 05.02.2023 10:01 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

8 Grad, Regen.

Gestern schien die Sonne, es war der erste regenfreie Tag seit langem. Das haben wir genutzt, um einen Zoobesuch zu erleben. Ungefähr 2 Stunden haben wir uns dort aufgehalten, mit einigen kleinen Pausen zwischendurch. Warm anziehen musste man sich für die Tour, das ist ja kein Problem (wenn man dicke Kleidung mag). Nun ja entweder - oder.

Gegen Mittag soll der Regen aufhören, dann werden wir zum Fühlinger See rausfahren und dort eine Stunde laufen. Ich brauche endlich wieder Wasser vor den Augen.

Der Balkon ist nun wieder sitztauglich.
Die beiden neuen Alustühle sind zusammengebaut und ich habe die Holzlehnen und -sitze mit Öl eingerieben. Einige Tropfen sind danebengegangen und zieren nun den Balkonboden aus Betonplatten. Von einer Freundin erhielt ich den Tipp, diese Flecken mit Soda zu beseitigen. Das werde ich später mal versuchen.

Es ist schon eine Schande, wie viel umweltschädliches Zeugs im Putzwasser und später in den Bächen und Flüssen des Landes eingespült wird.
Mit Zitrone, Essig und Soda bekommt man so gut wie alles weg.
Gut finde ich den Allzweckorangenreiniger, den man sogar selbst herstellen kann, wenn man will.
Ich verwende Eau de Javel nur selten, habe mir vor Jahren mal eine Flasche aus Frankreich mitgebracht.
Hier bekommt man es nicht. Solche Sachen wie Clorix mögen ähnlich sein, hab ich allerdings noch nie gekauft.

Die Temperaturen sind leicht gestiegen, vom Frost ist keine Rede mehr.
Vom Tulpenmann aus Lisse haben wir uns am Freitag tagesfrisch geschnittene Tulpen gekauft, ein Bund von 20 für 6 Euro. Da wir die Blumen in der Vase auf dem Balkon stehen haben, halten sie auch lange, falls es nicht wesentlich wärmer wird. Das Wasser täglich frisch und die Stängel 1 x pro Woche etwas kürzen.
Frischhaltemittel brauchen sie nicht.
Nun haben wir zwei Bund Weidenkätzchen, einen Bund Narzissen und Tulpen draussen. Es freut mich jedesmal, wenn ich rausgehe auf den Balkon.
Die Balkonblumen habe ich gestern etwas umgepflanzt, auf der Wohnzimmeraussenfensterbank sind nun 2 Kästen mit jeweils 2 Stiefmütterchen und einer kleinen Konifere. Mittig steht der Kasten mit dem Efeu, das schon lange Triebe gebildet hat, der italienischen winterharten Glockenblume und die Zuckerhutfichte.
Dafür ist in den Balkonkästen nun jeweils links und rechts ein Stiefmütterchenkasten und mittig sind die Grünpflanzen und eine Christrose. Tannenzweige sind entsorgt.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob es in der kommenden Woche tatsächlich mehr Sonnenstunden gibt. Und der Regen sich endlich verzieht.
Heute ist Vollmond, da wechselt das Wettergeschehen gerne. Das würde mich sehr freuen.

Dank dem neuen 8-kg-Wäschetrockner kann nun die Wäsche problemlos von links - Waschmaschine - nach rechts - Wäschetrockner wandern und macht kaum noch Arbeit. Die klamme Wäsche auf dem Balkon trocknen macht mir im Frühling, Sommer und Herbst nichts aus. Nur im Winter streiken meine zarten Arthrosefingerlein und wollen einfach nicht bei kalten Aussentemperaturen draussen arbeiten.
Dem Wunsch ist nun Rechnung getragen.

Allerseits einen schönen Sonntag mit viel Dolce far niente.

Liebe Grüße


Von Saarbini am 06.02.2023 10:45 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

1 Grad plus, wolkig.

Nach dem gestrigen Tag mit viel Regen haben wir heute einen weiteren grauen Tag. Es darf gerne bald mal wärmer und sonniger werden, die Sonne fehlt, es schlägt einem aufs Gemüt.

Abends haben wir uns einen Film angeschaut "Ein Jahr vogelfrei" es handelte von 3 recht unterschiedlich gestrickten Männern, deren Leidenschaft dem jährlichen Vogelzug galt. Gewonnen hatte am Ende derjenige, der die meisten Vögel gesehen oder gehört hatte. In Amerika. "Big year" nennt man es wohl.
Mit dem fabelhaften Jack Black als einer der Vogelfreunde. Sehr viele schöne Naturaufnahmen und eine gute Story dabei.
Der Film hat mir sehr gefallen, die anderen Programme reizten nicht.

Für heute ist weiter nichts geplant, wenn es gegen Mittag etwas wärmer wird, ein kleiner Spaziergang, und das wars dann für heute mit dem Outdoorprogramm.

Fürs leibliche Wohl gibts ein wärmendes Süppchen.
In dieser Zeit genau das Richtige.

Allerseits einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße




Von Schwarze Katze am 06.02.2023 16:16 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Na endlich! Einen schönen Tag euch allen.
Momentan sind es 11°, wenn man nicht so genau hinschaut, sieht man auch nicht, dass der böse Biswind bläst. Und wie!
Manchmal geht es nicht anders, alles muss liegen bleiben, weil "wichtige" Dinge zu erledigen sind. Wir waren in Ortigueira und haben alles erledigt. Der "Censo" die Zählung des Viehs, ist erlrdigt. Weil wir letztes Jahr unsere "Extension Agraria" auf den Namen von Männe umgeschrieben haben, mussten wir persönlich ins Büro dort gehen. Einmal jährlich wird der ganze Viehbestand gezählt. Wir mit unseren drei Pferden müssen das ebenso erledigen wie Grossviechereien mit hunderten von (wilden) Pferden und auch die Kühe und Schweine werden gezählt. Die Hühner müssen wir nicht angeben, aber früher die Bienenvölker. Okay, das ist nun erledigt. Nächstes Jahr kann ich das wieder am Computer erledigen, den neuen Pin habe ich erhalten. Für die Steuern war es wichtig, dass wir alles auf den Namen von Männe überschreiben liessen. Ein Landwirtschaftsbetrieb kommt bei den Steuern günstiger weg. Im Juni müssen wir dann die Stuererklärung ausfüllen, Mal sehen, wie das dann geht.

Ausserdem musste für den Rasenmäher eine neue Batterie beschafft werden. Und Bargeld hatten wir auch fast keines mehr im Haus. Für die Pferde holte ich noch einige Stangen Brot. Und jetzt war Siestazeit, nun bin ich hier.

Ich habe eiskalte Hände, was gar nicht gut ist. Bei mir ist es die Arthritis in den kleinen Fingern und im rechten Zeigfinger. Gut, dass ich zwischendurch die Finger an einer heissen Tasse Kaffee wärmen kann. Ich will aber nicht klagen. Seit wir hier sind, plagen mich diese Breschten viel weniger als in der Schweiz. Offenbar ist es halt doch angenehmer hier als dort.

Nun lese ich noch ein Weilchen, dann ist ja schon wieder Zeit, die Pferde von der Weide zu holen. Warmen Mantel angezogen und Kapuze über die Ohren gestülpt. So geht das schon.

Einen schönen Nachmittag und Abend noch.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 07.02.2023 08:31 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

10°, noch (!) windstill. Ab Mittag soll es ein wenig regnen. Mal abwarten. Durch den ständigen Wind ist schon wieder alles trocken.

Gleich müssen wir damit anfangen, das Cheminee zu kontrollieren. Gestern Abend rauchte es ganz ungewöhnlich. Möglicherweise ist die Frischluftzufuhr verstopft. Also, erst mal Cheminee reinigen, danach versuchen, mit dem Kompressor die Röhre frei zu blasen. Wenn es denn das ist. Es hat gestern wieder stark gestürmt, vielleicht hat der Nordostwind einfach hindurch geblasen. Die Öffnung der Frischluftröhre geht nach Nordosten. War nicht anders zu machen. Ich musste sowieso schon dafür kämpfen, dass überhaupt eine eingebaut wurde. Ich verlangte ein Rohr mit mindestens 100 mm Durchmesser. Als wir kamen, war es ein Rohr mit 75 mm. Ich schäumte vor Wut, aber gebaut war gebaut. Sowas habe hier niemand, also brauche man das auch nicht. Punktum! Aber damals gab es ja auch keine Bodenheizung, Doppelverglaste Fenster wurden nur eingebaut, wenn man Krach schlug. Erst letztes Jahr haben wir das letzte einfach verglaste Fenster ersetzen lassen. Ach ja.

Dann wollen wir mal schauen, was wir heute alles schaffen. Der Sanitärler soll noch kommen. Das Überdruckventil am kleinen Boiler im WC ist defekt. Es leckt. Zum Glück stand ein Becken darunter. Es ist nur ein winziger 20-Liter-Boiler. Halt für Warmwasser zum Hände waschen. Immer ist irgendwas!

Habt einen angenehmen Tag. Hoffentlich ist es nicht allzu kalt.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 07.02.2023 09:03 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad minus - brrrrr.
Dafür ist himmelblau sichtbar.
In der Nacht hat es tüchtig gefroren.
Wenn ich gefrühstückt habe und meine Furyrunde gedreht, machen mir die Aussentemperaturen nichts aus.
Direkt nach dem Aufstehen gehe ich mal zum Luftschnappen auf den Balkon, mit Schläppchen und ohne Socken merkt man die Minusgrade gut.

Der Zensus ist also erledigt, da könnt ihr froh sein, alles vor Ort erledigen zu können.
Hier sind die krassen Reformen zwecks Haus- und Grundsteuererhebungen durchgeführt, tatsächlich haben wir unsere Angaben am letztmöglichen Tag geleistet.
Nun, wir werden sehen, was dabei herauskommt.

Das mit den Handwerkern ist schon Glückssache, egal in welchem Bereich man sich aufhält. So stur wie bei euch mit dem Kamin hat man das nicht so gerne, als Auftraggeber.

Die Arthritis ist ein gemeiner Schurke, der einem ungefragt auf die Pelle rückt.

Seit ich Rentnerin bin, sind die 7 oder mehr Plagen nicht mehr so lästig. Mit viel Ruhe einerseits und Bewegung andererseits hat sich etliches fortgeschlichen. Mein Glück.

Der Fortschritt ist manchmal doch aufzuhalten.
In einem Kölner Viertel hat Aldi seine Selbstscannerkassen wieder abmontiert. Eine anonyme Zeugin hat berichtet, dass Schüler an den Brötchenautomaten oft mehr mit aus dem Geschäft nehmen, als sie eingescannt haben.
Da sich 3 Schulen nahe dem Geschäft befinden, sollen die Verluste enorm gewesen sein. Die Geschäftsleitung bestätigt den Verdacht nicht, dass es hauptsächlich Schüler seien, die sich da umsonst bedienen an den Produkten. Aha.
Also darf die werte Kundschaft nun wieder Schlangestehen, wenn sie mit 2 Brötchen und einem Teilchen für die Pause ankommen.
Die Selbstscannerkassen sind in Holland schon lange Gang & Gäbe.
Auch bei Ikea in Frankreich hatten sie das System schon lange. Es war mal ein Artikel in der Straßburger Zeitung, dass eine Frau Samla Boxen gekauft hat, die dazugehörigen Deckel sind extra zu zahlen, das habe sie aber nicht gewusst. Sie wurde wegen Ladendiebstahl verurteilt. Was es nicht alles gibt. Wer auf Nr. Sicher gehen möchte, geht also besser zur Kasse, an der noch Menschen sitzen, die die Ware über den Tresen ziehen. Da kann man den Kassenbon dann kontrollieren und schauen, ob man zuviel oder zuwenig zahlte.

Wir wollen heute mal nicht viel schaffen. Ein paar Hausarbeiten, und mittags dann mal raus zum flotten Spaziergang.

Einen schönen Tag allerseits.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 07.02.2023 12:27 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Diese Selbstbedienungskassen gibt es hier auch. Zum Beispiel bei Alcampo. Es sind in einem Block jeweils sechs Kassen. Mit Wagen kann man da nicht durch, nur mit Korb. Eine oder zwei Angestellte kommen sofort, wenn man zu einer Kasse geht, um zu helfen. Denn manchmal sind die neuen Dinger tückisch. Für jeden Block gibt es eine "Aufpasserin" an einem Pult. Ich mag diese Kassen nicht so gerne. Hat man aber wenige Sachen, sind sie manchmal echt praktisch. Man kann bar, mit Karte oder mit Kundenkarte bezahlen. Geht alles. An solchen Kassen zahle ich immer mit der Bankkarte. Das ist schneller und praktischer.
Es ist sowieso immer viel Personal herum. Selten muss man lange suchen, bis man jemanden findet. Manche sind auf Rollschuhen unterwegs, damit es schneller geht, wenn an einer Kasse etwas ausgetauscht werden muss, weil eine Tüte leckt oder sonst irgendwas. Es gibt immer eine gewisse Anzahl Angestellte mit Down-Syndrom. Die kennen sich genau so gut aus.
In Spanien gibt es sehr viele Menschen mit Down Syndrom, weil viel weniger abgetrieben wird. Auch andere Behinderungen sind häufig und man geht ganz normal mit ihnen um. Bis auf einmal, das ist mir jetzt noch peinlich: Ein Frau schob einen überdimensionalen Kindersportwagen vor sich her. Ich schaute das Mädchen an, ich musste einfach hinschauen. Die Frau fragte mich dann, ob etwas sei. Mensch, war mir das peinlich. Ich fragte sie dann, nachdem ich mich entschuldigt habe, ob sie das Mädchen vor dem aus dem Hause gehen schminke und zurecht mache. Nein, erhielt ich zur Antwort, das Mädchen sei von Natur aus so. Eine echte Schöheit, aber geistig nicht da und gehbehindert. Ausserdem wirklich hübsch angezogen. Ich vergesse das nie mehr. Oft sind diese Menschen nachlässig angezogen und auch oft nicht zurecht gemacht. Schade.

So, wir haben das Zuluftrohr ausgeblasen. Es war nichts drin. Also war es der ungünstig einfallende Nordostwind, der uns gestern den Rauch herum blies. Dabei haben wir eine "Sturmhaube" auf dem Kamin. Sache gits!

Einen angenehmen Tag noch.

Von Schwarze Katze am 08.02.2023 08:29 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

7°, Pfui! Wolken und einige Lücken, noch kein Wind. Kommt schon noch. Kam gestern auch, es hat wieder gestürmt, dass ich fürchtete, es fallen noch mehr Bäume um. Danach "regnete" es. Ein paar Tropfen.

Männe hat gestern mitten in den feinen Zweigen und Ästen der umgefallenen Mimose ein Velutinanest gefunden. Gross wie ein Medizinball. Wir wissen nicht, ob die Königin(nen) im Nest überwintern. Männe wird jetzt ganz vorsichtig das Meiste an Gestrüpp weg nehmen. Wenn dann nur noch das Nest und wenige Zweige herum liegen, wird er es anzünden. Das ist die einzige Lösung. Oben im Baum haben wir es nicht gesehen. Vielleicht war oder ist es ja leer, man weiss das nicht so sicher. Also: Ufpasse!

Je nachdem, wie sich das Wetter heute gestaltet, werde ich im Garten etwas herum schnippeln. Wenn es zu kalt ist, kann ich ja bügeln. Mir wird schon nicht langweilig.

Euch wünsche ich einen angenehmen Tag. Erfriert nicht.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 08.02.2023 10:28 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

3 Grad minus. Sonnenschein.

Wenn überhaupt, gehen wir erst mittags raus, die Kälte tut dem kranken Rücken leider gar nicht gut. Armer Mann.

Für mich dann eben die Furyrunde im Wohnzimmer und die Alpen und Dolomiten rauf & runter. Besser wie nix.

Im Urlaub an der See in unserem Bungalow haben wir Zugklappen am Kamin, bei Wind sollte man ihn nicht nutzen, da bläst es einem die Asche in den Raum.
Das ist dann unangenehm.

Diese eingeschleppte Wespenart kann einen das Fürchten lehren. Die braucht man wirklich nicht.
Das Anzünden ist wohl das Beste, bevor die Tiere ums oder ins Haus fliegen. Mit unsren normalen eigentlich recht zahmen (ausser zur Obstkuchenzeit August/September) Wespen nicht vergleichbar.
Noch heute fallen aus dem Rollladenkasten kleine Nestspäne des Wespennestes aus dem letzten Jahr herunter, der kürzlich durch die Gegend ziehende Sturm hat da wohl durchgepustet. Eigentlich war es ganz schön, den Wespen bei ihrem An- und Abflug aus dem Nest zuzuschauen. Aber es wurden halt immer mehr und wir konnten die Rollläden nicht mehr betätigen, ohne dass man zunächst 1, dann 2, dann 3 und irgendwann ganz viele Wespen im Raum hatte.
Es war schade um sie. Unbestreitbar. Aber über Monate einen Raum nicht benutzen können, das ging dann leider nicht. Hoffentlich finden sie in diesem Jahr eine andere Unterkunft als bei uns im Rollladenkasten.

Der Umgang mit behinderten Menschen hat sich doch sehr gewandelt. Es gab einen Aufschrei, als der Test auf Trisomie ehemals Mongolismus genannt, zur kostenlosen Kassenleistung gewährt wurde.
Man befürchtete - wohl zu Recht - dass für die allermeisten Betroffenen dann nur die eine Option, nämlich Abtreibung, infrage kam.
Dass man behinderte Menschen menschlicher behandelt als früher, unverkennbar. Auch in den Schulen hat ein Wandel stattgefunden. Kinder müssen nun aufgenommen werden und für ihre spezielle Förderung gesorgt werden. Was wohl nicht immer so ganz einfach klappt.
Woher die ganzen Fachkräfte nehmen.
Überhaupt ist der Fachkräftemangel hier ein Thema, das sich immer mehr aufstellt, egal in welchem Bereich. Über das Thema könnte man sich nun lang und breit auslassen. Die Ursachen des Mangels sind schnell aufgezählt. Mangel an Ausbildungsbetrieben, Mangel an entsprechenden Berufsschulen, mangelhafte Vergütung. Fertig ist die Laube. Dass die jungen Menschen oder Quereinsteiger kein Interesse an der Ausübung dieser Berufe hätten, halte ich für ein Gerücht. Aber leben sollte man nun schon auch davon können, was am Ende des Monats an Geld hereinkommt.

Gestern Abend haben wir auf ZDFNeo eine weitere Folge von Marie Brand geschaut, die Story war etwas verwirrend.

Langeweile kennen wir hier nicht, dafür sind wir noch viel zu unternehmenslustig, auch wenn die Unternehmungen mittlerweile etwas dezenter ausfallen als in jüngeren Jahren :-D
Die Karnevalszeit bietet den Jecken viele Möglichkeiten, die sie in den letzten Jahren vermissen mussten.
Gerne schauen wir uns die entsprechenden Sendungen im Fernsehen an.
Raus gehen zu Veranstaltungen tun wir allerdings nicht mehr.
Zu spät, zu laut.
Dafür gibts Heimkino.

Die hiesigen Geschäfte rüsten mächtig auf zum Valentinstag. Es wird einiges geboten an süßen Sachen und Kinkerlitzchen.
Die Liebe feiern kann jeder, wie er oder sie das möchte. Genau wie Geburtstag, gfs. Namenstag, Ostern, Weihnachten und Karneval. Alles kann, nichts muss.
Meine persönliche Meinung.
Wir haben da Freude dran, ohne größeren Aufwand und machen uns jeweils (auch) einen schönen Tag miteinander.
Wir feiern die Feste, wie sie fallen.
Hurra, wir leben noch :-)
Wichtig ist, dass man sich noch freuen kann.
Da sind ein paar nette Gesten im Alltag oder zu besonderen Anlässen kein Fehler, auch das persönliche Meinung.
Diejenigen, die alles nur als Kommerz verstanden wissen, haben das Recht auf ihre eigene Meinung.
Wobei da manchmal das Motto Geiz ist geil dahiner steckt, persönliche Erfahrung ...
Ich gönne den Blumenhändlern genau so ihr Extrageschäft am Valentinstag oder Muttertag, so wie ich anderen und mir selbst das 13. Monatsgehalt gegönnt habe, als ich noch berufstätig war.
Das mit dem Gönnen können ist doch gar nicht schwer.

Dass wir diese Zeit Mitte Januar / Mitte-Ende Februar in Köln sind, daran muss ich mich erst gewöhnen.
Sonst waren wir entweder auf der Insel Mallorca zur Mandelblüte oder auf der Insel Texel.
Nun eben Zoobesuche und Flora/Botanischer Garten, oder Rheinufer - es gibt ganz viele Möglichkeiten, sich draussen in der Natur zu bewegen und die Zeit zu geniessen. Und die Sonne ist auch wieder da, nach sehr sehr langer Abwesenheit. Das ist einfach wohltuend.

Einen schönen Tag allerseits.

Liebe Grüße







Von Schwarze Katze am 08.02.2023 16:54 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Hallo, zwar scheint die Sonne und der kalte Wind bläst kaum, trotzdem ist es kein guter Tag. Kurz vor dem Mittag ist Sinda gestorben. Ja, ich weiss, wir sollten ja gefasst sein drauf. Trotzdem. Sie schien uns gut erholt. Aber heute Morgen ging sie hin und legte sich in die Sonne. Etwas später stand sie auf, um etwas zu trinken. Dann legte sie sich wieder hin, wechselte noch zwei oder dreimal den Platz. Danach legte sie sich hin und war tot.
Nun gab es Schreibereien, aber morgen oder übermorgen wird sie abgeholt vom "bösen Lastwagen". Wenn wir den auf der Strasse sehen, sagen wir immer: "Schau, der böse Lastwagen. Ein grosser, total grasgrüner LKW, ohne Bezeichnung drauf. Aber es kennt ihn wohl jedermann, wenigstens auf dem Land. Wir brauchten ihn ja leider schon drei Mal. Tiere leben mit uns und gehen eines Tages.

Natürlich ist morgen nix mit Fingernägel machen. Ist halt so.
Ist nicht das Wichtigste.

Es ist schade um Sinda, aber sie hatte ein recht langes, gutes Leben.

Von baerenanne am 08.02.2023 18:13 Uhr baerenanne
Im Club seit: 23.07.2003
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von baerenanne
Re:Aprilglocken im Januar
Das tut mir so leid mit Sinda, Schwarze Katze. Ach, es ist heute mal wieder der 8. eines Monats. Komischerweise schlägt das Schicksal an diesem Tage gerne mal zu. Komischerweise sind so viele meiner Lieben an einem 8. verstorben.
Es tut mir so leid. Hoffentlich ist es nicht zu schlimm für eure anderen lieben Pferde. Sinda hatte es so gut bei euch. Friede ihrer Seele.

Von Schwarze Katze am 09.02.2023 08:22 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Danke, Baerenanne.
Sinda war nun zwanzig Jahre bei uns. Leider hatte sie eine unheilbare Krankheit, von der wir nie wussten, wann sie zuschlägt. Jetzt war es so weit. Das Tier hat offenbar nicht gelitten. Es hat sich einfach in die Sonne gelegt und starb ganz ruhig. Ohne zappeln, gar nichts.
Sie wird uns fehlen. Sie war das erste Pferd, das wir kauften. Gut, dass wir letztes Frühjahr Sultan dazu gekauft haben, nun ist Alenka nicht alleine.
Danke nochmals.

Von Schwarze Katze am 09.02.2023 08:36 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

7°, kahahalt. Bibber. Gefühlte Temperatur sei 3°. Man kann mich auslachen, aber ich finde das echt saukalt.
Der Himmel ist klar. Über dem Wald ist er schon rötlich. Jaja, schön und kalt.

Wir wissen noch nicht, wie sich Alenka und Sultan heute gebärden. Gestern waren sie ganz ruhig. Vielleicht spürten sie eher als wir, dass es mit Sinda zuende ging.
Eigenartiges Gefühl. Wir hatten sie zwanzig Jahre lang. Das ist echt lange. So lange hatten wir noch nie ein Tier. Einmal eine Katze, die mit 18 starb.
So ist das Leben.
Natürlich werden wir keinen Ersatz kaufen, wir sind zu alt. Ich glaube nicht, dass wir mit hundert noch Pferde haben können.

Der Sanitärler ist weder vorgestern noch gestern gekommen, um das Überdruckventil des kleinen Boilers auszuwechseln. Wenn er bis Mittag nicht hier ist, rufe ich nochmals an. Er muss wahrscheinlich auch die beiden Schläuche mit den Abstellhähnchen auswechseln. Die Sache tropft immer noch. Wir müssen immer einen Eimer da stehen haben, um das Wasser aufzufangen. Wasserdinge sind echt lästig, wenn sie nicht in Ordnung sind.

Mal abwarten, wie sich die Sonne auswirkt, wenn sie dann endlich mal hinter dem Hügel hervor kommt. Gestern am späteren Nachmittag war es überraschend warm. Heute hoffentlich auch.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Geniesst ihn.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 09.02.2023 08:42 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Herzliche Anteilnahme, Schwarze Katze.

Der Verlust von Sinda ist traurig, mein herzliches Mitgefühl.

Für Sinda selbst ein gnädiger Tod, ohne groß zu leiden versterben zu dürfen und ein Trost für euch.

Dass Alenka und Sultan nun ein Gespann bilden können, für euch alle ein Glück.

Sicherlich wird Sinda fehlen und hier in der HFS die Erzählungen über Sinda.

Das haut mich nun erstmal um, diese Nachricht.
Den Grünen Bösen Lastwagen nun erwartend, das ist nochmal eine harte Prüfung.
Dass Sinda ein gutes und langes Leben bei euch verbringen durfte, ein Geschenk, das einem - wie alles im Leben - nun leider wieder abgenommen wurde.
Da schlagen Vernunft und Gefühl ihre Wellen.
Tiere sind Familienmitglieder, für die kommende Zeit wünsche ich euch Kraft und Stärke.

Alles Liebe für euch.

Herzlich
Saarbini







Von Hermi1952 am 09.02.2023 09:03 Uhr Hermi1952
Im Club seit: 26.07.2015
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Hermi1952
Re:Aprilglocken im Januar
Mir tut das auch sehr leid, Schwarze Katze.
Aber wie du schreibst, war für euch Sindas Ende nicht abzusehen und sie hatte keinen qualvollen Todeskampf. Sie hatte ein gutes Leben bei euch.

Sultan und Alenka werden ein gutes 2-Team bilden. Und deine pragmatische Sicht der Dinge finde ich als sehr wohltuend.

Alles Liebe!

Von Schwarze Katze am 09.02.2023 11:06 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Danke Saarbini, danke Hermi für die netten Worte. So richtig vermissen werden wir Sinda wahrscheinlich vor allem im Frühling, wenn es im Foxo wieder freundlich wird und die Pferde herum tollen können.

Alenka und Sultan gehen jetzt immer wieder zu ihr hin, denn wir warten ja noch auf den Abtransport. Wir haben sie zwar zugedeckt, aber eben...

Wenn dann die ganzen Schreibereien vorbei sind, kann ich etwas aufatmen. Wir sind halt doch ein Landwirtschaftsbetrieb. Zum Glück haben wir eine vom Staat subventionierte Versicherung, so fallen wenigstens keine grossen Kosten an, wie leider auch schon.

Einen angenehmen Tag noch.

Von Schwarze Katze am 10.02.2023 09:05 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

8°, fast ganz klarer Himmel. Wird wohl schön sonnig werden.

Trotzdem ist es schon jetzt ein verquerer Tag. Das tote Tier liegt immer noch da und "duftet" vor sich hin. Wir haben es jetzt am Auto angehängt und in die Einfahrt getan, damit es schnell zur Strasse transportiert werden kann. Der Lastwagen komme "a la primera hora", also früh, was immer das heissen mag. Der Fahrer rufe vorher an. Die Frau, die gestern gegen Abend anrief, war sauer. Zweimal habe sie versucht, mich auf dem Mobiltelefon zu erreichen, nun musste sie - oh Schande - ds Festnetztelefon anrufen. Als ich ihr sagte, dass wir halt innerhalb des Hauses keinen Empfang haben, fand sie das echt "gschämig", als ob wir etwas dafür könnten. Als wir hierher kamen, hatte praktisch noch niemand zuhause ein Telefon. Auch zum Fernsehen ging man in ein Lokal, wo es extra Fernsehzimmer gab. Jetzt aber sind wir die Altmodischen. Es ist aber immer so: Die ehemaligen Habenichtse wollen jetzt alles und haben alles besser und schon immer so.

Das kleine, mickrige Überdruckventil am Boiler hat sich zum Notfall entwickelt. Mitten in der Nacht mussten wir eine grosse Wasserlache in Männes Büro aufwischen. Einer oder beide der kleinen Abperrhähnchen an den Zuleitungsschläuchen leckt offensichtlich auch, und zwar zünftig. Der Eimer, den wir darunter stehen hatten, war recht bald gefüllt und überlief. Nun haben wir provsorisch einen Schlauch befestigt, damit das Wasser direkt ins WC läuft. Gut, dass wir drei WCs haben!

Ein richtig verquerer Tag also. Geschlafen habe ich, wenn es hoch kommt, zwei Stunden. Entsprechend kaputt bin ich jetzt.

Um halb zwölf muss ich zum Zahnarzt, danach noch zur Manicure. Es wird ein verspätetes Mittagessen geben.

Ich mag es gerne schön regelmässig und ruhig. Dieses Durcheinander geht mir auf den Zacken.

Euch wünsche ich trotzdem einen schönen Tag mit viel Sonne.
Liebe Grüsse



Von Saarbini am 10.02.2023 10:49 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad plus, die Dächer sind alle noch vereist.

Das mit den derzeitigen widrigen Umständen insbesondere Sindas Ableben tut mir echt leid.
Wenn dann noch die Dinge des Haushalts nicht funktionieren, das geht an die Nerven.
Hoffentlich sind die Schäden bald beseitigt.
Dass man im Haus keinen Empfang hat, das kenne ich hier vom Radio.
Durch die 60cm Wände, wie damals - Anfang 1900 - eben gebaut wurde, hat allerdings mehr Vorteile als Nachteile.
Die Radiowellen haben es jedenfalls nie gepackt.
Erst seit wir das Internetradio haben, ist der Empfang besser geworden.
Nun ja, eure Gesprächspartnerin hat beim Thema Geduld wohl eine kurze Lunte. Kennt man ja. Seufz.
Dass sich provisorisch behelfen kann und muss bei solchen Sachen wie mit dem Boiler, eine anstrengende Realität. Hoffentlich bringt der Fachmann noch ausreichend Ersatzventile mit, für den Fall des Falles. Viel Erfolg und viel Glück für alle eure Baustellen und die zu bewältigenden Termine.

Wir hatten gestern einen schönen Tag und auch ein Frostspaziergang war drin. Nachdem die Erde ziemlich gefroren war - Nachttemperaturen an der 10 Grad Minusgrenze - war das Laufen entsprechend.
Dennoch haben wir es eine Stunde ausgehalten, es fehlt einem einfach das Licht und die Luft, wenn man nur in den 4 Wänden bleibt. Alle paar Stunden mal gründlich durchlüften, das ist auf Dauer zu wenig.

Neuere Mitteilungen zum Thema Radon in den Häusern verschrecken hier die Menschen. Das Radon ist wohl immer vorhanden, reichert sich aber im Winter wohl mehr an. Und das soll dann mit der Lüftung entweichen. Tja. Öfter mal was Neues.
Wobei Radon nichts Neues ist. Es kann sowohl heilsam sein, als auch gesundheitsgefährdend.

Leider wieder mal nix Nachtschlaf ... ich habe nur so vor mich hingedümpelt und dann zur Unterhaltung den Bozen-Krimi geschaut.
Gute Story, fabelhafte Landschaftsaufnahmen, gute Schauspieler. Aber warum muss es ausgerechnet in der Nacht sein ... Ja, genau.

Heute ist noch mal Waschtag. Dank Trockner ist die Prozedur nicht mehr so langwierig und anstrengend, wie mit der nassen Wäsche im Gepäck nach Nippes zum Waschsalon tigern zu müssen. Immerhin.

Die Sonne kommt heute wieder für einige Stunden zum Vorschein. Das freut mich. Ich habe sie vermisst.

Soweit möglich, einen schönen Tag.

Liebe Grüße





Von Gundel am 10.02.2023 12:21 Uhr Gundel
Im Club seit: 13.07.2022
Zuletzt Online am: 23.02.2024
Weitere Beiträge von Gundel
Re:Aprilglocken im Januar
Kätzchen tut mir leid, dass Sinda nicht mehr da ist. Es ist immer schlimm wenn ein Tier geht.
Liebe Grüße.

Von Schwarze Katze am 10.02.2023 18:51 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Danke Gundel, wir werden uns daran gewöhnen müssen, wieder nur zwei Pferde zu haben. Aber wir haben das ja kommen sehen, darum haben wir uns Sultan angeschafft. Nicht, dass Alenka alleine zurück bleibt. Sie scheinen beide ganz zufrieden zu sein. Sie gehen nebeneinander her, fressen Heu vom grossen Haufen, "schleglen" auch nicht, wenn sie fressen, was vorher der Fall war. Vor allem Sultan wurde zur Seite geschubst. Jetzt herrscht Frieden.

Heute Abend bin ich wieder in den Schuhen, nicht wie heute Morgen daneben. Der Zahnarztbesuch lief nicht unangenehm ab. Zwar hatte ich Stunden lang einen "blöden" Mund, aber nichts tat und tut weh. Beim Chinesen hatte es wieder von den schönen Kerzen, die durchgefärbt sind und viel länger brennen als die gewöhnlichen. Die Fingernägel sind wieder schön. Und als ich nach Hause kam, war die Einfahrt wieder frei. Der böse grüne Lastwagen hat Sinda abgeholt. Sie war nur noch ganz leicht, wog nur noch 174 Kilo. Sie war aber auch viel kleiner als die anderen Zwei. Ein Bergpony halt.

Ebenfalls beseitigt ist unser Wasserproblem. 70€ inkl. Material und Trinkgeld. Da kann man echt nicht meckern. Wir hoffen nur, dass er beim nächsten Mal schneller kommt. Wir haben ihm aber gesagt, dass eventuelle Reparaturen im Gästehaus immer "Urgencias" seien, denn die Gäste bezahlen für intakte Installationen.

Jetzt ist fast Feierabend. Gestern Abend habe ich Dörrbohnen ins Wasser gelegt. Die gibt es heute Abend, dazu Kasseler und Kartöffelchen. Aber dann ist echt Feierabend.

Ich wünsche euch allen einen gemütlichen solchen.

Von soleil am 11.02.2023 07:44 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 22.02.2024
Weitere Beiträge von soleil
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen,

Es tut mir auch sehr leid wegen Sinda, Schwarze Katze. Dank Euch hatte sie ein schönes Leben und das Sternbild des Pferdes ist um einen ganz hellen Stern gewachsen.
Zum Glück warst Du nicht da, als der böse grüne Lasti kam.

Gut dass der Wassernotfall auch beseitigt ist.

Hier geht alles seinen Lauf. Einigermassen.
Seit Dezember etwas aussergewöhnlich, ich habe einen neuen Job, Sheriff.
Im Haus wurde nämlich eingebrochen, in der Nachbarwohnung. Es war ein Dämmerungseinbruch. Ich war zuhause, habe aber nichts mitbekommen. Gruselig. Seitdem fühlt sich alles anders an.
Ich kontrolliere ständig, ob ich verdächtige Zeichen finde: Federn, die rumliegen, die da nicht sein sollen, Kleine Blättchen mit Blümchen darauf, Schnüre, die am Gartentörchen hängen. Am Morgen nach dem Einbruch habe ich eine lange Feder gefunden, die in einer dürren Hortensienblüte steckte und auf den Treppenaufgang zum Garten zeigte.
Einmal steckten dürre Blätter um die Regenrinne, wie ein Kranz. Das schafft kein Wind.
Alles so unauffällig, dass man es übersehen kann ...

Aber der Sheriff ist ein Spielverderber, wacht und räumt alles weg. Pistolen sind gezückt, Fallgruben ausgehoben ....

Guten Samstag an alle und bleibt gesund.
Saluti vom Lurch in Rüstung....




Von Schwarze Katze am 11.02.2023 09:15 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

5°, hier an der Hauswand. In Ortigueira sei es nur 1°. Pfui! Aber sonnig wird es werden, Wind hat es nur ganz wenig.

Soleil, das ist ja echt gruselig. Gerade bei euch, so relativ nahe an der Grenze, ist es für Banden wahrscheinlich leicht zu verschwinden. Gut, dass du aufpasst. An unserem Elternhaus hatte es von Zeit zu Zeit auch Zinken. Vater räumte sie ebenfalls weg. Da er den Marktmeister, das war ein Polizist gut kannte, erzählte er es ihm jeweils. Soviel ich weiss, ist in unserem Quartier selten eingebrochen worden. Die Polizei hat wahrscheinlich gut aufgepasst. Aber sie kann ja nicht überall sein. Gut, dass du obacht gibst.
Hier in unserer Gegend wird auch öfters eingebrochen, auch, wenn Leute im Haus sind. Direkt in unserem Weiler noch eher weniger, denn die Häuser sind nahe beieinander - relativ - und da ist immer jemand, der aufpasst. Letzteres ist eher lästig, aber auf der anderen Seite eben auch gut.
Heute Morgen musste ich grinsen. Gerade, als ich vom Zeitung holen zurück kam, ging eine Nachbarin mit ihrem Hündchen vorbei. Das tut sie so früh eigentlich nie. Der kleine Fifi schnüffelte wie verrückt dort herum, wo gestern die tote Sinda lag. Ganz bestimmt ist die Nachbarin nun enttäuscht, dass sie Männe mit dem angehängten Pferd nicht hat wegfahren sehen. Vermutlich hat es überhaupt niemand gesehen. Aber hier weiss man nie .... Nachbarn halt.

Heute fallen die üblichen Samstagsarbeiten an. Die gewaschene Bettwäsche werde ich an den Stewiständer hängen. Zwar kann ich das erst am Nachmittag machen, wenn ich soweit bin .. oder die Maschine so weit ist. Aber ich kann ja alles ruhig bis morgen hängen lassen und dann wunderbar trocken und fein duftend abnehmen. Es geht eben nichts über im Wind getrocknete Wäsche, besonders Bettwäsche.

Gleich werde ich hier drinnen das Cheminee in Betrieb nehmen. Bei diesen Aussentemperaturen ist das kein Luxus. Normalerweise zünde ich ja erst gegen Abend an. Die Zentralheizung aus der Küche genügt. Gemütlicher ist es aber allemal.

Vor Radon wird hier immer wieder gewarnt. Vor allem soll man nicht im Erdgeschoss schlafen. Ausserdem solle man sehr oft gründlich lüften. Durch die Beschaffenheit des Untergrundes (Granit, Schiefer, Quarz ...) tritt Radon überall und manchmal ziemlich konzentriert auf.
Okay, wir schlafen sowieso im oberen Stock. War ja baumässig gar nicht anders zu lösen.

Ich wünsche allen einen schönen Tag und ein angenehmes Wochenende.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 11.02.2023 11:00 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

6 Grad plus, da Wetter ist und bleibt wohl heute den ganzen Tag lang über grau. Schade. Wir hatten uns schon so an die Sonnenscheintage gewöhnt.

Gestern rief mich meine kranke Sportkameradin an, sie wollte ein paar Meter an die frische Luft und so sind wir gemeinsam losgezogen durch den kleinen Park hier bei uns gegenüber. Da gibts auch einen Tennisplatz, wo das Spielerheim gerade saniert und renoviert ist. Dauernd werden Container voll Abfall gefüllt und geleert.
Das Tennis ist ein Sport, der mich persönlich nicht gereizt hätte. Mir lag es eher, zu schwimmen, radeln und zu wandern. Jedem das, was ihm gefällt.

Nach dem Mittagsründchen in der Sonne sind wir zum Einkaufen gefahren ins Gartencenter. Kartoffeln aus der Eifel, Aroniasaft und fürs Gemüt eine lila Hyazinthe im Topf, die nun am dem Balkon steht, noch in der Knospe. Ich mag den Duft sehr, nur nicht in der Wohnung, da ist er mir zu kräftig.

Dann habe ich - nach Jahren mal wieder - ein Paket Maiglöckchenwurzeln gekauft, so ca. 20 Stück sind da drin, und sie wohnen nun in einem etwas größeren Tontopf, worin ich sie auf die Schnelle gepflanzt habe.
Ich hatte mal einen ganzen Kasten damit bepflanzt, der auch lange hielt, Jahr für Jahr kamen neue hinzu. Das Laub sehr schön bis in den Herbst hinein, und dann die roten Beeren. Das gefiel mir.
Bis irgendwann irgendwelche Untiere sich über sie hergemacht haben, und ich den ganzen Kasten samt Erde kurzerhand entsorgt habe. Was ein Fehler war. Ich hätte sie ausgraben und in neue Erde setzen sollen, versehen mit einem guten Schuss Seifenlauge.
Aber der Ekel war eben zu groß. Schade.

Gestern hatten wir auch Waschtag, das geht nun alles viel unkomplizierter. Die letzte Wäsche aus dem Trockner habe ich heute früh in die Schränke eingeräumt.

Es ist hier nachts noch an der Frostgrenze, da kann man tagsüber doch etwas einheizen, 6 Grad sind jetzt nicht so heimelig.
Auch wenn unser Haus gut isoliert ist, zum Frühstück nach dem Lüften heize ich alle Räume mal auf 20 Grad auf.
Nach dem Frühstück und Fury darf die Temperatur dann runter auf 18 Grad, das reicht hier aus.
Frieren möchten wir nicht.

Das mit dem Radon sehe ich ja ein. Wir haben die Wohnung gleich über den Kellern, da dürfte sich doch einiges bilden in den Wintermonaten, wo man weniger lüftet. Unser Haus steht auf einem alten Rheinarm, da ist wohl weniger los als auf Felsgestein.
Ich fühl mich eh nur wohl, wenn die Wohnung auch tagsüber öfter mal tüchtig gelüftet wird.

Eure Nachbarin - ist das diejenige, die ohne Warnweste im Dunklen durch die Gegend läuft mit ihrem Fiffi ?
Ihre Neugier kennt wohl keine Grenzen ?

Später backe ich noch einen Apfelkuchen.
Morgen kommt der Sohnemann, da ist so ein Stück Kuchen nach dem Brunch eine feine Sache.

Im Vorratsschrank habe ich 5 Pakete H-Milch mit nahendem MHD ausgeräumt, das gibt dann in der kommenden Woche Kakao und Milchreis.

Ein schönes Wochenende allerseits.

Liebe Grüße




Von Schwarze Katze am 12.02.2023 09:04 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

4°, "despejado", also klarer Himmel. Was ist das denn für eine Fotzelkälte! Das Gras ist stellenweise mit Raureif überzuckert.
Nein! Ich mag den Winter auf diese Art nicht. Ist mir ganz egal, ob er für die Natur gesund ist. Ich will nicht frieren, jedesmal wenn ich aus dem Haus gehe. Und ich gehe viele Male pro Tag nach draussen. Männe wird gerade auch in seinem Büro heizen. Gut, dass wir überall zusätzliche Holzöfen haben. Holz ist ja für die nächsten Winter genug da.

Milch kaufe ich immer Sechsepack. So ist sie leicht zu transportieren. Wenn im Schrank nur noch zwei oder drei Liter sind, kaufe ich wieder ein. Ich nehme immer die Marke, die ohne Alumium verpackt ist. So können wir die leeren Packungen ins Feuer werfen. Wir nehmen am Morgen jeder ein Schlückchen Milch in den Kaffee. Ansonsten verwende ich sie auch eher zum Kochen. Wenn man einen Gutsch Milch ins Wasser gibt, in dem man Blumenkohl kocht, wird er schön weiss. Hat meine Mutter immer so gemacht, mache ich auch so. Milch und ein wenig Express-Maizena ersetzen die Sahne in Saucen. Aber ansonsten kann mir Milch gestohlen bleiben. Ich mag den Geschmack von Milch als Getränk nicht. Und vor Milchschaum auf dem Kaffee graust mir.

Heute wird mal wieder sonntäglich gefaulenzt. Zwar muss ich noch ein paar Sachen aufhängen, der Rest der Ladung geht in den Tumbler. Die Bettwäsche hängt schon seit gestern Nachmittag draussen. Ich denke, nach dem Mittagessen ist sie trocken.

Ja, die Nachbarin mit dem Fifi ist schon diejenige, die immer wieder draussen herum schleicht. Soll sie. Ihr Hündchen gehorcht in der Regel aufs Wort. Aber gestern war halt der feine Geruch viel interessanter. Es ist ein Yorkshire Toy Terrier. Solche Hunde sind absolut nicht mein Fall. Aber eben, er gehorcht ja. Wenigstens das.

Nun wünsche ich euch einen herrlichen, gemütlichen Sonntag. Geniesst ihn.
Liebe Grüsse


Von Schwarze Katze am 13.02.2023 09:00 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen meine Lieben!

9°, praktisch kein Wind, nicht mal unangenehm. Einige Wolken, das wird die Sonne bstimmt nicht daran hindern, hervor zu kommen.

Schon wieder Montag. Am Donnerstag ist wohl Schmutziger Donnerstag, dann wird am Dienstag nächster Woche hierzulande nicht gearbeitet. Gut, dass wir morgen Einkaufstag haben.

Gestern Abend musste ich dem Sanitärler nochmals anrufen, obwohl es doch Sonntag war. Er muss heute so früh wie möglich kommen. Sein geflicktes Teil ist offenbar kaputt. Das Wasser rinnt wieder wie vorher. Oder fast. Wenigstens sind jetzt die Absperrhähne intakt. Wir hatten das bei anderen Dingen auch schon. Die neuen Teile waren Schrott. Am schlimmsten war das bei der Kupplung des Vitara. Man muss einfach mit allem rechnen.

Heute Vormittag muss ich ein wenig unterwegs sein. Samurai auftanken, in die Apotheke gehen, im Tourismusbüro vorbei gehen, dann kann ich ja eigentlich auch gleich Futter kaufen gehen, obwohl das noch nicht unbedingt sein muss. Fahrten sparen!

Ana geistert schon herum. Ich bin immer froh, wenn sie kommt und das Haus in Ordnung bringt. Sie macht den letzten Schliff. Besonders verdrecken tun wir das Haus ja nicht.

Bald ist Tierzeit, mal schauen, wie sich die beiden Rösser benehmen, wenn sie jetzt nur noch zu zweit ins Foxo geführt werden.

Euch allen wünsche ich einen angenehmen Start in die neue Woche.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 13.02.2023 09:48 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 24.02.2024
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Aprilglocken im Januar
Guten Morgen, ihr Lieben !

Nun dümpeln wir schon fast 2 Wochen im Februar herum :-D

Das Wetter bessert sich, die Sonne ist draussen und es sind schon 9 Grad plus.

Fetter Donnerstag (Saarland) und Weiberfastnacht (Rheinland)
Alaaf, Helau & Narri Narro laufen diese Woche zur Hochform auf. Wir bleiben an den Tollen Tagen meist zuhause bzw. machen uns auf Wandertour. Die Übertragung der Schull- und Veedelszöch am Sonntag und den Rosenmontag und dann noch den Dienstagszoch hier im Veedel schauen wir ganz nach Lust & Laune.
Nach der Zwangspause, was Feiern angeht, sind die Jecken nun überglücklich, ihre Feste feiern zu können. Die Maskenpflicht ist aufgehoben.
Wünschen wir mal, dass alle unbeschadet aus dieser Woche Frohsinn hervorgehen.

Wir haben die Fernsehsendung letzte Woche der Fastnacht in Franken sehr genossen und und auch noch mal die Wiederholung zum Teil angeschaut, da ich die erste Sendestunde verpasst hatte.

Der Schokoladenkuchen hat uns allen gut geschmeckt, er war sehr saftig, da ich 2 Äpfel kleingewürfelt habe und in den Teig einrührte.

Schöne Zeit geht immer schneller vorbei, als wenn man bspw. beim Zahnarzt sitzt mit offenem Mund und schreckgeweiteten Augen ;-)

Meine kleine Enkeltochter wird dieses Jahr als Zauberin zur Kinderkarnevalssitzung gehen. Das Kostüm hat ihre Mutter genäht für das goldige Schätzjen.

Wir fahren gleich in die City, das neue eBook abholen für meinen Mann. Das ist praktisch, im Geschäft vorbestellen und dann im Laden vor Ort gleich zu Kasse, bezahlen und wieder weg ...

Hoffentlich repariert euer Handwerker den Schaden an dem Boiler. Das ist ja mehr als lästig, seufz.

Eure Pferde werden sich sicherlich umschauen.
Wobei ich denke, sie verstehen, dass sie nun nur noch zu zweit sein werden.

Wir machen uns nun langsam mal fein zum Ausgehen.

Allerseits einen schönen Tag in die neue - und für manche von uns karnevalistische - Woche.

Liebe Grüße





Für die Clubmitglieder:
Spitzname:
Password:
anmelden!

Noch kein Mitglied? Klicke hier!

Aktualisieren schließen

Verwende diese URL, um dieses Forum direkt zu verlinken:

http://forum.hausfrauenseite.de/grauelurche/