Das Forum für alle, die sich alt fühlen und darüber reden wollen.
 
Graue Lurche HFSClub

 


 

Aktualisieren schließen


Von Schwarze Katze am 20.11.2021 08:47 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

Bibbbbber. 7° und ein eisiger Wind aus Nordost. Zwar ist der Himmel klar, es wird wohl so ein herrlicher Herbsttag, an dem man nicht glauben will, wie kalt es eigentlich ist. Da heisst es: Entweder man bleibt im Haus (geht nicht) oder man bewegt sich draussen (muss ja).

Wir rechnen damit, dass die Holzfäller heute kommen. Aber man weiss das halt nie so genau. Suso ist aber in der Regel zuverlässig.

Die Fensterbauer könnten auch endlich mal wieder erscheinen und die Arbeit zu Ende führen. Lästig ist das. Aber, solange nicht alles zu unserer Zufriedenheit fertig ist, gibt es kein Geld. Es ist eine ganze Menge. Hoffentlich tut der Firma das Ausbleiben des Geldes weh. Männe fuhr gestern an der Werkstatt vorbei. Er erzählte, dass vor der Werkstatt ein Abschleppwagen gestanden habe, aus dem Gebäude sei Rauch nach aussen gedrungen. Suso wohnt direkt gegenüber. Wir werden ihn fragen, was da los war.

Heute fallen die Samstagsarbeiten an. Ausserdem wäre da noch ein lästiger Brief zu schreiben. Seufz.

Euch wünsche ich einen wunderschönen Samstag und ein erholsames Wochenende. Bleibt gesund.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 20.11.2021 18:38 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Abend!
Der Tag wurde dann doch noch angenehm, die bissige Kälte des Morgens verschwand gegen Mittag, der Wind hörte auf.

Die Holzfäller sind natürlich nicht gekommen, Warten ist furchtbar lästig, aber wir haben einfach erledigt, was zu erledigen war. Holzfäller hin, Holzfäller her. Irgendwann kommen sie. Die wollen ja etwas dazu verdienen. Wir zahlen in der Regel recht gut. Otto, zum Beispiel, beschimpft uns, weil wir den Markt kaputt machten. Wir finden aber, dass gute Arbeit auch guten Lohn verdient. Immer innerhalb unserer Möglichkeiten.

Morgen früh werde ich kaum Zeit haben, hier zu schreiben. Wenn die Tiere versorgt sind, wir gefrühstückt haben und ich gekalfatert, gespachtelt und gemalt bin, ist es Zeit, nach Ferrol zu fahren, um mich impfen zu lassen. So ist das eben. Aber wir beklagen uns nicht, Hauptsache die Impferei klappt. Wenn man absolut nicht ins Vakzinodrom fahren kann, wird anderweitig dafür gesorgt, dass man geimpft wird. Aber mir macht es ja weiter nichts aus. Ich werde meine Gürbe nehmen, denn Männe braucht sein Auto selber, um Steine hin- und her zu fahren. Grins.

Einen schönen Abend wünsche ich euch und morgen einen wunderschönen, geruhsamen Sonntag.

Von soleil am 21.11.2021 06:18 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 07.08.2022
Weitere Beiträge von soleil
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen,

Hier herrschen morgens auch sibirische Temperaturen und es ist viel nebliger als in anderen Jahren.

Gute Fahrt und gut Pieks Schwarze Katze. Ich habe gestern den Termin für den dritten im Dezember bekommen, nachdem mein zweiter mehr als 6 Monate zurückliegt. Aus diesem Grund haben meine Kollegin und ich auch unsere geplante Hamburgreise auf nächstes Jahr im Frühling verschoben. Sie ist auch zweimal geimpft, hatte sich aber Anfang November auf einer Familienfeier angesteckt. Zum Glück war der Verlauf nicht schlimm.
Jetzt ist sie aber in der Zwickmühle, der dritte Pieks ist für ü65 in Frankreich obligatorisch, sie kann sich jetzt aber gar nicht anmelden, da sie 6 Monate nach Genesung warten muss damit. Ein Genesungszertifikat hat sie aber auch noch nicht erhalten können, da sich keiner zuständig fuehlt und da diese Möglichkeit warscheinlich erst noch logistisch und digital so aufgesetzt werden muss, damit es automatisch funktioniert. Seufz.

Also lieber gar kein Risiko eingehen (vor allem, da wir geflogen wären, so eng aufeinander hocken, mag ich jetzt gar nicht), auch wenn wir uns total gefreut hatten.

Irgendwie bin ich jetzt grad total erleichtert über das Verschieben von allem in den Frühling, das wäre nur ein grosser Murks gewesen mit unsicherem Ausgang.

In der Firma sind auch Weihnachtsanlässe geplant, der erste wurde aber schon wieder auf später im neuen Jahr verschoben. Finde ich gut und vernünftig in der gegenwärtigen Lage.
Ich freue mich jetzt einfach, dass wieder Weihnachtsmärkte stattfinden können, draussen in der frischen Luft.

Guten Sonntag an alle, gebt auf Euch acht und vor allem gute Gesundheit.

Von Saarbini am 21.11.2021 10:13 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben!

Etwas neblig heute früh, nach dem gestern den ganzen lieben langen Tag die Sonne schien, hätte sie gerne heute damit weitermachen können.

Das Geschwistertreffen war sehr schön, wir hatten uns doch vermisst, wir 4.
Die Idee mit den Treffen ist gut.
Dass wir uns nur zu Beerdigungen sehen sollten, eine gruselige Vorstellung.
Nein, das möchten wir nicht haben.
So konnten wir uns hier im Ferienhaus ungestört treffen.
Corona musste draußen bleiben.
Wir sind alle 2x geimpft, bzw. 3x

Weihnachtsfeiertermine nehmen wir nicht wahr.
Dieses und das letzte Jahr wollen und wollten wir nicht.
Die Themenauswahl ist doch sehr begrenzt zur Zeit :-(
Dann doch lieber wegbleiben und sich entweder einen schönen Abend daheim machen, oder tagsüber einen Ausflug in die Natur.
Telefonaten mit lieben Menschen gehen ja immer:-)

Es ist schade, dass der Hamburg Ausflug wegfällt, Soleil.
Aufschieben auf einen späteren Zeitpunkt wohl besser, das verlängert dann eben die Vorfreude.

Das Impfen und die wieder kostenlosen Tests bringen hoffentlich mal Fährt ins Verschwinden der Seuche.

Wir sind jetzt für eine Wanderung bereit.
Frühstück liegt längst hinter uns, die Vögel sind gefüttert.
Sie kommen wirklich reichlich. Wie schön. Mittlerweile füttern wir 2 x tgl. So gegen 16 Uhr zum zweiten mal,
Auf der Wiese hier am Haus suchen auch die größeren Vögel wie Eichelhäher und Spechte nach Futter.
Über den See fliegen Kanadagänse, Wildenten und andere und versammeln sich dann auf den umliegenden Weiden der Pferdehöfe zur Nacht.

Allen hier einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 21.11.2021 13:19 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Soll ich jetzt trotzdem Guten Morgen sagen? Es ist ja schon nach Mittag. Um elf war ich schon wieder zurück, da musste ich aber erst noch einen Becher Kaffee trinken und die Zeitung lesen. Danach fing ich hier an zu schreiben, aber Skype unterbrach mich. Nun haben wir bis jetzt geschnattert.
Okay, jetzt bin ich hier. Mittlerweile ist die Temperatur auf recht feundliche 13° gestiegen, am Morgen waren es nur 9°. Es gab kalte Füsse. In der Messehalle in Ferrol war es eisig kalt, aber alles ging so schnell vor sich, dass man eben ausser kalten Füssen keinen Grund zum Frieren hatte. Die armen Spritzenverabreicherinnen taten mir leid. Dick angezogen sassen sie in den Kabinen und waren trotzdem freundlich.

Ja, so ein See in der direkten Aussicht ist schon herrlich. Ich füttere die wilden Vögel auch, weil ich die Reste des Vogelfutters aus den Geschirren auf den Boden werfe. Die Vögel hocken in den Bäumen und Hecken und warten nur drauf, dass ich verschwinde. Wenn ich von den Hühnern herauf komme am späten Nachmittag, werfe ich von Zeit zu Zeit die "abgelaufenen" Eier auf die Wiese. Meistens kommen dann sofort die Elstern und Krähen, um sie zu holen. Da unsere Hennen fleissig legen, bleiben für die Vögel und den Dachs immer wieder ein paar Eier übrig.

Schade um die Reise nach Hamburg, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Corona macht halt uns allen immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Wir sind froh, dass wir nun beide drei Mal geimpft sind. Es beruhigt doch sehr. In unserer näheren Umgebung kennen wir auch niemanden, den es richtig erwischt hat. Sind ja auch alle geimpft. Nur die kleinen Kinder noch nicht, aber die kommen jetzt sukzessive alle dran.

Weihnachtsmärkte im dem Sinne wie bei euch gibt es hier fast gar nicht. In Vigo gibt es einen, einen richtig grossen. Er zieht auch Scharen von Leuten an. Das ist nun wieder sowieso nicht mein Fall. Und Vigo ist weit weg. Möglicherweise gibt es in Miniaturform einen in Ferrol. Wir waren einmal in Barcelona an einer Schiffsmesse, da war um die Sagrada Familie herum ein Weihnachtsmarkt. Laut, bunt, plärrend und tröötend. Aber eben Weihnachtsmarkt.

Nun schauen wir mal, was es zu Mittag gibt. Heute Abend gibt es Schweinefilet Medaillons. Ich freue mich schon darauf. Wenn man schon nicht gerne kocht, soll es wenigstens etwas sein, das dann trotzdem schmeckt.

Einen schönen Restsonntag wünsche ich allen.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 22.11.2021 08:39 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

11°, Regen und von Zeit zu Zeit eine Sturmbö, dass einem Angst und Bange wird. Das donnert den Kamin herunter. Gruselig. Es soll jetzt die ganze Woche so bleiben. Eigentlich schon Winter.

Als ich gestern nach Ferrol und wieder zurück fuhr, kam es mir vor wie zu Zeiten des Confinamiento (Lock down). Die Strasse gehörte praktisch mir allein. Erst auf dem Zubringer zum Hafen hatte es mehr Verkehr, und fast alle blinkten bei der Ausfahrt in die Malatta, alle fuhren zum Impfen. Fein, dass es wirklich genügend Parkplätze hat, ist ja auch ein Messezentrum. In Deutschland scheint es in Sachen Corona ja zuzugehen wie in der Vorhölle. Wenigstens hat man diesen Eindruck, wenn man das Fernsehen einschaltet. Man mag gar nicht mehr hin hören. Und doch gibt es immer noch Leute, die ganz stur sagen, dass sie sich nicht impfen lassen. Gemeingefährlich finde ich das. Ich habe keinerlei Verständnis für so eine Auffassung von "persönlicher Freiheit". Muss trotzdem jede(r) mit sich selber ausmachen.

Heute werde ich an dem blöden, schwierigen Brief weiter basteln. Ist alles nicht so einfach. Eigentlich wollte ich ja keine Büroarbeit in diesem Sinne mehr machen, aber sie lässt sich nicht vermeiden. Seufz.

Euch wünsche ich einen schönen, angenehmen Tag. Dem prächtigen roten Kater eine gute Ruhe.
Bleibt gesund.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 22.11.2021 17:55 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Pfui Deibel! Was ist denn das für ein Wetter!
Auf dem Weg ins Foxo konnten wir Energie sparen. Der Wind schob uns vor sich her. Aber dann auf dem Rückweg! Das ist eine Gemeinheit sowas. Sogar den Pferden gefiel es nicht. Das Wasser der Ría war schmutzig grau und hatte weisse Krönchen auf den Wellen.
Gut, dass jetzt Feierabend ist. Hier im Kamin und in der Küche brennen wärmende Feuer. So kann man hinaus schauen und sich königlich darüber freuen, dass man nicht mehr raus muss.

Einen wunderschönen Abend euch allen. Wir schauen später Barnaby.

Von Saarbini am 22.11.2021 19:37 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Abend, ihr Lieben!

3 Grad plus, wolkig und windig war es heute früh.

So ein Wetter wie jetzt bei euch ist hier lt. Wetterbericht im Anflug. Oh je ...
Wir haben uns entschlossen, einen Tag früher als geplant abzureisen.

Ein Ausflug nach Trier verlockte uns auf Tour.
Schön war es.
Den Hochwald werde ich sehr vermissen, das steht schön mal fest.
Aber noch sind wir ja hier 😀

In Trier haben wir einen Stadtbummel unternommen, sind von der Basilika bis zur Porta Nigra gelaufen.
Die Stadt hat sich weihnachtlich geschmückt.
Zutritt zu den Weihnachtsmärkten nur für Geimpfte, Eingangskontrollen und Mundnasenmaske.
An den Zugängen waren Betonklötze in Form von bunten Riesenlegosteinen postiert. Aus sehr traurigem Anlass.

Da es noch recht früh war, und nur wenige Leute unterwegs, haben wir uns in Ruhe umgeschaut, sind an der frischen Luft geblieben und haben das weihnachtliche Flair genossen.
Einkehr im feinen Graf Kesselstadt, eine Lachsquiche und ein Kinderpunsch zur Stärkung genossen.

Wir sind Ende Dezember zur 3. Impfung bei der Hausärztin eingeladen.
Die vorherigen beiden Termine bekamen wir im Kölner Messezentrum, alles war gut organisiert.
Da gibt es wie immer regionale Unterschiede.
Viele Köche....
Kein Kommentar, obwohl :-(

Barnaby geht immer, schade, dass ich mittlerweile leider keine 2 Folgen mehr schauen kann, weil ich dann einfach zu müde bin.

Mein Schal ist fast fertig, das ging fast wie von alleine.

Gleich werden wir das Kaminfeuer anzünden und der gemütliche Feierabend beginnt.

Schönen Abend allerseits 😀

Liebe Grüße







Von Schwarze Katze am 23.11.2021 08:43 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

12°, das garstige Wetter setzt sich fort. Es sollen gefühlte 6° sein. Daraus kann man ersehen, wie heftig der kalte Biswind bläst.
Einkaufstag, also sind wir die meiste Zeit in den Geschäften. Hoffentlich schont es ein wenig, wenn wir bei Lidl einladen müssen. Dort ist ja kein Dach. Das Auto werden wir heute wohl kaum bei Alcampo stehen lassen und zu Fuss zum Cambalache gehen, dafür ist das Wetter zu scheusslich. Bei so viel Wind schützt ja auch ein Schirm nicht.

Gleich gehe ich zu den Tieren. Dick eingemummelt. Aber wir gehen trotzdem mit den Pferden ins Foxo. Was uns nicht umbringt, das macht uns stark. Basta!

Ich kann nie zwei Folgen Barnaby schauen. Ich schlafe auf dem Sofa ein. Da gehe ich dann lieber ins Bett. Stricken kann ich im Moment auch nicht, denn das Sofa ist belagert, wir müssen richtig um unsere Plätze kämpfen. Links und rechts eine Katze, ausserdem eine auf den Knien. Sehr oft sind es auch vier Katzen. Das hat man davon, wenn man den Herr- und Damschaften alles durchgehen lässt. Na ja, fast alles.

Euch wünsche ich einen schönen Tag. Geniesst die letzten Urlaubstage, unternehmt alle etwas Angenehmes. Vielleicht sogar angenmes Home Office. Grins.

Liebe Grüsse, bleibt gesund.

Von Saarbini am 23.11.2021 09:48 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

Frostig, viel Rauhreif, viel Sonne :-)

Nach dem gestrigen doch arg trüben Tag nun wieder Sonne satt und das den ganzen Tag, sagt der Wetterbericht.
Na prima, geht doch.

Wir wollen gleich mal los zum Biberteich im Naturschutzgebiet Wadrilltal.
Das ist hier ganz in der Nähe und wir sind mittags wieder zurück. Dann können nach der Siesta noch im Hellen eine Runde um den Keller See drehen.

Nix Homeoffice :-)

Allerseits einen schönen erholsamen Tag.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 23.11.2021 18:18 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Wir sind zurück, alles eingekauft und noch ein Paar Chelsea-Boots für mich und einen Hoodie für Männe. Ja, und ausserdem noch, endlich, endlich, endlich ein jeansblaues Gilet, zwar wattiert, das ist ja jetzt auf den Winter zu normal, aber eben in der Farbe, die ich schon lange suchte.
Eigentlich waren wir rechtzeitig früh dran mit der Abfahrt, machten dann einen Schwenker zur Spitalapotheke, weil Männe noch schnell einige Medikamente abholen sollte. Eine Dreiviertelstunde hat er gewartet (ich natürlich auch), bis er gesagt hat, das werde ihm nun zu blöd, sie sollen die Sachen schicken. Futsch unsere ganze schön eingeteilte Zeit. Darum kamen wir erst kurz vor fünf zurück. Also, hoppphopp Hühner füttern und einsperren, den Pferden das Futter bereit stellen und sofort, bevor es dunkel wurde, die Pferde von der Weide geholt. Die ganzen Einkäufe konnten wir erst danach verräumen. Aber jetzt ist es getan, die Feuer brennen auch, wir haben Feierabend.

Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen, angenehmen Tag und wünsche euch einen angenehmen Abend.

Von Saarbini am 24.11.2021 06:12 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben!

Ein paar Wolken ziehen vorbei, den Mond sieht man noch. Gestern Abend war es sternenklar.

Da habt ihr aber echt Pech gehabt beim Apotkekenbesuch.
So lange Wartezeiten sind echt zu viel.
Eure Einkäufe dafür ein Volltreffer :-)

Ärmellose Jacken habe ich 2, sehr praktisch, man kann sich gut darin bewegen und es wird einem nicht zu warm mit den Dingern.
Früher im Büro trug ich gerne Westchen, die Spencer genannt wurden.
Das ist aber eine andere Art gewesen.
Und Schottenröcke mochte ich.
Lange Hosen waren verpönt.
Dann kam die Jeanszeit, das war dann eine Befreiung :-)

Gestern waren wir bei schönstem Wetter im Naturschutzgebiet , stellten das Auto auf dem Parkplatz namens Frau Holle ab.
An die 2 Stunden waren wir unterwegs.
Einige Fotos habe ich gemacht, die wir dann nach der Rückkehr am Fernseher anschauen konnten.
Es lebe die moderne Technik (manchmal)

An das gute Leben hier in der Natur kann man sich sehr schnell gewöhnen :-)
Dass es aber um 16.30 Uhr schon stockduster ist, das ist gewöhnungsbedürftig.

Allen hier einen schönen Tag.

Liebe Grüße






Von Schwarze Katze am 24.11.2021 08:30 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!
13°, grau (vermutlich, es ist noch finster), der Wind bläst immer noch recht stark, was die gefühlte Temperatur sinken lässt.

Ich trage fast die ganze Zeit Gilets. Die Arme sind frei, über den Rücken hat man es aber schön warm.

Ja, ich mag ja die neue Technik auch, nur ist sie mir manchmal etwas unklar. Ich bin eben wirklich aus einer anderen Generation. Vor allem kann ich mit dem Mobiltelefon nicht viel anfangen. Es ist mir einfach zu klein. Ich mag es gerne handfest. Manchmal denke ich, dass ich mir ein Tablet anschaffe. Dann wieder meine ich, dass das nur wieder etwas ist, das dann herum liegt. Das Notebook leistet mir vor allem während der wärmeren Jahreszeit gute Dienste, weil ich damit in den Garten kann. Aber auch da nehme ich immer eine "richtige" Maus und eine normale Tastatur mit. Dieses Gefummel mag ich nicht. Wenn ich auf dem Mobiltelefon etwas eingeben muss, nehme ich den Kuli mit dem Gummipopo, um zu schreiben. Das geht dann ganz gut.

Von einer mir unbekannten Dame habe ich eine Mail erhalten mit dem Vorschlag, unser Haus in ihrem Portal zu offerieren. Sie hat sich darauf spezialisiert, Ferienhäuser in Naturreservaten und daran angrenzenden Gebieten anzubieten. Wir grenzen an ein Ramsar-Feuchtgebiet, aber das Angebot werden wir nicht annehmen. Zu teuer. Wir sind ja bei Rentalia. Damit sind wir in der Regel gut ausgebucht und haben nie Probleme. Ganz anders als bei AirBnb. Von denen bekamen wir ganz unverschämte Gäste. Schon nach kurzer Zeit haben wir uns wieder zurück gezogen. Aber gerade heute Morgen war wieder die Einladung zu einem Seminar für "Anfitriones" in der Mailbox. Es nützt offenbar alles nichts, diese Bande abzuschütteln, auch dann nicht, wenn ich die Mails sofort in den Spamordner verschiebe. Seufz.

Mal schauen, wie sich das Wetter heute so anlässt. Danach entscheide ich, was getan wird.

Euch wünsche ich einen wunderschönen Tag. Reist ihr heute schon zurück, Saarbini? Wenn ja, dann gute Fahrt. Und sonst halt morgen - oder übermorgen. Geniesst die schöne Zeit.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 25.11.2021 05:30 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben!

Danke für die guten Wünsche 😀

Heute geht's heimwärts.

Es war eine schöne Zeit hier im Ferienhaus im Hochwald und mit der schönste Wanderurlaub, den wir bislang erleben durften.
Viele neu entdeckte Wege, tolle Landschaften und das Wetter für November sehr angenehm.
Der Mut hat sich gelohnt, bevor der Winter kommt, nochmal ein paar erholsame Ferienwochen zu geniessen.
Gut dass wir uns das gegönnt haben :-)

Übers Wochenende ist Schneefall gemeldet, da wird's Zeit, sich wieder zu verabschieden vom Hochwald.

Allen hier einen schönen Tag.

Liebe Grüße







Von Schwarze Katze am 25.11.2021 08:55 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

10°, grau. Kalt, da immer noch diese eklige Nodost-Strömung drin ist. Das geht zu den Haarspitzen rein und kommt bei den Zehennägeln raus, damit man so richtig schön durchfroren ist. Manchmal nützt nicht mal dick anziehen.

Heute Vormittag habe ich Manicure-Termin. Gut so, Meine Fingernägel sehen lamentabel aus. Hoffentlich kann sie etwas machen. Nachwachsen müssen sie von selber.

Herbstferien bei passablem Wetter sind vom Schönsten. Wir waren früher manchmal noch eine Woche auf dem Camping, oder auch hier. Einmal konnten wir eine Woche in Begur (Katalonien) verbringen im Haus eines Freundes. Das war einfach herrlich. Zuhause froren wir uns dann den Hintern ab, aber das gehört halt dazu.

Gestern Abend habe ich doch tatsächlich den ersten Socken fertig bekommen. Den zweiten habe ich auch gleich angefangen. Wenn ich in diesem Tempo weiter stricken kann, dauert es lange, bis alles fertig ist. Ich möchte noch vor Weihnachten ein Paar Socken für meine Skype-Freundin stricken. Ich sehe ziemlich schwarz für den Termin. Aber ich habe ja nichts versprochen, dann geht das schon.

Wenn ich rechtzeitig von hier abfahren will, muss ich mich jetzt beeilen. Immer dieses Gejufel!

Euch wünsche ich einen schönen Tag. Gute Reise den Saarbinis, kommt ohne Zwischenfälle nach Hause.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 25.11.2021 13:38 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Tag, ihr Lieben !

Wir sind wieder zuhause, der Start in Kell am See recht früh und bei frostigen 1 Grad plus.
Während mein Mann das Auto gepackt hat, bin ich noch eben mal eine Runde um den Keller See gelaufen, mit den Nordic Walking-Stöcken, wir hatten uns an der Rezeption verabredet und kamen fast zeitgleich an :-)

Autopacken ist so überhaupt gar nicht mein Ding, das macht eh mein Mann viel besser und auch lieber :-D

Die Fahrt war ohne Störungen bis kurz vor Köln, da hat uns die Vollsperrung eines Autobahnabschnittes erwischt und wir mussten eine Bogen fahren, viel Dörfer, viel Tempo 30. Macht mir persönlich jetzt nicht so viel aus, hauptsache gut ankommen.
Es wird derzeit gebaut wir verrückt, die Straßen sind teils in erbärmlichem Zustand. Und irgendwann müssen sie ja mal damit vorwärtskommen. Alles gut.

Eine neue Hecke hat die Hausverwaltung noch nicht in unserem Vorgarten einbuddeln lassen. Da wird es wohl Frühling werden damit, seufz.

Nun aber erstmal Siesta.

Einen schönen Tag und nochmals Danke für die guten Wünsche, Schwarze Katze.

Liebe Grüße



Von Saarbini am 26.11.2021 07:57 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

5 Grad plus, etwas windig.

Ich freue mich wirklich sehr, wieder zuhause zu sein.
Im eigenen Bett aufwachen, das hat schon seine Güte :-)

Nun habe ich mal die Fotos gesichtet und einige auf den Weg gebracht.

Draussen ist ein Radau, da stehen die Autos der Kolonne Aktion Canale Grande - die Kanäle werden gereinigt und saniert. Die waren gestern schon da, als wir nachhause kamen. Ich dachte eigentlich, dass die heute schon fertig wären.

Nach dem Frühstück und Fury gehts raus an die Luft, ein paar Einkäufe tätigen und hoffentlich einen schönen Tannenkranz finden.

Einen guten Start ins Wochenende euch allen hier.

Liebe Grüße




Von Schwarze Katze am 26.11.2021 08:37 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

10°, regnerisch. Es soll bis über das Wochenende hinaus so bleiben, teilweise mit viel Wind.

Ja, eigenes Bett. Herrlich. Auch wenn die Betten auswärts heutzutage in der Regel auch bequem sind. In den Hotels ist es während der kalten Jaheszeit meistens zu heiss in den Zimmern. Das hinderte mich jeweils mehr am Schlafen als ein nicht gewohntes Bett. Fenster öffnen war meistens unmöglich, Raiatoren herunter stellen auch. Okay, wir reisen ja nicht mehr. Hoffentlich. Die nächste voraussehbare Reise ist vielleicht nach Madrid, wenn wir die Pässe verlängern müssen. Aber bis dahin kann noch einige Zeit vergehen. Wer weiss, vielleicht kann man bis dahin alles via Internet machen. Das wäre echt gut, denn Nachtzüge gibt es nicht mehr, Die Tageszüge sind allerdings jetzt recht schnell. Das Problem ist halt, zum Bahnhof zu kommen. Letztes Mal fuhren wir ab Ferrol. Machen wir nie wieder. Wir fahren lieber mit dem Auto nach Coruña. Das ist im Endeffekt schneller.

Unser Abendprogramm im TV ist momentan wieder für einige Tage gerettet, man kann Snooker schauen.

Sobald es draussen hell ist, gehe ich zu den Tieren, dann machen wir uns mit den Pferden auf den Weg ins Foxo. Auf dem Rückweg will ich an einer Hecke frische Thuyazweige schneiden für die Adventsdeko. Vielleicht finde ich auch noch ein paar nicht abgestorbene Buchszweige. Tannengrün und Stechpalme kann ich aus dem Garten nehmen. Am Samstag klettere ich auf die Galerie, um den ganzen Weihnachtskram herunter zu holen. In der Gästedusche ist Platz dafür, stört dort niemanden.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag. Die Woche ist schon wieder fast um. Schnell ging das, seufz.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 26.11.2021 20:16 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Abend, ihr Lieben !

Es wird immer frostiger, und an unsrem Urlaubsort hat es schon geschneit in der Nacht.

Stimmt, die Woche ging rum wie nix.

Die Betten im Ferienhaus sind klasse. Boxspring. Sehr angenehm liegt man darauf. Früher waren die Häuser etwas einfacher eingerichtet, das hat uns aber auch gefallen, wie es damals war. Mit der Zeit ist eine Renovierung fällig, ob daheim oder im Ferienhaus :-)

Hotelbetten habe ich schon welche erlebt, die waren ihren Namen nicht wert, da wäre ein Bett im Kornfeld netter gewesen, grins.
Da waren wir aber noch viel jünger und haben uns einfach nichts draus gemacht, wenn es mal suboptimal zuging, hauptsache Urlaub. Zu warm und ohne Regulierungsmöglichkeit der Wärme - eine Höllenstrafe. Auch das zum Glück nur ganz selten gehabt. Überwiegend hatten wir es gut angetroffen.
Dass die Nachtzüge nicht mehr fahren, ein echter Verlust. Hier war das wohl auch so, aber die Österreicher haben das Thema wieder aufgegriffen.
Besser und bequemer gehts doch nicht. Und zudem umweltfreundlich. Das sollte überall wieder möglich werden. Würde ich einem Flug jederzeit vorziehen, die Bahnreise über Nacht.

Im Ferienhaus in Kell am See wurde das Bad z.B. völlig neu gemacht.
Eine ebenerdige Dusche ist schonmal ganz große Klasse und alle Porzellansachen wie Toilette neu und alle Waschbecken, dazu alles neu gefliest.
Man fühlt sich einfach wohler :-)
Schön war das Kaminfeuer am Abend. Es war wenig windig, so konnten wir das häufiger genießen.

Dass im Urlaub alles so ist wie daheim, wie bei der Fraktion Schnitzel, Pommes & Salat muss nicht sein.

Die Urlaubspostkarten und Urlaubsfotos sind angekommen, was mich sehr freut.

Weihnachtskram gibts noch keinen.

Einen Tannenkranz habe ich gekauft, ein ganz einfaches Teil mit roten Kerzen, ganz traditionell.
Wegen der Renoviererei ab 6.12. stelle ich jetzt nichts hin, was ich dann doch wegräumen muss.
Aber ohne Adventskranz - nee, das geht gar nicht.
Der muss dann eben 2 Tage auf dem Balkon wohnen, wenn es hier losgeht. Das wird er überstehen.

Thujazweige duften ganz fein, ich würde hier unsere Hecke bissel plündern, geht aber nicht, denn das braune Gestrüpp gibt nix mehr her :-(

Das Abendprogramm mit Sport ist prima.

Bei uns ist heute wieder Filmchen aus der Konserve angesagt.

Schönen Abend in die Runde hier.

Liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 27.11.2021 08:57 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

11°, gerade war der Himmel noch ganz klar. Aber jetzt ziehen graue Wolken auf. Dort, wo eigentlich die Sonne aufgehen sollte, fliegen orangene Wolken vorüber. Regnen soll es den ganzen Tag. Henusode! Wie immer gibt es Wäsche zum zusammen Legen, die Samstagsarbeiten fallen an. Ausserdem will am Nachmittag das Haus vorweihnachtlich geschmückt werden. Das frisch Beziehen des Bettes schwänze ich heute. Sooo schmutzig und verschwitzt sind wir jetzt im Beinahewinter nicht. Kann eine Woche warten.

Wir haben gestern Abend zwei Filme über die wilde Natur und das Naturbewusstsein Japans angeschaut. Snooker ist am Freitag jeweils nicht. War aber sehr interessant, die Doku über Japan. Kennt man ja nicht so.

Gleich ist Zeit für die Tiere. Es ist ein wenig garstig, jetzt hinaus zu gehen, denn der blöde Mistwind bläst recht heftig. Muss aber sein, ist ausserdem gesund.

Also denn, habt alle ein schönes Wochenende.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 28.11.2021 09:10 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

9°, vor ein paar Minuten hat es geregnet, jetzt hat es aufgehört. Als ich so gegen fünf mal erwachte, grüsste Orion zum Fenster herein. Au weia, dachte ich, das wird kalt! Aber es geht gerade noch so.

Der erste Advent. Wo ist das Jahr hin? Ich habe gestern ein wenig dekoriert. Gab mehr zu tun, als ich erwartet habe. Aber jetzt sieht es schon ein wenig vorweihnachtlich aus. Als ich den Adventskranz in der Küche aufgestellt hatte, merkte ich, dass ich Dussel vergessen habe, kleine Kerzen zu kaufen. Grosse, für das grosse Gesteck im Wohnzimmer, ja, die habe ich gekauft. Drei- oder viermal, das unterste Abteil des Schreibtisches ist voll. Und so musste ich nach sechs, als die Tiere versorgt waren, noch schnell nach Cariño brausen. Aber das war gar nicht so schlecht, endlich konnte ich die drei grossen Tüten mit Altkleidern mitnehmen. Leider war der Container entweder übervoll oder verstopft. Einen der Säcke konnte ich nicht mehr hinein zwängen. Also stellte ich ihn schamlos dort an der Wand in die Ecke. Volle Container sind mir ein Gräuel, sowohl die der Kleider als auch die normalen Müllcontainer. Nun, wenigstens die Müll- und Plastikcontainer werden jeweils am Montag und am Dienstag geleert. Bei den Flaschen und dem Papier funktioniert das nicht so gut. Wir haben ja keine privaten Container, die werden von der Gemeinde gestellt. Die Glascontainer werden von einer privaten Firma geleert. Biotonnen gibt es nicht, noch nicht. Man ist am Studieren, ob die braunen Container nun auch überall aufgestellt werden sollen. Wir persönlich brauchen keinen, wir haben Kompost und können Feuer machen.

Alpenpanorama fällt heute mal wieder aus, aber der Thementag ist recht interessant. Flussgeschichten aus der Schweiz. Wunderschöne Bilder, wenn nur die Kommentatoren nicht immer die Namen falsch betonten und französische Namen falsch aussprächen. Ein Ärgernis. Sagt man denen das nicht? Die Tante brachte es sogar fertig, "Kanton" auf der ersten Silbe zu betonen und den Namen "Ogier" als "Otschiee" auszusprechen. Grrrrch! Okay, ich höre einfach nicht mehr hin, stelle den Ton ab. Bilder genügen meistens.

Zeit für die Tiere. Seit ich bemerkt habe, dass Alenka Sinda ihr Futter wegfrisst, gebe ich Sinda ihren Futtereimer ins Hühnergehege. Nun hat aber Alenka angefangen, auch nicht mehr in den Stall zu gehen, um zu fressen. Okay, okay, stelle ich ihr ihren Eimer eben vor das Hühnergehege. Viecher!

Ich wünsche euch einen wunderschönen, geruhsamen ersten Advent.
Liebe Grüsse

Von Saarbini am 28.11.2021 10:00 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

4 Grad, das Wetter weiss noch nicht so genau, was es will. So langsam kommen ein paar hellblaue Stellen zwischen den grauen Wolken hervor. Weiter so !

Heute hab ich mal etwas länger geschlafen, Frühstück und Fury liegen aber schon einige Zeit hinter mir.
Es ist Sonntag und 1. Adventsonntag. Das ging aber schnell :-D
Alle Jahre wieder - 1, 2, 3 im Sauseschritt, saust die Zeit, wir sausen mit. Was sonst ?

So ganz ohne Weihnachtsdeko geht es eben doch nicht.

Immerhin haben wir einen Adventskranz, selbstgekauft, ohne großen Schnickschnack, die Tannen duften ganz fein. Das reicht mir. Mehr muss es erstmal nicht sein.

Dass man seine Kleidung in den Containern entsorgen kann, sehr gut. Wenn die Container voll sind, kann man eine Handynummer anrufen, die kommen dann vorbei und leeren die Tonnen.

Hier sammeln viele Gemeinnützige Stellen, auch die Stadt Köln hat eigene Container.
Man findet immer jemand, der die Sachen brauchen kann. Z.B. die Emmaus-Brüder.
Oder Altersheime, das wusste ich gar nicht, meine Nachbarin arbeitet in einem Heim und sagte mir kürzlich, dass es viele arme Menschen bei ihnen gäbe, die über ein paar guterhaltene Kleidungsstücke froh wären. Am besten riefe man an, um seine Sachen dort zu spenden.
Unsere Gemeinde sammelt schon lange und gibt die Sachen zeitnah weiter an die Menschen, die sie brauchen können.
Die Kleiderstube öffnet unterschiedlich, erstmal für die Bedürftigen und an einem anderen Tag kann dann jeder kommen und schauen und für sehr kleines Geld einkaufen.
Familien mit Kindern nutzen das gerne.
Ältere Menschen scheuen sich oft, sie möchten ihre Armut mit Würde ertragen, ohne dass Andere davon wissen ohne dass man vermeintlich auf sie herabschaut, weil sie arm sind.
Niemals würden sie zur Tafel gehen usw.
Das ist schon sehr schade. Zum Glück für sie ändert sich langsam das Bild, und auch ist es der Umwelt zulieben gut, wenn die Teile so lange sie noch gut sind, für den eigentlichen Zweck genutzt werden, egal von wem. Nachhaltigkeit.

Die Schweizer Flussgeschichten finde ich klasse.
Wir haben heute früh Panoramabilder auf Alpha geschaut, heute auch bis 9 Uhr. Meist gehts sonntags bis 9.30 Uhr. Heute wieder mit Fury.

Die Schweizer nennen Eis "glacé"
- Eis heisst eigentlich "glace" - fand ich anfangs schon befremdlich.
Etliche entliehene Ausdrücke aus dem Französischen werden dort anders genutzt.
Wenn man es weiss, dann gewöhnt sich daran, aber "Oh-gié" ist eben nicht "Otschieh"
Sehr gerne höre ich die Regionalsprachen im Berner Oberland. Überhaupt mag ich Dialekte.
Was mir gar nicht gefällt, ist der Wegfall des Vokals e - ersetzt durch ein a.Beispielsweise in der Werbung der Dockta Ötka :-( grrrrrr
Hehnchen statt "Hähnchen"
Fleich - vornehmtuerisch für "Fleisch".
Das hat mit Dialekt oder Regionalsprache wohl nichts zu tun. Oder ?

Die schlaue Alenka mal wieder ;-)
Da muss sie überlistet werden :-D

Wir haben heute keine weitergehenden Pläne.
Gegen Mittag mal raus an die Luft, das ist alles.
Nachmittags dann bei Kerzenschein ein Stück Schokoladenkuchen genießen, den ich gestern gebacken habe, spontan hatte ich Lust dazu.
Eine Kiste Äpfel, diesmal Marke Braeburn, wartet darauf, zu allen möglichen Sachen verarbeitet zu werden, mal wieder eine Apfelmarmelade usw.
Apfelkuchen, Apfelpfannekuchen, oder mal so einfach aus der Hand in den Mund. Äpfel sind täglicher Genuss hier bei uns.

Allen einen schönen Sonntag - mit oder ohne Adventszauber.

Liebe Grüße








Von Schwarze Katze am 28.11.2021 10:46 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Eigentlich spricht sich das "Glassä" aus. Grins.

Von Saarbini am 29.11.2021 07:49 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad plus, kein Wind. Noch ist nicht erkennbar, was uns wettermäßig heute erwartet. Mal sehen.

2 Termine stehen heute an, zunächst bei der Hausärztin zur Blutabnahme und später dann die halbjährliche Augenkontrolle w. Diabetes. Anschließend gehts in den Zoo, mal eine Runde Spazieren.

Morgen ist Waschtag, vorgezogenerweise. Mittwoch Termin zur Diabetessprechstunde, Donnerstag ein weiterer Arzttermin und Freitag dann zur Fußpflege.
So ist die Woche tüchtig verplant.
Gut, dass 3 Wochen Erholung hinter mir liegen :-)
Da kann ich gestärkt in die Stresswoche einsteigen.

Allen einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 29.11.2021 08:37 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

13°, regnerisch, aber nicht so schlimm. Nicht so schlimm wie gestern. Das war ja ein Sonntag zum Verschlafen oder sich Besaufen. Das Besaufen haben wir weg gelassen. Besser so. Männe ist immer etwas rumpelsurig, wenn er nicht nach draussen kann, um herum zu fuhrwerken.

Saarbini, da ist die Woche ja voll ausgelastet. Gut, dass bei euch alles relativ nahe beieinander ist. Bei uns würde eine solche Terminflut bedeuten, dass wir nur am herum Fahren wären.

Es wird langsam hell, gut. Ich freue mich schon darauf, dass der kürzeste Tag vorüber sein wird und sich die helle Zeit etwas verlängert. Am Morgen mag das ja noch gehen, aber das frühe dunkel Werden am Abend ist echt lästig. Es klaut uns sozusagen den Nachmittag. Nun ja, das ist der Jahreszeiten Lauf, ändert sich ja wieder.

Diese Woche haben wir keine Termine zu beachten. Alles kann ganz normal unstressig vor sich gehen. Am Donnerstag werde ich - so das Wetter es zulässt - nach Ortigueira fahren. Das ist alles.

Fangen wir also die schöne neue Woche an. Die erste Kerze haben wir gestern angezündet. Ich muss mich mal langsam damit befassen, was ich als Weihnachtspäckchen in die Schweiz schicken will. Die warten doch auf ein Päckli von Opa und Oma, Grosspapi und Grossmami. Ich finde bestimmt einiges.

Habt einen schönen Tag, geniesst alle eure Vorhaben.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 29.11.2021 16:57 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Abend, ihr Lieben !

Alles gut gelaufen heute bei uns :-D
Erst Blutabnahme, dann Augenarzt und ein Besuch im Zoo. Zunächst schien noch die Sonne, später fielen dann ein paar Schneeflocken. Den Elefanten war es egal und uns hat es gefreut. Anschließend Einkauf und noch mal 4 Handbund Nobilis gekauft, für die Balkonkästen. Da kamen dieses Jahr keine Blumenzwiebeln rein, das hab ich irgendwie verpeilt.
Dann eben nur die Tannen und ein paar Zapfen und vlt. noch ein paar kleine rote Schleifchen. Nichts aufwändiges, aber die leeren Kästen sind nun auch nicht das Schönste. Da musste was passieren :-D

Der gestrige 1. Adventsonntag verlief ruhig und besinnlich. Ein Spaziergang zur Mittagszeit und am frühen Abend das Kerzchen am Adventskranz angezündet, wie bei so vielen hier noch Tradition, gelebt und geliebt.

Solche verschlafene Sonntage - früher gabs die hier öfter, denn die Woche mit ihren vielen Pflichten und Lasten war oftmals doch sehr stressig.
Am Sonntag kam dann der K.O.-Tag.
Das muss auch mal sein. Einfach mal die Flügel hängenlassen.
Rumpelsurig möchte man nicht wirklich sein, das überfällt einen so aus dem Hinterhalt. Gemeinerweise.

Die kurzen Nachmittage - es ist schon wieder duster - für November eine normale Sache, die mir trotzdem nicht so gut gefällt.
Bald geht es wieder aufwärts.
Die Ruhe und Stille, die der November ins Leben bringt, geht dann nach Weihnachten/Silvester wieder vorüber. Bis dahin darf es dann eben so sein, wie es ist.

Am Donnerstag erhalten wir unsere 3. Impfung, gottseidank von der Hausärztin. Die beiden Touren, als wir zum Kölner Messezentrum fahren mussten zur Erlangung der Erst-und Zweitimpfung, waren doch recht anstrengend und zeitaufwändig. So ist es viel einfacher für uns, der Segen der Großstadt.

Weihnachtspäckchen jetzt schon auf die Reise schicken, ist wohl besser. Wir bekommen unsere Lieben am 1. Weihnachtstag zu sehen. Bis dahin bleibt jeder bei sich, und Besuche fallen flach.
Lamentieren und Hadern nutzt nichts - jetzt hat Corona mal wieder das Szepter in der Hand.

Machen wir das Beste aus der Situation, bleiben vorsichtig und genießen die Vorweihnachtszeit im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Allerseits einen schönen Abend.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 30.11.2021 09:02 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

12°, bedeckt. Es soll zwischendruch etwas sonnig werden. So wie gestern halt.

Vielen Dank, dass du "Szepter" geschrieben hast und nicht "Zepter". Es ist wie das vermaledeite "posthum" statt "postum". Wenn im Deutschen ein Fehler oft genug gemacht wird, erklärt der Duden das als "auch gebräuchlich". Genau so wie "trotzdem dass". Blödsinn.

A propos Blödsinn: Auf der letzten Stromrechnung wurden uns mal wieder 4,07 € belastet für einen Extraservice, den wir weder wollen noch im Vertrag festgelegt haben. Als ich dort auf die Website ging, konnte ich einen Chat anklicken, was ich dann auch tat. Viermal sagte mir das Ding, dass es meine Frage nicht verstehe, ich soll einige Schlüsselwörter benutzen. Aber es gab kein passendes. Das Chatding teilte mir mit, dass es halt noch neu sei. Ich schrieb, dass ich es nicht mit einem Anfänger zu tun haben wolle, ich wolle eine zuständige, kompetente Person am Chat. Dann schrieb das Ding wieder etwas. Schliesslich schrieb ich einfach als Antwort: "Tonterias" Blödsinn. Da wurde ich mit einer anderen Abteilung verbunden, die mir dann in Aussicht stellte, dass sie anrufe. Mal abwarten. Die berechnen einem einfach einen Service, von dem sie glauben, dass sie ihn einem unterjubeln können. Haben sie schon mal versucht, wir haben uns gewehrt. Es hat auch gar keinen Sinn, den Anbieter zu wechseln, denn die tun alle dasselbe. Nicht nur Strom, sondern auch Telefon/Internet. Da in Spanien der Verbraucherschutz zwar dem Namen nach existiert, tatsächlich aber durch totale Abwesenheit glänzt, ist es sehr mühsam, sich durch zu setzen.

Wenn es das Wetter zulässt, gehe ich heute etwas in den Garten. Es gibt immer noch vieles, das abgeschnitten werden will.

Euch wünsche ich einen angenehmen Tag.
Liebe Grüsse.

Von Saarbini am 30.11.2021 11:55 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Tag, ihr Lieben !

5 Grad plus, es regnet von Zeit zu Zeit.

Beim Gebrauch von Szepter ändert sich bei mir nichts.
Überschwänglich sehe ich ja noch ein - es kommt von Überschwang und macht Sinn, dort wo sich Sprache entwickelt, verändert sie sich auch.
Zepter macht für mich keinen Sinn, denn es hat sich nichts verändert.
Wie auch immer möge dies jeder so handhaben, wie er es verträgt :-D
Ich finde ja, dass sich das Rauh auch nicht verändert hat, denn man hört das "h" beim Sprechen.
Warum es also weglassen ?
Das Thema ist zu weit, als dass man es in ein paar Regeln pressen könnte, meine persönliche Meinung.

Unser Stromanbieter hat verschiedene Arten Verträge, die er der Kundschaft anbietet, es regelt sich nach dem Verbrauch, da kann man sich das Passende aussuchen. Wir liegen im moderaten Bereich, obwohl die Preise für Energie jährlich steigen, die Abgaben für die Zählermiete sind schon heftig und der Verbrauch ist mit allerlei Zugaben zwecks Förderung von erneuerbaren Energien und weiteren nicht so ganz verständlichen Gebühren, Taxen und Tarifen durchwachsen. Das Ende voM Lied ist, egal, ob der Verbrauch jährlich gleich ist - die Kosten steigen weiter und weiter. Etwas sparsamer verbrauchen und nicht gleich den ganzen Tag die Heizung volle Pulle laufen lassen, was ja wirklich nicht nötig ist, sondern auch mal eine Jacke überziehen, wenn es frisch wird, das kann jeder so machen, wie es für ihn richtig ist.
Wir schauen monatlich auf den Zähler nach dem tatsächlichen Verbrauch, und der ist tatsächlich immer im ähnlichen Bereich.
Kalte Räume mag ich überhaupt nicht, mir reichen allerdings 21 Grad im Wohnzimmer völlig aus.
Ich bin halt keine Frostbeule ;-)

4,07 € für Nichts und Wiedernichts ausgeben an eine Stelle, die das Geld von mir ungefragt und noch dazu für keinerlei Leistungserbringung kassiert ?
Da würde ich auch protestieren. Ich drücke euch die Daumen, das ihr diese unliebsame Geschichte abwenden könnt.

Dafür habt ihr es dort in Spanien mit den Impfungen einfacher. Immerhin.
Und wir hier glänzen hier in Deutschland leider als Fastschlusslichter :-(
Seufz.
So hat jeder seins, über das er sich freuen oder ärgern kann ;-)

Der heutige vorgezogene Waschtag ist schon fast gewuppt, die vorletzte Maschine läuft und der 2. Trockner wird gerade befüllt, in der Mieterwaschküche.
Dann brauchen wir nicht alles morgen mit dem Auto nach Nippes zu schleppen. Nur Handtücher und Bettwäsche, das sind dann 2 Taschen und ein Klacks. Der morgige Termin ist doppelt belegt, erstmal Nippeser Waschsalon und ich gehe in Nippes zur Diabetikersprechstunde und hole vorher noch meine Ergebnisse ab bei der Hausärztin von der gestrigen Blutuntersuchung.
Bei der Augenärztin gestern hatte ich Glück, der Diabetes hat keinen Zugriff auf meine Augen genommen.

Das sind für mich sehr gute Neuigkeiten, wenn sich die Gesundheit so nach und nach stabilisiert und wir ein weitestgehend normales Leben führen dürfen.

Allerseits einen schönen Tag.

Liebe Grüße






Von Schwarze Katze am 01.12.2021 08:39 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

13°, Regen. So soll es den ganzen Tag bleiben. Also nix da Hortensienhecke beim Pavillon schneiden. Gestern war der Tag schön sonnig, man konnte ohne Jacke raus gehen. Fünf voll bepackte Schubkarren habe ich zum grossen Kompost gefahren. Und das war nur die Hortensie bei der Einfahrt.

Mehr als 21° im Wohnzimmer ertragen wir nicht. Meistens sind es 20°, das genügt, zumal ja das Feuer im Kamin brennt, unser Lagerfeuer. Da lassen wir jeweils jenes im Küchenherd ausgehen, die Temperatur im Haus ist dann gerade richtig zum Schlafen. Wenn ich nachts mal aufstehe, lege ich mich in der Küche auf die Eckbank, da habe ich eine Decke, wenn es nötig ist. Nach einer Weile Fernsehen, gehe ich dann wieder ins Bett und schlafe meistens bis zum Morgen durch.

Die Zusatzleistung in der Stromrechnung ist storniert, ohne Stornokosten, wie die Dame am Telefon sagte. Wär ja noch schöner! Uns eine Versicherung aufs Auge drücken, ohne uns zu fragen, und dann auch noch Stornokosten verlangen? Ja wo sind wir denn? Die meisten, oder doch viele, Kunden lassen sich das gefallen. Wenn aber bei uns ein Haushaltsgerät kaputt geht, rufen wir den technischen Dienst der Marke an, oder halt Fidel. Dafür brauche ich doch keinen Vermittler.

Nächsten Montag ist Feiertag, Verfassungstag, und dann am Mittwoch schon wieder. Danach rufe ich den Aluminiummenschen an und frage, wann denn nun endlich die Fenster fertig gemacht werden. Eingebaut sind sie ja, es zieht auch nirgendwo herein, aber es ist halt alles noch eine Baustelle, die äusseren Rahmen und die Fensterläden fehlen noch. Auch innen muss noch verputzt werden, in der Küche die abgefallenen Plättli wieder angebracht. Ekelhaft ist diese Schlamperei. Aber wenn der Mensch das Geld nicht braucht? Seine Sache. Keinen müden Céntimo zahlen wir, solange nicht alles piccobello ist.

Fein, dass bei euch gesundheitlich alles in Ordnung ist. Das ist unbezahlbar.

Ich wünsche euch einen wunderschönen, erholsamen Tag.
Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 01.12.2021 10:23 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Es gibt nicht nur Schlendrian-Firmen. Gestern habe ich die Nordmanntanne, zwei Edelkastanien, zwei Apfel- und zwei Maulbeerbäumchen bestellt, mit Karte im Internet bezahlt. Und gerade eben kam SEUR und hat schon alles gebracht.
Wunderbar.

Von Saarbini am 01.12.2021 13:07 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Tag, ihr Lieben !

10 Grad plus, ab und zu mal ein paar Regentropfen unterwegs.

Der Termin heute hat prima geklappt, eine Werte sind gut und ich darf so weitermachen. Prima. Das freut mich sehr.

Manche Ereignisse reissen das wieder raus, was andere verbockt haben. Da könnte ich etliche Beispiele nennen, unterm Strich ist die Bilanz positiv.

Morgen erhalten wir unsere 3. Impfung, dann ist das Thema auch erstmal gegessen, gottseidank.

Ich freu mich für Deine Bäumchenlieferung - das ist ja sehr günstig, so wie die Witterung war, braucht ihr keinen staubtrockenen oder gefrorenen betonharten Boden aufzuhacken, das wird den SchwarzeN Kater sicherlich freuen :-D

Mein Freitagstermin wurde abgesagt wegen Erkrankung der Podologin, und auf den nächsten Donnerstag verschoben. Das ist mir sehr recht, da kann dann der Freitag, Samstag und Sonntag ohne Termin genutzt werden zwecks Vorbereitungen der Renovierungsarbeiten, die am Nikolaustag starten sollen.

Ich lass mich mal überraschen ... freue mich sehr, falls es in diesem Jahr wirklich noch was wird mit dem schöneren Wohnen.

Allen einen schönen Tag allerseits, und

liebe Grüße


Von Saarbini am 01.12.2021 18:46 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Abend, ihr Lieben !

Nur mal eben so: weils so schön ist, ein Gedicht aus lang vergangenen Zeiten:

Theodor Fontane

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn.
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckchens Ton.
Und was jüngst noch, fern und nah
Bunt auf uns herniedersah
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist nah.
Tag du der Geburt des Herrn,
heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.


Allen einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 02.12.2021 08:38 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

12°, grau, vermutlich hat es eben noch geregnet, alles ist nass, es tropft von den Bäumen. Es soll eine ungemütliche Woche auf uns zukommen. Zum Teil bis hinunter nach Andalusien. Schade für die Menschen, die sich auf ein schönes verlängertes Wochenende gefreut haben. Montag Tag der Verfassung, Mittwoch Mariä Empfängnis. "Im Gfängnis," sagten wir als Kinder und wunderten uns. Wir wussten es halt nich besser. Prüde Zeiten, zum Glück vorbei.
Ich freue mich ja immer, wenn ich die eine Sportstudiomoderatorin mit einem, nun bereits sehr, dicken Bauch sehe. Was waren wir doch gezwungen, unseren gschämigen Bauch zu verstecken. War das Kind dann mal da, war alles "ei wie süüss" und "billebillebille". Na ja.

Heute nix Wochenmarkt, ist mir zu garstig. Ich fahre einfach morgen erst nach Ortigueira, um die Medikamente für die Katzen und Pferde zu holen. Entwurmen ist angesagt. Ausserdem entflohen bei den Katzen. Und gestern Abend habe ich bei Hortensia doch tatsächlich eine Zecke entdeckt, um diese Jahreszeit! Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Sobald es hell ist, werden wir bei Alenka die Hufe untersuchen. Sie geht immer noch lahm. Wenn wir nichts finden, müssen wir den Hufschmied, schlimmstenfalls de Spezialveterinär kommen lassen. Immer ist ewas.

Euch wünsche ich einen schönen Tag. Es scheint bei euch recht winterlich zuzugehen. Wer's mag!

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 02.12.2021 14:17 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Tag, ihr Lieben !

10 Grad plus und Sonnenschein, ganz anders, als verkündet. Sehr angenehm.

Nach meinen Terminen konnte ich gemütlich eine Runde hier um die Rennbahn drehen, mit den Nordic Walking Stöcken macht das echt mehr Spaß, als einfach so spazieren gehen. Was immer noch fehlt auf der Strecke sind Bänke zum Rasten. Schade eigentlich.

Meine Schwangerschaft konnte ich seinerzeit gut für mich behalten - denn wenn ich in die Gerichtssitzung ging, trug ich meine Robe, da konnte man keine Körperformen sehen, höchstens erahnen.
Bis zum Schluss bin ich nicht aufgefallen :-D
Es war allerdings 1981 / 1982 und kein Problem mehr, schwanger zu sein. Der Sohn wurde Ende Februar geboren, nach Weihnachten 1981 ging ich in den Schwangerschaftsurlaub.
Die meisten Frauen trugen - so wie ich - ihre Schwangerschaftskleidung gerne und in Vorfreude auf den neuen kleinen Erdenbürger, so meine Erinnerung. Hämische Kommentare gabs keine, ich hätte mich auch dagegen verwahrt. So ein Blödsinn !

Ich erinnere allerdings noch gut 10 Jahre früher, als ich mit 18 Jahren mein Dörfli gegen die Großstadt tauschte, dass es auf dem Lande noch sehr verpönt war, seine Schwangerschaft zu zeigen.
Das versteh ich bis heute nicht, aber es war eben so. Auch das Hinterdengardinenstehnundspinxen fand ich schäbig, die neidischen Weiber konnten uns jungen Mädchen bzw. Frauen es wohl nicht gönnen, die Freiheiten der Sechziger/Siebziger.
Wir haben uns meistenteils nicht um die gehässigen alten Weiber geschert und ja, leider waren es überwiegend die alten Frauen. Die Männer hielten sich zurück, denen waren die Frauen eh wurst (die Alten) und den Jungen haben sie eher zugezwinkert während ihre Ehefrauen keiften.
Man konnte ihnen eh nichts recht machen, weder Kleidung noch Lebensstil war recht, alles war falsch, die Jugend verdorben. Gut, dass ich da beizeiten die Kurve gekratzt habe.

Die Tiere und ihre Hege und Pflege eine unendliche Geschichte. Wenn es nicht friert, sind die Zecken h ier auch immer noch aktiv. Die Hundebesitzer wissen ein Lied davon zu singen.
Hoffentlich ist bei Alenka alles raus aus den Hufen, was da nicht reingehört. Toi toi toi.

So richtig kalt wird es wohl erst in den nächsten Tagen, da steht uns auch Nachtfrost bevor.
Dann werde ich beim Laufen draussen die OP-Maske nehmen und darüber eine Stoffmaske, wenn es mir im Gesicht zu kalt wird. Mal sehen.

Allen einen schönen Tag.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Rheinland :-)


Von Schwarze Katze am 03.12.2021 08:37 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

13°, es hat wohl wieder geregnet, alles ist nass und tropft. So wird der Boden gut vorbereitet für das spätere Pflanzen der Bäumchen. Wenn die Holzfäller mal endlich kämen, könnten wir die Fichte anstelle der Riesenkiefer in den Boden tun, ebenso einen Avocado hinten bei den Orangen und Zitronen, dort, wo früher die Bitterorange stand. Alles ist geplant, nix geschieht. Seufz.

Trotz der Belagerung durch die Katzen am Abend auf dem Sofa, habe ich ein paar Mustergänge stricken können. Zwar sehr langsam, aber der zweite Socken wächst. Bald bin ich bei der Ferse. Danach geht es immer schneller. Bei Buttinette habe ich reingeschaut und verdächtig viele schöne Garne gesehen. Ich denke, ich werde mir eine Anzahl Chnungele kommen lassen. So als Weihnachtsgeschenk oder so. Gestern Nachmittag habe ich eine ganze grosse Tüte gefüllt mit Wollresten. Alle schön aufgewickelt. Ich weiss nicht so recht, wohin damit, ich werde die Tüte zu den Altkleidern tun. Wenn niemand sie gebrauchen kann, kann man ja immer noch Putzfäden daraus machen. In der Schweiz würde ich sie in einem Kindergarten oder einem Behindertenheim abgeben, aber hier kann man das nicht. Handarbeiten ist nicht so verbreitet. Kaum ein Kind lernt noch stricken oder häkeln. Nähen schon gar nicht.

Ja, damals, die gehässigen Nachbarn. Wir hatten aber auch Männer, die absolut in das Schema passten. Die riefen die Polizei, wenn sie ein Auto falsch parkiert sahen. Und solcherlei Spässe. Ach, wie froh bin ich, dass diese Quengeleien und Bosheiten hier nicht stattfinden. Sogar die blöden oberen Nachbarn halten sich zurück. Zwar grüssen sie nicht, aber das tut gar nicht weh.

Alenkas Füsse haben wir gereinigt, sind aber nicht sicher, ob alles raus ist. Wenn sie nicht besser läuft in ein paar Tagen, rufen wir den Hufschmied. Nach dem Auskratzen habe wir die Hufe mit Wasserstoff-Peroxyd ausgewaschen. Das wird hier als Allheilmittel gegen Entzündungen und Infektionen gebraucht. Beim Huf vorne rechts hat sie gezuckt, also war dort etwas. Abwarten, mehr können wir im Moment nicht tun.

Heute Vormittag fahre ich nach Ortigueira. Im Agroshop in der Penela werde ich einiges an Geld liegen lassen für die Medikamente. Früher waren Veterinätmedikamente billig, man konnte sie überall kaufen. Heutzutage braucht man für jedes noch so kleine Ding ein Rezept vom Tierarzt, und die Preise sind ins Astronomische geklettert. Aber da müssen wir durch, ist halt so. Den Tieren soll es gut gehen.

Ich sage es ja immer und schon seit immer: Die Masken sind praktisch. Ich habe viele Stoffmasken mit eingeschobenem Filter, die halten wirklich schön warm. Man darf sie auch überall tragen, ausser beim Arzt und im Spital oder Ambulatorium. Dort muss es entweder eine FFP2 oder eine chirurgische Maske sein. Die Maskenpflicht wurde hier nie abgeschafft in geschlossenen Räumen, also in Geschäften und Restaurants, zum Beispiel, oder auch bei der Manicure. Man hat sich daran gewöhnt. Vor nächstem Frühjahr sei keinesfalls damit zu rechnen, dass sie aufgehoben werde. Das ist den Leuten egal. Auf der Strasse ist sie nicht Pflicht, aber man sieht fast niemanden ohne sie, besonders nicht auf dem Markt.

Nun wünsche ich euch allen einen fröhlichen Freitag. Bald ist Wochenende.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 03.12.2021 09:59 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad plus, es wird langsam hell, d.h. die Sonne lugt hinter den Wolken hervor. Mal sehen, wie es wird.

Der 3. Pieks ist erfolgt, ein kleines buntes Pflaster als kostenlose Dreingabe :-)

An diverse Wundversorgungen früherer Zeiten erinnere ich, zumeist gabs eine Ladung Mercurochrome auf Schürfwunden und Umschläge mit Essigsauretonerde auf Prellungen und Verstauchungen. Bei Tieren wurde früher unsinnig viel Penicillin gegeben, wenn ein Tier mal Schmerzen hatte. Es hätte ja sein können, dass eine Entzündung vorliegt. Die laienhafte massenhafte Tierversorgung hat da manches Übel angerichtet. Hoffen wir mal, dass es in der Zukunft etwas vernünftiger zugeht.
Manche schwören dann für sich und ihre Tiere auf Globuli. Das halte ich für genauso verkehrt.
Wenn es nicht hilft, dann schadet es vielleicht nicht ? Ja, klar :-(
Der Schaden ist, dass man Mensch und Tier die nötige ärztliche Versorgung vorenthält auf diesem Wege :-(
Naja, auch dies ein weites Feld.

Wollreste verarbeitet meine kleine Enkeltochter auf ihrem Kinderwebrahmen, es macht ihr Freude.
Handarbeiten sind wieder groß im Kommen, was mich sehr freut. Das Handwerk ist doch eine unterschätzte Fertigkeit, die Kreativität im Leben sehr wichtig.
Ob selbsterfunden oder nachgemacht, es erdet einen.

Die Maskenpflicht war in den Geschäften bei uns nicht aufgehoben, daher braucht man sich nicht umstellen mit der Handhabung. Und wenn man aus dem Laden wieder raus ist und kalt hat, dann eben die Stoffmaske.
Die Bankräuberpudelmützen finde ich nicht schön. Möchte keine tragen ;-)
Das Coronaende ist nicht absehbar, und es gibt Hinweise, dass ständig neue Mutationen entstehen werden. Irgendwie wird man den Alltag anders und besser organisieren müssen.
Da wir eher Einzelgänger sind, soziale Kontakte gerne auch mal per Post, Brief oder Karte und Telefon halten, trifft es uns nicht so schlimm wie die Kinder und ihre Schul-, Spiel- und Sportkameraden. Das ist wirklich ein sehr trauriges Kapitel. Junge Eltern sind da oft am Rande ihrer Möglichkeiten, wenn sie zudem berufstätig sind, eine Logistik, wie sie noch keine Generation bewältigen musste.
Schauen wir mal verhalten hoffnungsvoll nach vorne.
Jetzt den Mut nicht sinken lassen.

Die 3 Wochen im Hochwald haben uns eine unschätzbar schöne Freiheit gegeben, alleine unterwegs auf den vielen Wegen im Wald, an Bächen, durch Laubwälder, die klare Luft usw. - und die Tannenwäldchen, die stark in der Minderheit sind und dort, wo Lichtungen entstanden durch Sturm oder Borkenkäferbefall, sind viele kleine Buchenbäumchen gesetzt worden.
So soll sich der Wald erneuern bzw. verjüngen.
Das Nadelholz wird m.E. zu Unrecht so geschmäht, denn es diente als als nachwachsende und erneuerbare Energie nicht nur Heizzwecken, sondern auch in der Möbelindustrie für preiswerte Möbel und zum Schluss der Papierherstellung. Aber heute ist es "böse" das Nadelholz. Bissel engstirnige Sichtweise, wie ich finde. Wenn die Bäume das Klima nicht mehr aushalten, ist es höchste Eisenbahn gegenzusteuern.
Ob der Wettlauf gelingt - darüber kann man nur spekulieren.

Eukalyptus und Bambus auf dem Vormarsch. Plan B, C, D usw.
Wenn man in der Schule gelehrt bekam, dass die Sahara auch Zeiten erlebt hat, wo sie viel mehr grünte, dann schüttelte man als Schüler ungläubig den Kopf. Oder die Eiszeiten vor Jahrhunderten bzw. Jahrtausenden. Es wandelt sich alles.
Mutwillige Zerstörungen und Verschmutzungen müssen nicht sein, da muss das Bewusstsein mal aufgerüttelt werden.

Jetzt aber mal genug davon.

Die Kalender sind alle da, auch der Taschenkalender für die Handtasche, so kann ich nun die Termine vernünftig eintragen. Ein wenig Aufregung herrscht jetzt schon mal, wie es sich nächste Woche hier alles entwickelt.
Drückt mir bitte mal die Daumen, aus der Ferne und aus der Nähe - <3
Im Voraus herzlichen Dank !

Einen schönen Tag allerseits.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 03.12.2021 10:48 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Ich drücke die Daumen jeweils auf dem Weg zwischen den Geschäften, da brauche ich sie nicht anderweitig. Ich hoffe, das genügt und hilft. Grins!

Von Saarbini am 03.12.2021 11:52 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
:-D

Ja, ich weiss, das Thema Geduld und Fortschritt bei verschiedenen Vorhaben geht bei mir manchmal scherenartig auseinander.

Sind ja noch 3 Tage, bis die Renovierung losgeht bei uns.

Falls das Daumendrücken nicht helfen sollte, schadet es wenigstens nicht ;-)

Ich lasse die Dinge jetzt eher auf mich zukommen, als das früher der Fall war.
Als Rentnerin kann ich großzügig denken.
Kommt Zeit, kommt Renovierung.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 03.12.2021 13:11 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Kommt Zeit, kommen Fensterläden.
Geht doch allen Leuten gleich.

Von Saarbini am 04.12.2021 06:54 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

5 Grad, sehr windig.

Au Backe, was war das für ein Tag gestern :-(
Die 3. Impfung hat mich erstmal völlig geschafft, die beiden früheren Impfungen waren in ihren Auswirkungen nicht so arg. Wie vom Trekker überfahren fühlte ich mich, habe mich nur mühsam durch die Gegend schleppen können.
Besser hätte ich den ganzen lieben langen Tag im Bett bleiben sollen, aber ... naja.
Nun aber genug gemeckert.

Eine schöne Karikatur habe ich gesehen:
"Der 11. Freund" ruft Petrus auf einer Wolke.
Es handelt sich bei dem 11. Freund um Horst Eckel.
Da hat er mal gut durchgehalten, der sympathische Mensch & Sportler, RIP.

Wenn ich etwas bedaure, dann ist es, dass in früheren Jahren der Sport bei mir oft zu kurz gekommen ist und ich erst Rentnerin werden musste, um wieder nach und nach meine Form zu verbessern.
Aber, wem geht es nicht so ?

Vergangenes ist vergangen, und heute ist heute, die jetzigen Möglichkeiten ausloten und der Tagesform anpassen, das gefällt mir :-)

Allen einen guten Start in ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße








Von Schwarze Katze am 04.12.2021 09:07 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

14°, der Himmel ist grösstenteils klar, noch ein paar schwarze Wolken segeln herum. Gegen Mittag soll sogar die Sonner hervorkommen. Sehen wir ja dann. Gestern hat es nur einmal geregnet, nämlich den ganzen Tag ohne Unterlass.

In Ortigueira war ich, wollte die Medikamente abholen. Das Labor hat aber noch nicht geliefert. Mist!

Heute kann ich die Ferse des Sockens stricken. Ich habe überlegt, dass ich mir nun wirklich bei Buttinette ein wenig Wollvorrat beschaffe. Die haben so schöne Sachen. Die Versandkosten nach Spanien sind 7,95 €, das muss ich halt einrechnen. Macht nix, ich will sie haben.

Samstag, die üblichen Arbeiten sind zu erledigen, ansonsten gibt es ja im TV Wintersport. Und, eben, Ferse stricken. Grins.

So ganz richtig Sport habe ich nur während der Gymnasialzeit betrieben. Da war ich in einer Handballmannschaft. Viel später mal ging ich wöchentlich einmal ins Frauenturnen. Wieder später gingen ein paar Frauen und ich zum Schwimmen nach Bern, bis das Hallenbad wegen Renovierungen längere Zeit gesperrt war. Um etwas zu tun, fuhren dann eine Nachbarin und ich Rad, aber so ganz richtig war das nie. Mit Männe und später mit den Kindern wanderten wir ein wenig, aber auch das nicht angefressen. Ich schaue Sport lieber vom Sofa aus an. An Bewegung fehlt es mir ja wahrlich nicht, das muss reichen. Den Schrittezähler täglich auf gute 7000 Schritte bringen, das wird mir von der Gesundheits-App bei meiner Grösse und meinem Alter empfohlen. Bis auf die Sonntage, Faulenzertage, erreiche diese Grenze immer, manchmal auch 10 000. Also, was soll's! Es geht mir gut, ich fühle mich recht fit.

Weder meinem Mann noch mir brachten die Impfungen Beschwerden, keine der drei. Während einiger Tage spürte ich die Einstichstelle, wenn ich sie berührte. Aber ich musste ja nicht hinlangen. Dumme Babe. Nachbarin Catula hat gejammert, dass sie sich ganz blöd fühle und den Impfarm kaum bewegen könne. Was für ein Glück haben wir doch. Offenbar sind wir zwei zähe Brocken. Wem das wohl zu verdanken ist?

Horst Eckel war mir kein Begriff. Unsere Jugendidole waren Hugo Koblet und Ferdi Kübler, die Radfahrer. Dazu noch ein Skispringer, dessen Namen mir gerade entfallen ist. Ausserdem einige Eishockeyspieler. Eishockey war viel wichtiger als Fussball.

Es ist mittlerweile hell genug geworden, ich kann zu den Tieren gehen. Euch wünsche ich ein schönes Wochenende. Unternehmt etwas Interessantes und freut euch darüber.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 05.12.2021 08:45 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

12°, fasst ganz grau, nur ein paar helle Lücken am Himmel. Es hat wohl die ganze Nacht durch gesträtzt, was herunter mochte. Bei solchem Wetter bleiben die Pferde gerne im Stall, den sie sonst meiden. Da gibt es gleich was zu misten. Body Building.

Heute ist wieder ein Faulenzertag. Vielleicht kann ich ein wenig stricken. Bin jetzt glücklich bei den Ristabnehmen. Die Auftragsbestätigung von Buttinette ist schon gekommen. Wenn die Wolle dann hier ist, habe ich wieder für eine lange Zeit Vorrat. Vorratshaltung ist wichtig! Grins.

Gestern wollte eigentlich der Hufschmied noch vorbei kommen. Es ist ihm dann aber wohl zu dunkel geworden. Er musste vorher noch zu zwei anderen Kunden. Wir schauen uns heute nochmals alle vier Hufe von Alenka an. Helfen können wir ihr wohl kaum, weil wir die Werkzeuge und die Ausbildung nicht haben, und auch nicht die Kraft. Sie hält zwar still, aber dreihundert Kilo, wenn die sich auch nur ein wenig bewegen, sind eben dreihundert Kilo.

Dass morgen hier Feiertag ist, kommt mir gar nicht zupass. Immer am Montag vor dem Einkaufstag bestelle ich das Brot, damit die Leute es in Ruhe bereit stellen können. Mal schauen, wie wir das schaukeln. Ganz besonders dumm ist, dass ja am Mittwoch schon wieder Feiertag ist, da werden die Geschäfte vor Kunden überquellen. Heute sind viele Geschäfte offen, aber halt keine Supermärkte. Vorweihnachtszeit, die dauert hier bis zum 6. Januar, ist immer eine hektische Zeit. Fein, dass wir an dieser Hektik nicht teilhaben müssen.

In der Küche habe ich die zweite Kerze angezündet. Es geht wieder rasend schnell.

Für heute wünsche ich euch einen herrlichen Tag, was immer ihr auch unternehmen wollt, und sei es nur, das Sofa flach drücken.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 05.12.2021 10:04 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

5 Grad plus, eine feines Morgenrot hat uns heute in den Tag gelockt.

Gestern hatte es nachmittags ordentlich Regen, wir sind aber vor dem Einsetzen der Schauern schon wieder daheim gewesen nach einem Spaziergang.

Vom Impfen spüre ich nun nichts mehr, die bleierne Müdigkeit ist gewichen und könnte ich mir heute nicht wirklich leisten.

Die vielen Feiertage haben wir früher immer sehr geschätzt, während unserer Berufstätigkeit und haben geschaut, dass wir gfs. Brückentage erwischen. Irgendwann hatte man dann 30 Tage Urlaub, da war das Suchen nach freien Tagen nicht mehr so drängend.
Es waren halt andere Zeiten und irgendwas blieb eben auch liegen im Haushalt, wenn man 2 davon hat, der eine in Köln und der andere in der Eifel.
Trotz der vielen Arbeit möchte ich diese Zeiten nicht missen.

Frühstück und Fury liegen schon hinter uns.
Gegen 10 Uhr werde ich das Räumen beginnen.
Erstmal eine Tasche packen, fürs Hotel. So praktisch, dass es gleich in unserer Straße ist und wir dann die paar Tage der Wohnungsrenovierung in einer gepflegten Umgebung mit angeschlossenem Restaurant und Frühstück ab 6.30 Uhr geniessen dürfen. Diese Idee finde ich im Nachhinein einfach klasse :-)

Wir sind dann in der, falls bei den Handwerkern Fragen auftauchen (was ich nicht hoffe) und wir können unsere Spazierrunde drehen und uns frei bewegen, währenddessen die Handwerker in der Wohnung freie Bahn haben und wir sie nicht aus den Räumen wie Küche und Bad bei Bedarf rausbitten müssen.

Wollvorräte habe ich einiges angesammelt, kleinere Reste werde ich zu Stulpen verstricken, die dürfen gerne bunt sein und verschiedene Materialien, denn sie werden ja nicht so schnell schmutzig und wenn, dann kann ich diese kleinen Teile mal flott auf der Hand mit Rei aus der Tube waschen.

Unsere Betten sind schon abgezogen, die Wäsche wird dann morgen im Nippeser Waschsalon gewaschen und getrocknet, genau wie die Matratzenschoner.
Dann bin ich beschäftigt :-)

Mittagessen ist schnell auf dem Tisch heute, da gibts die zweite Hälfte des Geflügelcurrys, mit Paprikagemüse. Irgendwann am Nachmittag oder frühen Abend werden wir dann losziehen in unser Hotel und den 2. Adventsonntag geniessen.

Die Brotvorbestellung klappt hoffentlich gut bei Dir, Schwarze Katze, ansonsten Plan B.

Für Alenka drücke ich die Daumen, dass der Hufschmied alles bald richtet, was zu tun ist bei ihren Hufen. Das muss schon recht unangenehm sein, wie man sich gut vorstellen kann.

Nun lege ich mal los.

Allen einen schönen 2. Adventsonntag.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 06.12.2021 08:40 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!
13°, Nieselregen, aber so fein, dass man draussen zwar nass wird, man den Regen aber weder sieht noch hört. Recht unangenehm.

Heute ist hier also Feiertag. Alles zu. Aber mir kam in den Sinn, dass bei Google die Öffnungszeiten der Geschäfte angegeben sind. Und so konnte ersehen, dass Lidl gestern auf hatte. Flugs Brot bestellt. Jetzt bin ich beruhigt.

Früher habe ich mich auch über Feier- und damit zusammenhängende Brückentage gefreut. Meistens verbrachten wir sie ja im Mobilheim auf dem Camping. Wenn das nicht ging, dann halt zuhause, im Schneidersitz in der Ecke der Sitzgruppe, strickend natürlich. Übers Wochenende einen ganzen Plli für mich gestrickt, immer nach dem gleichen Schema. Bei ABM (gibt es nicht mehr) kaufte ich die Riesenknäuel. Ein solcher Knäuel reichte genau für einen Pulli mit langen Ärmeln und Rollkragen. Norwegerpullis, oder Jacquard-Muster sparte ich mir für den Sommer auf, ebenfalls Stickereien. Aus vielen, vielen Garnresten, die ich dreifach nahm, häkelte ich auf dem Camping einige Teppiche. Einer davon ist immer noch in Gebrauch im Gästehaus, jener aus Baumwolle oder Baumwoll ähnlichen Resten. Die überhaupt nicht handarbeitenden Spanier staunen immer darüber, wie man sowas zustande bringen könne. Ja, ich wundere mich heute auch. Dafür musste ich mich nämlich auf den Boden setzen, die Arbeit auf den Knien, langsam von rechts nach links wandern lassend. Dann wenden. Die Dinger waren sauschwer, aber ich schaffte es. Das Häkelmuster war immer das gleiche, das fertige Stück sah danach aus wie ein Wabenmuster. Die ersten zwei Reihen waren immer etwas kribbelig, aber danach ging das wie von alleine.

Wir sind gespannt, ob der Hufschmied heute kommt, trotz Feiertag. So richtig rechnen wir aber nicht damit.

Der gestrige Tag war schön faul. Der Socken ist ein Stück gewachsen. Ob das Wollpaket noch ankommt vor Weihnachten? Schön wär's.

Ich wünsche euch einen schönen, gesunden Tag. Die Idee mit dem Hotel finde ich Spitze. Wir könnten ins Gästehaus umziehen. Was für ein Glück wir doch haben. Hoffentlich wird eure Wohnung schön.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 06.12.2021 17:27 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Abend, ihr Lieben !

5 Grad plus, die ganzen Tag Sonnenschein. Prima !

Bad, Küche und Wohnzimmer sind schon fertig gemalert, das ging ja schnell :-) Es hat schon etwas für sich, wenn man auf bewährte und freundliche Kräfte zurückgreifen kann.

Die Idee mit dem Hotel war eine sehr spontane.
Auch wenn die verwendeten Farben heutzutage umweltfreundlich sind - die erste Nacht nach der Anstreicherei möchte ich nicht - bei diesem Wetter - in den Räumen verbringen.

Morgen kommen die Handwerker um die gleiche Zeit wie heute, sprich 8.30 Uhr.

Wir haben uns nach ihrer Ankunft mit der Bettwäsche und den Unterbetten auf den Weg zum Nippeser Waschsalon gemacht. Ein Glück, dass wir die Skiunterwäsche anhatten, es war halt frostig und wir wollten auch etwas spazierengehen. Im Waschsalon konnten wir die 16-kg-Trommel nutzen, also die ganze Wäschepracht auf einmal hinein ins Vergnügen. Sie kostet 10 Euro - das finde ich fair.
Zum Trocknen brauchten wir 2 Trockner, das sind echte Riesenteile, da könnte ich fast drin stehen ;-) Alles hat gut geklappt und wir haben bei der Gelegenheit auch noch den Weg zur Sparkasse erledigen können und mal über den Wochenmarkt spazieren.
Im Waschsalon war es zum erstenmal richtig kalt.
Warum auch immer ...
In der letzten Zeit haben immer öfter Menschen dort ihre Zeit verbracht, mit Zeitung und Piccolöchen, die zwar keine Wäsche zu waschen oder zu trocknen hatten, sondern als Ersatz für Kneipe nutzten.
Ob es daran liegt, dass die Kundschaft nun frieren darf ? Ich werde mich mal schlaumachen, falls das der Falls ein sollte, tja, dann überlegen wir mal, wie wir das künftig handhaben mit der Trocknerei dort. Normalerweise bringen wir ja die zuhause gewaschene Wäsche nur zum Trocknen zum Salon. In einer halben Stunde ist alles fertig. Das ist gerade im Winter eine schöne Option, dreiviertel des Jahres brauchen wir das nicht, da reicht der Balkon zum Trocknen aus. Egal. Jetzt ist erstmal alles fertig.

Morgen gehts in der Wohnung weiter, es folgen Diele und Schlafzimmer.

Schade, dass das Kunsthandwerk wie Strickeln, Häkeln und werkeln usw. so wenig verbreitet ist in Spanien. Das kann ich gar nicht verstehen. Unsre früheren Mitschülerinnen mit Eltern aus südlichen Ländern hatten immer sehr geschickte Mütter, die das alles ganz prima konnten. Woran es wohl liegt, dass das fertiggekaufte wertvoller erscheint als DIY ?
Keine Ahnung ...

Solche Riesentrümmer wie Du habe ich noch nicht zuwege gebracht, aber kleine Handarbeiten finde ich klasse und kann sogar etliches noch von Hand nähen.
Saumstich usw., wenn mal eine Hose zu kürzen ist oder ein Rock. Es macht mir auch Spaß, leider überwiegt die Freude bei dieser Tätigkeit mein Talent, das geb ich gerne zu. Aber ich gebe nicht auf und versuche doch Schritt für Schritt auch schwierigere Dinge zu meistern.

Hoffentlich ist der Hufschmied gekommen ...

Wolle bestellen, damit man seine schönen Vorräte genießt und verarbeiten kann nach Lust & Laune, klar, das ist schon ein Luxus, den gönne ich mir auch gerne.

Vielleicht gehen wir morgen mal in den Zoo, mal sehen. Wenn das Wetter so schön ist wie heute, wäre das eine feine Abwechslung zwischen der ganzen Schufterei. Das Wichtigste beim Arbeiten sind nunmal die Pausen, da beisst die Maus keinen Faden ab.
Meine persönliche Meinung.

Allen einen schönen gemütlichen erholsamen Abend und guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 07.12.2021 08:27 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

16°, es regnet wie verrückt, und es bläst auch. Genau das richtige Wetter für Männe, die Batterie am Auto aufzuladen. Selber schuld! Schon seit geraumer Zeit geht es mir ganz gewaltig auf den Keks, dass er Schubladen nicht ganz schliesst, Türchen ein wenig offen lässt, die Zahnpastatube offen auf dem Lavabo liegen lässt,Gewinde nicht richtig anzieht, und so weiter, und so fort. Nun hat er gestern Abend offenbar die Türe des Autos nicht richtig geschlossen. Die Innenbeleuchtung blieb an (Hätte man doch sehen müssen!) und heute Morgen war die Batterie leer. Es regnet wie verrückt, er muss aber das Ladegerät anschliessen. Eine Sicherung ist durch die Nässe schon ausgestiegen.
Wir wollen doch heute einkaufen gehen, und zwar zeitig wegfahren, weil wir spätestens um vier wieder hier sein sollen. Der Tierarzt war gestern noch da. Der Hufschmied riet mir, sofort anzurufen, Feiertag hin, Feiertag her. Zwar etwas brummelig, aber Angel kam. Heute muss er nochmals kommen, ich habe ihm gesagt, dass wir erst nach vier wieder hier sein werden.
Manchmal ist es zum verrückt Werden.

Saarbini, hoffentlich könnt ihr heute in den Zoo. Manchmal hellt das Wetter ja für einige Zeit auf. Gestern war das bei uns so. Der Nachmittag war ganz erträglich.

Dann will ich mich jetzt mal beeilen. Marisa kommt so gegen neun. Gestern war ja Feiertag, also kommt sie heute. Der Beginn der Woche ist turulent, hoffentlich geht es nicht so weiter.

Euch wünsche ich einen schönen Tag, geniesst ihn.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 07.12.2021 14:10 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Tag, ihr Lieben !

5 Grad plus - und wieder Sonne satt, hurra.

Hoffentlich wird Alenka nun rasch geholfen, das ist nichts Gutes, wenn ihre Füße nicht ok sind, seufz.

Gestern Abend gegen 22 Uhr hatten wir hier dichten Eisregen, als wir zum Hotel gingen. Damit hatten wir nicht gerechnet. Heute früh war dann schnell alles weg, was an Wolken unterwegs war und wir haben uns anderthalb Stunden im Zoo mal richtig ausgelaufen, ohne Kamera kommt man doch besser vorwärts.
Die Elefanten haben wir ganz zum Schluß gesehen, so gegen 10.30 Uhr durften sie raus. Die Löwen waren sehr früh wach, Herr Löwe ließ Frau Löwe den Vortritt auf dem schönen Holzpodest aus Paletten, später haben sie dann die Plätze getauscht.
Beide nun eigentlich Kandidaten für ein schönen Fellvollbad :-)

Nach dem Zoo sind wir zu IKEA gefahren, haben uns dort die Bettgestelle mal angeschaut und zwei in die engere Wahl genommen.

Unsere Malergesellen haben fertig und wir freuen uns wie Bolle über das Ergebnis. Da lohnte sich das Warten. In den nächsten Tagen werden wir dann ordentlich zu tun haben, das Räumen und überlegen, was wir lassen und was wegkommt, nimmt Zeit, die wir haben und nun, da wir uns nicht mehr so zauen müssen wir früher, alles kein Problem. Morgen nach dem ausgiebigen Hotelfrühstück werden wir dann hier loslegen. Etwas werden wir sicherlich heute nach der Siesta hier noch erledigen, bevor es rüber ins Hotel geht. Zum Beispiel die Gardinenstangen wieder montieren, das ist die Aufgabe meines Mannes, der kann das aus dem FF und ich früher auch, bevor mein Gleichgewichtssinn durch die MS durcheinandergeriet, da sind solche Sachen leider vorbei. Ich war immer recht stolz auf meine Selbständigkeit und es fiel mir anfangs schwer, Hilfe zu erbitten bei Tätigkeiten, die für mich vorher der Erkrankung selbstverständlich waren. Aber was solls, ist ja nicht zu ändern und daher hadere ich damit nicht mehr. Ich habe es gelernt, mich auf die Situation einzustellen und denke eigentlich gar nicht mehr weiter drüber nach.

Dann also jetzt erstmal Siesta und dann schauen wir weiter.

Allen einen schönen Tag, und gute Besserung, wo sie gebraucht wird, für Mensch & Tier.

Liebe Grüße


Von Schwarze Katze am 08.12.2021 09:16 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Verflixt und zugenäht, alles weg. Also nochmals:

Guten Morgen meine Lieben!
10°, zur Zeit trocken, aber letzte Nacht hat es junge Hunge geregnet und gewittert. Irgendwann stand ich auf und habe das Telefonkabel ausgezogen.

Wie schön und angenehm ist doch so eine neu gestrichene Wohnung. Nun noch wieder alles neu verteilen oder in die gewohnte Ordnung stellen, Weihnachten kann kommen.
Bei uns wären auch einige Malerarbeiten vonnöten, besonders hier im Wohnzimmer, wo wir ganz besonders unter alten Bausünden leiden. Farbe hält an vielen Stellen nicht an der Wand. Schon nach wenigen Jahren wirft sie Blasen und blättert ab. Oder Flecken entstehen, dort wo salzhaltiger Sand verwendet wurde oder wo aus dem Untergrund Feuchtigkeit herauf gesogen wird, obwohl alles abgedichtet und aufgefüllt wurde. Man sagte uns, dass dort, wo früher Ställe waren, man fast gar nichts machen könne, um das zu verhindern. Eine Lösung waren PU-Platten, die eine grobe Steinwand vorgaukeln. Es war der einzige Kompromiss, den ich akzeptierte. (https://paneldeco.com/producto/mamposteria-xl-leon/) Bei Besuchern lösen diese Wandverkleidungen immer wahre Begeisterungsstürme aus. Allerdings darf man nicht einfach eine Wand damit zudecken. Man muss "Abbruchstellen" vorgaukeln. Ich habe mich damit ausgesöhnt. Sobald Männe im Garten fertig ist, bestelle ich neue Platten. Es wird jeweils alles Zubehör mitgeliefert: Dübel, Schrauben, Acrylmasse und Farben. Das Anbringen ist dieses Mal nicht schwierig, denn der Untergrund ist noch nicht uneben. Das war bei den letzten Platten nicht so, deshalb liessen wir einen Maurer kommen. Mit dem zusammen haben wir die Sachen dann so angebracht, wie wir sie haben wollten. Ich muss immer lachen, wenn dieser Arbeiter kommt. Er sagt uns, wie er es machen würde und wir sagen ihm, wie wir es wollen. Erst muckelt er jeweils, macht aber dann hinne. Und jedesmal zückt er anschliessend Kamera und fotografiert das Ergebnis. So war es auch beim Fries aus weissen Steinen im Jacuzzi-Raum des Gästehauses. Er geht damit sogar hausieren und erzählt den Leuten, was wir nun wieder für Verrücktheiten geplant hatten. Einmal kam er an einem Sonntag mit seiner Familie vorbei und bat darum, ihr die Arbeit zeigen zu dürfen.
Die spinnen, die Schweizer!

Ein gutes Bettgestell ist wichtig. Es darf nicht knarzen, muss hoch genug sein, damit man sich bequem auf den Bettrand setzen kann, und schön passend zum Rest soll es auch sein. Ihr werdet schon etwas finden. Wir haben alle selbst gezimmert, ausser dem Etagenbett. Da wir keine der im Handel erhältlichen Kopfteile mögen, haben wir auch da Lösungen gefunden. Wir finden immer eine Lösung. Ich habe dicke Schaumstoffmatten passend zugeschnitten und mit Stoff überzogen. Nähen kann ich ja soviel. Als Aufhängung habe ich Bänder eingenäht. In die Wand wurden dann haken gebohrt, eigentlich Zubehör zu Kleiderschränken, durch die Ösen zog ich die Bänder und verknotete sie. Sieht meiner Meinung nach gut aus, und man hat im Rücken ein Kissen, wenn man sich zum Lesen, zum Beispiel, im Bett hinsetzen will.

Ich hadere schon immer wieder mit der Tatsache, dass ich eindeutig geschrumpft bin. Für alles und jedes brauche ich einen Schemel oder ein kleines Trittleiterchen. Dabei bin ich im Vergleich zu den Spanierinnen immer noch gross (oder lang, wie man will). Ausserdem mag ich nicht mehr alleine auf eine höhere Leiter steigen. Da muss Männe dann dabei sein und auf mich aufpassen. Oder auf die Leiter. Grins.

Bald will der Tierarzt wieder kommen, bis dahin sollte ich einigermassen angezogen sein.
Ich wünsche euch einen schönen, erreignisreichen und angenehmen Tag.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 08.12.2021 10:10 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

5 Grad plus, vom Westen her gibts schon blauen Himmel, der Osten ist noch wolkig. Etwas geregnet hat es in der Nacht, jetzt ist es trocken.

Der Urlaub ist nun vorbei, soeben sind wir nach einem guten erholsamen Nachtschlaf und ohne Weckerklingeln zum Frühstücken gegangen, dann Köfferchen packen & heim. Ach, wie angenehm kann das Leben sein, wenn man sich mal entsprechend Gedanken macht und diese dann auch umsetzen kann, ohne dass etwas dazwischenfunkt :-D

Wir hätten natürlich gestern schon wieder die Betten einräumen können, und dort schlafen. Aber das wollte ich nicht so gerne. Wenigstens 1 Nacht wollten wir der frischen Farbe gönnen, ohne sie durch unsere Anwesenheit zu stören.
Auch wenn die heutigen Farben alle viel umweltfreundlicher sind: es war mir einfach lieber so, dass wir nach dem gestrigen Tage dann in den Erholungsmodus einsteigen konnten.
Man gönnt sich das viel zu selten.

Die Wandverkleidung mit den aufhängenden Polstern hab ich oft bei Familie/Freunden in Frankreich gesehen, da standen die Betten so ohne "Kopfteil" und das wurde dann von der femme de ménage handgefertigt. Warum auch nicht. Auch die Großeltern- und Elterngeneration damals verfügte über vielerlei Kenntnisse im Bereich DIY und ohne sie wäre man aufgeschmissen gewesen.
Die Idee ist zudem nachhaltig und umweltfreundlich, da kamen oft Stoffe zum Einsatz, die man mischen konnte à la Patchworkdecke oder es wurde gleich passend dazu eine Tagesdecke genäht. Ja, sie hatten es einfach drauf. Chapeau !

In unserem Bauernhaus in der Eifel, das 300 Jahre alt war, als wir dort wohnten, waren die Wände natürlich entsprechend und der Hausbesitzer hatte als Malermeister viele gute Ideen umsetzen können.
Uns hats gefallen.

Größer werden wir wohl alle nicht mehr, wir Grauen Lurche, und so ein stabiler Tritthocker gehört ins Haus. Vielseitig einsetzbar und man braucht nicht rumhampeln und zubbeln, um in höhere Regionen zu gelagen. Wir haben damals in der neumontierten Küche die Oberschränke niedriger hängen lassen (müssen) weil die kluge Hausfrau nicht darauf bestanden hatte, es gleich richtig zu machen. Das fand ich damals etwas doof. Ich habe gefragt, ob man vorhabe, für mich einen Palettenbodengang zu legen in der Küche ? Ja, wieso das denn ?? Ja, weil !!! siehe oben
Unter den Zwergen bin ich die Riesin - 163 cm.
Wer hält dagegen ?

Hadern bringt allerdings nichts, es hilft nur die Suche und das Finden nach passenden Lösungen, inklusive unvermeidlicher Kompromisse.

Gleich begebe ich mich mal zu den Fenstern. Die weissen Rahmen werden ausnahmsweise mal mit Mellerud gesäubert, sie sind etwas vergraut, das normale Mittel schafft das nicht. Da gerade weder Gardinen noch Gardinenstagen im Wege sind, ist es bei dem Tageslicht und von morgens bis mittags einfach am besten zu tun. Die Fenster habe ich letzte Woche noch geputzt, da ist nicht viel zu tun. Dann Gardinen waschen und aufhängen, was mein lieber Mann erledigt. Der ist jetzt erstmal zu OBI gefahren, weil er einiges Material braucht.
Es werden einige Regale abgebaut, die Bohrstellen müssen verputzt und gestrichen werden.

So werden wir nach und nach die Räume wieder herstellen, gottlob haben wir den großen Balkon und konnten dort etliches unterbringen. Bis zum Wochenende werden wir es hoffentlich geschafft haben.

Ansonsten lassen wir uns nicht hetzen und die Pausen sind das wichtigste beim Arbeiten.

Allen einen schönen erfolgreichen Tag.

Liebe Grüße

Von Schwarze Katze am 09.12.2021 08:41 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

14°, draussen stürmt es, der Lärm ist ungeheuerlich. Eine Zumutung. Aber man kann ja nicht mal irgendwo reklamieren. Tststs!

Neben den meist kleinen Gallegos bin ich auch eine Riesin, immer noch 165 cm lang, aber das reicht halt manchmal doch nicht. Zum Glück ist Männe grösser, er kann mir jeweils helfen. In den Geschäften stehen meist diese runden Dinger herum, auf die man klettern kann. Ohne Gewicht drauf rollen sie, sobald man drauf steigt, stehen sie fest. Manchmal, wenn ich sehe, dass jemand Grösserer daher kommt, bitte ich ihn einfach, mir etwas aus einem oberen Regal zu holen. Es wird immer gerne getan. Einer alten Oma helfen ist doch schön. Grins.

Gestern ist der Tierarzt um halb zwei vorbei gekommen. Ich habe Alenka im Stall an einen Eisenpfosten gebunden. Sie liess es ganz lieb machen. Als der Tierarzt in den Stall kam, zitterte sie aber am ganzen Leib. Heute werde ich sie wieder draussen an einem Baum festbinden. Offenbar hat sie schreckliche Angst, wenn sie rund um sich herum Wände sieht. Ich fürchte, die Spritzen sind etwas schmerzhaft. Heute frage ich dann, wie viele sie im ganzen braucht. Armes Vieh. Die sechs Tabletten, die ich ihr täglich verabreichen muss, hat sie gestern erst gleich wieder ausgespuckt. Ich hatte sie zerkleinert und mit Marmelade vermischt in ein Brötchen getan. Sie hat zweimal darauf herum gekaut und dann die Herrlichkeit eben wieder ausgespuckt. Zu zweit haben wir ihr das Brötchen danach wieder in das Maul gezwängt und es ihr zugehalten, bis sie anfing zu kauen, Sogleich habe ich ihr "ungebeizte" Brotstücke nach geschoben. Die nahm sie mir gierig aus der Hand. Ist gar nicht so einfach das alles. Heute versuche ich es mit einem Apfel, geht vielleicht besser.

Ansonsten werde ich heute Wäsche zusammen legen. Es hat sich wieder angehäuft. Euch wünsche ich einen angenehmen Tag, den Saarbinis viel Vergnügen beim Einrichten.

Liebe Grüsse

Von Saarbini am 09.12.2021 09:29 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

2 Grad plus, Sonne, die Dächer der Häuser gegenüber sind vereist.

Arme Alenka, immerhin habt ihr den Arzt und den Hufschmied für sie an Bord, die ihr helfen können.
Schade, dass Pferde keine Leberwurst mögen, damit haben wir unsere Katzen immer geimpft, das klappte gut. Aber bei Vegetariern muss Plan B greifen. Viel Glück & gute Besserung, wo sie gebraucht wird.

Viel wurde getan gestern, für heute und die kommenden Tage ist noch einiges zu tun, z.B. Gardinenwaschen.
Das hätte vor dem Renovieren wenig Sinn gemacht.
Die Innenfensterrahmen sind mit dem Spezialzeugs wieder strahlend weiss geworden. Alle paar Jahre erhalten sie eine Grundkur mit diesem Mittel. Das haben wir damals hier vor dem Einzug gekauft bei OBI und es ist noch nicht alle. Normalerweise reichen mir Essig und Soda und Spüli als Reiniger völlig aus. Aber diese Rahmen sind eben doch speziell, sie werden mit der Zeit nicht schmutzig, weil sie eben geputzt werden, sondern grau. Wenn ich das dann bemerke, dann sind sie "fällig".

Um Hilfe bitten, wenn man unterwegs ist zum Einkaufen, und mein Mann sich anderswo aufhält, ja klar, meistens die Menschen doch hilfsbereiter, als es scheint. Wir helfen im Gegenzug ebenfalls gerne, wenn jemand etwas braucht.

Frühstück und Fury liegt lange hinter mir, ich war sehr früh auf heute und habe gut geschlafen im "neuen Schlafzimmer" :-D
Vielleicht lag es auch an der Müdigkeit in den Knochen.
Gleich werden überall die Gardinenstangen montiert, und die Gardinen dann aufgehängt.
Dann sind wir einen guten Schritt weiter.
Heute Nachmittag ist der verlegte Podologietermin an der Reihe, noch länger muss ich nicht mehr darauf warten. Meine eigentliche Podologin ist erkrankt, die Arme. Sie können sich da auch nicht vierteilen, genausowenig wie die Leute beim Malermeister, abgesehen von der Erkältungszeit ist eben im Handwerk und Dienstleistungsgewerbe teilweise Land unter, was die Beschäftigungszahlen angeht.
Das finde ich sehr schade. Warum man diese Berufe als Ausbildungsberufe meidet, kann ich nicht nachvollziehen. Damit ist immer gutes Geld zu verdienen, teilweise sicherlich anstrengend der Job, aber - eben.

Das Panoramawetter zeigte fast nur verschneite Gegenden, endlich Winter, und mein Herz lacht.

Allen einen schönen Tag.

Liebe Grüße



Von Schwarze Katze am 09.12.2021 09:47 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Jjjjjjja! Nächste Woche werden unsere Fenster fertig gestellt. Das Material sei alles bereit.

Mal abwarten! Wenn dann alles montiert ist, glauben wir es.

Da unsere neuen Fenster dunkelbraun sind, reicht es ja, immer wieder mit Reinigungsmittel, also Spüli zu hantieren. Die alten Fenster waren aus Teakholz, da musste man auch nur abwaschen.

Ach, ich freue mich und bin ganz gespannt.

Von Saarbini am 10.12.2021 06:53 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

4 Grad plus - der angekündigte Schnee, der über Belgien ins Rheinland kommen soll, ist noch nicht eingetroffen.

Man lernt es mit der Zeit, sich nicht zu früh zu freuen, das stimmt leider. Also bleiben die Daumen weiterhin gedrückt, dass es noch klappt.

Unsere Fenster sind aussen braun, praktischerweise.
Ich finde die weissen Innenrahmen schön, wenn man die Pflege beibehält, dann kommt man damit gut zurecht. Immer wieder ein Rätsel, wie Staub es schafft, eine weisse Rauhfaserdecke grau werden zu lassen. Dass der Staub runter fällt auf alles, das verstehe ich ja noch. Aber wie klammert er sich an der Decke fest ? Egal. Jetzt ist erstmal wieder alles frisch geweisst und der Staub bleibt hoffentlich ein paar Jahre fern genug, dass er mich nicht stört.

Die Aktion Fenster putzen und Gardinen waschen hat gut geklappt in Zusammenarbeit mit meinem Mann.
Er musste zunächst die Gardinenstangen befestigen, das dauerte auch seine Zeit, bis im Wohnzimmer, Schlafzimmer und in der Küche alles wieder seinen Platz gefunden hatte, wo es hingehört.
Die Scheibengardinen sind schnell gewaschen und die Stores zum Glück bügelfrei.
Das gute alte Bleiband wirkt, wie es soll.
Als ich noch in der letzten Etage wohnte, brauchte man das Gardinengedöns nicht, höchstens zum Abdunkeln, und da hatte ist meist solche Schnapprollos. Hier haben wir eben Gardinen, ein bissel Privatsphäre muss sein.

Heute räume ich mal die Blumen wieder auf die Küchenfensterbank, es sind nicht viele. 2 Sanseverien, 1 Duftpelargonium und 3 kleine Kakteen.
Leider ist die Fensterbank so schmal, und direkt über der Heizung, da gehen nur sehr robuste Pflanzen nicht ein.
2 Grünlilien grün-weiss panaschiert runden das Ensemble ab.
Aber die üblichen Zimmerpflanzen gehen leider nicht, das halten sie nicht aus.
Einige Jahre hatte ich ein sehr schönes Schwedisches Efeu, das ist irgendwann eingegangen, vermutlich Bodenschädlinge die die Wurzeln haben absterben lassen nach dem Befall. Schade. Hier bekommt man sie nirgendwo zu kaufen, früher hatte jedes Haus mindestens eine solche Pflanze. Sie hat sich wohl klammheimlich aus dem Staub gemacht.
Hoffentlich gerät sie mal wieder in Mode und kommt wieder zurück in die Blumengeschäfte.

Die Trocknerwäsche steht schon parat, und das Thema Waschen ist erstmal erledigt. Bis in 14 Tagen :-)
Dann geht es wieder von vorne los, wie immer.

Allen einen schönen Tag.

Liebe Grüße





Von Schwarze Katze am 10.12.2021 08:28 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen meine Lieben!

14°, bedeckt. Es geht nur ganz wenig Wind, was einigermassen angenehm ist. Gestern blies es uns manchmal fast aus den Stiefeln.

Meine durchsichtigen Gardinen hier neben den Glastüren sind vorgefertigt gekauft. Zum Einfädeln haben sie grosse Metallösen. Die Vorhangstangen liegen auf Trägern. Wenn wir mal wieder neu streichen sollten, werde ich schön sorgfältig um die Dübellöcher herum malen. Wenn die Gardinen mal hängen, sieht man es ja nicht mehr. Waschen geht ganz einfach, die Maschine hat viele Programme, eines passt immer. Danach hänge ich die Dinger feucht wieder auf, sie trocknen dann an der Stange und werden ganz glatt. Früher wollte ich, noch in unserer ersten Wohnung im Hochhaus, Wolkengardinen. Zum Glück gab es bei der Bestellung ein Missverständnis. Statt Wolken gab es nur glatte Gardinen, die unten eine Rüsche hatten. Wir gewöhnten uns daran, eigentlich waren sie schön. Und kein Staub sammelte sich in den Wolken.
Staub ist eine Plage. Durch unser feuchtes Klima sind wir nicht sehr betroffen davon, aber Staub gibt es immer. Schlimm ist der auf der Oberseite der Lampenschirme, man kann schliesslich nicht jede Woche auf die Leiter klettern, um ihn weg zu putzen. Mit dem Wedel am Teleskopstiel erwischt man zwar einiges, aber so von Zeit zu Zeit ist halt doch eine grössere Arbeit notwendig. Marisa macht das zwar, aber ich will sie nicht alleine lassen, wenn sie mit der Leiter hantiert.

Der Tierarzt kommt nun jeden Tag, und das immer genau dann, wenn wir normalerweise zu Mittag essen. Noch zwei Mal, hat er gesagt. Hoffentlich. Alenka hat nämlich Angst vor ihm, was unangenehm ist. Er ist aber auch der böse Mann mit dem Stachel!

Mal schauen, was heute so zu erledigen ist. Es findet sich immer etwas. Vielleicht fahre ich nach dem Mittagessen noch rasch nach Ortigueira, ich muss noch ein paar Sachen besorgen. Der Vormittag kommt ja nicht in Betracht, da wir nie wissen, wann genau der Tierarzt kommt.
Seufz!

Ich wünsche euch einen angenehmen Tag, arbeitet nicht zuviel. Bald ist Wochenende.

Liebe Grüsse

Von Schwarze Katze am 10.12.2021 12:43 Uhr Schwarze Katze[VK]
Im Club seit: 07.03.2002
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Schwarze Katze
Re:Sibirische Winde
Juhui! Ich habe ein Weihnachtspäckli erhalten mit feinen Sächeli drin. Will gleich noch eine Dankeschön Mail senden.

Der Tierarzt war heute schon da. Nun muss er nicht mehr kommen. Die Tabletten muss ich Alenka noch geben. Vorgestern habe ich sie gemörsert und dann mit Marmelade vermischt zwischen Brotstückchen getan. Pferd hat Nase gerümpft und die Sauerei gleich wieder ausgespuckt. War doch etwas Arbeit, die Sache dann doch noch ins Maul des Rosses zu bringen. Gestern habe ich die Tabletten wieder gemörsert, einen halben Apfel ausgehöhlt, Alenka liess sich nicht überlisten. Erst nachdem der Tierarzt da war und ich ihr abwechslungsweise Brotstückchen und die "gefüllten" Apfelteile anbot, hat sie sie gefressen. Heute habe ich Tabletten ganz belassen und sie in Brotstückchen gedrückt. Ein gebeiztes Stückchen, eines ohne. Ging ganz leicht. Sie schluckte einfach. Im ganzen muss ich das zehn Tage lang machen.
Offenbar geht es ihr aber wieder gut. Sie durchbrach den Zaun und spazierte im Garten herum. Den Zaun haben wir wieder geflickt, Alenka wieder in die Koppel gebracht. Sie war wohl etwas muff, sie ist wie eine Wilde im Kreis herum galoppiert. GALOPPIERT! Es scheint, die Füsse tun ihr nicht mehr weh. Gottseidank.
Sinda habe ich heute auch schon verarztet, alle drei Wochen kriegt sie ein Spritze gegen ihre Atembeschwerden. Erst hat sie sich gewehrt, dann aber hielt sie still. Sie weiss doch, dass ihr die Spritzen gut tun.

Nun gehe ich, meine Hände einweichen. Ich habe sie zwar schon gewaschen, aber sauber sind sie noch nicht. Einweichen in warmem Seifenwasser und mit der Handbürste bearbeiten. Man wird einfach sau dreckig hier. Die vielen Regentage und -nächte Haben einen einheitlichen Sumpf hinterlassen. Jetzt scheint die Sonne. Von mir aus kann sie nun wieder eine Woche oder so bleiben.

Habt einen schönen Tag!

Von soleil am 10.12.2021 22:15 Uhr soleil
Im Club seit: 17.04.2015
Zuletzt Online am: 07.08.2022
Weitere Beiträge von soleil
Re:Sibirische Winde
Guten Abend,
Es freut mich, dass es den beiden Pferden wieder gut geht und Euch auch. Hoffentlich klappt es jetzt endlich mit den Fenstern, damit die Stürme garantiert draussen bleiben.

Hier hat es heute morgen geschneit, ist aber alles schon wieder weg, ist gut so. Schnee mag ich gern an Weihnachten, in den Bergen, tief verscheite Wälder.

Noch eine ganze Woche und ein paar zerquetschte, dann ist das Arbeitsjahr vorbei. Am 22.12. ist der Letzte in diesem Jahr. Ich bin froh, dass es vorbei ist. Die spinnen die Römer, oder besser, die Talente, die dort wirken ...

In diesen Tage werde ich dann einfach nichts tun. Nicht sehr spannend, ich weiss, aber im Moment ist der Kopf leer. Je nach Lage noch etwas raus, aber geplant ist noch nichts. Kein Verwandtenbesuch. :(

Vor zwei Wochen haben eine Kollegin und ich einen Tierheimhund aus Portugal abgeholt, sie wollte ihn unbedingt, da sie sonst gar nicht rausgeht. Der Arme war total verschüchtert, jetzt taut er so langsam auf. Eine grosse Aufgabe für sie, aber sie liebt ihn heiss und er hat es gut bei ihr.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, gute Gesundheit und passt auf Euch auf.


Von Saarbini am 11.12.2021 07:11 Uhr Saarbini[VK]
Im Club seit: 11.05.2006
Zuletzt Online am: 11.08.2022
Weitere Beiträge von Saarbini
Re:Sibirische Winde
Guten Morgen, ihr Lieben !

3 Grad plus, eine Wetterprognose kann man noch nicht erkennen für heute.

Glückwunsch zur schönen Weihnachtsüberraschung, Schwarze Katze :-)

Die Tiere sind pfiffig, da müssen die Menschen manchmal pfiffiger sein, um sie zu überlisten.
Wenn man es mit der Medizin und gesäuberten Hufen richten kann für sie, umso besser.
Es nimmt einen mit, wenn man nicht weiss, was Sache ist.

Soleil, die Holländer haben einen Begriff für Deine kommende Tätigkeit erfunden: das Nichtstun.
Es ist eine kleine nützliche Auszeit, in der man einfach den Moment geniesst und es sich angenehm macht. Das darf man sich gerne öfters mal gönnen.

Tiere üben einen sehr heilsamen Effekt auf das menschliche Gemüt aus, das kann man immer wieder beobachten. Die Möglichkeit, einen Hund zu adoptieren, hat nicht jeder.
Daher bieten die Tierheime hier bei uns z.B. an, dass man mit ihren Hunden spazierengeht.
Das Tierheim liegt am Rande der Stadt in einem Waldgebiet und so kann man eine Spazierfahrt bis zum Tierheim mit dem Besuch und einem tierischen Ausflug verbinden. Und wer mag, noch ein paar Euros ab und zu für die Tierheimkasse spendieren.

Soleil, das Jahr 2022 wartet hoffentlich mit vielen schönen Ereignissen auf uns alle.
2021 hat uns schon arg strapaziert, es wäre fein, wenn irgendwann die Schraube der Corona nicht mehr so eng gezogen würde.

Weihnachten zusammen sein mit seinen Lieben - das ist eine Tradition und ein Herzenswunsch, gerade in diesen Zeiten. Da werden wir uns hier vielfach auf Telefonate beschränken, spontane Treffen werden selten sein.

Unsere Wohnung ist nun wieder bewohnbar, dennoch stehen noch zwei unausgepackte Kartons auf dem Balkon, denen werden wir heute zuleibe rücken.

Die vielen Bilder werden wir wohl nicht alle wieder aufhängen, sie kamen so nach und nach in die Wohnung, aber ihre Fülle ist doch einfach zu viel.
So werden einige wohl auf dem Basar landen.

Wenn ich mal Gartenarbeit erledige, habe ich fast nie Handschuhe an. Ich mag nunmal die Arbeit so direkt und die Erde anfühlen, wenn man umtopft oder so und neu bepflanzt.
Dann einzige, was ich zum Schutz der Hände tue ist ordentlich eincrèmen mit Melkfett und die Nägel sanft über ein Seifenstück ziehen. Das schützt dann die Nagelhaut von innen.

Frau Clementine hat seinerzeit mit einem Spülmittel die Hände ihrer Kundschaft wieder schön adrett und sauber gepflegt.
Es gab noch das HB-Männchen.
Frau Sommer mit ihrer Krönung adelte den Kaffeetisch und Herr Kaiser verkaufte unaufdringlich und nett seine Versicherungen.
Die Jod-S-11 Körnchen machten die Kanaris froh.
Das waren noch Zeiten :-D

Allen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
































1

Für die Clubmitglieder:
Spitzname:
Password:
anmelden!

Noch kein Mitglied? Klicke hier!

Aktualisieren schließen

Verwende diese URL, um dieses Forum direkt zu verlinken:

http://forum.hausfrauenseite.de/grauelurche/