Das Forum für alle, die sich alt fühlen und darüber reden wollen.
 
Graue Lurche HFSClub

 


 

Aktualisieren schließen


Von Schwarze Katze am 10.06.2019 09:27 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Wenn eine tannegi Hose het .....
10 °, etwas bewölkt. Heute Morgen, als wir aufstanden, waren es nur so knappe 8°. Schon bald ist Sommersonnenwende, vielleicht kommt der Sommer danach endlich.

Ich dachte mir, wenn wir Zwei als Alleinunterhalter auf über 1550 Leser schauen können, ist es an der Zeit, neu zu eröffnen.

Kennt ihr das auch? Aus einem unerfindlichen Grund, beginnt man plötzlich, ein Liedchen zu summen, zu singen, zu pfeifen. Es ist ein Ohrwurm, geht einem nicht mehr aus dem Kopf.
So geht es mit mit dem vierstimmigen Kanon, den wir Kinder mit Begeisterung gesungen haben, und den wir in einem Sommerlager auch als komplizierten Ringel- und Kontertanz einübten.
Schon lange habe ich festgestellt, dass es einfach kein Mittel dagegen gibt, den Ohrwurm zu vertreiben. Irgendwann verschwindet er. Wenn man Pech hat, wird er von einem anderen abgelöst.
Ich ertappe mich dabei, dass ich ihn im Takt pfeife, wenn wir mit den Pferden gehen. Die mögen das übrigens, ganz besonders meine Sinda. Höre ich nämlich auf zu summen oder singen, stupst sie mich mit dem Kopf an.

Wenn eine tannegi Hose het und hagebu-echig Strümpf, so channer tanze wiener wott, es git ihm keini Rümpf.

Macht nichts, wenn es niemand versteht, Schweizerdeutsch ist für Deutsche wohl etwas kryptisch.

Habt ihr auch solche Kindheitserinnerungen? Wir waren als Kinder jedes Jahr mindestens ein Mal in einem Ferienlager, meistens einmal zwei Wochen im Sommer und dann noch eine Woche in den Skiferien im Februar. Ich liebte diese Lager, obwohl mir das Schlafen mit so vielen Anderen in einem Gemeinschaftszimmer oft Schwierigkeiten bereitete. Auch ich mag keine Berührung mit fremden Menschen, mag keine Ansammlung von Leuten. Ein Schlafsaal mit zehn oder zwanzig anderen Mädchen war für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich hatte immer mein eigenes Zimmer, manchmal auch ein Zimmer gemeinsam mit meiner Schwester, aber dies meist nur, wenn in unserem Elternhaus gerade mal wieder gebaut wurde.
Meine Liebe zu alten Gemäuern ist mir anerzogen. Das Haus meiner Eltern sah grässlich aus, als sie es kauften. Die beiden älteren Geschwister hassten es von Anfang an, ich dagegen liebte es. Zwar hatten wir keine Zentralheizung, nur einen Kachelofen im Wohnzimmer, der von der Küche aus beheizt wurde. Kein Badezimmer, wir wurden einmal die Woche in der Küche abgeschrubbt. Manchmal, so einmal im Monat, ging die ganze Familie in eine öffentliche Badeanstalt, wo wir die Badewanne mit so viel warmem Wasser genossen. Mein Bruder und ich in einer Wanne, schön Rücken an Rücken!
Kühlschrank? Fehlanzeige. Dafür gab es den Keller. Noch heute verabscheue ich weiche Butter oder saure Milch. Hier in Galicien wird aus angesäuerter Milch "Requesón" gemacht, das ist ein Nachtisch, über den dann auch noch flüssiger Honig gegossen wird. Dass man mich damit aus dem Esszimmer jagen kann, versteht niemand. Oder ich passe auf wie ein Häftlimacher, dass ich beim Einkaufen von Butter nicht diese eklige streichfähige erwische.
Macken am Meter. Grins.

Ein Hund mit "Tout-de-suite" ist eher lästig. Gut, wenn er alles bei sich behalten kann, solange er im Haus ist. Bei Katzen ist es weniger problematisch, denn die gehen einfach öfters auf die Kiste. Auch Pferde können dieses Übel erleiden, wenn sie mal wieder zu viel frisches, nasses Gras gefressen haben. Ja, man hat was, wenn man etwas hat.

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag. Bei uns ist ja gewöhnlicher Montag. Heute Morgen habe ich Männe gesagt, er solle sich erkundigen, ob in Ortigueira der kommende Donnerstag ein arbeitsfreier Tag ist. Sankt Antonius, eigentlich nur Feiertag in Espasante, das aber zu unserer Gemeinde gehört. Was wann als Feiertag deklariert wird, ist uns schleierhaft.

Geniesst den Tag!
Liebe Grüsse

Von bolle am 10.06.2019 10:18 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen,

es ist erstaunlich,wie viele Leute hier lesen.
Ich frage mich auch, warum sie neugierig sind, aber selber nichts beisteuern wollen. Schade.:-)

Es gibt doch immer was zu erzählen, ist doch schön, wenn man sich beteiligen kann.
Aber man muss nicht alles verstehen.:-))

Das Wetter ist hier wenig angenehm. Recht kühl immer noch ,
vielleicht wird es am Nachmittag besser.
Regen ist auch wieder angesagt. Noch haben wir Feiertag, und es wäre so schön, wenn es schön wäre.:-))

Alte Häuser mag ich auch.
Besonders Fachwerkhäuser und solche mit Schiefer.

Es gibt auch in den Städten viele tolle, alte Häuser, die wieder renoviert werden und dann super schön aussehen.
Früher war alles so anders, logisch.
Aber es war nicht weniger schön und man hatte doch eine tolle Zeit. Was in den letzten Jahrzehnten alles verändert, bzw, verbessert wurde, ist kaum nachvollziehbar.
Alles ist anders geworden. Ein tolles Jahrhundert, dass hinter uns liegt.
Ich habe auch viele schöne Erinnerungen an meine Kindheit.
Wohlbehütet und Sorgen hatten wir nie.
Wir waren oft bei den Großeltern, die wohnten ländlich.
Das war für ein Stadtkind immer spannend.
Gerne ging ich immer zu den Tieren, denn die Großeltern hatten Hasen, und Hühner.
Wenn ein Huhn geschlachtet wurde, habe ich tagelang nichts gegessen. Ich fand es furchtbar.
Landbevölkerung sieht das alles anders. Da sind Tiere Nutztiere in jeder Hinsicht, fertig.
Tja, wie sollten wir auch sonst an Fleisch kommen.
Einer muss es machen.

Die Kinderzeit damals, war schöner. Aufregend und spannend.
Man war unterwegs auf Abenteuer und kaputte Knie waren schnell verheilt. Das gehörte dazu.
Ich kann gut nachvollziehen, was Du schreibst.
Hört sich alles doch gut an, eine schöne Zeit, die Kindheit.
Heute geht es doch sehr behäbig zu. :-) Man sitzt und schaut auf das Handy. Fertig.
Oder ist sogar unterwegs damit und rennt gegen den nächsten Laternenpfahl.:-))
Ja, so gesehen, hat die Jugend es heute auch nicht leicht.:-)
Heute ist alles im Überfluss da. Hunger kennt doch kaum jemand. Und wie man sich freuen kann, wenn man ein Brot bekam mit Butter drauf, mal so außer der Reihe, das ist ein Gefühl, einfach super schön.

Ich sage nicht, dass früher alles besser war, aber vieles was viel schöner.

Ja, auch Tiere können mal müssen müssen.:-)
Jetzt ist alles wieder normal.
Klar, bei meinen diversen Katzen, hatte ich das auch schon mal.
Wer kennt es nicht.
Sinda ist klasse. Ein musikalisches Pferd.
Ich würde es gerne mal hören, Schwarze Katze.:-))

Ob es mir auch gefallen würde?

Ich muss mich jetzt fertigmachen, weil wir auf ein Ortsfest gehen wollen. Hier fangen überall die Schützenfeste an.
Mal schauen, was da los ist. Leider, das Wetter ist nicht so schön, und ich fröstele. Also wieder anziehen und keine Erkältung bekommen.
Schade um die freien Tage, besonders für die Berufstätigen.
Lieber gehen wir jetzt mal los, vielleicht regnet es am Nachmittag.

Und so werden wir den Tag schon bewältigen.

Schönen Tag für Euch in Galicien, auch ohne Feiertag.
Lasst es Euch gutgehen, streichele bitte die Pferde von mir. :-)

Grüße!

Von soleil am 10.06.2019 10:28 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 19.06.2019
Weitere Beiträge von soleil
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Grüezi,

Wenn eine tannegi Hose het und hagebu-echig Strümpf, so channer tanze wiener wott, es git ihm keini
Ri Ra Ri Ra
Ridiridi ridiridi ridiridi Rümpf

Ri Ra Ri Ra
Ridiridi ridiridi Rümpf

Der läuft mir jetzt auch nach …

Im Takt gehen mache ich auch. Vor allem wenn ich mit den Krücken unterwegs bin. Manchmal gerate ich aus dem Takt, dann muss ich stoppen und mich fangen … Dauert ja hoffentlich nicht ewig.

Kindheitserinnerung sind folgende Desserts: Ananasscheiben mit Schlagrahm, Schoggicreme mit halben Birnen, Eine Scheibe Vanille-Erdbeer Glace (Eis), meistens am Sonntag.

Jetzt mal klar Schiff machen.

Glitzergrüsse vom Glitzerlurch
soleil

Von Schwarze Katze am 10.06.2019 11:21 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Das hat der gemeine Ohrwurm so an sich, er ist ansteckend.
Viel Vergnügen beim Gehen im Takt. Da es ein vierstimmiger Kanon ist, kannst du ja mit den Krückn versuchen, den Reigen aufzuführen.
Aua! Nicht hauen!

Ananasscheiben, in den Ferien in Genf direkt aus der Dose gefischt mit dem Finger. Nie schmeckten sie besser. Als "Mittagessen" an der Plage. Der Saft tropfte auf den blutten Bauch, denn ich hatte mir verbotener Weise einen Bikini gekauft. Nach den Ferien sah mein Vater einmal, dass ich einen gebräunten Bauch hatte. Das gab Hiebe, Vater war richtig erbost über so viel Ausgeschämtheit. Jaja, die Zeiten waren anders.

Als wir in Sensebrücke wohnten, hatten wir im Garten einen Steinbirnenbaum. Die Früchte waren auch reif hart wie Stein, man hatte allerhand Mühe, sie in Hälften oder sogar Schnitze zu schneiden. Aber sie liessen sich wunderbar einkochen und dann in Bülacher Flaschen abfüllen. Ja, und dann Schoggicrème und Birnen zum Dessert. Wunderbar!

Erdbeereis mochte und mag ich nicht besonders, aber eine feine Cassata mit etwas Amaretto darüber geträufelt und Schlagrahm.
Ach je, alleine das daran Denken macht dick.

Von bolle am 10.06.2019 12:52 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Kinderlieder, oh ja, da kenne ich noch einige.:-))
Einmal habe ich ein Lied vorgetragen, das kam so gut an,
dass ich Note 1 bekam.
Es war ein Lied über meine Heimat. Noch heute kann ich jeden Text davon.
Werde ich auch nie vergessen.
Düsseldorf ist und bleibt mein Lebensmittelpunkt.
Und die wenigen Kilometer, die wir heute entfernt wohnen,
macht eine kurze Autofahrt wieder wett.
Niemals möchte ich woanders wohnen, es muss in der Nähe der Stadt sein.:-)

Und wenn es mal sein mal sein müsste, wegzugehen, dann nur nach Bayern.

Meinen ersten Bikini habe ich mir vom ersten Geld in der Lehre gekauft.
Meine Mutter ist fast in Ohnmacht gefallen.
Das ging ihrer Meinung nach, gar nicht. Und ich habe dann immer meinen Badeanzug mitgenommen ins Strandbad, und mir da den Bikini angezogen.
Meine damalige beste Freundin Heidi, hat mich unterstützt.
Es ist nie herausgekommen, der Badeanzug kam immer nass und voller Sand nachhause zurück.:-))
Den Bikini hatte meine Freundin inzwischen in Verwahrung.

Und heute, Oben ohne, wenn es geht, ganz locker und frei.
Manche gar nichts mehr am Leib, das gibt es auch.
Ich muss das nicht haben, ich finde einen Bikini schöner, als nichts.

Und nun kommt die Sonne heraus. 28 Grad sind es inzwischen, da gehe ich doch mal raus auf die Terrasse.
Wer weiß, wie lange es so bleibt.

Grüße und Tschüss!

Von Schwarze Katze am 10.06.2019 15:27 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Erst heute Vormittag habe ich gesehen, dass im alten Apfelbaum beim Kücheneingang ein dicker abgebrochener Ast hängt. Der Sturm vom Donnerstag hat ihn offenbar abgebrochen. Da er aber innerhalb der Äste versteckt war, merkte ich es erst heute Morgne, als ich sah, dass welcke Blätter oben hingen. Nun hat Männe den Ast an einem Seil festgemacht und mit dem Auto herunter gezogen. Leider kam die eine Hälfte des Baumes auch mit. Nun ja, er war schon lange fällig. Grummel. Der Baum besetht jetzt nur noch aus einer Hälfte. Mal abwarten, wie lange er durchhält. Er hat an vielen Stellen frische Schosse.
Männe kommt aus dem Sägen nicht heraus. Kaum ist die Zypresse fertig, kommt die nächste Aufgabe. Apfelbäume sind eher lästig zum Entsorgen, weil sie viele tausend kleine Zweige haben. Gerümpel. Aber die dicken Äste geben gutes Brennholz.

Morgen ist Ferroltag. Das mit dem Apfelbaum kommt ungelegen.
Der Einkaufszettel ist noch nicht geschrieben.

Marisa weiss jemanden, der mir Enten verkauft. Fein! Dann habe ich bald wieder welche.

Jetzt gehe ich Wäsche zusammenlegen, der Tumbler hat seine Arbeit getan.

Einen schönen Nachmittag noch.

Von Carola am 10.06.2019 15:44 Uhr Carola[VK]
Im Club seit: 02.07.2000
Zuletzt Online am: 18.06.2019
Weitere Beiträge von Carola
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Das hat wenig mit dem Foren-Zweck zu tun.
Dafür haben wir extra das Nachtcafe eingerichtet, erinnerst Du Dich?

Von Schwarze Katze am 10.06.2019 18:50 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Ich finde schon.
Wenn man alt wird oder ist und immer öfter in Kindheitserinnerungen schwelgt, dann ist das doch schon echt lurchig.

Von bolle am 11.06.2019 06:14 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen, liebe Lurche überall.:-)

Die Feiertage sind vorbei, jetzt müssen wir mal was tun.:-)Hier ist Hausputz angesagt, einige Tage habe ich nur flüchtig saubergemacht.
Also keine Müdigkeit vorschützen.:-))

Wäre toll, wenn der Apfelbaum weiterleben könnte.
Bestimmt trägt er leckere Apfel.
Ich erinnere mich, bei meiner Oma gab es damals auch Äpfel, aus dem Garten. Wir haben sie verschlungen.
Einmal konnten wir es nicht länger aushalten und haben die Äpfel noch grün gegessen.
Das war ein schwerer Fehler! Ihr ahnt was kam....natürlich hatten wir Bauchschmerzen und der Magen rebellierte. Gier nennt man das, und davon wurden wir durch die grünen Äpfel kuriert.:-)

Früher gab es auch immer Kartoffelfeuer.
Dann wurden rohe Kartoffeln auf einen Zweig gespießt und in das Feuer gehalten, bis sie endlich weich waren.
Dann wurden sie gepellt, manche aßen sie mit Schale, und die schmeckten dann so wunderbar, wie sonst nichts.:-))
Macht man sicher heute nicht mehr.
Ich bin daher froh, dass ich als grauer Lurch, das alles erleben durfte.

Heute kann man auch Feuer gebrauchen, denn es ist sehr frisch. Kaum 10 Grad, da wärmt ein Shirt nicht mehr.
Da muss eine Jacke her, man denke an Erkältungen.;-)

Heute muss ich zum Arzt, nur Rezept abholen, aber wichtig.
Und so schauen wir mal, wie der Tag weitergeht.

Also eins muss ich mal sagen, die kühlen Temperaturen tun einem besser gut. Ich fühle mich sehr gut bei diesem Wetter und man hat viel mehr Lust was zu tun.


Der arme Schwarze Kater kommt aus dem Sägen nicht mehr heraus. Ein großes Gelände, wie das Eure, hat sicher immer irgendwelche Baustellen.

Aber, wie man sieht, hält genau die viele Arbeit jung und fit. Wer rastet der rostet.:-))

Also, in die Hände gespuckt und gehen wir´s an.

Schönen Tag wünsche ich, keine Sorgen, nur Freude.:-)

bolle

Von Schwarze Katze am 11.06.2019 09:42 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen meine Lieben. Alle Lieben!

12°, Sonne, ein paar Wolken, damit der Himmel nicht langweilig aussieht.

Heute ist Ferroltag. Da kommt das Wetter gerade richtig, obwohl es in Ferrol immer etwa zwei oder drei Grad wärmer ist als bei uns. Aber bei Regen die Einkäufe ins Auto packen ist irgendwie nicht lustig. Wir werden natürlich wieder zu Fuss ins Cambalache gehen, damit das Auto auf dem überdachten Parkplatz beim Alcampo stehen bleiben kann. Auf dem Rückweg fahren wir noch in Boial vorbei, im Lidl dort wollen wir Eis kaufen, die Kühltaschen mit darin untergebrachten Kühlelementen werden jetzt dann gleich ins Auto gepackt. Danach auf kürzestem Weg nach Hause, aber fünfzig Kilometer sind es eben einewäg. Distanzen in Spanien!

Schaut ihr Moma zum Frühstück? Ach, da komme ich direkt ins Schwärmen, wenn ich den zaberhaften Döschwo sehe. Wir hatten davon fünf, nacheinander natürlich, und es blutete uns das Herz, als er nicht mehr hergestellt wurde. Wir hatten allerdings keinen Wohnwagen daran, wir packten unser Zelt ein. Fast jeden Abend an einem anderen Ort. Es war kein Minizelt, sondern ein bequemes, in dem man gut aufrecht stehen konnte. Mit der Zeit hatten wir immer Zuschauer, wenn wir das Zelt aufbauten. Zwanzig Minuten brauchten wir, dann stand das Haus. Wir waren schliesslich Profis.

Ich musste ja heute Morgen grinsen, als die Moderatoren versuchten: "Place aux Oignons" auszusprechen. Ist ja aber auch gemein, einen Zwiebelplatz so zu nennen. Überhaupt habe ich das Gefühl, dass alle heftig üben, damit sie die Namen der Städte und dann auch noch der Stadien auszusprechen können. Nun, bei russischen Begebenheiten ginge es mir ja genau so. Nur keine Häme! Russisch ginge ja noch einigermassen, aber Polnisch, wenn man da den Dreh nicht raus hat, fallen einem die Kiefer auseinander. Bleiben wir aldso schön beim Schweizerdeutsch, das ist kompliziert genug.

Gestern haben wir die zweite Hälfte des Kaninchens gegessen. Es war sehr gut. Ich hatte ja ein wenig Bedenken, weil ich schon beinahe seit Jahrzehnten keinen Kaninchenbraten mehr zubereitete. Ich musste doch tatsächlich nach einem Rezept googlen, so kam ich darauf, dass man das Ding ja im Backofen zubereiten konnte. Für uns Zwei habe ich nämlich nicht mal einen Topf, der gross genug gewesen wäre. Das Zerschneiden des Kaninchens war die meiste Arbeit, der Rest wurde dann vom Backofen erledigt. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit legte ich noch gefrorene Rosenkohl-Röschen dazu. War ganz einfach und, wie schon erwähnt, schmeckte riesig. Mache ich bald wieder, sobald mir Marisa einen Braten bringt.

Marisa kann mir übrigens Enten vermitteln. Fein. So ein Geflügelgehege mit Teich aber ohne Enten ist Mist.

Nun mache ich mich mal daran, die Falten im Gesicht etwas zu kalfatern und zu übermalen, dann geht es nach Ferrol. Unterwegs muss Männe noch die eine Kettensäge abgeben, sie muss gereinigt und eingesetllt werden.

Ich wünsche allen einen heiteren Tag.
Liebe Grüsse

Von bolle am 11.06.2019 10:08 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Huhu, schönen Tag gewünscht und viel Spaß in Ferrol.
Dachte nicht, dass es so weit ist. 50 km, das muss sich schon lohnen.
Dann ist es schlecht, wenn man was vergessen hat, oder? :-))
Aber dafür macht man sich ja einen Plan.
Finde ich enorm, dass unterschiedliche Wärmegrade zwischen beiden Orten bestehen.
Ich bliebe dann wahrscheinlich in Ferrol.:-))

Habe viel Spaß und kaufe Dir was, wenn Du etwas findest.:-)

Ja, wir schauen jeden Morgen Moma.
Deiner Schwärmerei kann ich nichts abgewinnen. Tut mir Leid.:-))

Aber bei Dir scheint ja geradezu eine Schwärmerei auszubrechen.
Kann mir aber gut vorstellen, dass das damals eine Gaudi war. Das vergisst man auch nicht.
War ja eine tolle Zeit bei Euch damals.:-))

Sprachen sind nicht mein Ding. Sie fliegen mir nicht zu, ich muss sie pauken.
Etwas Englisch muss reichen.

Ich bewundere Menschen, die mehrsprachig unterwegs sind. Da staune ich nur noch.
Wie unsere Studenten, die drei Sprachen gelernt haben.
Die Kinder sind alle so schlau heute, damals bei uns, wurde das gar nicht gelehrt in der Schule.

Gut, dass Bildung heute so ernst genommen wird.
Wissen ist Macht.

Hauptsache, das Kaninchen hat gut geschmeckt.
Ich könnte das nicht, so ein Tier zu zerlegen.
Fein, dass es Dir wohl gut gelungen ist.
Das war mal was anderes für Euch, wenn Du es schon so viele Jahre nicht gemacht hast. Vielleicht ist noch was für heute da, dann guten Appetit. Oder esst Ihr wieder in Ferrol?
Wie auch immer, ich wünsche Euch einen erfolgreichen Tag.

Oh ja, der Schwarze Kater braucht die Säge dringend.
Es muss noch fleißig gesägt werden.
Ich glaube,er kann gar nicht mehr ohne sein.:-)

Liebe Grüße und beste Wünsche!

bolle

Von Schwarze Katze am 11.06.2019 17:00 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Zurück aus Ferrol. Es war aber nicht so warm, wie wir angenommen haben. Es war sogar kühler als bei uns. Vor allen ging ein liederlicher Wind, den mag ich nun gerade gar nicht leiden.
Eingekauft haben wir alles. Bei Mercadona habe ich flüssige Handseife gekauft. Ich habe immer Vorrat da (bin ein verkappter Hamster), wenn ich aber etwas Neues sehe, dann muss ich zugreifen: Flüssigseife mit Argán- und Kokosöl. Ich sage dir, die duftet! Ich musste sie natürlich sofort ausprobieren. Dann aber habe ich die Flasche wieder verschlossen, erst mal wird die alte Flasche leer gemacht. Es wird nichts verschwendet!

Wart ihr denn als Kinder nie zum Camping oder auf wilden Fahrten durch unbekannte Gehölze? Letzteres allerdings, als wir gar keine Kinder mehr waren. Ich war sogar schwanger, wir hörten dann mit den Verrücktheiten auf, war klüger. Aber das mit dem aufs Geratewohl losfahren, das haben wir nie aufgegeben. Ich sage dir, in einem "normalen" Auto so herum fahren, wie wir es taten, wäre nicht halb so schön gewesen. Dach auf, Fenster hoch geklappt und ab durch die Hitze. Wagen am Abend irgendwo auf einem Feldweg abstellen, weil kein Hotel in der Nähe war, und unter dem blossen Himmel schlafen. Oh nein, ich möchte diese Erinnerungen nicht missen.
Einmal kamen wir nach einem wahnsinnig heissen Tag in Soria auf dem Camping an. Wir zahlten die Übernachtung und fragten, ob es denn absolut nötig sei, dass wir das Zelt um diese Zeit noch aufstellen müssten. Nein, mussten wir nicht, nur alles in Ordnung halten rund um das Auto. Machten wir. Feldbetten aufgestellt, Schlafsäcke heraus geholt, dann ab ins Restaurant, zu Abend gegessen, und danach in den Schlafack. Bald waren wir eingechlafen, denn wir waren rechtschaffen müde. Während der Nacht wurde ich einmal wach, weil mich etwas auf dem Bett störte. Ausserdem schnurrte das "Etwas" laut und vernehmlich. Ich tastete herum und fand die schnurrende Katze in meinem Schlafsack, eingerollt in meinen Kniekehlen. Ich wagte gar nicht, mich zu bewegen, ich wollte das Büsi doch nicht wecken. Erst ganz früh am Morgen ging sie dann weg.
Einfach herrlich, nicht wahr? Es scheint schon so zu sein, dass sich Katzen zu mir hingezogen fühlen. Und ich mich zu ihnen.

Bald ist Tierzeit, die Hühner wollen in die Schlafkäfige, die Pferde heimgeholt werden.
Übrigens: Die weiss-braun gepunktete Glucke hat Junge. Ich konnte noch nicht nachschauen, wie viele es sind. Sie hat sogar auf die Schaufel losgepickt, mit der ich den Käfig reinigte. Besser, die Hand da nicht hin zu halten. Morgen oder übermorgen ist es dann bestimmt möglich, etwas zu sehen.

Einen schönen Abend euch allen!
Liebe Grüsse























































































































































































































































































Das mit dem Kartoffeln braten über dem Feuer, das gibt es ganz bestimmt auch heute noch. Immer noch gibt es Pfadfinder, die solche Sachen lehren und lernen.

Von bolle am 12.06.2019 06:20 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen!

Heute ist mal wieder ein trüber Tag. Recht frisch, ich trage immer noch eine Jacke, am frühen Morgen.
Windig, Himmel grau, schade.

Nein, Schwarze Katze, solche Erlebnisse hatten wir damals nicht. Ihr habt es halt gut gehabt und konntet Euch so richtig austoben. In der Stadt ist das alles anders.
Obwohl ich mit meiner Kindheit sehr zufrieden bin.
Ich war und bin ein glückliches Kind.:-)
Campen, nein, das gab es bei uns nicht. Unsere Urlaube und Reisen, fanden immer in einem Hotel statt.
Aber ich sage Dir, auch wir haben Sachen erlebt und veranstaltet, die Erwachsenen waren manchen mal pikiert.
So hat jeder seine Erinnerungen.

Heute bin ich gerne zuhause, Urlaub muss nicht mehr sein.
Wenn es uns rauszieht, dann genügt eine Fahrt ins Grüne, schöne Spaziergänge, oder kleine Reisen. Höchstens eine Woche, länger nicht.

Nur nach Bayern, da wollen wir länger hin. Es ist zu weit für ein paar Tage.
Und es gefällt uns so gut dort.

Ansonsten haben wir hier genug Umgebung, falls wir Auslauf brauchen.:-)


Super, die Glucke hat Junge, da bin ich mal gespannt.:-))
Gratulation, und viel Vergnügen mit dem süßen Nachwuchs.
Das macht Laune, und ich würde es gerne beobachten, leider geht das nicht.

Katzen fühlen sich zu Dir hingezogen, das ist eine große Ehre.:-))
Ihr seid halt so was wie Seelenverwandte.
Ich habe auch immer einen guten Draht zu meinen Katzen gehabt.
Sie kamen immer zu mir, und ließen mich auch selten aus den Augen.
Sie hatten großes Vertrauen in mich, und ließen sich den Bauch kraulen, das ist schon großartig.
Denn das ist die verletzlichste Stelle eines Tieres, und wenn sie Dir den Bauch hinhalten, dann ist das ein Vertrauensbeweis. Ich erinnere mich an das Hinterherlaufen, sobald ich ihnen aus den Augen war.

Ich beneide Dich um die Katzen.:-)

Vielleicht hast Du Recht. Kartoffel über dem Feuer braten, das ist eine Delikatesse.:-))

Bestimmt gibt es noch junge Leute, die das schön finden.
Man ist halt raus, und kennt sich nicht mehr aus.:-)

Heute ist hier sehr viel Platz, wie ich feststelle.:-))
Oder hat das eine Bedeutung?
Keine Ahnung, möglich ist alles.

Tschüss, schafft nicht zu viel, wir sind graue Lurche, vergiss das nicht. Wir dürfen halblang machen.:-)

Grüße!

Von Schwarze Katze am 12.06.2019 09:28 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen meine Lieben! 11°, nicht so erbauend, aber die Sonne wechselt mit Wolken ab. Genau richtiges Wetter für den Garten. Es muss tüchtig Verblühtes und Zerfleddertes abgeschnitten werden.

Drei Küken habe ich bis jetzt gesehen. Es kann sein, dass noch welche schlüpfen, das zieht sich immer über zwei oder drei Tage hin. Erst mal lasse ich die Glucke in Ruhe, sie ist nämlich sehr aggressiv. Mir gegenüber und auch gegenüber der Putzschaufel.

Ich bin mitten in der Stadt aufgewachsen, wirklich in der Altstadt. Allerdings hatten wir da einen grossen Platz mit einer uralten Linde drauf, da war auch ein Brunnen, in dem man bei Hitze planschen konnte. Gegenüber unserem Haus war ein grosser Park, ein ehemaliger Friedhof, der zur Kirche gehörte. Mietskasernen oder auch nur grosse Mietshäuser gab es da nicht. Alles Altstadthäuser. Allerdings auch die vier- und fünfstöckig, aber eben alt. Alles war in der Nähe, das war wunderbar. Nur zum Bahnhof brauchten wir acht Minuten zu Fuss, wenn wir uns beeilten. Nein, ich bin nicht auf dem Land aufgewachsen, hatte aber doch die Hände in der Erde, denn Vater hatte immer grosse Pflanzplätze am Stadtrand, dort baute er Gemüse an. Später kaufte er einen "Garten", der war so gross, dass es fast ein Park war. Und dann waren da die Felder seiner Verwandten, etwa eine Fahrstunde von uns entfernt. Zwei Mal die Woche fuhren wir da hin, um Gemüse zu holen.

Wir hatten eine Katze, den Katzenpeter. Der hiess so, bis er Junge bekam. Ja, dumm gelaufen.

Ich schaffe nie zu viel. Wenn ich müde werde, setze ich mich hin. Das ist mein gutes Lurchenrecht.

Habt einen schönen Tag, geniesst ihn.
Liebe Grüsse

Von bolle am 12.06.2019 12:45 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Hach, ich lach mich schlapp! :-)) Der Katzenpeter, der Junge bekam.:-)) Herrlich, hat niemand mal nachgeschaut? Du rettest meinen Tag, ehrlich! :-)

Hier regnet es nämlich mal wieder, man kann es nicht mehr sehen. Und immer noch heißt es, es ist noch lange nicht genug.
Freu Dich, Schwarze Katze, das schöne Wetter bei Euch habt Ihr verdient.
Dann wusel mal schön im Garten herum, das macht doch immer Spaß.
Aber vergiss auch nicht, Dich mal hinzusetzen und den schönen Tag zu genießen.
Fein, dann sind die Pferde wieder im Foxo, das freut mich.

Klar, dass die Henne aggressiv ist, wenn noch was unterwegs ist.:-)) Sie hat ja nun auch viel zu tun.
Ist nicht einfach ein Huhn zu sein.:-))
Ich bin gespannt, was alles letztlich übrig bleibt.
Pass gut drauf auf, und viel Glück für die Küken, auf dass sie groß und stark werden.

Wunderschön, solche Altstädte, ich gehe gerne dort
spazieren. In Düsseldorf haben wir auch eine schöne Altstadt. Und die längste Theke der Welt.:-))
Die kleinen Gassen, zu schmal für ein Auto, sind so schön, es geht einem das Herz auf. Ich bin ja sehr für Rustikales. Und ich finde es klasse, dass sich immer Leute finden, die bereit sind Häuser zu kaufen, die unter Denkmalschutz stehen. Ist eine teure Sache, aber die schönen Häuser sind es wert. Ich glaube, die bekommen auch Zuschüsse.

Ich würde gerne in einem alten Haus wohnen, wenn es von innen modernisiert wurde.
Und dann nicht eines in der Stadt, sondern in kleinen Orten und Städtchen.

Es hat sich nicht ergeben, Herr Bolle wollte was mit Garten und in der Stadt ist wenig Garten dabei.

Schön, wie es damals bei Euch war, da kannst Du froh sein.
So aufzuwachsen ist doch wirklich ein Glück.
Und Gemüse aus dem eigenen Garten, besser geht es doch nicht.
Hast Du eigentlich auch einen Nutzgarten?
Dann hast Du immer zu tun, der muss ja gepflegt werden.

Ich kaufe nun mal mein Gemüse im Supermarkt, oder bei unserem Bauern. Meistens Gurken und Obst, und Frühkartoffel.
Weihnachten besorgt er unseren Tannenbaum, und bringt ihn auch.
Außerdem hat er ja das Blumenfeld direkt in unserer Nähe,
und man kann sich selbst Blumen schneiden.
Kasse und Preistabelle, der verschiedenen Sorten stehen am Feldrand.
Ich kaufe derzeit Bartnelken, die sind schön bunt.
Pfingstrosen gibt es keine mehr, die waren alle innerhalb von 3-4 Tagen abgeschnitten. Restlos. Sie sind aber auch wunderschön, daher wundert es mich nicht.
Nun kommen die Gladiolen und die Sonnenblumen. Bald kann man sie auch schneiden.
Übrigens der Bauer hat einen wunderschönen, alten Hof, der einfach klasse aussieht. Er sorgt auch gut dafür und investiert viel Geld.

Ja, alte Häuser haben so was gewisses, man weiß es nicht zu beschreiben. Man fühlt sich einfach wohl darin.

Ihr habt ja auch so ein tolles Haus, wunderschön hergerichtet und gemütlich.
Sicher hat alles Vor-und Nachteile, aber ich denke der Vorteil überwiegt. Es ist ein völlig anderes Wohngefühl.
Meine Großeltern hatten auch ein altes Haus, im Sommer war es kalt, im Winter waren nicht alle Räume geheizt.
Damals nur die Küche und das Wohnzimmer.
Aber es war klasse und ich war gerne da.

So, wir wollen jetzt mit dem Hund los, dieses Mal mit Schirm. Was soll man machen?

Schönen Tag dann noch für Euch in Galicien und für alle anderen selbstverständlich auch.:-)

Gruß!bolle

Von bolle am 13.06.2019 04:57 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen,
Eine kurze Woche mal wieder. Bald ist schon Wochenende.
Es ist fies kalt hier bei uns. Es dauert immer bis Mittag, bis es mal wärmer wird.
Mein Sommer ist das nicht. Aber was soll´s .......

Wie ist es in Galicien? Wünsche Euch wieder einen so schönen Tag wie gestern.

Nun haben wir auch ein wunderschönes Gerüst vor der Terrasse, Arbeiter sehe ich weit und breit nicht.
Und bei jedem Regenwetter, ist die Baustelle verwaist.
Man kann sich vorstellen, wie lange sich das hinzieht, bis wir das überstanden haben.
Mir ist es eigentlich egal, was für ein Wetter ist.
Wir können eh nicht rausgehen.

Heute Nacht habe ich mir wohl den Nacken verdreht, oder wie auch immer. Nun tut es weh, was mir nicht gefällt.:-)
Habe schon eine Salbe aufgetragen, nun hoffe ich, dass sie hilft.
Ja,ja, der Zahn der Zeit nagt mächtig an uns Lurchen.:-))
Aber nur kein Jammern, es gibt Schlimmeres.

Nachher muss ich zum Augenarzt, mal sehen ob alles in Ordnung ist, und ob die Brille noch richtige Werte hat.
Das geht meistens schnell, als Privatpatient muss man nicht lange warten.
Mir ist es aber auch egal wenn ich warten muss.
Ich liebe die Klatschzeitschriften, die im Wartezimmer ausliegen.:-))

Mehr kann ich im Moment nicht erzählen. Schauen wir mal, was heute noch so kommt.

Wünsche einen angenehmen, guten Tag.

Grüße!

Von Schwarze Katze am 13.06.2019 09:37 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen meine Lieben!
Bei uns auch nur lausige 11°, Sonne und Wolken, beides vorhanden.
Gestern war es draussen gegen Abend endlich etwas wärmer. Im Garten hatte ich eine Jacke an, es ist einfach nicht normal.
Der MOMA-Wetterdonald hat gesagt, dass die Wetterlage ungewöhnlich sei. Ja, ist sie. Ich hätte jetzt auch gerne angenehm warmes Wetter.
In Zentralspanien, Madrid, La Mancha und Castilla y León ist es dafür wärmer als im Durchschnitt für den Monat Juni. Sogar in Katalonien ist es wärmer, damit ist es aber auch trockener. Portgal und Galicien sind zu kühl. Dann ertragen wir das eben. In Schweden ist es wärmer als bei uns!

Unsere Gemeinde feiert heute St. Antonius. Von Espasante her hört man es schon kläpfen und böllern. Kein Käferfest ohne Böller. Portugal feiert den Nationalheiigen. Immer gibt es irgend einen Grund zum Feiern.

So ein Gerüst vor dem Fenster ist sehr unangenehm. Vor allem dann, wenn es regnet. Der Regen platscht auf das Gerüst und von dort der ganze Dreck an die Fenster. Hoffentlich machen die tifig weiter, damit es überstanden ist, wenn dann der Sommer doch noch ausbrechen sollte.

Trotz des eigenartigen Wetters (wir heizen am Morgen ja immer noch/wieder), muss ich gleich auf der Terrasse alles gut giessen. Der Regen und die Nachtfeuchte kommen ja nicht hin. Ich brauche dafür immer gut eine halbe Stunde, obwohl ich mit dem Schlauch und der Brause giesse. Mit Spritzkanne nähme das kein Ende.

Für die Augenkontrolle, wird man hier zum Optiker geschickt. Der Hausarzt gibt einem einen Zettel, mit dem kann man zu jedem beliebigen Optiker gehen. Die Optiker sind meistens besser ausgebildet als die Ärzte, die sind für Augenkrankheiten und derlei Breschten zuständig. Das sagte uns mal eine Augenärztin. Die Seguridad Social übernimmt die Kosten, der Optiker erhält eine Vergütung. Wir sind froh über diese Lösung. Meistens muss man ja doch nur eine normale Kontrolle durchführen. Der Optiker sieht, ob alles in Ordnung ist. Findet er ein Problem, wird man an die Ophtalmologie überwiesen. Wir können so zum Optiker in Felgosas gehen, das sind nur etwa 20 km, keine 50 wie nach Ferrol. Und Wartezeiten hat man auch kaum. Vielleicht eine Woche oder so.

Dann lurche ich mal durch den Tag, vielleicht wird es ja noch etwas wärmer, täte meinen wehen Knochen gut.

Einen schönen Tag noch.
Liebe Grüsse

Von bolle am 13.06.2019 10:46 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Ja, das Wetter....man kann es nicht fassen.
Im Osten ist Bruthitze, und bei uns haben wir dicke Jacken an.:-(
Und nun haben die Menschen im Osten auch das Unwetter bekommen. Da hat es großen Schaden gegeben.
Die Leute die es getroffen hat, tun mir Leid.
Wir sind glimpflich davon gekommen, in den letzten Tagen.
Da kann man froh sein.

Dieser Sommer ist crazy! Jedenfalls ist das nicht normal.
Unsere Blumen faulen, ich muss jeden Tag etliche Blüten rausschneiden. Besonders die Geranienblüten sind Matsch.
Die schweren Blüten der Rosen hängen bis auf die Erde.
Die Männertreu, oder Lobelien, liegen flach auf dem Boden.
Ich glaube nicht, dass die nochmal hochkommen. Sie sind zu schwer, durch den Matsch. Mal abspülen, vielleicht gelingt es doch noch. Heute ist es sonnig, durch viele Wolken aber nur immer kurz.
Und trotzdem ist es noch immer nicht genug mit dem Wasser.
Kann man das nachvollziehen?

Die Maler sind verschütt. Sie waren da, aber jetzt sind sie verschwunden. Wahrscheinlich Frühstückspause.
Gestern haben sie eine Stunde gearbeitet und waren ebenfalls wieder weg.

Ich finde gut, wie das in Spanien mit den Augenärzten gehalten wird. Ihr seid doch wunderbar versorgt und werdet geleitet. So kann nieman
Wenn das Tempo so weitergeht, na Mahlzeit.
Dann ist der Sommer vorbei, wenn endlich hier Ruhe ist.
Schön ist es ja, wenn alle so weiß und neu aussieht.
Und die blauen Geländer an den Balkonen, leuchten in einem schönen Königsblau.
Unsere Wohnanlage ist schon klasse. Rote Dächer, weiße Wände und blau-weiße Balkone. Vor allem ist das Weiß leicht Blau. Sieht toll aus.
Aber die Gerüste, und was die Leute alles so zertrampeln, das ist weniger schön.
Müssen wir durch, ich weiß, maule aber trotzdem.:-)

Ja, der Dreck der da noch auf uns zukommt, wird auch ein Vergnügen.
Bis das alles mal überstanden ist, und letztlich das Gerüst abgebaut wird, werden Wochen vergehen, und sind schon Wochen vergangen.
Unsere Häuser bestehen aus drei Blocks von jeweils drei Häusern. Zwei Blocks sind fertig, seit Monat April.:-(
Und wir sind der dritte Block, der gestrichen wird.
Das geht unheimlich langsam voran. Schuld ist viel das Regenwetter. Dann wird hier nicht gearbeitet.

Ich finde es toll, wie das in Spanien mit den Augenärzten gehalten wird. So müsste ja eigentlich jeder gut sehen können.:-))
Da könnten die Ärzte hier mal von lernen.
Keine Brille wird verschrieben, ohne dass vorher ein Augenarzt kontrolliert hat. Direkt zum Optiker, das geht beim ersten Mal nicht.
Nur wenn man schon eine Brille hat, kann man sich eine neue kaufen, ohne Arzt.
Zum Glück bezahlen die Kasse alles, jedenfalls bei uns.
Wir sind zufrieden wie es ist, alle zwei Jahre gibt es eine neue Brille, wird von der Kasse übernommen.
Ockay, wir können nicht meckern.
Aber Euer System finde ich doch viel besser.

Na ja, wie gesagt, wir sind zufrieden.

Wir heizen auch manchmal, besonders morgens.
Es sind oft nur 8-10 Grad, mehr nicht.Da kannst Du kein Fenster aufmachen.
Ich hoffe, es wird noch ein wenig wärmer.
Ungemütlich wird es wenn man sich hinsetzt, dann fröstelt man.
Also, etwas Warmes braucht der Mensch.:-)) Und Lurche sowieso.


Grüße in alle Richtungen, und wer immer sie annehmen möchte.:-))

bolle

Von bolle am 13.06.2019 10:49 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Sorry, hab ein wenig Text kuddelmuddel.:-))

bolle

Von Schwarze Katze am 13.06.2019 12:30 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
So verlurcht sind wir nun wohl alle nicht, dass wir dieses kleine Kuddelmuddel nicht hätten entwirren können.

Ich drücke mich gerade davor, das Gewirr bei der Treppe zum kleinen Sitzplatz in Angriff zu nehmen. Farn, Holunder, Brombeeren. Alles unerwünscht, rankt sich aber um die Hortensien und die Fuchsien, welche sehr erwünscht sind. Dicke Gartenhandschuhe anziehen ist angesagt, denn die Brombeeren sind widerborstig.

Nicht weiter darum herum reden. Liefern statt lafern!

Na dann mal los!

Von bolle am 13.06.2019 13:29 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
So ist es, jetzt wird wieder in die Hände gespuckt....:-))

Besser ist es, die Sträucher zu trennen. Sonst machen sie sich nachher gegenseitig kaputt.
Oder wachsen so wüst durcheinander, dass man nicht mehr Herr drüber wird.
Besser ist es mal richtig aufzuräumen. Nachher sieht alles wieder viel schöner aus.
Hau rein! :-))
Du kennst Dich doch aus, und wirst alles schnell erledigt haben.
Dann hast Du Ruhe, bis wieder die Machete gebraucht wird.:-))

Wir schauen raus, und sehen die Wolken flitzen.
Manchmal fängt es an zu regnen, ist aber meistens nur ein Schreckschuss.
Ich mag keinen Regen mehr, und auch keine Jacken anziehen, Mensch!! :-)

Wir wollen gleich mal zum Friedhof fahren.
Die Gräber sind abgelaufen, nun warten wir drauf, was weiter geschehen soll.

Dort gibt es ein Büro, da wollen wir nachfragen, was für uns zu tun ist.
Es liegt mir immer im Kopf, ich muss wissen, wo wir dran sind.
Zwei Gräber sind also abgelaufen, bei uns ist das nach 25 Jahren.
Die Grabsteine soll der Steinmetz wieder abholen.
Dann sind wir sie los und was weiter damit geschieht ist egal. Vorbei, ist vorbei.
Nun haben wir unsere Erinnerungen, und damit können wir leben.

So, dann wollen wir mal in die Schuhe steigen und uns auf den Weg machen.

Euch noch einen schönen Tag, und einen feinen, geschnittenen Sitzplatz, wo man sich wohlfühlt.:-)

Grüße!

Denk an Deinen Rücken, wir Grauen haben da schon mal Ärger.:-))

Von bolle am 14.06.2019 05:58 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Hallo, guten Morgen! :-)

Freitag, das Wochenende steht vor der Tür.
Heute sieht es wieder mal nach Regen aus.
Kühl ist es, grau und windig. Ich erinnere mich, dass ein
Sommer irgendwie anders aussieht.

Auf unserer Terrasse sind 4 dicke Schnecken unterwegs, ich kriege mich nicht mehr ein.
Schleimspuren überall, das ist ja ekelhaft.
Nun hoffe ich, dass Herr Bolle bald erscheint und die Dinger wegmacht. Ich mache das nicht!

Heute ist mein freier Tag, da mache ich nur wozu ich Lust habe. Ich werde mit Helga von nebenan einen Einkaufsbummel machen.
Ihre Tochter, sie wohnt in Berlin, hat ein Baby bekommen und Helga fährt am Wochenende dahin.
Nun wollen wir jede Menge Babykram kaufen, es wird einiges gebraucht. Einen Kinderwagen hat sie ihrer Tochter geschenkt, nun soll es noch Anziehsachen usw. geben.
Das wird ein Spaß, ich freue mich drauf.
Anschließend gehen wir in unsere Eisdiele, die haben so ein gutes Eis, hier in der Gegend ist das bekannt.
Der Freitag wird also ganz schön, glaube ich.:-)

Aber ich muss auch noch die Waschmaschine füttern, da ist wieder einiges zusammengekommen.
Ganz ohne geht es nicht, aber das ist ja nicht wirklich Arbeit.:-))

Ich schaue optimistisch in Tag, und wünsche Dir und allen die hier lesen ebenfalls einen erfreulichen Tag.

Liebe Grüße!

bolle

Von Schwarze Katze am 14.06.2019 09:36 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen meine Lieben!

Lausige 10°, aber der Himmel ist klar, ganz blau. Als wir aufstanden hatte es doch tatsächlich nur 6°. Ich finde, das ist eine Unverschämtheit. Mit Holz heizen konnte ich heute nicht, denn gestern habe ich den Küchenherd ganz auseinander genommen und so weit es ging gereinigt.
Immer, wenn ich mich endlich an eine unerfreuliche Arbeit wage, wüstes Grün neben der Treppe entfernen, kommt etwas dazwischen, das mich stoppt. Nein, ich bin nicht froh darüber, denn es braucht wieder einen Anlauf, um neu zu beginnen. Am Mittag hat der Kaminfeger angerufen, dass er heute Nachmittag kommt. Darum habe ich die gröbsten Arbeiten schon mal gemacht. Er soll ja nicht zu viele Stunden schreiben können. Vor allem soll der Kamin gut gereinigt werden. Wir sind jetzt froh, dass wir seinerzeit eine bivalente Heizung eingebaut haben, so konnten wir heute Morgen mit Gas heizen. Wir haben sie so lange laufen lassen, bis sie von selber abstellte. Das genügt dann für den ganzen Tag. Heute Vormittag will ich noch das Cheminée im Wohnzimmer von Asche befreien, dann kann auch da der Rauchabzug gereinigt werden. Ich bin ja wirklich gespannt, wie die das machen. Ich will nämlich absolut keinen Russ im Wohnzimmer haben. Wenn die auf das Dach müssen, um von oben zu reinigen, muss hier unten alles mit Folie abgedeckt werden. In der Küche kann nichts passieren, denn im alten Steinkamin führt noch ein Stahlrohr nach oben. Unten ist der Heizherd, da ist alles abgeschlossen. Das Register ist vom Weg aus zu öffnen.
Mal schauen, wie das wird.
Damit die Nachbarn nicht ganz so neugierig schauen müssen, haben wir Maruxa (Frau von Laureano) erzählt, dass der "Deshollinador" heute komme. Sie kannte nicht mal das Wort.

Wenn die Sonne weiter so schön scheint und nun auch die Temperaturen etwas nach oben gehen, werden die Gladiolen in den nächsten Tagen ihre Blüten öffnen. Ich mag Gladiolen, auch wenn man sie immer sorgfältig an Stangen befestigen muss, damit sie nicht umfallen.
Unsere Bougainvillea hat viele verdorrte Stellen. Wir haben Joaquín in Verdacht, dass er beim zurück Schneiden einen Leitast abgebrochen oder abgeschnitten hat. Nun muss ich wohl mit der Leiter in das stachlige dürre Zeug klettern, um die Hässlichkeiten zu entfernen. Auch auf dieser Seite des Parkplatzes muss ich mit der Leiter an die Hauswand. Die Glycinie fängt an, die Glaswand zu verdecken. Kann nicht angehen. Sieht zwar von innen sehr schön aus, raubt aber Licht.

Dann hoffe ich mal, dass wir diesen letzten Arbeitstag der Woche gut hinter uns bringen. Auch mit Nichtstun, wenn möglich.

Liebe Grüsse und viel Vergnügen beim Einkaufen.

Von bolle am 14.06.2019 10:55 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Manno, das ist aber eine komplizierte Angelegenheit mit Eurem Herd.
Das braucht wirklich Anlauf, damit zu beginnen.:-)
Mir fällt jetzt auf, dass ich schon Ewigkeiten keinen Kaminkehrer gesehen haben. Es muss sie aber noch geben.:-)
Du hast ja zum Glück einen gefunden, nun kann man mit der Arbeit beginnen.
Ich wünsche Dir, dass alles schnell und problemlos über die Bühne geht.
Wie oft muss das eigentlich gemacht werden?
Hoffentlich nicht zu oft.
Ich bin gespannt, ob alles so sauber über die Bühne geht.
Würde mich wundern, Russ verteilt sich doch von alleine.:-))

Ich wünsche Dir, dass schnell alles in Ordnung kommt und Du Dich schöneren Dingen zuwenden kannst.

Blumen schneiden, z.B. Wehe, wenn Joaquin die schöne
Bougainvillea falsch geschnitten hat!!:-(
Ich liebe diese Pflanze und kann sie leider nur im Sommer halten. Überwintern geht nicht.
Und so kaufe ich jedes Frühjahr eine neue Pflanze für einen Kübel.

Gladiolen sind klasse, halten schön lange in der Vase und haben tolle Farben. Das ist ganz mein Ding.:-)

Die Glycien ist auch wunderbar. Schade, dass sie nicht wachsen darf.
Licht muss sein. Aber es bleibt ja doch etwas stehen zum Bewundern, oder? :-)
Du hast wieder allerhand zu tun. Ich hoffe, das Wetter lässt Dich tüchtig schaffen.:-))
Bei uns blühen jetzt die Hibiskusse. Ich habe sie in allen Farben, freue mich auf die Blütenpracht. Wenn sie nicht vom Regen zerschlagen wird.

Wie wild wachsen die Fuchsien, da gibt es ja wunderschöne Blüten mit tollen Mustern und Farben.
Ich mag die rot/blauen Blüten sehr gerne. Zweifarbig ist klasse.
Denen bekommt das nasse Wetter anscheinend gut.
Und so schauen wir öfters mal in den Himmel.
Statt Sonne kommt meistens Regen, ein Elend!

Ich hoffe, allen geht es sehr gut, und Ihr macht Euch einfach eine schöne Zeit, wie es gefällt.

Schönen Tag dann noch und bis bald!

bolle

Von Schwarze Katze am 14.06.2019 11:19 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Unsere Glycinie ist so gross, dass du wohl noch nie eine so mächtige gesehen hast. Sie ist wesentlich höher als unser Haus (das ist recht hoch), sie überwuchert die ganze Fichte. Wenn jemand gerade zur Blütezeit vorbei kommt, werden immer Fotos gemacht.
Das Bisschen abschneiden bemerkt man kaum.

Der Kaminkehrer kommt hier in der Regel gar nicht. Weder ist er obligatorisch noch wollen die Leute Geld ausgeben dafür. Es gibt immer wieder Unfälle, weil die Leute selber auf das Dach klettern und dann von oben den Kamin putzen. Seit einigen Jahren kann man auc hierzulander Reinigungswerkzeug kaufen. Wir haben unseres noch aus Frankreich mitgebracht. Die hiesigen Leute füllten einen Sack mit Muscheln, liessen den an einem langen Seil in den Kamin hinunter und zogen so oft rauf und runter, bis sie das Gefühl hatten, der Kamin sei jetzt sauber.
Da seit einigen Jahren aber fast alle Kamine ein Stahlrohr drin haben, geht das nicht mehr so einfach.
Die hatten schon Einfälle, wie man ohne Geld über die Runden kommt.
Grins.

Von bolle am 14.06.2019 11:31 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Also Kaminkehren nach Gefühl, das ist mir wirklich total neu. Die hatten aber Ideen! :-))
Und bevor ich mir die Gräten breche nehme ich doch lieber die Dienste eines Fachmannes in kauf. Auch wenn es Geld kostet.
Das mag ich so an Deinen Beiträgen, man lernt immer wieder was kennen.:-))
Ein Sack mit Muscheln, ist das Werkzeug, um einen Kamin zu reinigen,.. ich bin platt.
Das habe ich nun doch mal Herrn Bolle erzählen müssen.
Der ist auch amüsiert.:-)
Sparsamkeit ist ja eine Tugend, aber manchmal eher zum Kichern.
Aber Herrn Bolle gefällt das, der mag solche Aktionen.:-)
Bei solchen Abenteuern ist er dabei. Auch wenn es nichts bringt.
Einfallsreichtum ist ja klasse, wenn es funktioniert, meine ich.

Ich muss echt grinsen, denn die Spanier machen sich schon Gedanken und überlegen gut Geld zu sparen.

Ein interessantes Land.:-)

Grüße nach Galicien, und viel Spaß an allem!

bolle

Von Schwarze Katze am 14.06.2019 19:07 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Kamine sind wieder sauber. Gar kein Russ und kein Schmutz, nirgends. Bevor der Mann ging, hat er noch überall gestaubsaugt. Ja, die Zeiten haben sich geändert. Früher putzte kein Handwerker irgendwas, kam ihm gar nicht in den Sinn. Wir waren oft baff über die Sauerei, die sie hinterliessen. Wir waren das nicht gewohnt von der Schweiz her.

Im Laufe des Tages ist es angenehm warm geworden. Jetzt müssen noch die eisigen Morgen wegfallen, dann sind wir zufrieden.

Ich hoffe, ihr hattet einen vergnüglichen Tag. Einen schönen Abend wünsche ich. Wir werden auf sat1GOLD Vera schauen, danach Doc Martin. Das ist unterhaltsam und nicht belehrend.

Liebe Grüsse

Von bolle am 15.06.2019 09:25 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Das war ja ein richtiger Saubermann, Schwarze Katze.:-))

Guten Morgen, allerseits.

Wenn doch nur alle Handwerker so schön arbeiten würden.
Die Schweiz soll doch so ein sauberes Land sein, dachte ich.;-) Alles nur Fassade?


Wir haben gestern sehr gut eingekauft, das Baby kann sich freuen. Es wird modisch und schick aussehen.
So ein Einkaufsbummel macht richtig Laune.
Anschließend haben wir einen großen Eisbecher verputzt, unsere Eisdiele ist berühmt.
Und das Wetter war ja auch ganz nett. Sonnenschein, hier und da.
Heute ist Ruhetag, morgen ist schon wieder ein Geburtstag zu feiern. Unsere Schwiegertochter wird 50. Sie gibt ein Abendessen aus, und wir hoffen draußen sitzen zu können.
Wenn nicht, drinnen ist es sehr schön und gemütlich.:-)

Vielleicht kann man heute auch draußen sitzen, wenn das Gerüst uns lässt. Wir haben nun das Gestell vor dem Fenster.
Gearbeitet hat noch niemand.:-(
Mir stehen die Haare zu Berge. Der Weg zum Gartentor, führt über den Rasen, der sieht schon toll aus, seit die hier aufgebaut haben. :-(
Ich bin gespannt, was am Ende übrig bleibt.

Hier ist es immer noch frisch am Morgen. 12 Grad derzeit, und der Himmel ist grau. Heute in der Früh hat es geregnet. Bestimmt kommt da noch mehr.

Nein, das ist kein Sommer, das ist gar nichts!

Mal sehen, wie der Tag wird. Hoffen kann man immer....

Ich grüße freundlich in alle Richtungen, wünsche einen schönen Tag.:-)

Tschüss zusammen.

bolle

Von Schwarze Katze am 15.06.2019 10:12 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen meine Lieben!
13°, angenehm. Der Wind kommt aus Westen und bläst graue, aber hellgraue, Wolken über den Himmel. Genau das richtige Wetter für den Garten. Ich muss da an der Treppe weitermachen. Der Farn, der dort einfach so frech vor sich hin wächst, ist höhr als ich gross bin. Farn, wohl verstanden. Sieht schön aus, zerdrückt aber die Hortensien. Auch die wilden Brombeeren haben nun schon daumendicke neue Triebe. Dieses Jahr wächst alles wie verrückt. Irgenwann nächste Woche soll Suso kommen, um die Hecken zu schneiden. Die Einfahrt ist bald zugewachsen. Grins.

Habe ich mich so unglücklich ausgedrückt? Die Schweinerei, die die Handwerker hinterliessen war jeweils hier. Während wir fast das ganze Jahr in der Schweiz lebten, wurde hier gebaut. Obwohl ich dem Maurer jeweils sagte, dass ich es nicht hinnehmen werde, dass ich wieder so einen Saustall antreffe, änderte das gar nichts. In der schönen, sauberen (damals noch....) Schweiz haben die Handwerker immer alles sauber hinterlassen. Die hier sagten nur, dass sie nicht zum Putzen da seien.
Ja, zum Glück haben sich die Zeiten geändert. Die meisten guten Handwerker hier sind heutzutage Rückkehrer aus dem Ausland. Aus Deutschland (wie der Kaminfeger), aus der Schweiz, aus Frankreich oder auch aus England.

So ein Trampelpfad im Rasen "heilt" leider nur schwer. Es gibt da bei einem Verkaufssender so ein Mittel, ein "flüssiger" Rasen, den man aufspritzen kann, der schon innerhalb kurzer Zeit solche Schäden beheben soll. Vielleicht müsst ihr das man ausprobieren.
Wir haben auch so Trampelpfade, aber wir lassen sie einfach, denn sie stören nicht weiter. Es sind andere Dimensionen.

Vorhin, als ich den PC einschaltete und die Mailbox aufrief, kam die Meldung: "Server nicht gefunden." Ich versuchte es nochmals. Ich startete den PC neu. Nix. Hm.
Bis mir in den Sinn kam, dass ich gestern Abend den Router oben im Büro ausgeschaltet habe. Von Zeit zu Zeit soll man das machen. Hatte ich aber total vergessen und rätselte und pfutterte mal wieder herum.
jaja, Freund Alzheimer ist manchmal zu Besuch. Oder eben nur Freund Tattergreis. Der genügt ja auch schon.

Samstag, ich werde in den Garten gehen und ansonsten nichts tun. Gibt es etwas im Sport? Ausser der Dauphiné-Rundfahrt und 24 Stunden von Le Mans nix, oder? Egal, draussen sitzen und die Welt anstaunen ist auch schön. Und Krimi lesen dzu.

Einen schönen Tag wünsche ich, viel Vergnügen bei allem, was ihr unternehmt.

Liebe Grüsse

Von bolle am 16.06.2019 05:49 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wenn eine tannegi Hose het .....
Guten Morgen! :-)

Ja, die Sache mit dem Router....da kenne ich einen Vergleich, nämlich wenn man vergisst den Stecker in die Steckdose zu tun.
Ein Bekannter hat mal den Staubsauger total auseinander genommen, weil er nicht lief.
Dabei war er nicht eingesteckt. So was kommt schon mal vor, und ist ein Grund mal wieder über sich selbst zu lachen.:-)

Alles gut! :-)

Ich finde es immer schade, wenn Rasen zertrampelt wird.
Sieht einfach nicht schön aus, wenn man aus dem Fenster schaut. Aber meistens erholt er sich mit der Zeit.

Heute ist wieder Regenwetter. Hat man nicht schönes Wetter angesagt? Ich höre immer von Hitze, aber hier ist keine. Ich trage Jacke!
12 Grad haben wir, ist das Sommer?

Ach, dann sind die Schweizer doch sauber und ordentlich, das hat mich auch schon verwirrt.:-))
In Spanien ist man wohl ein wenig schlampig, oder?
Aber auch hier bei uns gibt es Handwerker, die kann man in der Pfeife rauchen!!
Ich mag keine, egal welcher Kategorie.:-)

Heute haben wir wieder Grund zu feiern. 14 Leute werden wir sein, dann ist was los.
50 wird man nicht so oft, und ist eigentlich ein ganz schönes Alter.:-) Ich finde da ist man noch jung.
In unserem Lieblingsrestaurant hat unser Sohn ein Mittagessen bestellt. Kalte, und warme Gerichte also für jeden etwas. Mal sehen, die Platten von denen sind immer klasse.
Wir werden schon satt. Und Kaffee, Kuchen, gibt es später
auch noch.
Na, dann mal los, der Tag kann heiter werden.:-))
Im Wintergarten ist alles gerichtet, es kann los gehen.
Von mir aus auch mit Regen, wir sitzen gut und trocken.:-) Ätsch!

In Galicien wird vielleicht mal nichts gemacht und einfach nur die Zeit totgeschlagen.:-))
Tiere versorgen und dann tun wozu man Lust hat. So soll ein Sonntag sein.

Wie kriegt man dicke Schnecken weg?
10 cm groß, daumendick, hinterlassen eine dicke Schleimspur. Wandern hier die Wände hoch.:-(

Ekelhaft, wir lösen sie immer ab, und schmeißen sie in die Landschaft.:-)

Schleim freien Sonntag für Euch alle und liebe Grüße!

bolle

Von Schwarze Katze am 16.06.2019 08:37 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Wann wird es endlich Sommer?!
Guten Morgen meine Lieben!
Nur gerade knappe 10°. Da ist es bei euch ja richtig heiss. Grins.
Es ist unglaublich, dass wir Mitte Juni am Morgen noch heizen (müssen). Ganz Nordspanien ist so kalt wegen der ungewöhnlichen Wetterlage. Die vom Wetter taugen eben auch nichts mehr.
Vorhin habe ich den Wettebericht für den Strand von Morouzos (Ortigueira) angeschaut. Alles schön, aber nur 15° "warmes" Wasser und leichte Brandung. Wenn man hinter einer Düne liegen kann, ist sogar sonnenbaden möglich. 2,8 km lang und ungefähr 100 m breit ist dieser Strand. Und keine Ecke für Leute mit Hund. Unglaublich!
Gestern wurde der neue alte Bürgermeister ins Amt gewählt. Eigentlich könnte man ihm ja mal gratulieren und ihn darauf hinweisen, dass es so ein paar Sachen gibt, die er durchsetzen könnte. Die letzten vier Jahre haben wir gar nichts vernommen von ihm. Dass alles überall rollstuhlgängig ist, haben wir nicht ihm zu verdanken, sondern seinen Vorgängern und den strengen Vorschriften in Spanien. Alle öffentlichen Gebäude und Plätze müssen behindertengerecht sein. In der Regel sind sie es auch. Wir haben schon Gebäude angetroffen, in denen es einfach nicht möglich war, einen Lift einzubauen. So gibt es dort eben einen Treppenlift, der auch einen Rollstuhl befördern kann.
Es ist uns überhaupt von Anfang an aufgefallen, wie lieb und freundlich die Leute zu Behinderten und Älteren sind. Als wir in Madrid waren, stellten wir das auch wieder fest. In der U-Bahn mussten wir nur einen Fuss in den voll besetzten Waggon setzen, und schon standen einige Leute auf. Wir waren recht erstaunt. Dabei sind wir doch gar nicht gebrechlich, im Gegenteil. Aber eben, wir sind halt doch alt, auch wenn wir uns nicht so fühlen.
Ausser dann, wenn das Wetter mal wieder besonders garstig ist und uns alle Gelenke weh tun. Man glaubt es nicht, sogar daran gewöhnt man sich.
Aber ich habe Mühe mich damit abzufinden, dass meine Handschrift manchmal recht krakelig ausfällt. Was bin ich froh, den PC mit einer Tastatur zu haben. Die krakelt nämlich nicht. Und schnell schreiben kann ich immer noch.

So, nun feiern wir Sonntag.
Viel Vergnügen beim Fest. Da hat sich aber jemand viel Arbeit gemacht. Vielleicht spielt ja auch das Wetter mit.

Ah ja, fast vergessen. Ich liebe Tiere, eigentlich alle, sogar Spinnen machen mir nichts aus. Aber Nacktschnecken, vor allem die ekligen Tigerschnegel, nein die brauche ich gar nicht. Man kann sie ja auch nicht mit blossen Fingern anfassen, der Schleim geht erst nach häufigem Waschen wieder weg.
Bäh!

Trotzdem liebe Grüsse.

Von bolle am 17.06.2019 06:12 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wann wird es endlich Sommer?!
Guten Morgen, wünsche einen guten Start in die neue Woche.:-)

Es war auch für mich erschreckend, als ich im Bus einen Platz angeboten bekam.:-))
Scheint wahr zu sein, dass ich älter werde.
Mir sieht man mein Alter auch nicht an, und mein Verhalten ist eher jüngerer Art. Das liegt wohl daran, dass ich viel mit jungen Leuten zusammen bin.:-)
Jedenfalls wusste ich erst gar nicht, was der junge Mann wollte, als er aufsprang und mir zeigte, ich solle mich doch setzen.:-))
Fahre höchst selten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Zum Glück, das ist eine Katastrophe, nur mal so nebenbei.
Mit dem Bus sind wir nur gefahren, weil wir unser neues Auto abholen wollten.
Müsste ich das jeden Tag erleben, ich wäre ein Nervenbündel. :-)

Vorbildlich auch in diesem Fall ist mal wieder Spanien.
Toll, wenn man sich um ältere Menschen so freundlich kümmert.

Ich mag Tiere auch sehr, besonders unsere Haustiere.
Außer Tiere mit 8 Beinen, welche ohne Beine, wie Schlangen und Schnecken.
Da rollen sich mir die Fußnägel hoch, einfach eklig.
Und man kann nichts dagegen machen.
Mein Mann nimmt sie mit einer alten Grillzange ab und bringt sie weit weg in die Landschaft.
Und jeden Morgen sind wieder welche da.
So wie heute auch. Zwei Tiere kriechen mal wieder auf einem Sockel herum.
Was kann man tun?

Schade, dass an vielen Stränden keine Hunde sein dürfen.
Ich kenne den Grund durchaus. Aber manchmal denke ich, der Strand ist doch für alle da, er gehört sozusagen allen Menschen und auch den Tieren, die weit vor uns schon auf dieser Welt lebten.
Wir müssen immer darauf achten, dass wir ein paar Kilometer Naturstrand erwischen, wo man mit Hund laufen kann.
Nicht, dass Hund das gerne möchte, der ist eher gegen was Nasses. :-))
Aber zusammen einen Strandspaziergang machen, darf man nicht überall. Schade, aber es ist so.

Abfallkörbe für eventuelle Hinterlassenschaften, würden schon was bringen. Leider sieht man keine.

Hier versucht die Sonne zu kommen. Laut Wetterbericht soll es heute schon sehr warm werden. So richtig heiß aber, morgen und übermorgen. Kinders betet, das wird hart, wenn es so heiß wird.
Aber ich werde es trotzdem genießen.:-)

18 Grad haben wir schon, leichter Wind weht, Himmel wolkenlos.

Hoffe in Galicien ist auch schönes Wetter angekommen.

Dann wollen wir den Montag auch mal genießen, und machen nur was nötig ist.:-)

Wir brauchen sowieso noch etwas Ruhe, nach dem tollen Geburtstag gestern. Schwiegertochter hat sich so gefreut.:-) Sie hat es verdient.

Und nun sage ich vorerst mal Tschüss, und grüße freundlich in alle Richtungen.

Bis bald. bolle

Von Schwarze Katze am 17.06.2019 08:53 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Wann wird es endlich Sommer?!
Guten Morgen meine Lieben!
Fast schon sommerliche 14° heute. Hochnebel. windstill. Es soll so bleiben über den ganzen Tag. Auch gut, kann ich weiter im Garten was tun. Heute ist Vollmond, vielleicht bringt er ja eine Wetterwende. Ich kann mich nur an einen ähnlich hässlichen Sommer erinnern. Damals mussten die Bauern ihre Kühe von den höher gelegenen Alpweiden herunter holen, weil Schnee lag. Das war der Sommer, in dem wir uns auf Reisen machten. Die Kinder waren schon gross und konnten gut, unter einer gewissen Aufsicht, alleine bleiben. Ja, sie genossen es, dass die "Antiken" mal weg waren.

Wir wollen heute Vormittag die Vitro-Platte auf dem Heizherd neu einpassen. Das alte Silikon entfernen und dann neu die Fugen verschliessen. Es ist Spezial-Silikon, hitzebeständig. Man muss das alle paar Jahre mal machen. Da der Kaminfeger da war und die Glaskeramikplatte abgehoben hat, dringt Rauch aus dem Herd, bis er richtig zieht. Das ist eher lästig.
Es gibt eben immer was zu tun. Nicht nur wir werden alt, auch unsere Dinge werden es.

Schlangen finde ich schön, Eidechsen und Blindschleichen auch. Die sind ja nicht klebrig und glitschig. Aber Nacktschnecken, nein. Dennoch sollen sie wohl für etwas gut sein, es erschliesst sich mir nur nicht.

Die Dahlien im zweiten umgewandelten Farbeimer wollen ihre Knospen jetzt auch öffnen. Alles ist durcheinander. Auf der Terrasse hat die Pandorea ein Blütenbüschel geöffnet, das tut sie sonst erst im August. Der falsche Jasmin neben der Duschentüre blüht jetzt. Vielleicht fängt er nun auch an zu wachsen. Er soll doch die Hauswand überwachsen, denn ich mag keine nackten Mauern. Da kommt in mir immer wieder die Wut hoch über den Handwerker, der mir die riesige Solanum, Kartoffelblume, einfach zerstört hat, weil seiner Meinung nach Kletterpflanzen an einer Hauswand nichts zu suchen haben. Es ist aber unser Haus, nicht seines.
Ach lassen wir das.

Dann will ich endlich mit dem Tageswerk beginnen. Wir haben heute verschlafen, sind erst um halb acht aufgestanden. Darf ja auch mal sein, nicht wahr?

Einen wunderschönen Tag wünsche ich. Hoffentlich wird heute auf dem Gerüst gearbeitet, damit das Elend bald vorüber ist.

Liebe Grüsse


Von bolle am 17.06.2019 11:42 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wann wird es endlich Sommer?!
Hallo, zusammen! :-)

Ja, Schwarze Katze, an so einen Sommer können wir uns auch nicht erinnern. Manchmal heizen wir immer noch, besonders am Morgen.
Wäre toll, wenn jetzt endlich mal ein paar Tage hintereinander die Sonne scheinen würde.
Richtig Sommer, schon morgens früh.
Auch für Eure kommenden Gäste wäre das ein Gewinn.
Sicherlich wollen sie viel unternehmen, im Regenwetter ist es doch öd.

Bewachsene Häuserwände finde ich auch toll.
Daher haben wir Clematis an den Sichtschutzwänden.
Leider dürfen wir die Hauswände nicht verzieren.:-)

Handwerker sind herzlos, das muss mal gesagt werden.:-)
Was stört, wird abgerissen.
Schade, wenn die Pflanze viele Jahre gewachsen ist und dann einfach vernichtet wird.
Ich sag´s ja, man müsste eigentlich immer danebenstehen, wenn die Herrschaften am Werk sind.:-)
Wird sich nie ändern, unke ich jetzt mal.

Der Herd wird also bald wieder funktionstüchtig sein.
Eine Arbeit, die hier kaum einer kennt.
Aber gut, dass so was alle paar Jahre mal kontrolliert wird. Auch das wird überstanden, wir sind doch inzwischen weise geworden, wie sich das für Lurche gehört.
Ihr zwei Schwarzen Katzen, seid doch hart im Nehmen und
Euch haut so schnell nichts um.
Doch für die Fitness sollte man auch mal ausruhen und auftanken.

Also, zwischendurch mal hinsetzen und einfach das Schöne Drumherum genießen.:-)

Tschüss und Grüße!

Von bolle am 18.06.2019 06:26 Uhr bolle
Im Club seit: 11.10.2012
Zuletzt Online am: 20.06.2019
Weitere Beiträge von bolle
Re:Wann wird es endlich Sommer?!
Guten Morgen, habt alle einen schönen Tag vor Euch.

Gestern war ein richtig schöner Sommertag. 32 Grad hatten wir hier, das war schon fast wieder zu viel.
Zumal wir an die Kälte gewöhnt sind.:-)
Wir haben nur flüchtig die täglichen Dinge erledigt und ansonsten das herrliche Wetter genossen.
So ein Sonnentag ist wirklich ein Jungbrunnen. Man fühlt sich bärenstark und bester Laune.

Hier machen die Handwerker hoffentlich weiter, es zieht sich so in die Länge. Die meiste Zeit des Tages sind sie verschwunden. Ich habe das Gefühl, als wenn sie nebenbei noch einen anderen Arbeitsplatz hätten.
Das wäre ein Ding!
Jedenfalls zieht es sich wohl noch in den nächsten Monat hinein. Mahlzeit, Juli, da werden die Tage schon wieder ganz langsam kürzer.

Heute wird es wieder schön, laut Wetterbericht, sehr heiß sogar. Ich werde die Waschmaschine arbeiten lassen, bei dem Wetter kann ich draußen trocknen.
Warum nicht Strom sparen, kostet doch nichts.:-))

Hast Du etwas Luft im Garten geschaffen? Wenn Du schon mal mit der Säge unterwegs bist...? :-)
Wuchern lassen, bringt nur viel Arbeit. Ich mag es nicht, wenn alles durcheinander wächst. Man erkennt einzelne schöne Blumen, oder Sträucher nicht mehr. Finde ich schade.
Üppige Gärten sehen toll aus, ohne Frage, aber da muss glaube ich ein Fachmann ran.
Gut, dass wir nicht viel falsch machen können, in unserem kleinen Garten. Der ist nicht größer als 100 qm, und reicht zum Buddeln und Pflanzen, ohne in Arbeit auszuarten.

Die Sonne ist da, 18 Grad schon, am frühen Morgen.
Bei der Hitze esse ich gerne Quark oder Joghurt mit Früchten, selbst gemacht.

Herr Bolle wird gleich Erdbeeren beim Bauern kaufen, und dann mache ich Erdbeerquark. Mit etwas Sahne drunter schmeckt er himmlisch bei Hitze. Voriges Jahr habe ich davon gelebt.:-))
Diesen Sommer stehe ich mehr auf heiße Suppe.:-)

Haben wir wieder Kriegsgefahr am Golf? Hat der letzte Golfkrieg nichts bewirkt, dass man wieder anfängt?

Es sieht nicht gut aus, und wenn es eskaliert, kriegen wir in Europa das auch zu spüren.
Und Heizöl wird fast unbezahlbar werden. Ebenso Benzin.
Betet, dass der Kelch an uns vorübergeht.
Warum können Menschen nicht in Frieden leben?

Daher lasst uns unsere kleine heile Welt genießen,
das Leben ist zu kurz für Kriege.

Liebe Grüße nach Galicien, und an alle die lesen können, aber nicht schreiben.:-))

Tschüss zusammen! bolle

Für die Clubmitglieder:
Spitzname:
Password:
anmelden!

Noch kein Mitglied? Klicke hier!

Aktualisieren schließen

Verwende diese URL, um dieses Forum direkt zu verlinken:

http://forum.hausfrauenseite.de/grauelurche/